Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
20
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:2,99 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2013
Sicherlich hat es French Connection 2 von John Frankenheimer anno 1975 und auch heute aufgrund des absoluten Klassikerstatus des 1. Teils, der seinerzeit von William Friedkin inszeniert wurde und sicher zu den besten Actionfilmen seiner Zeit gehört ein wenig schwer. Die Meinungen über French Connection 2 gehen bei den "Experten" etwas auseinander. Der zweite Teil ist meiner Meinung nach dem ersten Teil jedoch absolut ebenbürtig.

Erzählt wird die Fortsetzung der Jagd auf Alain Charnier, die diesmal in Marseille spielt. Gene Hackman spielt den hartgesottenen New Yorker cop Jimmy "Popeye" Doyle einmal mehr hervorragend und auch sein französischer Kollege Barthelemy (Bernard Fresson) verblasst dabei nicht. John Frankenheimer wählte im Vergleich zu Friedkin einen etwas anderen Ansatz mit deutlich mehr Action-Sequenzen als im ersten Teil. French Connection 2 enthält einige unvergessliche Szenen. Zum Beispiel diese, in denen Doyle von Charnier und dessen Schergen von Heroin anhängig gemacht wird. Besonders die Entzugssequenzen sind äußerst intensive Filmminuten und großes Kino. Der Film ist ein harter cop thriller der gerade heute seinesgleichen sucht. Das von Frankenheimer exzellent in Szene gesetzte Marseille verleiht dem Film eine düstere Atmosphäre, die nichts beschönigt. Abschließend sei gesagt, dass man beide Filme - sowohl William Friedkins Klassiker French Connection als auch die Fortsetzung von John Frankenheimer einmal gesehen haben sollte.

Bild und Ton:

Die vorliegende blu ray disc bietet eine sehr ordentliche Bildqualität für einen Film dieses Alters, die im Vergleich zur alten DVD-Version deutlich an Schärfe gewonnen hat. Der Ton ist freilich nicht mit aktuellen Filmen zu vergleichen, aber dennoch gut gelungen.

Bonusmaterial:

- Kommentar von Regisseur John Frankenheimer
- Kommentar von Gene Hackman und dem Produzenten Robert Rosen
- Isolierte Filmmusik in 5.1 DTS
- Dokumentation: Frankenheimer im Blickpunkt (25:13 Min., 1080p)
- Ein Gespräch mit Gene Hackman (7:06 Min., 1080p)
- Kinotrailer (3:15 Min., 1080p)
- Fotogalerie

Fazit: Ein guter Film auf einer ordentlichen blu ray. Klare Kaufempfehlung nicht nur für Fans!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2009
Die BR von French Connection 2 ist was die Bildqualität betrifft deutlich besser gelungen als der erste Teil.
Das Bildrauschen im Hintergrund,was in einigen Szenen den Genuß bei FC 1 etwas einschränkte,ist hier definitiv nicht vorhanden ,-plastisch,scharf und mit gutem Schwarzwert kann man hier knapp 2 Std. Thrillerunterhaltung der alten Schule genießen.
Den Verantwortlichen Restoratoren von Fox stand hier offensichtlich ein viel besseres Master als beim ersten Teil zur Verfügung-Respekt.

Der Ton weißt dagegen ein paar Defekte und deutliche Lautstärkeschwankungen bei wenigen Einstellungen auf,-das kann man aber als echter Cineast durchaus verschmerzen(eine bessere Originaltonspur in deutsch war wohl nicht aufzutreiben)

also--trotz kleiner,nicht sehr relevanter Mängel beim Ton,kann man FC 2 voll in der HD Fassung empfehlen.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2015
Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Am besten mit der Gänsehaut, die ich auch jetzt habe, wenn ich an die Schlussszene denke, wenn Popeye Doyle, noch vom Drogenentzug geschwächt, den Pier schwer atmend entlang rennt, um auf Charnier anzulegen, anschließend der schwarze Abspann. Der Film stellt für mich ganz klar eines der "Kunstwerke" im Film dar. Auf gleicher Höhe mit "High Noon", "Der schwarze Falke" , Forest Gump" oder "Apocalypse Now", um nur einige zu nennen.

Der Film begleitet mein Leben seit 40 Jahren, seit ich ihn als Halbwüchsiger mit meinen Vater zusammen sah. Unzählige Zitate aus dem Film haben in unserem Alltag ihren Platz gefunden. "Henry bring Wasser mit, bring viel Wasser mit", "Ich will die Hersheys" (die im übrigen gar nicht schmeckt, habe sie mir extra aus den USA mitbringen lassen). Gene Hackmann ist für mich seitdem Popeye Dolye sowie Peter Falk Colombo ist oder Arnold der "Terminator"

Eine Fortsetzung ?? Nein, das wird dem Werk nicht gerecht, sicher auf dem ersten basierend, jedoch ganz anders aufgebaut. Wie im ersten Teil, steht Doyle, als vom Ehrgeiz zerfressener Cop, dem scheinbar alles andere egal zu sein scheint, außer dem einen Ziel Charnier das Handwerk zu legen, im Zentrum der Handlung. Es wird jedoch viel mehr auf der Gegensatz amerikanischer und französischer (europäischer) Denkweise eingegangen. Einer der Höhepunkte des Films ist, als Henry, zudem Doyle nach anfänglicher Ablehnung eine Art Respekt entwickelt, den Herzstillstand aufgrund einer Überdosis Heroins vertuscht, damit dieser seinen Job nicht verliert. Der anschließende Drogenentzug geht unter die Haut, unterstreicht subtil, den gegenseitigen Respekt den die unterschiedlichen Cops sich inzwischen entgegen bringen.

Mehr will ich nicht verraten, der Film hat auch für damalige Verhältnisse gute Action, lebt aber nicht von dieser, sondern von den intensiv gezeichneten Hass wischen Doyle und Charnier (Gut und Böse) sowie der Gegensätze der beiden "Guten" Dolye und Henry. Sicher nicht jedermanns Geschmack, für mich einer der besten Filme überhaupt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Natürlich kann dieser bereits über 30 Jahre alte Film nicht mit den technisch überladenen Thrillern der "Neuzeit" mithalten.Aber-ähnlich wie bei den Dirty Harry Filmen-besteht ein gewisser Charme und Hackman spielt einfach fantastisch direkt.Für mich war es ein Eintauchen in frühere Kinozeiten,also Nostalgie pur.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2015
über die Story und die Schauspieler braucht man keine Worte zu verlieren die sind bekannt. Es ist halt ein Klassiker unter den "Krimis" den man gerne in seiner Blu-Ray Sammlung hat.
Allerdings sollte man aufgrund des Alters des Filmes nicht all zu viel erwarten von der Aufarbeitung....

Für Sammler ein Mussssssss...................
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Kann die Bedenken hinsichtlich Grobkörnigkeit nicht teilen, schaue auf 4m Leinwand, keine Schwachstellen. Auch im Original verwendet der Regisseur dieses Stilmittel und es ist auf der BR nicht störend übertrieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2012
French Connection 2 ist dem ersten Teil total ebenbürtig. Dazu ist der Film toll gefilmt und grandios geschnitten. Die Schauspieler sind durch die Bank weg alle top. Bild und Ton Qualität ist für ein Film diesen Alters top. Fazit: Toller Film auf einer ordentlichen Blu-ray. Kauftipp!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2013
Der Film von 1975 wurde von John Frankenheimer gedreht und Gene Hackman spielt die Hauptrolle.
Die Handlung:Da dem New Yorker Detective Jimmy Popeye Doyle(Gene Hackman) der Drogenboss Alain Charnier(Fernando Rey) in seiner Heimatstadt
knapp entkommen ist, folgt er dem Gangster nach Marseille. Er soll dort mit einem französischen Polizisten zusammenarbeiten,mit dem er jedoch
einige Meinungsverschiedenheiten und Probleme bekommt.
Die Darsteller können überzeugen,wobei Gene Hackman eindeutig hervorsticht.Der Großteil der Franzosen wirkt eher unsympathisch und idiotenhaft
und behindern Doyle eher als ihn zu unterstützen.
Die Action besteht aus Kämpfen und Fußverfolgungsjagden und ist gut inszeniert.
Der einzige Kritikpunkt ist das einfallslose Drehbuch,weshalb vor allem im letzten Drittel Langeweile aufkommt.Die Entzugstherapie einer
Hauptperson hat man so noch nicht gesehen.Die Klasse des Vorgängers wird meiner Meinung nach höchtens in diesen Szenen erreicht.
Fazit:Auch wenn der Film nicht unbedingt nötig war,ist er durchaus ein ansehnlicher Polizeikrimi entstanden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2011
Sehr schönes Bild auf der Blu Ray, für so einen alten Film aus den 1970er Spannung pur kann ich nur empfehlen. So ein Polizei Krimi , da können sich die Filmemacher der heutigen Zeit noch eine Scheibe von abschneiden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
wie von kritikern beschrieben, spitzenmäßige, hab' vorher nur french connection 1 gesehen und mich 7 Jahre gefragt wie der 2'te ist. Ich muss sagen die Kritiken die ich zu diesem Film gelesen hatte sind 100%tig zutreffend. Gene Hackman in einer Glanzleistung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
10,33 €