Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen134
4,3 von 5 Sternen
Format: Camera|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juli 2011
Eines gleich vorweg: ich nutze UV-Filter grundsätzlich als Objektivschutz für die äußere Objektivlinse (Frontglas), um diese vor Beschädigungen (Kratzer, etc.) und Schmutz zu schützen. Der Filter (technisch korrekt: das Filter) ist deshalb ständig auf das Objektiv geschraubt.
Der kontrast-steigernde Effekt eines UV-Filters (falls überhaupt bemerkbar) ist eher zweitrangig für mich.
Nun aber zum Hoya HMC UV-Filter in 58mm-Ausführung:

Der Filter ist mehrfach vergütet (HMC) und Hoya-typisch sauber verarbeitet. Die Bauhöhe (ohne Objektiv-Gewinde) beträgt 4mm und zeigt auf meinem Standard-Objektiv (18-55mm) keine Vignettierung (Randabschattung). Den saftigen Aufpreis auf einen extra-flachen Filter (z.B. Hoya Pro1 Digital MC) kann man sich aus diesem Grund sparen - außer man benutzt Extrem-Weitwinkel unter 17/18mm.
Laut eines UV-Filter-Vergleiches im Internet schneidet dieser Filter als Test-Sieger und zugleich Preis-Leistungssieger ab. Auch teurere Filter von Hoya (z.B. HMC Super UV-0 - ich besitze 3 Stück), B+W (010M MRC)etc. sind laut diesem Test nicht besser - weshalb daher mehr bezahlen? Die Transmission (Lichtdurchlässigkeit) beträgt beim sichtbaren Licht (Wellenlänge ca. 400-700nm) über 97%, UV-Licht wird nahezu komplett geblockt.
Dies zeigt auch der Praxistest - eine Verringerung der Lichtstärke ist durch diesen Filter praktisch nicht erkennbar. Die Erhöhung von Kontrasten ist allerdings nur minimal bei Außenaufnahmen zu erkennen.
Einen Hinweis noch zur Artikelbezeichnung: Unter dieser Bestellnummer (ASIN: B00009R9A1, Modell-Nr. 0690, Art.-Nr. Y5UV058; gilt beispielhaft für die 58mm-Variante) erhält man einen Hoya HMC UV-0-Filter. Es gibt auch eine günstigere Ausführung, nämlich den Hoya HMC UV-C-Filter. Dieser filtert aber (laut Bezeichnung) nicht das komplette UV-Licht heraus, sondern nur den Bereich von 100-280nm (UV-C). Die UV-0-Version filtert laut Test einen weiteren Bereich bis 390nm. Zur Info: CCD/CMOS-Sensoren arbeiten in einem Bereich von knapp 200 bis über 1100nm). Bei gleichem Preis würde ich daher darauf achten, die UV-0-Version zu kaufen.
Als Fazit kann ich diesen Filter zu 100% empfehlen, da er als guter Objektivschutz fungiert, keine sichtbaren und merklichen Einschränkungen der Bildquälität bewirkt und im besten Fall sogar den Kontrast bei "dunstigen" Sichtbedingungen steigert. Daher eine Empfehlung als Basis-Zubehör für jedes Objektiv.

Nachtrag: Eine Bemerkung noch zur Reinigung: Bisher habe ich noch jede Verunreinigung auf meinen Hoya-Filtern mit speziellem Linsen/Brillen-Reiniger und einem Microfasertuch entfernen können. Diesen "Mangel" anderer Rezensenten kann ich also nicht bestätigen. Dies hängt natürlich stark vom Schmutz und der Art des Reinigungsmittels zu ab: aggressive Medien können sich in die Beschichtung "fressen" und dies kann dann nicht mehr entfernt werden. Wie bei vielen optischen Flächen gilt auch hier: weniger reinigen ist oft mehr, da jeder Reinigungsvorgang zusätzlich die Beschichtung belastet.

Update 23.10.2012: Ein Hinweis bzgl. Reinigung: die Reinigung funktioniert auch einwandfrei und schnell mit dem Hama Lenspen, welchen ich u.A. auch in einer anderen Rezension beschreibe.

