Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen5
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2006
Eigentlich ist Paint Shop Pro von Jasc-Software ja ein recht brauchbares Programm. Viele verschiedene Funktionen, die mehr oder weniger übersichtlich un einfach zu bedienen sind.

Doch wehe, man versucht mal, ein etwas umfangreicheres Projekt zu starten, dann hilft einem auch seine 2 GHz Rechenleistung nicht viel weiter. Nach dem öffnen eines Posters von 85 x 20 cm Größe reserviert PSP sich ruck zuck mal eben mehr als 500 MB virtuellen Auslagerungsspeicher, was ihm allerdings scheinbar nicht wirklich zu Geschwindigkeitsvorteilen verhilft. Das Öffnen des Bildes braucht bezeichnenderweise mehr als 30 Minuten, was produktives Arbeiten unmöglich macht, denn ähnliche Zeitverhältnisse ergeben sich schon bei einfachen Aufgaben, wie dem Hinzufügen einer weiteren Vektorebene o.ä.

Ich habe daraus gelernt und mittlerweile zu einem Konkurrenzprodukt gegriffen. Mein Tip: Finger weg, solange Jasc seine Performanceprobleme nicht in den Griff bekommen hat!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2003
Waren schon die Versionen 5 und 7 vom Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut und ließen weit gehendes professionelles Arbeiten zu, legt Version 8 noch mal nach. Die Highlights sind einerseits die neuen (und guten) Tutorials, die das Programm jetzt erstmals auch für Einsteiger interessant machen dürften. Die Hilfe war früher einer der großen Schwachpunkte, da sie für Nichtexperten schwer verständlich war. Für Profis gibts eh die Onlinetutorials bei JASC.
Der zweite Clou ist die Skriptunterstützung. Damit lassen sich jetzt auch auf "Uralt"kisten wie meiner mit 64 MB Speicher und Windows 98 noch zügige Resultate bei komplexen Bildbearbeitungen erzielen.
Die dritte Verbesserung für die tägliche Arbeit ist die Änderung der Werkzeugleistenintegration, die schnelleres praktisches Arbeiten ermöglicht.
Daneben gibts noch eine Reihe weiterer Verbesserungen wie etwa das neue Hintergrundwerkzeug, ein verbessertes Ebenen- und Dateiverwaltungshandling u.s.w.
Und das ganze bei Internethändlern schon für unter 50 Euro für das Update. Die Qualität zu dem Preis - da muss man sonst schon lange suchen. Kann sein, das das Produkt noch n paar Macken hat - bei mir stürzt es gelegentlich auch mal ab, aber insgesamt verspüre ich doch eher Begeisterung bei der Arbeit mit PSP 8.
Da fällt auch der kleine Störfaktor kaum ins Gewicht, dass der 15-Zoll-TFT bei Einblenden der teilweise etwas ungeschlachten Optionsfelder langsam zu klein wird.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2003
Hallo,
ich habe auch seit einiger Zeit jetzt PSP8 (Deutsch) im
Einsatz, und komme vor allem mit der Vergrößerungsfunktion
nicht mehr so gut klar wie bei der alten Version.
Auch das Ausschneiden an der Kontrastgrenze klappt nicht mehr
so gut wie bei PSP7, obwohl ich schon einige Einstellungen
durchprobiert habe.
Und das für mich größte Problem sind die Fehler beim Umgang
mit dem jpeg.-Format, hier kann man einige Bilder nicht abspeichern. Der Fehler ist bei Jasc bekannt, aber auf Abhilfe bzw. ein funktionsfähiges Update muß man scheinbar noch länger warten.
Ich habe meinen Paint Shop Pro 7 AE wieder installiert, bis
die 8er-Version komplett funktioniert. Schade eigentlich!
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2003
Die engl. Testversion habe ich schon im Einsatz und freue mich auf meine dt. Vollversion!
Wer eine Digitalkamera hat, dem ist dieses Programm sehr zu empfehlen. Erstaunlich was man, auch aus mal nicht so ganz gelungenen, Aufnahmen herausholen kann. Die Funktion „One Step Foto Fix" vollbringt hier wahre Wunder! Toll, dass ich ein paar Aufnahmen noch nicht gelöscht habe und mal das Paint Shop Pro 8 daran versucht habe. Nun sind die Bilder perfekt (und das mit nur einem Maus-Klick!)
Auch für Web-Sites gibt es vielfältige Möglichkeiten.
Bevor ich hier alle Möglichkeiten aufzähle: Probiert unbedingt die Testversion und spielt ein wenig mit den vielfältigen Möglichkeiten (so lernt man das Programm wohl am besten kennen)...ich denke ihr werdet euch dann auch prompt die Vollversion zulegen.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2003
Also: Das Produkt unterscheidet sich stark von der Version 7. Die Schaltflächenanordnung ist nun sehr stark verändert worden. Die Funktionen sind annähernd gleich geblieben.
Das Produkt eignet sich für alle: Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.
Besonders im Ausschneiden und Einfügen mit Rahmen zeigt sich Paint Shop Pro als wahrer Held.
Auch Kontrast, Helligkeit und Farbintensität sind einfach zu korrigieren.
Auch bietet Paint Shop Pro eine große Palette an Effekten: von 3D, über Künstler bis hin zu reinen Spaßeffekten.Alles in allem ist Paint Shop Pro sehr zu empfehlen.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)