Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
154
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2004
sorry,aber "juhhuuu!!" ist das erste,was einem durchschnittsmenschen einfallen dürfte,wenn er diese LP durch gehört hat!warum?ganz einfach:
1.endlich mal wieder musik,die mit einem bein hoch irgendwo in der luft schwebt und das andere fest auf den boden der tatsachen gedrückt hält.
2.kritisch zum individualismus aufruft(tip:rüssel an schwanz).
3.ziemlich exakt die allgemein bekannte deutsche annäherungs-technik aufs korn nimmt(tip:aurelie).
4.eine witzig-natürliche band doku mit einer länge von stattlichen 17 minuten enthält
u.v.m.
wir sind helden machen gute-laune(mit ihrem)rock-pop und lassen einen ab und zu schmunzeln...
schnellgezogenes fazit:geeignet für mitsinger,solche,die es werden wollen und alle anderen!!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2003
Als ich im Februar das erste Mal "Guten Tag" von "Wir sind Helden" hörte, dachte ich an Neue Deutsche Welle, Fräulein Menke und Ideal. Doch WSH ist mehr als eine ganz neue deutsche Welle: Wir sind Helden hat mit "Die Reklamation" nun einen echten Kracher abgeliefert, eingängige Popmusik mit teils auf wenige Worte reduzierten und teils auf einem erfreulich hohen Niveau ("Müssen nur wollen") deutschen Texten.
Keine Retorte, dafür schräbbelnde Gitarren und Keyboardgenudel. Wenn eines die Band mit der Neuen Deutschen Welle verbindet, dann die Eingängikeit der Melodien und der Sprachwitz der Texte (Textzeile aus "Müssen nur wollen": Wir können Pferde ohne Beine rückwärts reiten, können alles was zu eng ist mit dem Schlagbohrer weiten, können glücklich sein und trotzdem Konzerne leiten.)
Witz, Charme und Melodien zum Mitsummen - die CD des Jahres.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2004
Ich habe letztes Jahr in Berlin gewohnt, und als ich "Wir Sind Helden" erstmal gehoert hatte, fand ich so viel besser als die meisten importierten amerikanischen sogenannten "Musik." Denkmal ist einfach wunderbar. Jetzt hoere ich die Helden an, jedes Mal ich vermisse Deutschland und Berlin. Wir Sind Helden sind total geil, es gibt keine andere Woerte darueber.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2004
Wir sind Helden bieten mit ihrem Debut Album eine Offenbarung der deutschen Musik! Die Melodien auf dem Album fordern einfach zum mittanzen auf oder, bei den langsameren liedern, zum mitfühlen und mitsingen. Die Sängerin dieser Band aus Berlin, Judith Holofernes, hat eine Stimme, die von allen castingshowsexporten heraussticht und einfach einzigartig ist.
Neben den erfolgreichen Hitsingles Guten Tag, Müssen nur wollen, Aurélie und Denkmal finden sich noch eine Menge guter Songs wie zB das gefühlvolle "Du erkennst mich nicht wieder", "Die Zeit heilt alle Wunder" und "Außer Dir" (der beste song auf dem album).
Etwas schneller und rythmischer geht es bei "Heldenzeit" und "Monster" zu.
Diese Band und dieses Album machen wieder Lust auf deutsche Musik und sind live einfach nur zum weiterempfehlen!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2003
Razong! So geht das! Eine Garagenproduktion mit Sch... Klang in der Hitparade. Es gibt noch Hoffnung auf eine Welt ohne Dieter Bohlen und Detlef (Hupfdohle)Soost. Gutes setzt sich eben durch.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2003
Sie kommen, um die alten Helden abzumelden! Ein hehrer Anspruch, dem die vier Berliner jedoch gerecht werden können. Begeisternder Rock-Pop, der hie und da Erinnerungen an alte NDW-Zeiten wach werden läßt, mit intelligenten, charmanten deutschen Texten, die vieles anprangern, was heute alles so im Argen liegt. Texte, die Ohr und Herz nicht unberührt lassen, die zum Mitsingen anregen und darüberhinaus Identifikationspotential besitzen.
Man könnte gar geneigt sein, zu sagen, die Helden nehmen die Rolle ein, der Tocotronic nach „Es ist egal aber" entschlüpft sind. Sie inszenieren ein Wir-Gefühl, das Freud und Leid, Kritik und Affirmation, Berliner und Dörfler miteinbezieht. Die Forderung nach Selbstbestimmung („Guten Tag! Ich will mein Leben zurück...") wird zur obersten Maxime; vor allem, da sie zeigen, was alles geht, wenn man nur eben will...
Wir sind Helden - ein wenn auch augenzwinkernder, doch anmaßender Name, dem man jedoch letztlich meint, zustimmen zu müssen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2003
Ja, ja lange schon ist sie verebbt, die gloreiche Neue Deutsche Welle! Doch immer wieder tauchen im deutschsprachigen Pop Gruppen auf, die stellenweise wehmütige Erinnerungen an geniale Bands wie Ideal, Spliff oder die jetzt auch wieder aktiv gewordenen Fehlfarben zu ihren besten Zeiten wecken.
Dazu zählen zweifellos auch Judith Holofernes, Mark Tavassol, Jean-Michel Tourette & Pola Roy, die vier Musiker der Gruppe "Wir sind Helden".
Mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album zeigen sie auf, in welche Richtung sich die NDW wohl entwickelt hätte, wenn sie seinerzeit nicht durch den totalen Ausverkauf zugrunde gegangen wäre.
Das Album startet mit dem treibenden "Ist das so?", das sofort die Richtung für den Rest des Albums vorgibt. Eingängige Melodien gepaart mit teilweise zeitkritischen Tönen, verpackt in einfachen Texten, ziehen sich wie ein roter Faden durch das ganze Album.
Weitere Höhepunkte sind für mich "Rüssel am Schwanz", "Guten Tag", "Die Zeit heilt alle Wunder", "Aurelie" und der absolut beste deutsche Song dieses Jahres: "Müssen nur wollen"!
Fazit: Wer auf zeitlos gute deutsche Musik steht oder immer noch der NDW nachtrauert, sollte sich unbedingt dieses Album kaufen! Es lohnt sich. Definitiv!!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2006
Spitzenalbum kann man nur sagen. Gute Mischung aus rockigeren Synthie-Songs bei denen man einfach nur mithüpfen und mitsingen will und wunderschönen ruhigen, nachdenklichen Balladen zum träumen.

Judith Holofernes schreibt tolle Texte, zwar mit Sinn und Aussage, aber so, dass daran jeder seine künstlerische Freiheit hat und sich seine eigenen Gedanken dazu machen kann.

Schöne Melodien die gut ins Ohr gehen und auch die Synthesizer lassen die Musik nicht künstlich klingen und passen gut zum Helden-Sound.

Für Deutschpoprock-Fans nur zu empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2003
Hab mich lange nicht mehr so über ne CD gefreut! Gekauft hab ich mir sie wegen "Guten Tag". Aber es sind doch einfach noch viel bessere drauf. Witzig, Spassig aber auch - wenn man will - zum nachdenken. Rüssel an Rüssel, Denkmal, Erkennst mich nicht wieder, Aurelie....
Musik, wie sie mir seit langem nicht mehr einfach so viel Spaß gemacht hat. Da setzt man sich rein wie in ne Tasse guten Milchkaffee!!! Egal was manche Kritiker sagen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2005
Das erste Album von „Wir sind Helden" war 2003 ein Knaller. Ich wage zu behaupten, daß sie in unserer heutigen Zeit einzigartig sind. Die Texte von Frontfrau Judith Holofernes sind schon allein ein Genuß. Sie sind intelligent und ehrlich und werden von einer solch zuckersüßen Stimme präsentiert, daß man einfach hinhören und auch mitsingen muß. „Wir sind Helden" kommen sehr facettenreich daher. Rockige Einlagen wie in „Das Denkmal" haben ebenso ihren Platz wie moderne Deutschpopsongs z.B. „Aurelie" oder auch tiefe Melancholie wie in „Du erkennst mich nicht wieder". Kurz, es ist für jeden was dabei und was man nicht für viele Alben sagen kann: Es lohnt sich, jeden einzelnen Titel anzuhören.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
7,99 €