Update 09.12.2013: Das sicherste Merkmal, woran man den verkauften Filter erkennt ist die Hersteller Art.-Nr.!
Für den UV(0)-Filter lautet diese: Y5UV0xx (xx=Durchmesser in mm); der UV(C)-Filter hat folgende Bezeichnung: Y5UVC0xx. Bitte vor allem bei "verdächtig" günstigen Angeboten aufpassen! Meist wird dann die UV(C)-Variante verkauft! Als "Faustwert" kostet die UV(0)-Variante ca. 30-40% mehr als die UV(C)-Variante
77 Kommentare|136 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2011
Ich kaufe seit Jahren nur Hoya oder B+W Filter und bin bisher immer zufrieden gewesen. Ich besitze sowohl HMC als auch HMC Super Filter und bei beiden habe ich keine Einflüsse auf die Bildqualität festgestellt. Aufgrund des Preises greife ich in letzter Zeit eher nur zu den einfachen HMC Filtern, diese erfüllten bisher wie gesagt tadellos ihren Zweck. Randunschärfen oder dergleichen, wie von anderen Rezensenten beschrieben, habe ich (als Pixelpeeper) keine bemerkt.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Mir wurde auch ein UV(c) geliefert. Mir ist das leider erst 4 Monate nach dem Kauf aufgefallen, da ich erst jetzt viele Fotos im Urlaub damit gemacht habe und mir dann die teilweise schlechte Qualität der Fotos aufgefallen ist.
Der Verkäufer akzeptiert auch keine Rücksendung mehr.
Für mich ist das ganz klar Kundentäuschung, da nirgends in der Artikelbeschreibung ein UV(c) Filter erwähnt wird und nur auf dem Foto der UV(0) zu sehen ist. Was soll man da als Kunde wohl denken wenn als Begründung für die Ablehnung der Rücksendung "Bitte beachten Sie, das Bild ist nur zur Veranschaulichung und die Beschreibung zu diesem Artikel korrekt ist." kommt?
33 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2013
Dieser Filter macht beim 1,7/20mm Panasonic Objektiv mehr kaputt, als er helfen kann. Er ist noch nicht mal die 13 Euro wert. Bei seitlichen Licht am Tage (mit Blende), teilweise sogar in normalen Aufnahmesituationen beziehungsweise abends bei Kunstlicht versagt der Filter komplett,da Lichtreflexe und Spiegelungen entstehen. Das macht kein Spass. Ich habe den Filter abgeschraubt und werde mich wohl oder übel um einen altbewährten B & W Filter bemühen. Kauft nicht diesen Hoya Filter. Dieser Filter wurde (mir vorher nicht bekannt gewesen) über Amazon von DealMania aus England geliefert. Es dauerte auch recht lang, bis die Ware geliefert wurde. Also Vorsicht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2014
Sie werden nicht den UV(0)-Filter bekommen, sondern den UV(C)-Filter. Bei diesem stellt sich darüberhinaus die Frage, ob er nicht eine Fälschung ist.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Meine ersten Schutzfilter, die ich schon in den 80er Jahren angeschafft habe, waren Hoya HMC. In der Zwischenzeit habe ich alle möglichen anderen Filter benutzt, von ganz billig und minderwertig bis richtig teuer (B+W XS-Pro MRC nano).

Da ich neben meinen Canon L-Objektiven auch ein paar weniger oft genutzte Objektive mit UV-Filtern ausrüsten wollte, ließ ich es auf einen Versuch ankommen und bestellte dafür die günstigen Hoya HMC. Die Überraschung war groß, denn die Qualität der Vergütung und des Glases sowie der Alu-Fassung ist offensichtlich trotz des günstigen Preises hervorragend - ganz genauso wie vor mehr als 20 Jahren, als diese Filter eingeführt wurden. Während man bei manchen Produkten leider erleben muss, dass diese immer schlechter werden, während der Hersteller "oberhalb" neue, teurere Produktlinien einführt, ist sich das renommierte Optikunternehmen Hoya hier treu geblieben. Diese Einstellung dem Kunden und den eigenen Produkten gegenüber verdient Anerkennung. Sicherlich gibt es von Hoya und anderen Herstellern mittlerweile noch hochwertigere Filter, aber für den Allround-Gebrauch sind die "normalen" Hoya HMC nach wie vor eine ganz hervorragende Wahl. Dies bestätigen auch unabhängige Testberichte, in denen die Hoya HMC bei der optischen Leistung besser als die meisten viel teureren Filter abgeschnitten haben. Übrigens stellt Hoya die optischen Gläser selbst her und ist ein großer Hersteller auch z.B. von Brillengläsern.

Laut Hoya ist die HMC Vergütung ein selbst entwickeltes Verfahren, bei dem die Vergütungsschichten unter hoher Temperatur in die Glasoberfläche sublimiert werden. Dadurch ist diese Vergütung viel widerstandsfähiger als die einfachen aufgedampften Vergütungen der meisten anderen Hersteller. Diese hohe Qualität kann ich aus Erfahrung bestätigen.

Lediglich bei sehr hochwertigen Objektiven, bei denen ich lieber eine Messingfassung und eine extrem reflexmindernde und reinigungsfreundliche Vergütung möchte, bzw. wenn eine spezielle flache Filterfassung bei einem Weitwinkelobjektiv notwendig ist, werde ich auch in Zukunft B+W MRC (XS-Pro) UV Filter einsetzen. Als normale "Alltagsfilter" haben die Hoya HMC dagegen ihren festen Platz in meinem Fotokoffer verdient zurückerobert.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2014
Auf der Amazonseite trägt der Filter die Aufschrift UV(0) und in der Produktbeschreibung lässt sich an Hand der aufgeführten Art.Nr. darauf schließen, dass es sich um einen UV(0)-Filter handelt. Geliefert wurde mir ein UV(C)-Filter. Der Lieferant Camera-King wollte mir keine kostenfreie Rücksendung nach England zugestehen und auch Amazon hat auf meine mehrmaligen Reklamationen nicht reagiert.
22 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
Auf der Photo ist ganz klar der Hoya HMC SUPER UV(0) angeboten.
Der Verkaufstext ist einwenig abgekürzt.
Geliefert wurde ein Hoya HMC UV(c).
Von der Optischen Leistung ist ein beträchtlicher Unterschied zwischen diesen beiden Produkten.
Die hervorragende UV(0) Qualität kommt aus Japan die UV(c) Qualität aus den Phillipinen.
[...]
Ich finde es eine Irreführung.
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2013
Bei schwierigen Lichtbedingungen ist dieser angebliche Hoya-UV-Filter unbrauchbar. Als ich nachts im Großstadtverkehr gefilmt habe, konnte ich die Aufnahmen nicht verwenden, weil ich so viele Lichtreflexe und Spiegelungen hatte. Zum Glück waren Sie so stark und störend, daß ich das schon beim Filmen bemerkt habe. Nach Abschrauben des Filters war alles gut, denn das Spitzenobjektiv Panasonic F1,7/20 ist entsprechend vergütet, dieser Filter offensichtlich nicht. Da ich den Filter als Objektivschutz verwende, bin ich folglich nachts "schutzlos". Das war nicht der Sinn der Übung. Wer nur bei Tag fotografiert/filmt, der mag damit zufrieden sein, ich bin es nicht. Der Preis des Filters war, als ich es gekauft habe, nicht so niedrig wie zur Zeit (13 Euro), bei dem Preis wäre ich ohnehin mißtrauisch geworden.
55 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2012
When I got this filter I noticed that the filter was slightly yellowish, something new from my experience: UV filters are transparent. I sent it back and ordered this one:
Hoya UV Pro1 Digital Filter 77mm
from the same seller: GumpTrade
Since the appear exactly the same, only the text on the metal support changes, I paste the same review I wrote for the second filter (link above):

Last week I went to the optics laboratory of my local university (for other reasons) and I measured this filter from 300nm (deep UV) to 900 nm (IR). It turned out the performances are very bad for all wavelengths:
- 800-900nm the absorption is about 10%, very high
- 550-800nm the absorption is variable from 7% to 10%, it should be constant and lower (5%)
- 400-550nm the absorption increases linearly: 10% for 550nm and up to 20% for 400nm!! from the hoya catalog it should be still less than 10%
- from 400nm to 380nm (still visible light: violet colors) the absorption is too high but constant, then... the absorption for 380nm-340nm DECREASES, it means it lets more UV through than the last visible light! (the 380-400nm).
- below 340nm the absorption increases, but it's normal for most glasses, nothing new here. At 330nm the absorption is only 60%, it should be more.

The linear increase in absorption from 550nm down to 400nm makes the filter yellowish and changes the white balance (most of the time it gets automatically corrected, but still ... 20% light is lost for nothing).

This is not even good as lens protector, given the amount of light you lose without any advantage. Filtering more violet (NOT ultraviolet) light than the UV light is ridiculous.

This is a chinese copy of Hoya filters. Don't buy.
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)