Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
4
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: DVD|Ändern
Preis:12,39 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2008
Jürgen Flimm ist ein weltweit beschäftigter Opernregisseur. 2002 inscenierte er Fidelio an der MET. Die Qualität seiner Regie-Arbeit soll an einem scheinbar nebensächlichen Detail dargestellt. Marzelline ist natürlich von der Erkenntnis schockiert, dass Fidelio eine Frau namens Leonore ist. Das wird sehr konsequent durchinsceniert.Marzelline kann nicht in den Schluss-Jubel einstimmen; sie ist verstört. Solche Glaubwürdigkeit der Personenführung wünscht man sich.

Levine ist ein Operndirigent mit einer Riesen-Erfahrung. So etwas wie Fidelio kann ihn nicht umwerfen. Da läuft nichts aus dem Ruder. Eine sichere hochqualitative Aufführung. Levine hat Sänger zur Verfügung, die auf dem orchestralen Niveau singen. Die souveräne, vielleicht etwas kühle Karita Mattila, der stimmgewaltige ( leider auch körper-gewaltige) Ben Heppner ( für zwei Jahre Kerker mit fast keiner Ernährung nicht so glaubwürdig).Pape als Rocco souverän, Struckmann als Don Pizarro auch, wenngleich diese Figur gar nicht genug Bosheit und Wut haben kann.

Flimm hat die Kostüme modernisiert, ins Amerika des 2oten Jahrhunderts verlegt,ohne dass deswegen Anklänge an Guantanamo deutlich würden.
Gemeinsames Knieen in der Schluss-Scene ist vielleicht amerikanischem Geschmack geschuldet ?

Ein beeindruckende Wiedergabe dieser Oper
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Die Inszenierung darf für MET-Verhältnisse schon fast als Avantgarde gelten, an der Musik ist nichts auszusetzen: Levine hat das Orchester mit straffen Tempi und explosiver Dynamik im Griff, die Sänger glänzen. Allen voran Falk Struckmann als dämonischer Pizarro, Heppner als anrührender Florestan mit Stimmgewalt und Karita Mattila als bewegende Leonore. Pape gibt einen stolzen Papa und ängstlichen Untergebenen, Polenzani überzeugt mich hier schauspielerisch weniger als in den Meistersingern als David, singt exzellent. Robert Lloyd und Jennifer Welch-Babidge enttäuschen nicht. Kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
Diese Produktion ist so unerfreulich, daß sie nur mit geschlossenen Augen zu ertragen ist und dazu genügt schließlich eine CD. Ich hatte ein untutes Gefühl bei dieser Bestellung, mir aber nicht vorstellen können, daß man beim Fidelio mit dem Bühnenbild, Kostümen und Darstellern so daneben hauen kann. Wieder um eine Erfahrung reicher. Pech gehabt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2007
LUDWIG VAN BEETHOVEN : FIDELIO ! K. MATTILA - B. HEPPNER - R. PAPE - F. STRUCKMANN - R. LLOYD - M. POLENZANI - J. WELCH-BABIDGE ! THE METROPOLITAN OPERA ORCHESTRA AND CHORUS - JAMES LEVINE ! DVD NEU & EINGESCHWEISST - Aufnahme von 2002

Don Fernando---Robert lloyd
Don Pizarro----Falk Struckmann
Florestan------Ben Heppner
Leonore--------Karita Mattila
Rocco----------Bené Pape
Marzelline---- Jennifer Welch-Babidge
Jaquino------- Mattthew Polenzani
Erster Gefangener---Eric Cutler
Zweiter Gefangener---Alfrd Walker

GRAMMOPHON - SURROUND SOUND & STEREO, INKL. BONUS & PICTURE GALLERY & TRAILER. NTSC - MENUE LANGUAGE : ENGLISH

RC...O
DTS 5.1
Dolby Digital 5.1
PCM Stereo
NTSC/Colour/4:3
Time ca. 123 MIN
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

22,99 €