Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top deshalb, weil immer noch "True to the Game" !
Guru und Primo sind zurück. 5 lange Jahre seit Moment of Truth und einem Greatest Hits Album. Ok, in den 5 Jahren hat sich, und einige haben dies wohl erwartet, der Stil nicht geändert. Das Album ist also nix für Leute, die erst seit 3 Jahren Hip Hop hören und nur Kids wie Nelly kennen.
Guru besticht nach wie vor durch seinen Flow und vor allem...
Veröffentlicht am 24. Juni 2003 von H-DUB

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen naja hätte mehr erwartet ....
auch wenn ich das risiko eingehe von diversen gangstarr fans ( wie ich selbst einer bin ) erschlagen zu werden , aber mit ihrem album the ownerz können sie leider nicht an die vorgänger alben anschliessen . bis auf ein paar ausnahmen find ich die meisten lieder eher durchschnittlich ,nichts was mich wirklich vom hocker reist .....
naja hoffe die...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2007 von Matthias Fuchs


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top deshalb, weil immer noch "True to the Game" !, 24. Juni 2003
Von 
H-DUB "Soul Patrol" (FFM) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Ownerz (Audio CD)
Guru und Primo sind zurück. 5 lange Jahre seit Moment of Truth und einem Greatest Hits Album. Ok, in den 5 Jahren hat sich, und einige haben dies wohl erwartet, der Stil nicht geändert. Das Album ist also nix für Leute, die erst seit 3 Jahren Hip Hop hören und nur Kids wie Nelly kennen.
Guru besticht nach wie vor durch seinen Flow und vor allem seine Intelligenz! Als Veteran kann er sich diverse Ausdrücke erlauben und macht deutlich, dass Hip Hop nicht das ist, was wir heute im Radio hören. Seine Stimme ist immer noch voller geballter Kraft und Emotion, ebenso wie die roughen Beats von DJ Premier, einfach unverkennbar geil!
Die beiden sind Älter geworden, aber sie gehören nach wie vor, und das obwohl sie lange nicht soviel Alben verkaufen wie NAS, JAY Z etc. , zur absoluten Elite des RAP !
"Gifted Unlimited Ryhmes Universal" oder kurz GURU, welcome Back!
Ich hoffe man wird sie bald wieder LIVE in Deutschland erleben. Zu uns sind sie immer gerne gekommen.
Kaufen, auch wenn's nix Neues ist !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GANG STARR ist zurück !, 7. November 2003
Rezension bezieht sich auf: The Ownerz (Audio CD)
In den letzten paar Jahren blieb es um die Crew Gangstarr (Guru und DJ Premier) ziemlich ruhig. Nach ihrem letzten Album Moment of Truth (1998) widmeten siche beide ihren Soloprojekten. Guru schlug etwas ruhigere Töne an und veröffentlichte die 2 Jazzmatazz Alben. Danach brachte er unter dem Synonym Baldhead Slick ein weiters Album heraus. DJ Premier gründete auch ein eingens Label und bastelteselbstverständlich eine Menge Beats für andere Top Künstler.
Nun sind die beiden wieder zusammen und releasen 5 Jahre nach Moment of Truth ein weiteres Album.
Und wie nichts anders zu erwarten, überzeugt auch dieses ALbum auf ganzer Linie. Geile Beats von Premo gepaart mit super Rhymes von Guru.
Es gibt eigentlich nur gute Stücke. Hier meine Favs : SIngelauskoppelung Rite where u stand, Put up or shut up, Same Team,No games. Am wenigsten gefällt mir noch Skillz.
Gäste hat es einige auf The Ownerz : Die ganze Gang Starr Foundation mit Krumbsnatcha, Freddie Foxx aka Bumpy Knuckles, Big Shug oder auch Hannibal Stax. Ebenfalls dabei sind M.O.P und Fat Joe (Who got Gunz) oder auch "Gizzle Dizzle" Snoop Dogg (In this life....). Dazu kommen noch etwas unbekanntere Leute wie Boy Big oder auch die NYG'z (von Premos eigenem Label).
Produziert wurde alles ohne Ausnahme von DJ Premier.
Ja ich gebe dem Album das Maximum 5 Sterne !! Die Jungs haben es einfach drauf !
Gang Starr gehen auch live ziemlich ab ! Die rocken wie die Hölle. Falls die Jungs mal bei euch in der Nähe ein Konzert geben dann solltet ihr das nicht verpassen. Ist ein Erlebnis !
GANG STARR FOREVER !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau das was man jetzt braucht..., 6. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Ownerz (Audio CD)
Das Radio wird zugesültzt mit zeugs was jedes mal gleich klingt. Musik die gemacht für die Leute. Stillstand. Und auch Gangstarr sind dort vielleicht auch nicht unbedingt 100 prozent das antidotum, denn ihr album klingt nicht sehr viel anders als der bisherige Gangstarr Sound, vor allem der den man vom Moment of Truth Album kennt. Dennoch ist dieses Album eigentlich genau das was man braucht. Es enthält keinen einzigen Track der jiggy klingt, obwohl man den style von einem KM aus erkennen würden klingen die Beatz von Primo frisch, ja sogar unverbraucht, als ob der Mann wieder richtig die Inspiration gefunden hätte, nachdem er gechecked hat was im rap momentan abgeht (peace of mine). Der Sound ist so ziemlich das Gegenteil von dem was momentan in Mode ist, die Texte auch. Sie erzählen eher von den SChwächen der Gesellschaft, sie erzählen von Gangstarr`s Position, von ihren Erungenschaften im Hiphop, etc. Statt drüber zu erzählen wie gefährlich sie sind, sagen sie wie gefährlich waffen in den Straßen sind (riot act) Harte Battly Lyrics wie man sie heute kaum noch hört (Rite where you stand), lyrics über die Liebe zum Hiphop (Skillz). Wer auf dieses Album richtig eingeht, versteht sofort die Problematik vom heutigen Rap. Respekt auch dass sie sich verstärkt dafür einsetzen wieder Samples zu benutzen. Klaro muss die Musik wachsen und sich weiterentwickeln, aber es wäre schade wenn dieses Element total verschwinden würde, da es eine Wurzel ist, und durch das Sampling erhält das Album wieder dieses Feeling was man sonst eher nicht mehr spürt.
Absolout empfehlenswert meiner meinung nach
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen once again , gangstarr got to be the sure shot ... !!, 11. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The Ownerz (Audio CD)
The ownerz = sehr gutes hiphopalbum , jedoch eine spur schlechter als sein Vorgänger " moment of truth ".....
jedoch ist es sehr schwer , um nicht zu sagen, unmöglich , ein solches meisterwerk zu überbieten ! wie dem auch sei , the ownerz ist sehr solide , die beats kommen ganz dj premier typisch daher , seinen style erkennt man immer an den unverwechselbaren cuts als chorus...
guru kickt gute lyrics , wie gewohnt..
es gibt mal wieder nichts auszusetzen , ausser vielleicht die etwas unpassend gewählten feature-gäste , fat joe , snoop dogg , jadakiss etc..
die rausragenden tracks sind : playtawin , skills , deadly habits und rite where u stand...
fazit : die platte steht jedem schrank oder jeder plattenkiste hevorragend zu gesicht....
gangstarr got to be the sure shot !!
I like that.......
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kein richtiger fortschritt ..., 26. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Ownerz (Audio CD)
jedem, der die legendäre scheibe "moment of truth" in seiner plattensammlung besitzt, war klar, dass es nicht leicht werden würde, das mitunter beste album aller zeiten zu toppen. 5 jahre zeit nahmen sich nun guru und primo, um zumindest den versuch zu starten. leider ist er fehlgeschlagen. gemessen am vorgänger album sind die tracks viel kürzer, die beats sind "verspielter" ... die 57 minuten hat man in windes eile durch und leider gehört "the ownerz" auch zur kategorie jener alben, die man 2 tage durchlaufen lässt und dann eine neue scheibe einlegt, weil man sich an den sound "gewöhnt" hat. nichts desto trotz gehört "the ownerz" zur absoluten oberklasse. jedoch, gemessen an den 5 jahren zeit und der qualität von "moment of truth", vermisst man etwas. schade ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die beste Enttäuschung des Jahres, 27. Juli 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ownerz (Audio CD)
Nach "Moment Of Truth" war es natürlich schwer, ein noch besseres oder wenigstens ebenbürtiges Album zu machen. Dennoch war es Zeit für GangStarr, wieder mal ein paar Sachen klarzustellen.
Herausgekommen ist "The Ownerz", eigentlich "Moment Of Truth 2". Gleiches Konzept, MoT-Cuts bis zum Umfallen und Premo-Beats bleiben nunmal Premo-Beats (was jedoch eher positiv gemeint ist). Die Gastauftritte sind größtenteils in Ordnung, obwohl Snoop Dogg und M.O.P. sicherlich schon mal besser gereimt haben.
Insgesamt ist "The Ownerz" durchaus ein cooles Album, bei dem mir nur die Cuts wirklich negativ aufgefallen sind. Wer jedoch das Vorgängeralbum kennt, wird etwas enttäuscht darüber sein, wie wenig sich Guru und Premo weiterentwickelt haben. Ein wenigstens teilweise anderes Konzept hätte sicherlich nicht geschadet. Das Album war ein Klassiker, bevor es erschienen ist; stände vorne jedoch nicht "GangStarr" drauf, würde es als das angesehen, was es ist: eines der besten Alben des Jahres, aber keineswegs ein richtungsweisender Überhammer.
Ist es nun "Moment Of Truth" ebenbürtig? Wenn es Objektivität gäbe, wäre es das wahrscheinlich. Ich persönlich sage aber, dass es seinen Vorgänger nicht erreicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...and they r still rocking..., 28. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ownerz (Audio CD)
Endlich ist ihr neues Album draußen. Gurus Flow ist besser als je zuvor und Premiers Beats sind perfekt wie immer...die Lyrics stimmen...alles harmoniert und fügt sich zusammen zu einem super Album, wem "the moment of truth" und die andern Gang Starr Alben gefallen sollte auch hier bei Gang Starrs letztem Album zugreifen, mit welchem sie hoffentlich Platin gehen...Peace
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen If it ain't broke, why fix it ?, 23. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Ownerz (Audio CD)
Nach langer Zeit ist es mal wieder so weit, ein neues Album von Premier und Guru erblickt das Licht der Welt. Und was haben in letzter Zeit nicht alle Müll gelabert. In den letzten 1-2 Jahren ist es, besonders unter deutschen Hip-Hoppern, ja ganz schwer in Mode gekommen, dass einem auf einmal auffiel, dass man Premo ja irgendwie noch nie mochte und viel zu langweilig fand. Jiggy heißt das neue Zauberwort, Tanzbodenfeger statt Kopfnickbeats. Ein paar wirklich gelungene Teile sind dabei dann ja auch entstanden, z.B. Tefla & Jaleel. Gut und schön. Aber jetzt sind sie nun mal wieder da und Premo hat sich NICHT beeindrucken lassen, seinen Style NICHT revolutionär verändert und Gang Starr sind jetzt ganz bestimmt NICHT jiggy. Gott sei Dank nicht. Ich will von Gang Starr kein "In da Club Pt. 2", ich will von Gang Starr punktgenaue, manchmal relaxt fließende, mamchmal zum Mitnicken oder -wippen zwingende Beats und dazu ebenso messerscharfe, mit Ruhe und trotzdem riesiger Eindringlichkeit vorgetragene Raps von Guru. Und genau das habe ich bekommen. Was nicht heißt, dass sie komplett auf der Stelle treten, der Song mit Snoop ist z.B. ziemlich untypisch, sogar Fat Joe und M.O.P. dürfen (jeweils in Bestform) über ihre dicken Knarren rappen, und auch innerhalb des gewohnten GS-Stils gibt es ja so viele wunderbare Variationsmöglichkeiten. Mal wieder Treffer, versenkt, wer jetzt noch "Jiggy!" schreit, verlässt bitte den Raum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ..::They Keep It Real::.., 25. Juli 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Ownerz (Audio CD)
Guru und DJ Premier gelten schon längst als Pioniere des Hip Hop. Dennoch beweisen die Beiden mit ihrem nunmehr bereits 6. Studio Album "The Ownerz" was sie zu bieten haben. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es für das Jahr 2003, ein ungewöhnliches Rapalbum ist. Doch gerade das macht es aus, was Gang Starr zu Legenden gemacht hat.

Gerade die Tatsache, dass "The Ownerz" nur von DJ Premier und Guru produziert wurde finde ich schon beeindruckend, wobei bei den heutigen Hip Hop/Rap Alben ja manchmal bis zu 10 Produzenten ihre Finger mit im Spiel haben. Daher sind die Beats im typischen Oldschool Style und können somit wie immer überzeugen. Vor allem "Skillz", "Deadly Habitz" und ""Who Got Gunz" (feat. Fat Joe & M.O.P.)" sind alle drei absolute Hammertracks und meiner Meinung nach auch die besten des Albums.

Weitere gute Tracks wären "Rite Where U Stand (feat. Jadakiss)" und "Capture (Militia Pt. 3)(feat. Big Shug & Freddie Foxxx)", obwohl vor allem Jadakiss auf dem Track mit Guru nicht überzeugen kann. Neben den eben genannten Artists sind auch noch Snoop Dogg sowie Boy Big und Krumbsnatcha auf der LP zu hören.

Fazit: Album im Standardmäßigen Style von Gang Starr mit geilen Rhymes von Guru und fetten Oldschool Street Beats von DJ Premier. "The Ownerz" ist auf jeden Fall empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gang Starr keep it gangsta, 14. Oktober 2006
Von 
JazzMatazz (Würzburg, Dirty South) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: The Ownerz (Audio CD)
Obwohl sie schon langsam aussehen wie Dörrobst, zeigen Guru und Premier, dass sie immer noch wissen, wie echter HipHop zu klingen hat und weisen die ganzen Faker wie Chingy oder Nelly in ihre Schranken. Wie gewohnt bringen sie klare, taffe und dennoch lässige underground Primo-Beats und dazu Guru's deepe, fliesenden Rhymes. Die Gäste wie Jadakiss, Fat Joe oder Snoop Dogg klingen zwar hochkarätig, können aber meiner Meinung nach bis auf Joey Crack nicht überzeugen. Die meisten Songs sind recht entspannt und zeigen, dass Guru a.k.a. Jazzmatazz einer der größten MCees aller Zeiten ist, mit dem sich Leute wie Eminem oder 50 Cent nie messen können. Der streetmäßige Underground-Flair zieht sich wie ein roter Faden durch das Album, weshalb es manchmal etwas monoton wirkt und ich deshalb einen Punkt abziehe, auch wenn ab und zu mit etwas härteren Songs für etwas Abwechslung gesorgt wird. Die Perlen dieser Platte sind für mich "Skillz", "Deadly Habitz", "Peace Of Mine", "Who Got Guns", ach, so ziemlich alle! Für mich als von der heutigen Pop-Rap-Kultur geplagten HipHop-Lover ein wahrer Ohrenschmaus, für euch anderen denk ich auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Ownerz
The Ownerz von Gang Starr (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen