Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Niederbrechende Barrieren!
Dieses Album ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Durchbruch, so wie der flotte Opener zu sagen versucht. Mich hat an dieser neuen restaurierten Fassung nur gewundert, weshalb die Titel jeweils durchschnittlich ein bis zwei Sekunden schneller ablaufen als auf der alten CD. Besonders anhand des langen sechsten Titels fällt das auf. Aber das ist ja nur Makulatur...
Veröffentlicht am 13. September 2003 von Rowell

versus
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Elton's schwache Phase
Nach dem bereits schwachen Start ins neue Jahrzehnt mit 21 At 33, wird es auch hier nicht viel besser. Nicht einmal annähernd ist hier ein Song zu finden, der das einst so herausragende Gespann E.John/ Taupin auszeichnete- was nicht heißen soll, daß man sich wiederholen muß. Einzig Carla/Etude; Fanfare und Chloe sind erwähnenswert. Zwischen...
Veröffentlicht am 4. November 2010 von Bob_Frost


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Niederbrechende Barrieren!, 13. September 2003
Von 
Rowell (München, Bayern Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: The Fox (Audio CD)
Dieses Album ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Durchbruch, so wie der flotte Opener zu sagen versucht. Mich hat an dieser neuen restaurierten Fassung nur gewundert, weshalb die Titel jeweils durchschnittlich ein bis zwei Sekunden schneller ablaufen als auf der alten CD. Besonders anhand des langen sechsten Titels fällt das auf. Aber das ist ja nur Makulatur. Wichtiger ist, dass die Klangqualität zugenommen hat, und es macht richtig Spaß, dieses Album wieder neu zu entdecken. "Breaking Down Barriers" ist ein Ohrenschmaus, ein wahrer Fetzer. "Hearts In The Right Place" bietet einen guten Beat mit sich ständig wiederholendem Titelgesang am Ende. Insgesamt vielleicht etwas zu lange ausgedehnt für meinen Geschmack. "Just Like Belgium" lässt wieder Freude aufkommen durch die flotte Rhythmik und die mitreißenden Klangfarben von Klavier, Gitarre und Saxophon. "Nobody Wins" ist ein Abgesang auf Trennung in Beziehungen und weiß durch den eingängigen Refrain zu bewegen. 1983 wurde es als französische B-Seite mit dem Titel "Je Veux De La Tendresse", sowie auf dem französischen "Fox"-Album veröffentlicht. Es stammt als einzigster Titel des Albums nicht aus der Feder von Elton, sondern von Jean-Paul Dreau. "Fascist Faces" bietet wiederum guten Beat, aber die Vers-Refrain-Methode wirkt bereits nach drei Minuten ziemlich abgedroschen. Herausragendes Glanzlicht bei dieser CD ist eindeutig der sechste Titel "Carla/Etude/Fanfare/Cloe". Die Einleitung "Carla/Etude" bietet ein hinreißendes Konzert der besonderen Art, wo Elton sein ganzes Können unter Beweis stellen darf. Seinem Synfonieorchester an dieser Stelle ein dickes Lob! Der zweite Teil "Fanfare" klingt ungewöhnlich und ist eine Überleitung zu dem tollen Song "Cloe", welches eine traumhafte Ballade abgibt. Im Refrain wiederum zu hören: Das Philharmonic Synfonie Orchester. Super arrangiert! Das anschließende fetzige "Heels of The Wind" ist wiederum ein mitreißender Song zum Mittanzen. "Elton's Song" ist mit seinem Klavierschwerpunkt ein schwermütiger, melancholischer, zugleich unheimlich romantischer Song, der fast jedes Gemüt in Wallung versetzen dürfte. Mit unheimlich einprägsamer Melodie singt sich Elton in die Herzen (un)glücklich Verliebter. Für mich einer der besten Elton-Songs überhaupt. Das dazu veröffentlichte Video bedeutete damals einen kleinen Skandal, denn es zeigt einen Jungen, der sich in einen anderen, etwas älteren Jungen verliebt. Elton's Neigungen lassen grüßen. Ansonsten kann man den Text getrost auch auf eine ganz normale Hetero-Liebe ummünzen. :-) Das abschließende "The Fox" bietet mit schönen Mundharmonika-Klängen einen gelungenen Abschluss des durch die Bank überzeugenden Elton John Albums. Es weckt für meine Begriffe Träumereien und Sehnsucht nach Ländlichkeit, Harmonie und Einöde. Insgesamt gebe ich diesem genialen Album ganze 4 Sterne, weil es für mich zu den barrierebrechenden Werken der 80er in Elton's Karriere zählt. Es gibt aber NOCH bessere Werke von Elton. Die Barrieren der Endsiebziger-Werke scheinen dennoch bereits hier überbrückt. Hut ab, Elton!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Taupin's Comeback, 16. August 2005
Von 
Andreas Wendt (Bargfeld-Stegen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Fox (Audio CD)
"The Fox" ist Elton Johns erstes Album nach seiner Wiedervereinigung mit Texter Bernie Taupin, von dem er sich ein paar Jahre vorher getrennt hatte. So stammt knapp die Hälfte der Texte von Taupin, die andere knappe Hälfte hat Elton John zu Texten anderer Autoren komponiert, ein übriges("Nobody Wins") ist gar nicht von ihm.
Das macht das Album vor allem vielseitig und zu einer spannenden Studie darüber, wie die Texter Eltons Kompositionen beeinflussen.
Wenn wir dem Klappentext folgen und annehmen, dass "Elton's Song" ein Überbleibsel des vorigen Albums ist, schlage ich als vermutete Reihenfolge vor: 8,1,2,4,6,3,5,7,9. So programmiert lässt sich auf der CD die Entwicklung von der Zeit ohne Taupin zur Wiedervereinigung am besten verfolgen.
Die früheren Lieder sind zweifellos anspruchsvoller, manchmal auch schwermütiger, mit Taupins Texten kommt die alte Leichtigkeit (andere würden sagen "Belanglosigkeit") in die Musik zurück, obwohl die Texte gar nicht unbedingt leichter sind ("Fascist Faces").
Mir gefallen die Lieder zu Taupin-Texten besser, aber das ist Geschmackssache. So oder so kommen verschiedene Geschmäcker auf ihre Kosten. Für Fans und Popmusik-Forscher gleichermaßen zu empfehlen. Als Einstiegsalbum für Elton-John-Hörer vielleicht eher nichts. Da lieber die "Very Best Of" kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaum bekannt, aber doch eines der besten Alben!, 2. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: The Fox (Audio CD)
Wenige Alben kann ich so oft hören wie "Fox" von Elton John.
Es verliert auch nach dem x-ten Hören nichts von seiner Brillianz!
Der Sound der dieses Album prägt ist so eingängig, frisch, einfach genial - viel besser als auf anderen seiner Alben weil anders aber doch typisch Elton John.
Neulich hab ich mir den Vorgänger "21 at 33" von 1980 angehört (in der Erwartung, ein vergleichbares Album zu hören) - weit gefehlt und nicht hiermit zu vergleichen!
Auf "The Fox" gibt es keinen einzigen schwachen Titel, aber doch einige Unterschiede:
Die meisten Titel sind relativ schnell, mitreißend und absolut tanzbar - trotzdem "Pop auf hohem Niveau" und nicht etwa anspruchslose "Disco-Kracher"!
Den ruhigen Part stellen eigentlich nur 3 Songs (Nr.6,8,9), wovon der eine ein Werk aus 3 Teilen ist (wunderschön!!!).
Als schwächsten Titel auf diesem Album würde ich "Heels Of The Wind" bezeichnen - natürlich immer noch absolut hörbar.
Der Titelsong, der erst ganz zum Schluss kommt ist ein weiterer Höhepunkt des Albums: ruhig, augenzwinkernd, relaxt, aber wunderschön!
Der einzige vielleicht bekannte Song dürfte "Just Like Belgium" sein, den ich schon vorher aus dem Radio kannte.
Also eindeutig eine Kaufempfehlung von mir!
Leider leider ist dieses Album wenig bekannt, und wurde auch nicht "remastered" (weshalb auch die Bonustracks fehlen) - aber vielleicht wird das ja noch nachgeholt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Missing Album, 11. Juli 2003
Von 
Martin A Hogan "Marty From SF" (San Francisco Bay Area) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Fox (Audio CD)
This collection from 1981 has nearly gone unnoticed, probably due to the lack of input from Bernie Taupin. It is filled with great uptempo, complex arrangments like, "Breaking Down Barriers" and"Fascist Faces". "Just Like Belgium" is one of Elton's most upbeat romantic songs since the mid-seventies and "Carla/Etude/Fanfare" (which runs into) "Chloe" is a testament to Elton John's creativity. However, the best song on the album and the only single, "Nobody Wins" beats out the rest for arrangment, lyrics and heartfelt tearjerking. Amazingly, this single is omitted from all collections. I wish someone would explain this mystery to me.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Besser als sein Ruf, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Fox (Audio CD)
Das Album gehört ja nicht zum Bekanntesten und Erfolgreichsten, was Mr.John so veröffentlicht hat. Ich habe es mir eigentlich vor allem wegen "Nobody Wins" gekauft. Auch "Just Like Belgium" hat mir immer schon gefallen,fehlte aber auf der "Best Of", die ich besitze. Alles in allem ist "The Fox" abwechslungsreicher und flotter als die neueren Scheiben, die sich ja schon ziemlich gleichen und nicht mehr oder kaum noch etwas Neues bringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Elton's schwache Phase, 4. November 2010
Rezension bezieht sich auf: The Fox (Audio CD)
Nach dem bereits schwachen Start ins neue Jahrzehnt mit 21 At 33, wird es auch hier nicht viel besser. Nicht einmal annähernd ist hier ein Song zu finden, der das einst so herausragende Gespann E.John/ Taupin auszeichnete- was nicht heißen soll, daß man sich wiederholen muß. Einzig Carla/Etude; Fanfare und Chloe sind erwähnenswert. Zwischen 1978 und 1983 war es anscheinend besser, wenn Elton John nicht sang. The Fox ist aber immer noch das etwas bessere Album aus dieser schwachen Phase.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Fox
The Fox von Elton John (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen