Kundenrezensionen


63 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DANKE CURSE!
Ich bedanke mich bei Curse und den Mitprodunzenten an diesem Album! Es gibt nicht viele Künstler die sich mit jedem neuen Album verbessern. Feuerwasser war schon der Hammer und ich dachte Von innen nach außen wird nicht mehr zu toppen sein aber siehe da...Curse beweist uns mit diesem musikalischen Geniestreich das Gegenteil. Die Abwechslungsreiche Platte bietet...
Veröffentlicht am 26. März 2003 von Amazon Customer

versus
3.0 von 5 Sternen So lala
Curse war mir total unbekannt bevor ich ein Lied von ihm im Auto bei einem Kumpel hörte. Daraufhin CD bestellt doch festgestellt dass nur das eine Lied gut war.
Vor 2 Monaten von Adrian Huber veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DANKE CURSE!, 26. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit CD+Dvd (Audio CD)
Ich bedanke mich bei Curse und den Mitprodunzenten an diesem Album! Es gibt nicht viele Künstler die sich mit jedem neuen Album verbessern. Feuerwasser war schon der Hammer und ich dachte Von innen nach außen wird nicht mehr zu toppen sein aber siehe da...Curse beweist uns mit diesem musikalischen Geniestreich das Gegenteil. Die Abwechslungsreiche Platte bietet all das, was man seit "von innen nach außen" vermißt hat Deutschrap mit richtig guter Message. Schon beim ersten Song weiß man worauf man sich gefasst machen sollte und mit jedem Track wirds fast noch besser. Meine Favoriten sind der Track mit Gentleman, Hand Hoch, Und besonders unter die Haut geht das Lied "Und was ist Jetzt?" wirklich nochmals vielen vielen Dank!
Ihr werdet den Kauf dieser Platte nicht bereuen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Spitzenklasse, 7. April 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit CD+Dvd (Audio CD)
Es ist aussergewöhnlich mit welcher Eloquenz Curse jedes Mal aufs neue Texte schreibt, die einprägsam, politisch und sozialkritisch zugleich sind. Seine ganz besondere Weise und wie er selber sagt abwechslungsreiche Art führt über Romatik über Sozialkritik bishin zu fröhlichen Burnertexten mit genialen Reimen und der ganz besonderen Art Beat und Rap anzupassen durch den Abend, Mittag oder auch Morgen. Man kann dieses Album zu jeder Zeit und überall hören und es beinhaltet für alle immer eine passende Stimmung. Ganz besonders auffällig und neuartig finde ich es zu einem Klavierstück zu rappen wie es in "Und was ist jetzt" der Fall ist. Wer wissen will, wie Curse mit seinen Texten begeistert muss wohl die CD kaufen. Sie ist es wirklich Wert Geld dafür auszugeben, denn er ist darauf angewiesen. Auf die Unterstützung von ihnen allen.
Altruist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen glücklich, 31. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit CD+Dvd (Audio CD)
Da ist es endlich, das album, das eigentlich schon am 03.03.03 erscheinen sollte. hat leider nicht geklappt is aber auch nicht weiter schlimm denn das ergebnis zaehlt und das kann sich durchaus sehen lassen. CURSE hat wiedereinmal bewiesen, dass er einer der wenigen lichtblicke im deutschsprachigen rap ist. Das neue album ist sehr abwechslungs reich und durch und durch positiv, was wohl zum teil auch daran liegt, das die tracks teilwiese mit live instrumenten eingespielt wurden. Curse packt die message in seine texte, die wichtig ist. man muss zusammen halten und gemeinsam in frieden leben. und es macht einfach spass, seine texte zu höhren und festzustellen-nanu, so denk ich ja eigentlich auch....-
Alles in allem ein sehr schönes album, mit einer wichtigen message über die jeder mal nachdenken sollte!!!
Die platte macht einfach glücklich
peace
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eins der besten deutschen Rap Alben!, 26. August 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit (Audio CD)
Curse - Innere Sicherheit (2003)
Premium Blend Music Productions
1. Alles wird besser (7)
Der Opener des Albums. Curse meldet sich in diesem Song zurück. Der Beat ist erfrischend und ist einer der wenigen des Albums der auch auf einer Party abgeht.
Lyrisch gesehen ist der Song Top. Die Reime sind gut, die Wortwahl ist ungewöhnlich anspruchsvoll für deutschen Rap und die Message ist auch super.
Ein guter Anfang!
2. Widerstand (9)
Der Song schrammt ganz knapp an der höchstnote vorbei. Das liegt vor allem daran das er nach zu offtem hören etwas langweilig wurde. Da er ansonsten fast perfekt ist habe ich ihn wirklich ständig gehört... Bis ich ihn nicht mehr hören konnte.
Für einen Gentleman Fan wie mich ist natürlich auch die Kollabo mit ihm fast ein Traum.
Der Text überzeugt, genau wie die Message. Der Aufbau ist ebenfalls erwähnenswert (Strophe1 - Ich bin dafür, Strophe2 - Ich bin dagegen, Strophe3 - Mir ist egal). Die Ansichten in der 2.Strophe sind mir zwar teilweise etwas zu radikal, aber das ist nur eine kleine Ausnahme und natürlich immer eine persönliuche Ansichtssache.
3. Was ist los mit uns? (6)
Der Beat in diesem Track gefällt mir nicht so sehr. Er klingt etwas zu roh. Zwar soll das wahrscheinlich auch die Stimmung des Songs unterstützen, aber ich persönlich finde es nicht so gut.
Der Text ist gut und die Botschaft wie fast immer auch.
4. Dreht ab (6)
Der nächste Track der mir nicht so gefällt. Die Reime sind gut, der Text insgesamt auch und auch die Botschaft.
Was mir nicht gefällt sind der Beat, der wieder etwas zu einfach ist und vor allem der Refrain, der eigentlich nur Shoutouts sind, die am Ende eines Songs ok sind, aber nicht als Hook.
5. Curse ist zurück (7)
Curse meldet sich noch einmal zurück. Der Song hätte vielleicht eher an den Anfang des Albums gepasst, aber das spielt bei der Einzelbewertung natürlich keine Rolle.
Der Text überzeugt, der Beat ist wieder ein etwas fetzigerer Beat und der Refrain ist zum mitsingen gemacht.
6. Rap Gesetze 11 bis 20 (5)
Von den Rap Gesetzen hat mir schon Teil 1 nicht sonderlich gefallen.
Zwar ist der Aufbau mit 10 Punkten die angesprochen werden und das ganze ohne Refrain ganz gut, aber der inhalt gefällt mir nicht. Der Beat geht eher Richtung Old-School, ist mir aber (mal wieder) zu lahm und roh.
Insgesamt ist der Stil des Liedes eher der des Curse von "Feuerwasser" und nicht von "Innere Sicherheit" und wie die meisten hier auf dem Board wissen mochte ich "Feuerwasser" nicht so sehr.
7. Apfel (10)
Bei dem Track kann ich nichts anderes als eine 10 geben.
Lyrisch gesehen ist er fast perfekt. Die Reime sind gut, der flow ist gut, die Wortwahl ist Curse-Typisch Anspruchsvoll, was aber für den deutschen Rap im Allgemeinen leider ungewöhnlich ist. Die Botschaft ist ebenfalls super.
Im Prinzip wären mir natürlich 2 weitere Strophen von Curse lieber gewesen als die beiden von Reno und Germany, aber dann wiederum kann ich auch deren Strophen nicht kritisieren, denn auch die sind super.
Mich würde interessieren ob Curse beim texten ihrer Strophen beteiligt war...
8. Ich versteh dich (8)
Wieder mal eines von den fast schon Curse-typischen Lovesongs. Genau wie "Und was ist jetzt?" spricht Curse zu einer Ex-Freundin, die er im gesamten Text direkt anspricht. Der Unterschied zwischen den beiden Songs ist aber ganz deutlich und wird dem Hörer auch dadurch deutlich, das beide Songs direkt aufeinander folgen. In diesem Song hat die Frau Curse verlassen und er sieht ein das er Fehler gemacht hat, er "versteht sie". Der Song hat eine traurige, aber nicht aggressive Stimmung. Ich nehme an das es sich bei den beiden Tracks um Storytelling handelt... und zwar um sehr gutes.
Musikalisch ist der Song auch absolut Top, und in diesem Fall kann man wirklich von Musik sprechen und nicht nur einem Beat.
9. Und was ist jetzt? (9)
Der zweite Track über eine Ex-Freundin. Wahrscheinlich auch hier Storytelling.
Die traurige Stimmung des Songs wird untermalt von reiner Klaviermusik. Der Unterschied zu "Ich versteh dich" ist diesmal das die Frau ihn im Prinzip verarscht hat. Diesmal trägt sie die Schuld am Ende der Beziehung und nicht er. Sie hat ihn belogen, sein Herz gebrochen, ihn verlassen, scheinbar ohne vorher groß mit ihm zu reden und jetzt ignoriert sie ihn was das ganze für ihn noch schlimmer macht.
Der Aufbau des Songs besteht im Prinzip aus 2 Teilen. Anfangs spielt das Klavier leise und Curse beschreibt eher den Schmerz den sie bei ihm verursacht hat. Dann, als der erste Trennungsschmerz überwunden ist sieht er klarer und erkennt das sie ihn eigentlich nur belogen und alles Vertrauen missbraucht hat. Sie hat sich scheinbar komplett verändert. Dieser Wandel spiegelt sich sowohl im Rap, der immer aggressiver wird, wieder, als auch in der Klavier-Begleitung die schneller und lauter ist.
Während dem ganzen Song bringen sowohl die Musik als auch die Emotion in Curse' Stimme die Stimmung Perfekt rüber.
10. Schocktherapie (8)
Und die dritte Variante des Liebessongs.
Diesmal war es keine feste Freundin sondern nur eine Affäre und keiner von beiden macht Schluss sondern sie stirbt auf dem Weg nach Hause von ihm, nachdem sie sich gestritten hatten.
Das ganze ist ein Crossover Song und unterscheidet sich so ganz deutlich von den "Ich versteh dich" und "Und was ist jetzt?" die beide von der Stimmung her sehr ruhig und traurig waren. Durch den Sound von Schlagzeug und E-Gitarre klingt das ganze deutlich härter, und das stimmt wohl auch mit dem überein was passiert ist, denn wenn ein Mensch stirbt, ist das doch eine Stufe schlimmer als wenn man sich nur trennt.
Der Text ist gut, und der Hook von Braz passt auch gut rein.
Die Reime sind nicht immer perfekt, und natürlich ist auch der Flow nicht perfekt, was aber an der Rock-Musik liegt, zu der ein Rapper selbstverständlich nicht so flowen kann wie auf einem schön gleichmäßigen Rap-Beat.
11. Rap (6)
Eher ein Battletrack, allerdings nicht direkt gegen eine Person sondern alle die seinen veränderten und im deutschen Rap anormalen Stil kritisieren.
Anstatt das er alle angreift und disst versucht er hier zu beweisen das er Rapmäßig einiges drauf hat was ihm auf jeden Fall auch gelingt.
Ein Rappt 2-Sprachig, langsam, schnell, und gibt ein Beispiel seiner Skills darin Storytelling-Lovesongs zu schreiben.
Letzteres beweißt zwar vielleicht seine Skills in diesem Bereich, ich finde aber, das er so alle Lovesongs die er gemacht hat abwertet. Hört man "Und was ist jetzt?" spürt man förmlich die Emotionen und das Gefühl das Curse in den Song gelegt hat. Wenn er jetzt sagt, dass er das einfach so aus dem Ärmel schütteln kann, zeigt das eigentlich, dass er diese Gefühle nicht wirklich fühlt... Allerdings möchte ich auf keinen Fall sagen, dass das wirklich so ist. Man könnte es nur so aufnehmen.
12. Das versteh ich nicht (6)
Der Beat ist nicht so gut, der Text ist prinzipiell gut, aber der Stil gefällt mir nicht. Der ganze Track ist auf Fragen aufgebaut. Auf Dauer ist das etwas langweilig.
13. Gleichgewicht (6)
Der Beat ist ok, aber nichts Besonderes. Lyrisch gesehen ist der Song aber wieder gut. Insgesamt ist er aber vielleicht etwas zu lahm.
14. Goldene Zeiten (9)
Der nächste Hit. Der Beat ist wieder gut, vor allem weil er wieder auf richtigen Instrumenten basiert was eine schöne Abwechslung zu den standart Rap-Beats ist.
Der Text ist super, fast philosophisch und Max überzeugt wie schon bei FK als Rapper, Sänger und Produzent.
15. Hand hoch (9)
Die erste Single des Albums. Curse singt hier sogar... und macht es gut. Text, Beat, Stil und Message sind super. Was soll man noch mehr sagen?
16. Ich verlass dich nicht (7)
Der Beat ist einer der härteren des Albums und außerdem ein sehr guter.
Text und Message sind gut.
Gesamt: 7,4 Punkte
Insgesamt handelt es sich bei "Innere Sicherheit" um das beste deutsche Rap Album das ich je gehört habe. Das ist vor allem wegen den unglaublich guten Texten. Kein anderer deutscher Rapper schreibt auf so einem Niveau. Dabei meine ich nicht nur die teilweise perfekten Inhalte und Botschaften, sondern auch die Wortwahl, die Sprache und die Reime.
Die Produktion ist insgesamt sehr gut. Besonders Saschlig und Jules haben super Arbeit abgeliefert. (Tracks 1, 2, 4, 5, 7, 8, 10) Curse selbst hat "Hand hoch" und "Und was ist jetzt?" (mit Patrick Ahrend) produziert, ebenfalls komplett überzeugend. Busy steuerte die perfekte Produktion von "Goldene Zeiten" bei. Enttäuscht bin ich von Dash (3 & 12) und Koolade (6).
Im Vergleich zu "Von Innen nach Außen" und vor allem "Feuerwasser" fallen nicht nur die deutlich anspruchsvolleren Texte auf, sondern auch die Musik. Bei diesem Album hat Curse sehr viel mit Studio-Musikern gearbeitet bzw, richtige Instrumente in die Beats einbezogen und nicht nur elektronische Beats. Diese Entwicklung finde ich sehr positiv.
Mit einem Schnitt von 7,4 Punkten gehört "Innere Sicherheit" zu den besten Alben die ich bisher bewertet habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer CD!!, 6. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit (Audio CD)
Noch vor einiger Zeit hatte ich keine Ahnung, wer Curse eigentlich ist. Nach einer Sendung auf MTV, beschloss ich, mir diese CD zu kaufen - und wurde positiv überrascht! Von Party Krachern bis Rap-Balladen ist auf dieser CD alles vorhanden. Besonders gut gefällt mir, dass Curse seine Emotionen nicht nur mit ausgefeilten Texten, sondern auch in seiner Stimme wiedergibt. So steigert sich diese bei meinem absoluten Lieblingslied "Und was ist jetzt?" von Melancholie zur Wut! Einfach der Wahnsinn. Doch auch z.B. "Hände hoch" und "Widerstand" können mehr als nur überzeugen. Für Liebhaber von anspruchsvollem Rap und gefühlvollen Texten! Unbedingt kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Zweifel ein Klassiker, 5. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit (Audio CD)
Es hat etwas gedauert, bis "Innere Sicherheit", das dritte von bisher vier Studioalben vom Mindener Rapper Curse, wirklich bei den Fans ankam. Es ist ein experimentelles, durchaus gewagtes und innovatives Album, auf das man sich erst einmal einlassen muss. Je länger man die Scheibe besitzt, desto deutlicher erkennt man aber den unglaublichen Wert der CD. Den einzelnen Stücken lassen sich auch nach Monaten und Jahren noch neue Facetten abgewinnen, da sie unglaublich vielfältig und komplex sind. Das ist sicher auch der kreativen Machart der CD zu verdanken: Curse setzt als einer von wenigen Rappern statt auf Synthie-Beats aus dem Computer auf eine Vielfalt von Instrumenten, was sicher ein Risiko ist, sich hier aber definitiv auszahlt. Es erhöht deutlich die "Lebensdauer" der Stücke, macht sie fast schon zeitlos und damit hebt sich "Innere Sicherheit" ziemlich krass von anderen Alben ab - aber im positiven Sinne.

Als Beispiele für das Gelingen dieses Unterfangens lassen sich viele Songs auf "Innere Sicherheit" aufzählen: Der Opener "Alles Wird Besser", der von knackigen Bläsern grandios in seiner Aussage unterstützt wird. Dieses aufbruchartige, optimistische, kraftvolle kommt somit perfekt zur Geltung. Es zeichnet Curse aus, dass er für jede Textidee die dazu passende Instrumentierung wählt - somit werden die inhaltichen Effekte verstärkt und alles wirkt optimal aufeinander abgestimmt. Auch bei "Ich Versteh Dich" fügt in diesem Fall die Querflöte nochmal ein gewisses Extra zu den von Liebe handelnden Lyrics hinzu. Das gleiche gilt natürlich auch für "Und Was Ist Jetzt", wohl eines der besten deutschen Rapsongs aller Zeiten. Genauso genial wie die Instrumentierung ist dabei der Flow von Curse: Durch die verschiedenen Emotionen, die er in seine Stimme legt, kann er die vom Song erzeugte Gefühlslage von Resignation, Enttäuschung, Verzweiflung und Trauer zu Wut, Hass und Trotz wandeln. So etwas ist bislang keinem anderen Rapper Deutschlands dermaßen gut gelungen. Es klingt - wie wahrscheinlich der Rest der Rezension auch - bestimmt unglaublich unkritisch, aber damit hat Curse wohl einen Song für die Ewigkeit geschrieben.

Es finden sich noch einige weitere echte Perlen auf "Innere Sicherheit", ob "Widerstand", "Gleichgewicht", "Goldene Zeiten" oder "Rap". Manchmal erschließt sich die Qualität einiger Stücke zugegebenermaßen erst nach einer Weile, aber das zeichnet einen echten Klassiker aus: Die Langlebig- und Vielschichtigkeit. Curse musste für dieses Album durchaus Prügel einstecken. Ich war mir zwar immer sicher, dass es sich um ein gutes Album handelte, aber es dauerte auch bei mir einige Zeit, bis es für mich das mittlerweile sogar beste Curse-Album wurde und eines der besten Rap-Alben generell. Man muss sich mit "Innere Sicherheit" ein bisschen beschäftigen. Da mit sovielen Instrumenten und Stilrichtungen experimentiert wird, könnte man annehmen, dass eine etwas zusammengewürfelte, zusammenhangslose und unharmonische Ansammlung von sperrigen Liedern herauskommen würde, doch das ist definitiv nicht der Fall, besonders wenn man sich einmal für längere Zeit auf das Album eingelassen hat. Daher ist "Innere Sicherheit" für mich zu einem absoluten Klassiker geworden, dass gleichzeitig mit seinem Stil eine absolute Rarität darstellt. Und deswegen empfehle ich jedem Genießer von deutschem Rap, "Innere Sicherheit" eine Chance zu geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste was Curse bis jetzt gemacht hat!, 21. Mai 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit (Audio CD)
Die ersten beiden Alben von Curse haben mich nicht so begeistern können, aber schon die Single "Hand Hoch" brachte irgendwie positive Vibes rüber. Die CD ist absolut genial und ein Muss für jede Plattensammlung. Curse beschreibt auf dieser CD jede emotionale Stimmung, die man je haben kann. Von Aggressionen bis hin zur Trauer, von Liebe bis Hass. Nicht nur textmäßig ist diese CD einzigartig, auch musikalisch hat Curse viel experimentiert. Im Gegensatz zu dem alten Grundsatz "1 MC und 1 DJ" hat Curse nun größtenteils mit einer Band die Beatz komponiert. Als Fazit bleibt mir nur zu sagen: ein erstaunliches Stück Musik, dass man nicht oft genug hören kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut super!!!, 13. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit (Audio CD)
Also, ich höre eigentlich keinen Rap und die CD habe ich mir nur wegen dem Hit "und was ist jetzt?" gekauft! Und ich bin absolut begeistert! Das was curse bringt macht einfach spaß auf mehr Rap mehr gute Texte und mehr gute Musik dieser Art.
Ich bin auf alle Fälle angesteckt von diesem guten "Beat" mit den klugen und echt sinnigen Texten!
Wenn jemand nicht weiß, ob er sich die CD kaufen sollte, " trau Dich, Du bereust es nicht!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich! endlich! endlich!, 31. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit CD+Dvd (Audio CD)
gekauft, entspännt, das erste mal gehört, und das baby folgendermaßen einem freund ans herz gelegt:
"ich meine, klar... es gibt gute platten und es gibt richtig gute platten... aber das hier... innerhalb von 68:08 hatte ich tränen in den augen, mir stand die gänsehaut wie nix gutes, ich hab mir beim nicken fast den hals gebrochen und ärgere mich und bin gleichzeitig dankbar, dass es ihm mal wieder gelungen is, die dinge auf den punkt zu bringen, bevor ich sie überhaupt zu einem gedanken formen konnte."
ich möchte keinen einzelnen track hervorheben, weil dies den folglich unerwähnten gegenüber nicht gerecht wäre.
diese platte bebt. danke, mann!
one love.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Curse Album, 17. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Innere Sicherheit (Audio CD)
Dieses Album von Curse ist auf jeden Fall das Beste von ihm. Neben der interessanten Texte sind die Stilmixe großartig gelungen. Die Abwechslung zwischen Rock/Ballade/HipHop macht dieses Werk vielfältig und tiefgründiger als alles andere zuvor. Die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern ist ausgereifter und macht das Album weltoffener. Kein reiner HipHop, keine knallharten Texte, sondern anspruchsvolle Lyrics/Melodien. Hier wird die Weiterentwicklung Curses am sichtbarsten und ich werde mir diese CD auch noch in einigen Jahren gern anhören, da sie nicht die Klischees vorrangig bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Innere Sicherheit
Innere Sicherheit von Curse (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen