Kundenrezensionen


63 Rezensionen
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BESTE LIVE-CD ALLER ZEITEN
1988 sollte ein Superjahr werden.
Mit ihrem äußerst erfolgreichem Album „Music for the Masses" im Gepäck, planten sie eine umfassende Welttournee und hatten dabei die Idee einer Live-Platte in den Köpfen.
Die Pläne für die US-Tournee waren sehr hochgestreckt und sollten ein finanzieller Treffer werden.
Dazu mietete die...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2002 von Bienitz

versus
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erstauflage defekt
Leider hat die Erstauflage einen defekt. Das dürften momentan wohl alle auf dem Markt befindlichen sein.
Track 5 der ersten CD ist nur im Stereo Modus abspielbar, nicht Multichannel.
Auf der zweiten SACD soll wohl ein Titel doppelt sein, dass kann ich selbst jedoch nicht beurteilen.
Ansonsten eine Klasse Sache.
Auf Depeche Mode.com kann man sich...
Am 18. Februar 2004 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BESTE LIVE-CD ALLER ZEITEN, 28. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
1988 sollte ein Superjahr werden.
Mit ihrem äußerst erfolgreichem Album „Music for the Masses" im Gepäck, planten sie eine umfassende Welttournee und hatten dabei die Idee einer Live-Platte in den Köpfen.
Die Pläne für die US-Tournee waren sehr hochgestreckt und sollten ein finanzieller Treffer werden.
Dazu mietete die Band die größten Stadien in ganz Nordamerika an, die sonst nur Superstars wie Bruce Springsteen oder die Rolling Stones füllen.
Die Fans waren begeistert, die Presse schrie „Größenwahn".
Allen Unkenrufen zum Trotze wurde die Tour durch Amerika zu einem sehr großen Erfolg, vor allem kommerziell. Denn durch den Verkauf von Tonträgern und Fanartikeln kam noch zusätzlich Geld in die Kasse.
Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss der Mammut-Tour war der legendäre Auftritt in der Rose Bowl Arena in Pasadena (Kalifornien) am 18. Juni 1988.
Die Band zeigte keine Spur von Tourmüdigkeit und machten das Beste Konzert ihrer Karriere.
Beim 101. Konzert spielten Depeche Mode vor über 75.000 (!) begeisterten Zuschauern, die jeden Song frenetisch feierten und mitsangen.
Dave Gahan sagte einmal über das Konzert: Er habe im Anschluß nur noch hinter der Bühne gesessen und geweint, weil er nicht glaubte, so etwas großartiges noch einmal erleben zu können.
Und jeder, der dieses Konzert auf CD hört, oder auch den gleichnamigen Tourfilm gesehen hat, wird ihn verstehen. Die Atmosphäre ist überwältigend.
Die Doppel-CD enthält 20 Kracher aus dem bisherigen Schaffen der Band und könnte locker als Best Of durchgehen.
Wer die CD also noch nicht hat, ist selber schuld, hier jeißt es zugreifen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne reichen nicht aus!, 24. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
Mit ihrer "Music for the Masses"-Tour von 1988 bauten sich Depeche Mode ein eigenes Denkmal. 101 Konzerte rund um die Welt, von der Presse als Größenwahn abgestempelt, von den Fans als großartig empfunden, brachte die Tour die Band an ihre Grenzen.
Das Abschlusskonzert wurde damals aufgenommen und als CD-Material verwendet, dabei ist das Doppel-Live-Album "101" rausgekommen. Und diese Live-Album ist perfekt.
Eine unglaublich dicke Atmosphäre, man könnte diese mit dem Messer schneiden. Ich bekomme heute noch eine Gänsehaut, wenn ich "Blasphemous Rumors" höre.
Der Sound schwankt zwischen "besser geht es nicht" und "sehr gut".
Viel gibt es an "101" nicht auszusetzten, um ehrlich zu sein: Eigentlich gibt es gar nicht auszustzten. "101" ist perfekt. Und für mich die Messlatte an Live-Alben.
Jedem Depeche Mode-Fan und jedem Fan der CD lege ich auch die DVD "101" ans Herzen, sie steht der CD in nichts nach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutes Kultalbum einer grossen Band, 26. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
"101" markiert einen sehr wichtigen Einschnitt
in der Geschichte von DM.
Sie schliessen quasi mit ihrer schon ruhmreichen Anfangszeit ab, um in eine noch erfolgreichere Zeit zu starten. Alle entscheidenden Singles der ersten 7 Jahre sind enthalten in faszinierenden Live-Versionen.
Für Sänger Dave ist dies Konzert immer noch sein Highlight mit Depeche Mode, das ihn während des Auftritts zu Tränen rührte.
Freudentränen haben dieses Album und das dazugehörige Video sicher schon bei vielen verursacht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen We`re flying high, we`re watching the world pass us by !, 24. März 2004
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
Bei diesen Zeilen des legendären DM Titels „Never let me down again" dürfte es wohl jedem Fan der Jungs aus England eiskalt über den Rücken laufen. Auch auf der bisher letzten „Exciter-Tour" bildete der Titel den bewegenden Abschluss der Konzerte und genauso war „Never let me down again" einer der Höhepunkte am 18.Juni 1988 beim legendären 101 Konzert der „Music for the Masses" Tour im Rose Bowl Stadion in Pasadena (Kalifornien) vor über 60000 fanatischen Fans.
Ich würde an dieser Stelle gerne sagen, das ich bei diesem Konzert dabei war, aber leider war dies nicht der Fall, trotzdem kann ich nachempfinden was damals bei diesem Konzert abgegangen ist, da ich glücklicherweise bei der damaligen Tour das Konzert am 13.März in Wien dabei war und dort die Stimmung schon genial war.
Ich beschäftige mich seit knapp 22 Jahren intensiv mit fast jeder Art von Musik und habe schon die Größten wie Queen, Genesis, U2, Pink Floyd, u.a. live erleben dürfen, aber nach dieser ganzen Zeit kann ich behaupten das Dave Gahan der beste und charismatischste Frontman von allen ist. Was Dave auf der Bühne liefert ist auch heute noch das Beste was man finden kann.
Wer hätte auch beim ursprünglichen Synthie Pop Sound aus den Anfangszeiten von DM gedacht das die Band einer der besten Live-Acts überhaupt werden würde. Nach nun mittlerweile 15 Konzerten die ich von DM erlebt habe läuft es mir immer noch eiskalt den Rücken runter wenn tausende von Fans zu „Never let me down again" die Arme schwenken und Dave auf der Bühne seine One-Man Show abzieht.
Das Album 101 bietet nun dieses legendäre Konzert aus dem Jahre 1988 auf CD gabannt und ich kann es nur jedem empfehlen der auf gute Musik steht. Auf der Doppel CD die meisten der großen Erfolge von 1981 - 1988 zu hören. Neben der unvergessenen Live Version von „Everything Counts" gehören für mich vor allem die Live Fassungen von „Stripped", „The Things you said", „Behind the wheel", „Black celebration"„Strangelove" und natürlich „Never let me down agin" zu den Highlights auf einem durchweg genialen Live-Album.
Wenn man sich die jetzt neu erschienene SACD oder auch die nnormale CD von 101 reinzieht wird man wehmütig und man kann nur hoffen das Daves Solo Gang nicht das Ende dieser genialen Band bedeutet. Es stimmt einen ärgerlich das dieser so geniale Frontman sich in Interviews so von der Band, ohne die er wohl immer noch Regale einsortieren würde, distanziert und dann in seinen Konzerten ohne die Hits von DM doch nicht auskommt. Er sollte sich besinnen und sich mit Martin L.Gore zusammenraufen, den er sollte einmal daran denken was er ohne dessen Songwriting wäre. Ich habe mir das Album „Paper Monsters" angehört und mir auch ein Solo Konzert von Dave angesehen und war nicht unbedingt begeistert. Das Album ist biederer Durchschnitt mit 2 guten Songs. Live ist Dave natürlich genial, aber erst bei den DM Hits kam die richtig gute Stimmung auf. Bleibt zu hoffen das Mr. Gahan von seinem hohen Ross herabsteigt und man DM in naher Zukunft wieder einmal live erleben kann. Bis dahin kann man sich die Zeit mit 101 oder der Live CD von „Songs of Faith and Devotion" vertrösten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen live Album voller Energie und Faszination!!!, 5. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
Depeche Mode 101, ist unwiederruflich das beste Album von Depeche Mode. Es reißt einen mit, einerseits durch die wunderbaren Songs anderseits durch das Puplikum. Es ist schon fast ein Mysterium zu nennen, die Massen so zu begeistern. Ein Album voller Leben, eine Einheit zwischen Fans und der Gruppe selbst. Am besten kommt das in dem Titel " everything counts" zur Geltung,in dem 75000 Menschen den Refrain mitsingen. Wenn man die Augen schließt könnte man fast meinen man wär live dabei. Außerdem ist eine Ansammlung der schönsten Titel, Martin Gore singt "somebody" eine wunderschöne Liebesballade, mit viel Emotion und Wahrheit. Für die am Anfang der achtziger Jahre Gruppe, die damals noch leicht beliebäugelt wurde, ist es ein Meilenstein und ein muss für jeden Fan.
Mein Tip: Augen schliessen, vielleicht auch tanzen und einfach geniessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Höhepunkt..., 21. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
für Depeche Mode!
Dies ist das wohl bewegendste Live Konzert dieser einzigartigen Band mit Kultstatus auf der ganzen Welt!Allein durch das hören dieser Cd's wird einem sehr schnell klar warum DM Konzerte immer sehr schnell ausgebucht sind und warum diese Konzerte so gut besucht sind!Keine Frage, 101 gehört in jedes CD Regal ohne wenn und aber!Wenn man sich fragen sollte wo all diese Fans herkommen hat man eine Musik Epoche verpasst die seinesgleichen sucht.Allein Frontman Dave Gahan ist ein Grund mindestens einmal im Leben an einem Konzert von DM Teilzunehmen!
Keep the Spirit alive!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unuebertreffliche Live-CD!, 1. November 2003
Von 
Martin Dringer (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
Generell sind die meissten live CD's nicht so hervorragend, nicht so diese unuebertreffliche Live-CD ever, die zum damaligen 101. Konzert von Depeche Mode veröffentlicht wurde.
Das live-feeling kommt so rueber, wie es letztendlich auf einem DM-Konzert auch ist, nämlich absolut gigantisch und voller Power. Dave Gahans einzigartige Stimme kommt genauso hervor, wie es auf den Konzerten letztendlich auch ist, naemlich perfekt!
Die Songs haben Musikgeschichte geschrieben und sind nicht nur fuer DM-Fans interessant. Jeder, der sich mit Pop-Musik auskennt, kennt auch schliesslich irgendein DM-Lied und fuer alle die keines kennen, sei diese live-Cd sehr empfohlen. Man kann sich dadurch auch ein klasse Bild von den restlichen Pop-Perlen dieser Kult-Band machen.
"Everything counts" ist mein persönlicher Favourite und war meisstens auch die vielumjubelte Zugabe der genialen Konzerte! Check it out!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich hätte dieser CD auch 6 Sterne gegeben, 15. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
Diese CD ist der absolute HIT !!!! Ich bin mit der Musik von Depeche Mode groß geworden und höre sie immer wieder mehr als nur gerne!!!Der Sound dieser CD ist echt klasse.Wenn du dir deinen Kopfhörer aufsetzt--die Augen schließt--und diese wirklich einzigartige Stimme hörst--glaubst du mittendrin (gewesen) zu sein!!!Einfach genial--wie gesagt....ich hätte dieser CD auch 6 Sterne gegeben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur super!, 20. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
Es war der 18.Juni 1988 in der Rose Bowl Arena zu Pasadena und ich stand in der ersten Reihe!Nein,leider nicht,ich war am 6.2.88 in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg dabei und höre dieses überaus gelungene Live Meisterwerk(zur damaligen Zeit schon fast ein Best of)immer wieder gern!Es ist das Zusammenspiel zwischen geiler Musik,einem super aufgelegten Dave und über 70000 Fans,die dieses Album zu einem der,für mich persönlich besten Live Alben aller Zeiten werden lässt.Es befinden sich nur wirkliche Perlen auf dieser doppel Cd,so das es keinen einzigen Durchhänger gibt!

Es ist wirklich ein Album,was seinesgleichen sucht,man spürt förmlich die Energie,die an diesem Abend dort geherrscht hat und man hat wirklich das Gefühl,das es der 18.6.1988 ist und man sich in der Rose Bowl Arena in Pasadena in der ersten Reihe befindet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da kommt das alte 80er Feeling wieder auf, 25. November 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: 101 (Audio CD)
Jeder DM Fan sollte diese CD in seiner Sammlung haben. Es lohnt sich vor allem wegen des Live-Konzert Feelings (die Aufnahme fand statt in der Pasadena Rose Bowl in L.A.). Besonders schön ist der Beginn der Disc a mit Pimpf, einem Lied, welches bisher immer als Auftaktlied auf den Party for the masses in Hamburg gespielt wird. Und dann folgen ein paar Tunes von Behind the Wheel und Tausende von Fans fangen an zu kreischen. Da wird man ganz kirre, wenn man sich das anhört und man wünschte, man wäre live dabei.

Es folgt Strangelove, welches sowieso ein tolles Lied ist und live absolut genial klingt. Sacred und Something To Do gehören nicht gerade zu meinen Lieblingsliedern von DM, repräsentieren aber sehr gut die 80er Jahre. Blashemous Rumours ist natürlich der Burner schlechthin. Ich kann mir fast bildlich vorstellen, wie die Jungs damals auf der Bühne gestanden haben. Das ist der Song bei dem ich immer laut beim Refrain mitsinge, wenn es heißt: "I don't want to start any blashemous rumours, but I think that God's got a sick sense of humour and when I die I expect to find him laughing." Gleich im Anschluß folgt dann mein absolutes Lieblingslied Stripped", was einem in der Live Version wirklich Schauer über den Rücken jagt. Allerdings hört man hier ganz deutlich, dass Dave's Stimme hier - wie auf den anderen Liedern auch - noch ganz jung und unverbraucht klingt und weniger emotionale Tiefe hatte, als heute. Aber das ist ja auch klar, weil sie damals noch ganz am Anfang ihrer Karriere standen und noch viele tiefe Täler nicht durchschritten hatten. Trotzdem liebe ich dieses Lied und auch Dave's "Yeah" Schreie, die er immer auf den Live Konzerten ausruft und damit die Menge zum Kochen bringt. Und dann kommt es, das Lied, welches in dieser Version legendär geworden ist und einem Text, bei dem sich Martin Gore selbst übertroffen hat: Somebody. Einfach nur zuhören, Augen schließen und sich wieder wie 19 fühlen (natürlich nur, wenn man, wie ich, stramm auf die 40 zugeht). Ganz wundervoll im Anschluß ist dann auch "Things you said".

Dann folgt Disc b, die mit "Black Celebration" voll reinhaut. Geile Aufnahme sag ich nur (wird heute immer noch auf den DM Partys gespielt), besonders bei der Textzeile "Your optimistic eyes seem like paradise to someone like me. I want to take you in my arms forgetting all I couldn't do today." Schönes 80er Feeling kommt dann wieder bei "Shake the Disease", "Pleasure little treasure", "People are People" and "A Question of Time" auf. Nothing hebt sich wohltuend dagegen ab. "Never let me down again" ist natürlich eines der Lieder, ohne die man sich DM gar nicht mehr vorstellen kann. Besonders das obligatorische Hin- und Herschwenken der Arme von links nach rechts, was auf jedem Konzert und auf jeder echten DM Party gemacht wird. Wenn es eine DM Hymne gibt, dann ist es genau dieses Lied mit diesem Refrain: "We're flying high, We're watching the world pass us by, Never want to come down, Never want to put my feet back down on the ground." Allein dafür lohnt sich die CD schon, denn die Live Aufnahme ist grandios. Den Abschluß bilden dann: Question of Lust, Master and Servant, Just can't get Enough und Everything Counts. Das letzte Lied findet man allerdings auch genau in dieser Version auf den "Singles 86-98".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

101 (live, 1988) [Vinyl LP]
101 (live, 1988) [Vinyl LP] von Depeche Mode (Vinyl)
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen