Kundenrezensionen


268 Rezensionen
5 Sterne:
 (94)
4 Sterne:
 (67)
3 Sterne:
 (46)
2 Sterne:
 (28)
1 Sterne:
 (33)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellente blu-ray in schickem Steelbook
He is back! Zum dritten Mal schlüpft Arnold Schwarzenegger in die Rolle, die ihn
weltberühmt gemacht hat - der Terminator.

---DER FILM---

DER ALTE T-850 GEGEN DEN T-X
Trotz seiner 56 Jahre ist Arnie körperlich noch immer fit genug um nackig durchs Bild zu
laufen - Alle Achtung - von körperlicher Alterserscheinung...
Vor 21 Monaten von Schnöppl veröffentlicht

versus
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unwürdige Fortsetzung
Vorweg das Positive:

+ teilweise interessante Actionszenen und Effekte
+ Schilderung der Machtübernahme durch die Maschinen und der atomaren Apokalypse
+ gute Bildqualität
+ guter Sound

Das alles wird aber leider von diesen negativen Aspekten völlig überschattet:

- Extrem schwacher, unangebrachter und...
Veröffentlicht am 6. Januar 2010 von N. I. Body


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unwürdige Fortsetzung, 6. Januar 2010
Von 
N. I. Body - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Terminator 3 (Einzel-DVD) (DVD)
Vorweg das Positive:

+ teilweise interessante Actionszenen und Effekte
+ Schilderung der Machtübernahme durch die Maschinen und der atomaren Apokalypse
+ gute Bildqualität
+ guter Sound

Das alles wird aber leider von diesen negativen Aspekten völlig überschattet:

- Extrem schwacher, unangebrachter und störender "Humor". Der Terminator ist doch keine Witzfigur. Die Szene mit der rosa Plastikbrille ist absolut unerträglich. Arnie wollte offenbar für seine bevorstehende Politkarriere "nett" wirken.
- Der "böse" Terminator, gespielt von Kristianna Loken, wirkt weit ungefährlicher und schwächer als der Vorgänger aus Teil 2.
- Nick Stahl als John Connor. Unglaublich schwach. Ed Furlong, der John C. in Teil 2 verkörperte, wäre für die Rolle sehr viel besser geeignet gewesen.

Trotz großem Aufwand:
Story, Stimmung, Schauspieler sehr schwach im direkten Vergleich zu Teil 1 und 2. Schade drum, das ganze hätte viel besser gemacht werden können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht so schlecht wie ich zuerst dachte., 23. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (2 DVDs) (DVD)
Ich hatte zugegebenermaßen schwere Bedenken mir diesen Film überhaupt anzusehen. Nachdem in T2 die Story eigentlich geschlossen wurde kamen mir schon Horrorvisionen von anderen Fortsetzungen, die eigentlich niemals hätten sein dürfen (Highlander ist da ein hervorragendes Beispiel).
Allerdings war ich positiv überrascht. Sicher, großartig neues gibt es in diesem Film nicht. Zwei Roboter schlagen sich und am Ende siegt der menschlichere von beiden. Haben wir alles schon mal gesehen. Es kommt aber trotzdem gut rüber und Arnie spielt den Terminator mit Routine.
Die Story, obwohl teils unlogisch, macht doch noch einigermaßen Sinn und schafft es, den eigentlich abgeschlossenen Handlungsbogen von T2 nochmal aufzumeißeln und fortzusetzen. Natürlich schleichen sich bei Zeitreise-Stories immer Logik-Fehler ein, insofern kann man das dem Film auch nicht zu übel nehmen.
Das Ende (ohne viel verraten zu wollen) kommt überraschend daher und gibt dem ganzen nochmal einen originellen Touch (originell im Rahmen der Terminator-Filme). Unterm Strich also ein unterhaltsamer Film, der sicherlich nicht an die brillianten Vorgänger herankommt, aber diese ganz ordentlich vertritt. Kann man sich angucken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellente blu-ray in schickem Steelbook, 4. November 2012
Von 
Schnöppl - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
He is back! Zum dritten Mal schlüpft Arnold Schwarzenegger in die Rolle, die ihn
weltberühmt gemacht hat - der Terminator.

---DER FILM---

DER ALTE T-850 GEGEN DEN T-X
Trotz seiner 56 Jahre ist Arnie körperlich noch immer fit genug um nackig durchs Bild zu
laufen - Alle Achtung - von körperlicher Alterserscheinung keine Spur, ich nehme ihm seine
"maschinelle Unverwundbarkeit" ab, ansonsten würde der Film auch gar nicht mehr funktionieren
Neuzugang Kristanna Loken als "Terminatrix" T-X macht nicht nur optisch eine gute Figur.
Als Weiterentwicklung des T-1000 aus Teil 2 wirkt sie in ihrer Rolle absolut erbarmungslos und
zielorientiert, eine reine Killermaschine, eben ein Anti Terminator - Terminator.

COOLE ACTION UND EIN SCHUSS HUMOR
Terminator 3 punktet mit tollen Actionszenen, besonders gewaltig ist die "Amokfahrt" mit einem
Kranwagen, der eine Spur der Verwüstung hinterläßt - einfach cool.
Dazwischen lockern mehr oder weniger trockene, aber wirkende Gags die Stimmung auf,
obwohl das erkennbar auf Kosten der Atmosphäre geht. Der dritte Teil erreicht nicht die
beklemmende Stimmung der beiden Vorgänger, dennoch bleibt die Spannung gerade noch
auf ansprechendem Niveau und die Gags sorgen für kurze aber herzliche Lacher zwischendurch.
Passt für mich gerade noch, denn der Terminator sollte keines Falls zur Actionkomödie verkommen!

---BLU-RAY---

DIE TROCKENEN TECHNISCHEN DATEN
Bildformat:
1920x1080P (16:9, 2.40:1)
Sprachen:
Dolby True HD 5.1 Deutsch / Englisch
Dolby Digital 5.1 Polnisch (Voice Over) / Russisch / Tschechisch
UT:
Deutsch / Englisch / Bulgarisch / Estnisch / Griechisch / Hebräisch / Hindi / Isländisch/ Polnisch /
Serbisch / Slowakisch / Tschechisch / Türkisch

Lauflänge: ca. 109 Min.

BLU-RAY AUF HOHEM NIVEAU
Die Bildqualität ist praktisch makellos. Fast Ausnahmlos knackig scharfes Bild mit vielen Details,
in wenigen Szenen ist ein leicht sichtbares aber nicht störendes Korn wahrnehmbar.
Das Schwarz ist schön satt und auch der Ton gibt keinen Anlass zur Kritik, gut abgemischt
mit schönem Rumms in den Actionszenen - Top Blu-ray!

JEDE MENGE EXTRAS
* Terminator Vision (PiP)
* Audiokommentar mit Jonathan Mostow, Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Claire Daines, Kristanna Loken
* Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow
* Dokumentation (13:02 Min.)
* Storyboards (3:55 Min.)
* Dressed to kill - Kostüme im Film (2:11 Min.)
* T3 - Action Spielzeug (7:04 Min.)
* Entfallene Szene: "Sgt. Candy" (1:51 Min. - Zum Niederknien!)
* Gags und Outtakes (3:02 Min.)
* Making Of Videogame (8:57 Min.)
* Trailer
* BD-Live

---FAZIT---

Ein unterhaltsamer Film mit cooler Action, starken Effekten und einem Schuss Humor.
Das ganze auf einer Blu-ray in ausgezeichneter Qualität und jeder Menge Extras.
Kurz und knapp - 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein solider, aber doch recht ordentlicher Nachfolger, 6. Oktober 2011
Von 
Jayanti "Ah-hotep" (Château St. Germain, 1663 Gruyères, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
Format: Blu-ray

Der dritte Film der Terminator Franchise welchen ich damals im Kino (2003), geschaut hatte, war gespickt mit unzähligen Rückblendugen zum Krieg in der Zukunft. Beim ersten Ansehen war ich ein bisschen enttäuscht gewesen, nur ist er doch nach dem zweiten mal ansehen doch nicht ganz so schlecht. Natürlich auch Dank, der hier vorliegenden Blu-ray, die wirklich extrem gut geworden ist. Es wird ein tolles Bild, mit einer ausgezeichneten Plastizität, und tollen Kontrasten präsentiert. Dazu gibt es einen Mega-Sound, welcher Unglaublich stimmig ist, und gewaltige Bässe raushaut. Der Sound rockt das Heimkino enorm.

Story:

Die Terminatrix wird in die Zeit zurück geschickt, um die Lieutenants von John Connor zu eliminieren (u.a. Claire Danes). Nun könnte man ja einwenden: Moment - Das jüngste Gericht wurde doch abgewendet, was ist denn jetzt los?. Nein, nicht ganz, es wurde verschoben, aber wohin? Das wird man dann alles im dritten Streich erleben dürfen, wenngleich die Geschichte ein wenig abstrus wurde. Arnie muss die tolle Terminatrix aufhalten. Es riecht alles nach einem einfach gestricktem Film, aber trifft das nicht ganz zu. Die Effektecrew hat tolle Arbeit geleistet. Eine gewisse Mischung von Humor darf hierbei nicht fehlen, nur war dies in der art und weise schon teilweise ungewöhnlich. Zudem gesellen sich Ungereimtheiten mit hinein, die man aber schnell wider vergisst bei der flotten Film- Partie. Die schauspielerischen Leistungen werden teilweise vernachlässigt, einzig Kristanna Loken, spielt ihren Part mega stark. Alle anderen waren irgendwie doch nur Stückwerk, haben mir nicht so gut gefallen, auch das Arnie so lustig agieren sollte, passte mir so gar nicht zur Killer- Roboter Maschine. Aber wie John Conner dargestellt wurde, war schlecht durchdacht - sage ich jetzt mal. Das hätte man doch durchaus besser in Szene setzten können, oder?. Gut, Claire Daines ist Okay gewesen, alleine ihre Optische-Präsenz war super, aber überzeugte nicht so komplett; wobei sie als die Power Frau darzustellen versucht wurde. Gefiel mir schon wieder wesentlich besser. Eine kleine Hommage an Linda Hamilton, welche Sarah Connor in den zwei Teilen zuvor verkörpert hatte. Die große Anzahl von Explosionen, und die durch die Luft wirbelnde Gegenstände waren gut umgesetzt. Es knallt, rummst, und hämmert schon mal hier und da, das wummt eben sehr gut im Heimkino Bereich; wenngleich der Film natürlich auch einigermaßen gut sein muss.

Fazit:

Der Film hat zwar niemals die Erwartungen erfüllen können, dennoch überrzeugte er Dank einer ungemein brillianten Darbietung von Kristanna Loken, sowie des Action Feuerwerk welches abgezogen wurde. Es knallt und boomt überall, ist sicher vieles zu Bruch gegangen, das rockt einfach, und vermittelt einem ein kleines Terminator Feeling. Zwar gibt es bei den Schauspielern ein paar Defizite, aber darüber kann man hinwegsehen. Auch überraschte die Geschichte, da man ja dachte es müsste Folglich alles vorüber sein. Was mir überhaupt nicht gefallen hat, war der Humor des Terminators, deswegen gefiel mir auch die Terminatrix so ungemein besser - denn sie ist schneller, Intelligenter, wesentlich effektiver ausgerüstet, sowie vor allem ernster, und ebenso besser dargestellt. Und natürlich kommt man als Frau nicht darum hin, alleine schon dafür den Daumen hochzuhalten, ein weiblicher Termminator - gibt es etwas Originelleres?. Auf der zweiten Disc gibt es zudem ein Haufen von Extras welche allesamt sehenswert sind. Gesamt betrachtet also trotz alledem die volle Punktzahl. Der Soundtrack gefällt auch, der schönste Track ist der welcher am Ende des Filmes gspielt wird.

Die Blu-ray aber ist Tipp-Topp, vor allem der Sound ist Wahnsinn; die Heimkino freut sich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bild und Ton sind zwar hervorragend, aber ..., 19. April 2009
... trotzdem kann ich keine 5 Sterne vergeben, da der Film bei weitem nicht an seine zwei Vorgänger herankommt. Das liegt u. a. auch daran, dass weder James Cameron (Regie) noch Brad Fiedel (Filmmusik) mit von der Partie waren - von Linda Hamilton ganz zu schweigen. Positiv fand ich dagegen die Schlusssequenz, die m. E. ein konsequentes und logisches Ende dieser Trilogie darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen trauriger Abgang - die Legende lebt, 6. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (2 DVDs) (DVD)
Tja, was soll man da nur sagen?
Ich hab mich wirklich auf einen tollen DVD Abend gefreut - und Arnie sollte mir dazu verhelfen. Aber was da ablief hat mich tief enttäuscht. Nach ca. 30 min praller Action begann sich so etwas wie eine Geschichte zu entwickeln. Dabei ist es aber auch geblieben. Der Film ist von Anfang an nur auf, zugegebenermaßen toll gemachte, Effekte ausgelegt. In den entscheidenden Szenen wird aber ausgblendet - wohl der Tribut an den Mainstream (FSK16).
Alles in allem also ein gut gemachter Blender - wie so viele der neuen Filme...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Film wie auch die Blu-ray sind nahezu perfekt!!!, 10. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jeder Mensch kennt die Filmreihe, da es kult ist. Über den Film muss man nichts mehr sagen, weil jeder der ihn kennt, weiß er ist absolute Spitzenklasse. Deswegen bewerte ich ausschließlich nur die Blu ray. Zuerst bewerte ich die das Bild dann den Ton und dann die Extras.

Bild: Das Bild bei "Terminator3" ist gut, aber nicht perfekt. Es gibt Szenen, wo es ein leichtes Bildrauschen gibt, meist in dunklen Szenen. Ausgeleuchtete Szenen sind sehr gut, sehr detailreich und knackig scharf. Leider gibt es kein Moment wo man sagen kann "WOW". Innenaufnahmen sind weich und nicht sehr detailreich auch die Schärfe ist nicht so gut, wie bei Außenaufnahmen. Nahe Gesichtsaufnahmen sind super, diese bieten den besten Schärfe und Detailgrad. Insgesamt ist das Bild gut, dafür das der Film 7 Jahre alt ist.

8/10

Ton: Der Ton bei "Terminator3", ist ganz klar Referenz. Die Actionszenen bieten einen satten Tiefenbass, dabei gehen aber die subtilen Effekte und die Dialoge nicht unter. Der Ton ist immer klar und Sorrundlastig. Auch bei den ruhigen Szenen, werden alle fünf Lautsprecher voll genutzt. Der Ton wurde insgesamt perfekt abgemischt und sehr gut ausbalanciert mit den Dialogen, dem Bass und den Effekten.

10/10

Extras: Die Extras bei "Terminator3" sind sehr üppig ausgefallen. Es sind zwei Audiokomentare drauf. Ein mit Regisseur Jonathan Mostow. Der andere Audiokommentar wird von Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Kristina Loken und Jonathan Mostow kommentiert. Eine Dokumentation, so wie auch Storyboards, entfallene Szenen, Gags & Outtakes, Making of, ein Trailer und BD-Live sind auch mit drauf. Insgesamt ist das Bonusmaterial sehr vielfältig und interessant.

8/10

Fazit: "Terminator3" ist eine perfekte Kombination, aus Action und Science Fiction. Ich bin normalerweise kein Science Fiction Fan, aber bei "Terminator3" bekommt man eine Kombination geboten, die auch eingefleischte Actionfans gefallen wird. Arnold Schwarzenegger spielt seine Rolle absolut souverän, außerdem hat er einen Humor der einzigartig ist. Der Film wurde sowohl vom Ton wie auch von Bild her, sehr gut aufgearbeitet. Beim Ton hat man sich ein ticken mehr Mühe gegeben, aber auch das Bild ist mehr als zufriedenstellend. Also ich kann es jedem empfehlen, sich die Blu-ray zu kaufen. Die paar Euros die man gegenüber der DVD mehr bezahlt, machen sich mehr als bezahlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Blu-ray!, 12. Mai 2009
Ich bewerte hier nur die Blu-ray Qualität, den Film kennt ja sowieso schon jeder ;)

Das Bild ist klasse, auch wenn es an die absoluten Referenztitel nicht ganz ran kommt.

Der Ton ist absolute Weltklasse und zeigt, was in den neuen HD-Tonformaten für ein Potenzial steckt. Nur schade, dass nicht alle Hersteller deutschen HD-Ton zur Verfügung stellen.

Also, wer den Film schon immer wollte, der sollte nun, bei diesem schicken und noch nicht verunstalteten Steelbook, zuschlagen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unwürdiger Abschluss, 3. November 2007
Von 
DES - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Terminator 3 (Einzel-DVD) (DVD)
Eins vorweg: wer hier eine konsequente Fortsetzung von der "Terminator"-Reihe erwartet, wird maßlos enttäuscht werden, denn "Terminator 3" hat nur den Titel und den UR-Terminator (gespielt von Arnold Schwarzenegger) mit den beiden Vorgängern gemeinsam. Ach ja, natürlich wird wieder die Story aufgegriffen, in der Maschinen mit Hilfe eines Super-Computers die Weltherrschaft an sich reißen und viele Menschen töten. Diesmal muss jedoch nicht nur John Connor, der spätere Anführer der verbliebenen Menschheit, beschützt werden, sondern auch seine späteren Mitkämpfer; und da kommt der allseitsbekannte, gute Terminator ins Spiel, der dieses Mal jedoch gegen eine weibliche Terminatrix (Kristanna Loken) kämpfen muss...

Bisher wurde die "Terminator"-Reihe von dem Fluch der Fortsetzung verschont, da Teil 2 sogar deutlich besser ist als 1, jedoch ändert sich diese Tatsache mit diesem Film: die dichte Atmosphäre und der Ernst, der die ersten beiden Teile ausmachte, sind hier praktisch nicht mehr vorhanden. Außerdem enthält dieser Film viel zu viele komische Einlagen, die nicht so recht ins Bild des Terminators passen. Aus dem einstigen Killer-Cyborg ist nun eine Roboter-Witzfigur geworden, die den Flair der Vorgänger komplett zerstört.

"Terminator 3" mag ein passabler Actionfilm für zwischendurch sein, jedoch werden Fans und Kenner bodenlos enttäuscht werden, weil dieser Abschluss eher an ein B-Movie erinnert und bei weitem nicht an die Qualität der zwei Vorgänger reicht.

Popcorn-Kino ist nun beim Terminator angekommen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als Teil 4, 5. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Terminator 3 (Einzel-DVD) (DVD)
Alle haben auf den dritten Termiantor geschimpft, nur noch dumme Action wurde da gerufen.

NAchdem ich den aktuellen Film gesehen habe weiss ich T3 erst zu schätzen.
Auch wenn Terminator 2 unerreicht ist so kommt das typische Terminator Feeling das ich bei T4 so vermisst habe, noch gut rüber.
Vielleicht auch weil Arnie eben noch dabei war und das Ende eigentlich einen sehr guten Schluss der Serie geliefert hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (2 DVDs)
Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (2 DVDs) von Jonathan Mostow (DVD - 2003)
EUR 7,06
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen