Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht's nicht!
GTA VICE CITY ist der absolute Oberhammer! Fünf Gründe, die für einen Kauf sprechen:
1. Die Spielidee ist zwar nicht neu, aber von der Grafik und der Steuerung her hervorragend umgesetzt.
2. Der Soundtrack ist das beste, was auf der PS2 zu hören ist. Nicht weniger als 9 Radiosender (2xTalk, 7xMusik) lassen auch längere Fahrten durch Vice...
Veröffentlicht am 27. September 2003 von fluxx

versus
1 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absoluter Griff ins Klo
Das Spiel ist ja echt gut aber wenn bei der Beschreibung steht "Gebraucht-Sehr gut" erwarte ich ein Spiel was normal läuft und nicht aller 5 minuten abstürzt, was warscheinlich auf die vielen Kratzer zurück zu führen ist.. Man dann schreibt nicht das der zustand sehr gut ist wenn es nicht stimmt!!!!
Vor 17 Monaten von Peter H veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht's nicht!, 27. September 2003
Von 
fluxx (Bietigheim-Bissingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
GTA VICE CITY ist der absolute Oberhammer! Fünf Gründe, die für einen Kauf sprechen:
1. Die Spielidee ist zwar nicht neu, aber von der Grafik und der Steuerung her hervorragend umgesetzt.
2. Der Soundtrack ist das beste, was auf der PS2 zu hören ist. Nicht weniger als 9 Radiosender (2xTalk, 7xMusik) lassen auch längere Fahrten durch Vice City kurz erscheinen. Die durchdachte Musikauswahl reicht von Pop / Wave über Rock, Jazz bis HipHop, die Stücke werden praktisch in voller Länge gespielt und sind mit lustigen Teasern und Anmoderationen versehen. (Highlight: Zu "2 Minutes To Midnight" nachts durch die Stadt rasen.)
3. Die Zahl der Mission ist sehr umfangreich. Außerdem ist der Ablauf nicht vollkommen linear vorgegeben, d.h. man hat meistens die Wahl, welche Mission man erfüllen will.
4. Die Missionen sind gut durchdacht und abwechslungsreich. Dazu gibt es auch "Nebenmissionen", bei denen man zusätzlich Geld verdienen kann, z.B. als Taxifahrer, Rettungssanitäter, Bürgerwehr, Pizzabote, usw.
5. Es gibt auch nach dem ersten Durchspielen genug Motivation weiterzuspielen, da man längst nicht alle versteckten Bonusobjekte gefunden hat.
FAZIT: Der bester Trip in die 80er seit langem!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Spiele, 14. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
GTA Vice City muss man einfach haben.
In Vice City übernimmt man die Rolle von Tommy Vercetty, der in dieser neuen Stadt Kontakte knüpfen muss und jede Menge Geld braucht um die Schulden bei seiner Verwandtschaft zu begleichen.
Das ganze spielt in den 80ern und danach richtet sich auch die Musik (z.B. Nena, Kim Wild, Kool and the Gang etc.). Insgesamt gibt es neun verschiedene Radiosender. Außerdem kann man zum ersten Mal Läden betreten, Immobilien kaufen und mit ihnen Geld verdienen und seine Kleidung wechseln.
Auch die Grafik ist vom Feinsten (beim Motorrad fahren windet das Hemd, die Palmen bewegen sich bei Sturm etc.).
GTA Vice City bietet für jeden etwas, darum ist dieses Spiel ein absolutes Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Spiel für Playstation 2!, 31. Juli 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
Wer sich bei anderen Spielen schon mal über mangelnde Bewegungs-und Aktionsfreiheit aufgeregt hat, der sollte sich die GTA-Serie
mal anschauen.Aber wer auf 80er Jahre-Flair steht und auf einen lässigen Spielhelden mit großem Waffenarsenal nicht verzichten will, muss sich Vice City holen! Über 60 Missionen und unzählige
Minigames, Nebenjobs etc. machen dieses Spiel zu einem wirklich langem Vergnügen.Lediglich die etwas texturenarme und teilweise etwas fehlerhafte Grafik dämmt den Spaß ein wenig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen atemberaubend!, 1. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
Wenn man dieses Spiel einschaltet fühlt man sich sofort als wäre man in vice city.
Das spiel ist einfach genial. man kann sich aussuchen ob man frei zum spaß spielt oder missionen versucht, ohne ewig im menü herumzudrücken. warum? weils kein menü gibt. Man spielt, und macht interaktiv im spiel was man will.
und wenn man frei spielt ist es egal, wenn man einmal verhaftet wird, man muss nicht alles speichern ;o)
Die möglichkeiten sind schier grenzenlos, die missionen sind fair und der schwierigkeit steigert sich, ist aber stets für jeden spielbar (sogar für mich *g*)
Es sind auch die kleinigkeiten die dieses spiel so super machen, zum beispiel dass man sich im auto (bzw. hubschrauber, motorrad, moped, schiff..) aussuchen kann, welchen radiosender man hören will. und das sind nicht irgendwelche radiosender... Es spielt michael jackson, love fist... einfach super.
Auch die waffen sind wieder mal genial geworden.
Mit kettensäge, molotow cocktails, mp9, rakentenwerfer.... in der stadt herumzulaufen-das gibt was her :)
man kann zu spielen aufhören der spielspaß ist riesig und man extrem lange spaß daran, da man immer wieder neue abgelegene orte mit sprungschanzen oder was auch immer findet.
Es gibt auch für lange zeit genügend missionen- und was noch wichtig ist: wenn man eine mission nicht schafft es gibt fast immer noch eine andere mission die man inzwischen machen kann, damit man sich mit der schwierigeren noch zeit lassen kann. man steht dann nicht an!
super gelungen, toll, auch grafisch spitze...
einfach kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach SUUUUPPEERRR !!!!, 29. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
Story:
Tommy Vercetti, ein Gangster der gerade aus dem Knast entlassen wurde, bekommt einen Auftragt: Er muss einen Deal mit den Kolumbianern erledigen. Während diesem Deal werden die Kolumbianer und Tommy von Unbekannten angegriffen. Das Geld und die Drogen werden von den Unbekannten gestohlen. Was für ein Glück Tommy überlebt als einziger. Tommys Auftraggeber Sonny wird sauer, weil Tommy sein Geld verloren hat. Er gibt im den Auftrag: Das ganze Geld wieder zu beschaffen!!! Ob er es schaffen wird liegt alleine in den Händen des Spielers. Die Story besteht aus 20 Hauptmissionen.
- Extramissionen
- Immobilienmissionen
- Monsterstunts
- Nebenjobs
- Päckchen suchen
- Läden ausrauben
Immobilienmissionen:
Wenn man alle Missionen einer Immobilie erledigt hat bekommt man die Einnahmen der Immobilie z.B. 2000$ pro Tag. Man muss das Geld allerdings abholen, damit es zu dem schon verdientem Geld addiert wird. Es gib 8 Immobilien:
- Bootswerft: Missionen: 1 / Kosten: 10000$ / Einnahmen pro Tag: 2000$
- Eiscremefabrik: Missionen: 1 / Kosten: 20000$ / Einnahmen pro Tag: 3000$
- Kaufmann-Taxis: Missionen: 3 / Kosten: 40000 $ / Einnahmen pro Tag: 5000$
- Autohaus: Missionen: 4 / Kosten: 50000$ / Einnahmen pro Tag: 9000$
- Druckerei: Missionen: 4 / Kosten: 70000$ / Einnahmen pro Tag: 8000$
- Filmstudios: Missionen: 4 / Kosten: 60000$ / Einnahmen pro Tag: 7000$
- Malibu-Club: Missionen: 4 / Kosten: 120000$ / Einnahmen pro Tag: 10000$
- Pole Position Club: Missionen: 1 / Kosten: 30000$ / Einnahmen pro Tag: 4000$
Monsterstunts:
Monsterstunts sind besondere Stuns, die man nur an besonderen Stellen machen kann z.B. an besonderen Rampen. Es gibt 36 Monsterstunts die überall in Vice City verstreut sind. Für den ersten Stunt bekommt man 100$ ,für den zweiten 200$ ... und für den sechsunddreißigsten 10000$.
Nebenjobs:
- Bürgerwehr (Ziel: Verbrecher erledigen bis Level 12. Im Rhino (Panzer), Hunter (Militär-Hubschrauber),Streifenwagen, Enforcer (großer SWAT-Einsatzwagen) und Polizeisportwagen).
- Feuerwehrmann (Ziel: Feuer löschen bis Level 12.Im Feuerwehrauto).
- Pizza-Junge (Ziel: Pizzas austragen. Im Pizzaboy (Pizzaroller).
- Taxifahrer (Ziel. 100 Passagiere zu ihrem Ziel bringen. Nicht am Stück. Im Taxi, Cabie (Oldtimertaxi) und Kaufmann-Taxi (Das selbe wie Cabie, nur dass da Kaufmann drauf steht)).
- Sanitäter (Ziel: Verletzte zum Krankenhaus bringen bis Level 12. Im Krankenwagen).
- 6 Rennen bei Autohaus (Verschieden lange Straßenrennen gegen 3 Gegner).
- 3 RC-Missionen (Missionen mit ferngesteuerten Autos, Flugzeugen und Hubschraubern. 1. Mission Rennen mit ferngesteuerten Autos, 2. Mission Rennen mit ferngesteuerten Flugzeugen und 3. Mission durch 20 Checkpoints fliegen mit einem ferngesteuertem Hubschrauber).
- Off-Road-Action (2 Rennen, 1. mit Landstalker (Jeep) und 2. mit Sanchez (Crossmotorrad)).
- Hyman Memorial Stadium (1 Hotring-Rennen (NESCAR-Rennen) über 12 runden, 1 Chaos-Derby (durch Checkpoints fahren, um Zeit zu sammeln, dabei wird man von anderen Autos gerammt) und Dirtring ( Stuntshow mit Sanche z (Crossmotorrad))).
- Pylonen-Rallye (Ziel: durch Checkpoints fahren ohne ein Hütchen kaputt zu fahren. Mit Stallion (normales Auto)).
- Schießstand (Ziel: mehr als 45 Punkte bei begrenzter Zeit und begrenzter Munition erreichen).
- PCJ-Rallye (Ziel: begrenzter Zeit durch 20 Checkpoints fahren. Mit PCJ (schnelles Motorrad)).
- 4 Heli-Checkpoint Rennen (Ziel: durch Checkpoints fliegen. Mit Sparrow (schneller Hubschrauber). In Downtown, Little Haiti, Vice Point und Ocean Beach).
Für alle Nebenjobs gibt es natürlich Belohnungen.
Päckchen suchen:
Es gib 100 Päckchen. Überall in Vice City verstreut. Ab einer bestimmten Zahl von Päckchen gibt es Belohnungen, die man neben bestimmten Häusern abholen kann.
Läden ausrauben:
Laden wie Gash, Deli und Robina's Café kann man ausrauben, indem man den Verkäufer mit einer Waffe bedroht bis er das Geld rausrückt. Danach kann man ihn erschießen. Ammunation kann man nicht aus rauben, weil der laden Besitzer auf Tommy schießt.
Geld:
Im Gegensatz zu GTA 3 verdient man in GTA Vice City viel weniger Geld (ca. 500000$ im gesamten Spiel). Ich finde das besser, denn in GTA 3 hat man viel zu viel Geld (ca. 3000000$ im gesamten Spiel) verdient und so ist Vice City realistischer.
Hotels & Villen:
Mit dem verdienten Geld kann man sich Villen und Hotels kaufen. In den gekauften Häuser kann man speichern. In manche kann man sogar rein gehen, um Kleidung zu wechseln
Kleidung:
Es gib Verschiedene Kleidung z.B. Straßenkleidung, Golferkleidung und Gangsterkleidung. Wenn man von der Polizei verfolgt wird, zieht man sich einfach um und man ist die Polizei los.
Pay'n Spray & Pay'n Go:
In Pay'n Spray oder Pay'n Go kann man sein Auto umlackieren und reparieren lassen. Das Umlackieren ist auch ein wirksames Mittel um Polizei loszuwerden. Das Umlakieren kostet Geld.
Fortbewegungsmittel:
In GTA Vice City gi bt es Verschiedene Fortbewegungsmittel:
- Motorrad (hat es in GTA 3 nicht gegeben)
- Roller (hat es in GTA 3 nicht gegeben)
- Auto
- Hubschrauber
- Boot
- Flugzeug
In GTA 3 konnte man nur kurze Zeit mit dem Flugzeug fliegen. Das wurde in GTA Vice City geändert. Manche Namen von Fahrzeugen die es in GTA 3 gab sind geblieben, nur das Aussehen hat sich ein Bisschen oder ganz Verändert.
Waffen:
In GTA Vice City gibt es sehr viele Waffen, die man aber nicht alle bei sich tragen kann. Denn es gibt verschiedene Waffenklassen und man kann nur eine Waffe einer Klasse bei sich haben.
Waffenklasse: Wurfwaffen
Waffen: Molotow-Cocktail, Granate, Granate mit Fernzündung, Tränengasgranate
Waffenklasse: Nahkampfwaffen
Waffen: Katana (Samurai Schwert), Baseballschläger, Fleischmesser, Taschenmesser, Kettensäge, Schraubenzieher, Machete, Schlagstock, Golfschläger, Hammer
Waffenklasse: Handwaffen
Waffen: Faust, Schlagring
Waffenklasse: Pistole
Waffen: Colt 45,Colt Python
Waffenklasse: Uzi
Waffen: MAC 10, Uzi, Tec-9
Waffenklasse: Schrotflinte
Waffen: Spaz-Schrotflinte, Schrotflinte, Abgesägte Schrotflinte
Waffenklasse: Schnellfeuerwaffen
Waffen: M-4, Ruger
Waffenklasse: Großwaffen
Waffen: Flammenwerfer, Raketenwerfer, M-60, Kleingeschütz
Karte:
Es gibt zwei Teile von Vice City die erste und die zweite Insel. Zwischen den beiden großen Inseln gibt es auch noch kleine Inseln. Am Anfang des Spiels kann man noch nicht auf die zweite Insel und auf die kleinen Inseln. Aber im laufe des Spiels kommt man auf die zweite Insel.
Läden:
Ammunation:
In diesen Läden kann man Waffen kaufen.
Bunch of Tools & Screw This:
In diesen Läden kann man Werkzeug Kaufen wie z.B. Kettensäge, Hammer. Dieses Werkzeug verwendet Tommy nicht zum Nägel reinschlagen oder zum Bäume fällen, sondern zum töten.
Radi o:
Das Radio ist den Machern sehr gelungen. Mann hört viel Hits aus den 80ern wie z.B. 99 Luftballons von Nena, Kids in America von Kim Wild, Billie Jean von Michael Jackson, Video Killed The Radio Star von The Buggles. Es gib 9 Radiosender.
Polizei:
Die Polizei wird durch Sterne angezeigt.
1 Stern: Polizei verfolg Tommy
2 Sterne: Polizei verfolg und schießt auf Tommy
3 Sterne: Polizei verfolgt und schießt auf Tommy, Polizeihubschrauber kommt und schießt auf Tommy, Straßensperren werden von Polizei aufgestellt
4 Sterne: Polizei verfolgt und schießt auf Tommy, Polizeihubschrauber schießt auf Tommy und aus dem Hubschrauber kommen SWAT-Einheiten, SWAT-Einheiten schießen auf Tommy, es kommen Enforcer (große SWAT-Einsatzwagen) mit SWAT-Einheiten, Straßensperren werden von SWAT-Einheiten aufgestellt
5 Sterne: FBI kommt und schießt auf Tommy, Straßensperren werden von FBI-Einheiten aufgestellt
6 Sterne: Soldaten in Panzern und in Lastwägen und schießen auf Tommy, Straßensperren werden von Soldaten aufgestellt
Verhaftung:
Wenn man verhaftet wurde, kommt man ins Polizeipräsidium, Tommys Waffen werden abgenommen und er muss eine Strafe zahlen.
Guter Bürger:
Wenn man jemanden sieht der von, der von einem Polizisten verfolgt wird, sollte man dem Verbrecher hinterher rennen. Wenn man dann den Verbrecher mit der Faust oder mit dem Schlagring schlägt bekommt man 50$ auf sein Konto. Dieser Bonus heißt Guter Bürger Bonus.
Fazit:
Das Spiel ist Super. Die Grafik ist Super abgesehen davon, dass sie sich manch mal ganz leicht auflöst. Die Musik ist Super. Jeder der eine PS2 hat sollte das Spiel in seine Sammlung aufnehmen, denn es ist einfach Super.JJJJ
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GTA Vice City, 27. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
Das Spiel ist einfach saugeil, der hammer wer es nicht hat sollte es sich holen. Das beste Action spiel was es gibt. Es macht lange spaß. Die Grafik top, Der Sound orginal 80er jahre lieder, die Umgebung alles im 80er jahre stil. wer in der Zeit aufgewachsen ist versezt sich durch das spiel in die Zeit zurück.
Unbedingter kaufgrund.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neben GTA III das wohl beste PS2-Spiel, 21. Oktober 2003
Von 
S. Ganser "SamBruce" (Aachen, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
GTA Vice City führt konsequent das fort, was den Vorgänger so erfolgreich gemacht hat - und lässt diesem dabei sogar noch die Möglichkeit, neben seinem Nachfolger Vice City zu glänzen. Denn im Gegensatz zu anderen Computerspielreihen (z.B. "Red Faction") hat man nach dem Durchspielen von Vice City trotzdem noch mal Lust auf GTA 3. Und warum? Ganz einfach: trotz des gleichen Spielprinzips und nur marginal verbesserter Grafik unterscheiden sich beide Spiele genug voneinander, damit man beide dauerhaft geniessen kann. Denn jedes der beiden Spiele hat seine Vor- und Nachteile.
Mein erster Eindruck von Vice City war zugegebenermassen nicht sehr gut. Die Autos schienen zu nah an der Kamera zu sein, irgendwie wirkte alles zu "eng". Das war aber nur in der Übergangsphase; später fiel dieses mutmassliche Manko nicht mehr auf. Im Gegenteil: nach und nach wuchs die Anzahl der positiven Neuerungen. Die wohl wichtigste: Die Bikes (die eigentlich schon im dritten Teil der Reihe dabei sein sollten), im Detail der Roller (normal oder als Pizzalieferfahrzeug), der Chopper (normal oder "Angel"-Variante), das Strassenmotorrad und die Geländemaschine. Ich sage nur: Suchtpotential! Das Fahrgefühl ist so gut, dass man vorerst am liebsten gar nicht wieder ins Auto steigen will. Der Vorteil der zahlreichen Karossen ist wiederum, dass man nicht beim ersten Zusammenstoß mit Beton oder anderen Fahrzeugen hinfällt und kostbare Energie verliert.
Ein weiteres Neufahrzeug: neben den altbekannten Booten gibts jetzt auch Hubschrauber, die zwar etwas kompliziert zu steuern sind, aber die Aussicht über Vice City ist unübertroffen.
Was die Missionen betrifft: diese sind weniger linear vorgezeichnet. Man muss später sogar Gebäude wie Taxiunternehmen, eine Filmproduktionsstätte oder einen Nachtclub erwerben, um weitere Missionen erfüllen zu können. Nebenbei gibt es an jeder Ecke der Stadt weitere käufliche Gebäude, die man als Speicherpunkt verwenden kann.
Vice City, diesmal nur mit zwei Inseln, wirkt leider etwas kleiner als Liberty City. Das Gelände mag zwar flächenmässig grösser sein, doch gibt es auch sehr viele unnutzbare Flächen wie z.B. der weitläufige Strand, welche zwar genug Versteckmöglichkeiten für die 100 Päckchen bieten; den Platz hätte man aber besser nutzen können. Ausreichend gross ist das Areal aber trotzdem.
Nostalgiefans werden mit Bedauern feststellen, dass sich Vice City immer mehr vom Original wegbewegt. So gibt es nicht mehr die klassische Vogelperspektive zur Auswahl (die es immerhin noch in GTA 3 gab). Das stört allerdings nicht so sehr, weil man ja meist sowieso bei der Autofahrt die Standardperspektive verwendet. Eine positive Entwicklung ist allerdings, dass sich der Held des Abenteuers, Tommy Vercetti auch mal zu Wort meldet; und das mit der Stimme von "Goodfella" Ray Liotta. Auch wenn der schweigende Protagonist aus Teil 3 etwas ironisches hatte, nimmt man diese Neuerung gerne in Kauf.
Noch etwas zur Grafik: wie gesagt, von ein paar Effekten mal abgesehen (z.B. Sonnenuntergang) hat sich hier nicht allzuviel geändert, aber eine extrem wichtige Änderung gibts schon: das Wasser ist ordentlich überarbeitet worden. Während die Gewässer um Liberty City aussahen wie flüssiger Beton, vollkommen grau und undurchsichtig, bietet Vice City wunderschönes, blauleuchtendes Wasser, durch das man auch hinunter auf den Meeresgrund und die Unterwasserfelsen sehen kann. In GTA 3 hatte man immer einen Horror vor den monotonen Bootsmissionen; hier machts richtig Spass, über das Wasser zu düsen. Optisch weniger gefallen dafür die Streifenwagen, die nun in einem hässlichen Grünweiss angerauscht kommen. Nun ja, man gewöhnt sich dran.
Für viele das Highlight des Spiels sind die Radioprogramme und die unglaubliche Vielfalt und unübertroffene Dauer der 80er Jahre Klassiker (z.B. Michael Jackson, Nena, Black Sabbath etc.). Selbst bei stundenlangen Fahrten wird das Radioprogramm nicht langweilig.
Auch wenn ich hunderte von Details vergessen habe, hier zu erwähnen, will ich abschliessend eine Antwort auf folgende Frage geben: Wenn ich GTA 3 bereits besitze und es mir gefallen hat, lohnt sich die Anschaffung von Vice City? Ich sage: ja, definitiv. Wer auch noch nicht Teil 3 der Serie hat, sollte zusehen, dass er sich ein Exemplar von beiden anschafft. Und auch die ersten beiden Teile sind nach wie vor Kult und machen immer noch Spass.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein super Spiel, 18. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
Das Spiel ist absolute Klasse und umbedingt ein Muss für jeden PS2-Spieler. Wenn man es einmal spielt wird man sofort in den GTA-Bann gezogen! Mehr muss ich dazu nicht sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Vice City": Wie gewohnt genial!, 2. August 2007
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
Also ich muss sagen das die "GTA"- Serie nur beste Spiele hat. Das sieht man hier mal wieder an "Vice City". Das Spiel bietet wieder lustige MIssionen und Action vom Feinsten! So zum Beispiel die Straßen-Randalen, die ich natürlich wieder toll finde. Die Grafik ist auch wieder etwas sehr geiles, dazu noch eine tolle Story und der Riesen- Umfang. Ach ja: Probiert mal euch auf ein Auto zu stellen und während es fährt auf die Menschen zu ballern. Das macht Spaß. Solltet ihr aber von der Polizei gesucht werden, versteckt euch lieber in einem Haus und wartet, bis sie die Suche aufgeben. Vorsicht: Manche Ladenbesitzer machen euch kalt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Überflieger!, 9. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Videospiel)
Also wer hat nicht immer schon davon geträumt durch enge Straßen mit seiner Chopper zu cruisen und dabei den roten Sonnenuntergang zu bewundern. Dazu muss man aber nicht extra nach Miami fahren . Es geht auch in GTA Vice City. Das Spiel bietet echt geniale Missionen die im Vergleich zum Vorgänger etwas leichter geraten sind(das ist auch gut so). Am alten Konzept hat sich nichts geändert. Neben massig Autos gibt's jetzt auch Motorräder, Boote und Hubschrauber. Der absolute Hammer im Spiel ist auch die Musik die in den Radiosendern läuft.
Leider ist die jetzige Version deutlich gekürzt worden und dadurch fehlen wie ich finde einige Spielelemente. Eigentlich finde ich GTA Vice City gar nicht so brutal aber das hat die USK wohl anders gesehen. Dennoch ist GTA VC ein absolutes muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grand Theft Auto: Vice City
Grand Theft Auto: Vice City von Rockstar Games (PlayStation2)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen