Kundenrezensionen


302 Rezensionen
5 Sterne:
 (104)
4 Sterne:
 (53)
3 Sterne:
 (66)
2 Sterne:
 (40)
1 Sterne:
 (39)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Matrix R.
Ich habe Matris Reloaded nicht im Kino gesehen. Deshalb habe ich mich ein wenig an den Rezesionen orientiert. Die Meinung zu Matrix Reloaded war gespalten.
Nun habe ich mich doch entschieden die DVD zu erwerben, da ich natürlich Matrix 1 im Hinterkopf hatte. Nachdem ich nun Matrix R. gesehen habe, muss ich sagen, dass ich nicht enttäuscht bin. Er ist zwar...
Veröffentlicht am 14. Oktober 2003 von Harry (by Amazon)

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Reloaded but not debugged...
Special effects can make good acting great, but bad acting(or bad character development) can make great special effects pointless!
The movie is packed with action, super multi-person fight scenes and spectacular car chases.
But they seem to have left out the purpose behind the whole Matrix movie in the first place, save mankind from the machines. It's...
Am 3. Dezember 2003 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 231 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Reloaded but not debugged..., 3. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
Special effects can make good acting great, but bad acting(or bad character development) can make great special effects pointless!
The movie is packed with action, super multi-person fight scenes and spectacular car chases.
But they seem to have left out the purpose behind the whole Matrix movie in the first place, save mankind from the machines. It's incorperated but not progressed toward.
Neo seems to have been downgraded and lost some of his powers as he can barely even defeat simple caracters let alone agents. Sure the agents were upgraded, but isn't Neo supposed to be gaining in ability also?
The focus has shifted from what the first movie has brought to us, which was new ideas, concepts, abilities and feelings, and has now gone on to focus on what kind of special effects and scenes one can produce.
The character development is badly lacking and scenes run into each other sometimes meaninglessly.
Positive; The concept of Smith entering to a new level is intriguing.
Neos powers have spread into the reality side, among the people living there and supernaturally.
Multi level architecturing making the matrix seem more computer generated like and is also an interesting concept.
Some really neat new one-off characters add to the 'computer behind the Matrix' concept.
Its worth seeing but don't expect 'The Matrix' made better.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der erste Teil hat zu hohe Erwartungen geweckt, 31. Juli 2013
Von 
junior-soprano - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
2003. Ganz schön lange her. Vor Jahren gekauft, nun mal wieder angeschaut und jetzt auch noch Zeit zum Rezensieren genommen.

Die technische Ausstattung der 2-DVD-Version ist aus heutiger Sicht unbefriedigend. Bildrauschen ist klar erkennbar. Der Sound ist in den Dialogen viel zu leise. Audiokommentare fehlen. Beim Zusatzmaterial sind die Ausschnitte des Videospiels ganz amüsant – inzwischen natürlich auch nicht mehr zeitgemäß. In der Fortsetzung Matrix Revolutions wird das Online-Game vorgeführt, das aussieht wie ein veraltetes GTA (Grand Theft Auto). Richtig hilfreich wäre natürlich noch eine Doku mit dem Titel „Was will uns der Film eigentlich sagen?“ - besonders der Abschluss, Matrix Revolutions, wirft diese Frage auf, dazu findet sich bei Wikipedia eine hilfreiche Inhaltsangabe und anderswo im Netz einiges Interessante, damit die Story auch entsprechend gewürdigt werden kann. Die religiösen und philosophischen Anspielungen heben den Film erheblich über den tumben Actionfilmdurchschnitt – wirklich stimmig ist das Ergebnis dennoch nicht. Da könnte man auch lieber ein Buch zu den entsprechenden Themen lesen.

Neo (Keanu Reeves) ist der Außerwählte. Die vermeintlich reale Welt ist eine Computersimulation namens Matrix. Erschaffen wurde diese Trugwelt von den Maschinen, für die Menschen vor allem Energiequellen sind (Kapitalismuskritik?). Die Menschheit hingegen sei wie ein Virus, der seinen eigenen Lebensraum durch seine Gier vernichtet, sagen die Maschinen. Neos Gefährten Trinty (Carrie-Anne Moss) und Morpheus (Laurence Fishburn) kämpfen gemeinsam gegen die Maschinen und Agent Smith (Hugo Weaving). In Reloaded und Revolutions gesellen sich Will Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith als Rebellenpilotin (was wiederum sehr an Star Wars erinnert) hinzu. Die Rolle von Monica Bellucci im Latexkleid hingegen dient offensichtlich vor allem dazu ihre Brüste zu präsentieren – sehr schön, aber ebenso sinnlos wie manch anderes in den beiden Folögefilmen.

Die Action ist, von der Auobahnverfolgung inklusive Superman-Einlage, bereits aus dem ersten Matrix-Film bekannt. Bei beiden Fortsetzungen habe ich mich extremst gelangweilt. Trotzdem: ohne Matrix hättes es wohl später nicht solche beeindruckenden Filme wie Inception gegeben – obwohl das umgeklappte Paris von Christopher Nolan, die schauspielerischen Leistungen und vor allem das Gesamtergebnis von Inception deutlich mehr überzeugt als es die Matrix-Trilogie schafft. Eigentlich ist es keine Trilogie, wenn man Animatrix und anderes dazurechnet.

Anleihen beim Terminator und Werken wie Neuromancer und Shadowrun, Szenen wie in einem Comic, Lack- und Leder-Fetisch, Faszination Digitale Welten, Philosophie, Religion und vor allem die damals bahnbrechenden Spezialeffekte fügen sich gut zusammen – in Matrix Teil 1! Die Fortsetzungen irritieren mitunter mit zu wenig überzeugenden Liebesszenen, verwirrender Handlung und bereits zu oft gesehenen Kämpfen in Bullet Time (ohne die Videospiele wie Max Payne kaum denkbar wären). Es lohnt sich Matrix Reloaded und Revolutions anzusehen, aber es ist leider ziemlich mühsam und unendlich zäher und langatmiger als Teil 1.

Spieldauer: 133 Minuten, 2-DVD's, FSK 16, Ton: Deutsch DD 5.1 & Englisch DD 5.1, Bild: 16:9, 2.40:1, kein Wendecover, 4-seitiges Booklet, Warner Brothers 2003
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut mißerabler Ton!! NICHT KAUFEN!!!!!!!!!, 3. November 2003
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
Nachdem es ja um die DVD geht die man sich kaufen möchte und ich diesmal bei meiner Bewertung mal den Film selbst außer Acht lasse kann ich nur sagen NICHT KAUFEN!!!
Begründung:
MATRIX RELOADED DVD + Deutscher Ton ist mißerabel! Die deutsche Spur ist in den hohen Frequenzen STARK beschnitten worden. Klingensurren, metallische Effekte,Glassplittern, Handkantenzischen bei den Martial Arts, Musiksequenzen,MP-Salven, die Dialoge..überall eindeutig zu hören, OHNE die O-Spur zum Vergleich heranzuziehen. MIT Vergleich zur englischen Spur ist es einfach eine Zumutung, was Warner aus der deutschen Abmischung gemacht hat.
Hier ein Auszug von einem Forum:Hab mal den deutschen Ton von MR uber einen Spektrumanalyzer laufen lassen und wie vermutet ist der Bereich über 10 Khz quasi nicht vorhanden. (Auch Stereo!!!)
Bei dem OT ist alles da. Daher auch eine deutlich feienere Auflösung und Räumlichkeit.
Entweder ist beim Mastering oder beim Mischen ein ungewollter Schnitzer unterlaufen. Der Mixer kann nicht bescheuert oder taub sein. Da die Stimmpegel und Raumzuordnung stimmen. Denke das ein brauchbar klingender deutscher Mix (KINOTON!) bei Warner vorhanden ist, aber nicht den weg auf die DVD gefunden hat....
ALSO NICHT KAUFEN SONDERN WARTEN BIS ES NE BESSERE VERSION GIBT!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen niemals Matrix, 13. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
Matrix- Ein absoluter Kultfilm , selten wurde ein Streifen so oft parodiert oder nachgespielt wie Matrix. Es war der Film des neuen Jahrtausends. Unglaublich , was danach kam: Es sollte eine Fortsetzung geben , vier Jahre später-kaum vorstellbar wie groß der Hype war. Fast noch größer dann auch die Enttäuschung bei den Fans.

Für mich ist Matrix ein Film , der nicht hätte weitererzählt werden müssen. Die Fortsetzungen konnten einfach nicht im geringsten an den ersten Teil heranreichen. Als Actionfilm ist Matrix Reloaded ein ganz guter Film geworden , doch im Zusammenhang mit der genialität des Vorgängers erscheint der Film eher als Flop. Nach dem Motto "Sex sells" Wurde die Lovestory von Trinity und Neo etwas überspannt , so ist auch der gestohlene Kuss von Persephone völlig fehl am Platze. die Handlung wurde abgeflacht und ein typischer und absolut vorhersehbarer Blockbuster daraus gemacht. Unterhaltsam zwar , aber eben nicht Matrix.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


59 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen The Good, the Bad and the Ugly, 23. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (DVD)
Den Wachowski- Brüdern, verantwortlich für Drehbuch und Regie, muß der Angstschweiß auf der Stirn gestanden haben, als sie den Auftrag bekamen, an der Fortsetzung des Meisterwerkes und Kultfilms "Matrix" zu arbeiten. Wie sollte man eine Geschichte weiterspinnen, die eigentlich schon zu Ende erzählt war? Wie sollte sich Neos Charakter weiterentwickeln, der sich doch schon in großartiger erzählerischer Weise vom kleinen Hacker mit Höhenangst zum agenten-vernichtenden "Auserwählten" mit Flugambitionen gewandelt hatte. Wie also sollte man einigermaßen an die Qualität des genialen Vorgängers anknüpfen können?

Eben!.....Gar nicht.

Unter den überzogenen Erwartungen der Fans, aufgebaut durch den ersten Teil der Trilogie sowie durch eine beispiellose Werbekampagne, musste die Fortsetzung wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Ernüchterung machte sich breit. Die Enttäuschung war riesig; Was hatten die Fans nur erwartet?!

"Matrix: Reloaded" hat tatsächlich wenig mit seinem Vorgänger gemein; die sich notgedrungen ergebenden erzählerischen Mängel werden hilflos mit unerträglichen pseudo-philosophischen Dialogen zu überbrücken versucht, sowie mit ausufernden bombastischen Action-Szenen, die sich kaum in die Handlung einfügen, sondern vielmehr Selbstzweck sind und schnell ermüden. Alles sollte noch größer, noch philosophischer, noch actionreicher sein als im ersten Teil. Geblieben ist davon nur ein Fleck auf der bis dahin weißen Weste. Die Leichtigkeit der Dialoge, der Wortwitz, die Spannung und die innovativen Actionszenen.....alles dahin.

Die Namengebung der Trilogie: The Matrix, Matrix Reloaded und Matrix Revolutions passt dann auch zum Gesamtkonzept. Richtungsweisender wäre diese Namengebung gewesen: The Good(1), the Bad(2) and the Ugly(3). Leider ist dieser Titel schon vergeben. Der Name Matrix jedenfalls hat seit der Fortsetzung einen unangenehmen Beigeschmack.

Den Wachowski-Brüdern, denen man als größten Vorwurf machen muß, daß sie sich überhaupt an eine Fortsetzung gewagt haben, bleibt nur zu sagen: Hättet ihr geschwiegen, wäret ihr Philosophen geblieben.

So sind sie wenigstens reich geworden- auch nicht schlecht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Eine Fortsetzung, wie sie sein sollte, 25. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
Alles ist so, wie es sein sollte. Fans finden mehr von allem.
Die Explosionen sind größer, die Bullet Time wird noch ausgefeilter und exzessiver eingesetzt, tausende Anspielungen auf sämtliche Mythologien sind ins Drehbuch gewoben und die Schauspieler sind noch cooler.
Wo also liegt das Problem?
Der Film lässt einen merkwürdig kalt. Die Spannung des ersten Teils wird selbst in den Action-Szenen nicht erreicht. Auch wenn noch so viel in die Luft fliegt und der Computer zaubert, daß die Augen überlaufen - interessiert sich jemand für die Figuren?
Trotzdem freue ich mich auf die DVD - ich habe allerdings schlimme Befürchtungen für den dritten Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorhang auf - lassen wir uns verwirren!, 22. Januar 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
"Matrix Reloaded" - nach Teil 1 waren die Erwartungen hoch, wohl zu hoch. Der erste Teil, noch ein Feuerwerk an Action, Special Effects und guten Ideen begeisterte nicht zu Unrecht. Mit Ziel einer Trilogie und der Intention der Macher eine komplexe und originelle Story zu entwickeln, schienen die Drehbuchautoren gänzlich überfordert gewesen zu sein. Originell - aber gerne, komplex - warum nicht, aber man kann es dann doch ein wenig zu kompliziert machen. Es soll ja Zuschauer geben, die alles beim ersten Mal verstanden haben oder dieses auf jeden Fall glauben. Was man aber als Filmemacher immer bedenken sollte: Im Kino hat man nicht die Möglichkeit zurückzuspulen, um die Szene noch mal an zu sehen. Leider! Denn spätestens der Auftritt des „Machers der Matrix" - die gottähnliche Gestalt, die an einen Weihnachtsmann in Bankettklamotten erinnert - und die Diskussion mit Neo könnten den Zuschauer verwirren. Das ausgerechnet danach der Schnitt erfolgt und man auf Teil 3 warten muss, ist unglücklich, aber wohl auch so gewollt. (Wie wir mittlerweile wissen, Teil 3 klärt nicht unbedingt alle Fragen.) Und sonst: Die Action ist zwar gut, aber lange nicht mehr so spektakulär wie im ersten Teil. Das Drehbuch hätte sicher auch besser sein können - denkt man nur an diese überflüssige Party-Szene, die an „Blade" erinnert oder die anschließende „Bettszene" mit Neo und Trinity. Das Reeves nicht gerade der ausdruckstärkste Schauspieler ist, fällt mehr ins Gewicht als in Teil 1, da das Rundherum einfach weniger ablenkt. Wer Reeves schon mal in Originalton gehört, weiß wovon ich rede - klingt kränklich und unangenehm, ein Gefühl wie feuchte Socken. Wenn wir aber schon bei den Schauspielern sind, muss Monica Belucci erwähnt werden. Diese Rolle grenzt an der Lächerlichkeit. Sollte sie optisch wohl der Ausgleich für Männer für die oben angesprochene Bettszene sein, ist sowohl die Figur als auch der gesamte Auftritt künstlich und absurd dargestellt - demnach mehr als überflüssig.
Zusammenfassend ist zu sagen, dass "Matrix Reloaded" weit weg ist von seinem Vorgänger. Fast hat man das Gefühl, dass dem Zuschauer nur eine Brücke zwischen dem ersten und letzten Teil vorgesetzt werden sollte und das die Verworrenheit der Geschichte die Kinogänger in Teil 3 treiben sollte. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wo steckt das flair?!, 29. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
im 2. teil der matrix saga verstecken die wachowski-brüder das flair des 1. teiles so tief im kaninchenbau das es ein normaler zuschauer nicht mehr findet. der film ist fast schon überladen mit spezial-fx und überflutet das auge. zwischendurch werden hochtrabende eloquente dialoge eingestreut um der sinnesüberflutung einhalt zugebieten und die story aufzuwerten. leider geht der kinobesucher dadurch eher verwirrt als beeindruckt aus dem kino (ich denke an die "architektenszenen").
der 2. teil ist eher etwas für spezial-fx fans. wer die dialoge verstehen möchte sollte den film mindestens 2 bis 3 mal konzentriert schauen.
für mich ein etwas konfuser mix aus philosophischen ansätzen,schallundrauch und storylücken. daher nur 3 punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwach, 22. Oktober 2003
Von 
Marc Stoeber - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
Muss man sich diesen Film antun? Ich glaube nicht. War der erste Teil noch ein Meisterwerk - ist dieser Film doch nicht mehr als ein müder Abklatsch. Sicher: Die Effekte sind noch bombastischer, die Kampfszenen noch besser und die Highway-Verfolgungszene atemberaubend. Aber sonst...? Plötzlich tauchen Ungereimtheiten auf, wo vorher keine waren - bekommt die in sich geschlossene Story Risse - und fällt das Grauen der Matrix auf ein Minimum zurück. Alles metaphysische und die Frage nach dem Sinn, den der erste Teil noch gestellt hat fallen der Komerzialisierung des Films zum Opfer. Man bekommt das Gefühl, dass die nachträglich erdachte Erweitung des Plots mit heißer Nadel in den Ursprungsplot hineingestrickt wurde. Und die Pseudo-Kunstformen (z.B. die in Zeitlupe aufgenommene Tanzszene) wirken lächerlich.
Insgesamt mag der zweite Teil der Martix kein schlechter Film sein - aber der erste Teil war um Längen besser. Vielleicht muss man auch als Matrix-Fan diesen Film nicht gesehen haben. Er zerstört viel von dem Eindruck einen vom Plot her fast perfekten Film gesehen zu haben (Matrix 1).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DVD leider nicht empfehlenswert!!, 3. November 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Matrix Reloaded (2 DVDs) (DVD)
BILD (NOTE 1-2):
Das Bild ist leider nicht perfekt, die Schärfe lässt durchaus Raum für Verbesserungen und die Detailtiefe dürfte auch ruhig etwas höher sein, aber nur weil es der hoch gehypte "Matrix Reloaded" ist, sollte man nicht höhere Bewertungsmaßstäbe anlegen als anderswo. Denn in den meisten Punkten ist das Bild durchaus als sehr gut zu bezeichen. Der Kontrast ist perfekt, die Kompression arbeitet völlig ohne Nebenwirkungen und die Farben sind - im Rahmen der Matrix-üblichen grün und blau-Verfremdungen - ideal wiedergegeben. Zwar kann man ab und an ein leichtes Rauschen feststellen, aber dafür hat die DVD nicht mit Nachziehern zu kämpfen. Und wenn Szenen wie die weißen Korridore, die gnadenlos jeden noch so kleinen Fehler aufdecken würden, ohne Fehl und Tadel sind, muss man die Bildqualität durchaus als gut bis sehr gut bezeichnen.
TON (NOTE 3-4):
Wenn schon der Film einen nicht vom Hocker reißt, muss es doch wenigstens der Ton tun: Jede Menge Kampfsequenzen, eine atemberaubende Verfolgungsjad auf dem Highway und ein riesiger Techno-Rave laden doch gerade dazu ein. Pustekuchen! Wenn man hier aus dem Sessel springt, dann nur um schnell vom miesen deutschen Ton auf den Original-Ton umzuschalten. Denn dass die DVD gerade noch befriedigend ist, liegt lediglich an der guten englischen Spur. Die deutsche Fassung ist kaum ausreichend. Da der größte Teil der DVD-Käufer den Film auf deutsch schauen wird, sollte man also auf einen schweren Schock gefasst sein. Wie ein so neuer Film, für den der Ton ein integraler Bestandteil ist, so miserabel auf DVD umgesetzt wird, ist ein Skandal. Denn der deutsche Ton hört sich nicht nur viel zu dumpf an, er bietet darüber hinaus kaum Dynamik und eine miserable Surround-Kulisse. Wer sich beispielsweise einmal den Rave oder die Highway-Verfolgung im direkten Vergleich anhört, wird einen Unterschied wie zwischen Tag und Nacht feststellen. Um es kurz zu machen: Der Ton ist eine riesige Enttäuschung und ein weiterer Grund mit dem Kauf bis zu einer sehr sicher folgenden Special Edition zu warten.
Der Film enttäuschte die Fans nur, die DVD dürfte sie in Rage bringen. Banale Extras und eine deutsche Tonspur, die Warner die Schamesröte ins Gesicht treiben müsste, sorgen dafür, dass die DVD nicht zu empfehlen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 231 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Matrix Reloaded (2 DVDs)
Matrix Reloaded (2 DVDs) von Keanu Reeves (DVD - 2005)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen