Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen171
3,8 von 5 Sternen
Stil: A|Größe: 1 - Pack|Ändern
Preis:20,91 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 6. Februar 2014
Ich lese immer über den Höllenkrach, den die Maschine machen soll. Finde ich nicht. Dann müsste fast jeder Staubsauger den Geräuschpegel eines startenden Düsenjets erklärt kriegen. Der Severin PC 3751 ist lauter als ein Fön - na und? Dafür hat das Teil ja auch schwer zu arbeiten.

Wild durch die Küche fliegende Popcorns: Eine große, tiefe Schüssel direkt unter den Auswurf und nur zwei oder drei Ausreißer sind hinterher extern aufzusammeln.

Fader Geschmack, wenn ohne Öl und Zucker/Salz. Das war meine größte Befürchtung. Finde ich wiederum gar nicht. Das reine Popcorn ohne jede Beimischung schmeckt leicht nussig geröstet. Finde ich ausgesprochen lecker. Ich bin sonst kein so großer Popcorn-Vernascher gewesen, weil es mir immer irgendwie zu süß oder zu salzig war, in jedem Fall Kalorienbombe pur. Die Popcorns so wie sie sind schmecken mir am besten. Möglicherweise gehen viele mit der Vorstellung ran, genau das zu kriegen, was im Kino gepoppt wird; das ist natürlich falsch. Wer fette, süße Popcorns will, braucht ein anderes Gerät, keinen Heißluft-Popper.

Ich bin mit der Maschine rundum zufrieden - zumal für den niedrigen Preis.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2010
Ganz ehrlich - warum soll man sein Popcorn schamhaft in der Mikrowelle herstellen, wenn man es auch lustvoll über einem Düsentriebwerk grillen kann?

Dass die Maschine laut ist, kann ich bestätigen - stört mich aber nicht. Es hat sogar Vorteile: Bei einem Heimkinoabend kann man sich z.B. darauf verlassen, dass die anderen den Film anhalten, während das Popcorn gemacht wird. So verpasst man nichts.

Mit unaufgepopptem Popcorn hatte ich anfangs auch Probleme, wenn man den Popcornmacher allerdings vorne ein wenig aufbockt (einfach einen Teller drunterschieben) tut sich Erstaunliches: Das aufgepoppte Popcorn bleibt etwas länger im Behälter und bildet eine Art Schutzdecke, die das unaufgepoppte Popcorn daran hindert, aus der Maschine zu fliegen. Funktioniert 1a und ist ausdrücklich zur Nachahmung empfohlen!

Sehr geärgert habe ich mich darüber, dass die Butterschale nicht spülmaschinenfest ist. (Wofür wenn nicht für butterverklebte Plastikteile hat man bitte eine Spülmaschine?!) Meine Butterschale ist jedenfalls in der Spülmaschine zersprungen - und Ersatzteile werden vom Hersteller nicht angeboten. Butter schmelze ich jetzt mit dem Schöpflöffel auf der oberen Öffnung. Das geht genauso, ist aber natürlich umständlicher, weil man den Schöpflöffel halten muss.

Ich gestehe, dass ich das Gerät sehr günstig bekommen habe - dafür ist die Leistung absolut angemessen.
44 Kommentare|110 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2007
Ich bin bekennender Popcorn-Fan und war bislang mit der Mikrowelle unterwegs. Nicht zuletzt aus ökonomischen Gründen (€ 2,20 für drei Portionen Mikrowellen-Popcorn, aber 99 Cent für ein halbes Kilo Popcorn-Mais) bin ich jetzt auf maschinelles Selberpoppen umgestiegen, und zwar mit diesem Severin-Popcornautomat.

Im Gegensatz zu meinem Vorredner funktionierte die Maschine bei mir von Anfang an einwandfrei. Zugegeben, das Ding ist nicht leise - vom Sound her wie ein Fön (steckt ja auch wahrscheinlich eine ähnliche Technik dahinter). Aber für 4 Minuten ist das sanfte Gedröhne durchaus auszuhalten.

Das wahre Problem bei dieser Maschine ist der Popcorn-Auswurf, also der durchsichtige Aufsatz, durch den das Popcorn in die Schale fällt... beziehungsweise fallen SOLLTE: ca. ein Viertel des Popcorns wurde wild durch die Küche geschleudert, der Rest landete in der Schüssel. Der Auswurf ist einfach viel zu weit. Ich werde jetzt entweder eine höhere Schüssel nehmen oder den Auswurf per Alufolie-Manschette etwas verengen.

Problematisch könnte das auch mit Kindern werden, denn die Maschine schleudert nicht nur das fertige Popcorn heraus, sondern auch eine dezente Menge ungepoppten Mais - und der ist verdammt heiß (die Maschine ebenso).

Davon abgesehen bin ich dennoch ganz zufrieden: der Preis ist ok, und es ist erstaunlich, wieviel Popcorn man aus einer kleinen Handvoll Mais bekommt. Eine 500g Packung Mais langt da sicherlich für 12-15 Portionen. Und durch die 1200-Watt-Power bleibt auch kein Korn ungepoppt - mal abgesehen von denen, die vorher rausgeschleudert werden.
0Kommentar|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2004
Also eins vorweg, wer fettfrei sein Popcorn zubereiten möchte ist mit diesem Gerät bedient. Für meinen Geschmack etwas zu laut, (Gebläse). Aber für den Alltag reicht es vollkommen aus.
Vorsicht! Gerät wird sehr warm bitte nicht mit Kindern allein lassen! Da man Fettfreies Popcorn bekommt, kann man es also auch nach der Zubereitung nicht zuckern oder salzen. Kleiner Tipp für Süß-/oder Salzfreaks: Während Popcorn poppt - kleinen Topf mit etwas Butter erhitzen - flüssige Butter über das Popcorn geben und anschließend salzen oder zuckern - gut durchmengen-/schütteln.
Fazit - wer nicht viel Geld ausgeben will und mit etwas Lärm leben kann - ist mit diesem Gerät gut bedient.
0Kommentar|74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
man sollte dabei stehen bleiben... sonst verteilt sich das Popcorn in der Küche und ausserdem: das Gerät wird ziemlich heiss, herumfliegende Körner sollte man erst abkühlen lassen vor dem Aufheben. Bei uns hat sich bewährt, eine große Schüssel schräg vor den Auslass zu halten, dann die gepoppten auf ein Backpapier und die ungepoppten Körner zurück in den heißen Wirbel. Die letzten paar ungeöffneten Körner wandern dann leider in den Müll. Da die gepoppten Corns keinen Geschmack mitbringen, wenn es denn unbehandelte sind, kann man sich wunderbar austoben beim Herumprobieren der Würzung. Mit Olivenöl besprühen, dann Kräuter der Provence mit Meersalz zusammen aus der Salzmühle darüber - klasse, auch super: Sesamöl und Puderzucker mit Zimt. Durch das Öl gibt's allerdings Bedarf an Servietten bei den Kids, sonst sieht die Couch hinterher anders aus als vorher...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2015
... dann reicht diese Maschine vollkommen aus. Anschließen, Popcorn Mais rein, anschalten und ca. 2-3 Minuten warten und schon poppen die ersten Popcorns auf. Die Auffangschale sollte nicht zu klein sein, sonst fliegen die Popcorns weg. Die Zugabe von Butter und/oder Zucker ist nicht möglich (ist auch nicht gedacht, aber viele fragen sich bestimmt, wie man die Popcorn süß oder salzig bekommt). Am besten Butter und Zucker in einem kleinen Topf warm machen und anschließend in die Schüssel mit den Popcorns vermischen, Deckel drauf und schütteln ;)

Zur Lautstärke: Wenn man in der Nacht heimlich Popcorn machen möchte und der Partner davon nichts mitbekommen soll, weil er vielleicht meint, dass man ja eh schon zu "fett" sei, sollte man davon Abstand halten - man kann dieses Gerät ganz klar hören! Mein Mixer ist allerdings viel lauter, aber das gehört nicht hier hin *hmpf*
Aber sind wir doch mal ehrlich: Popcorn mach ich doch bevor der Film anfängt. Und meine Filme schaue ich mir in einer Lautstärke an, die in der Tat lauter als diese einfache, tolle, günstige und völlig ausreichende Popcornmaschine ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Habe die Popcornmaschine nicht für Popcorn, sondern zum Rösten von Rohkaffee gekauft - was auch prima funktioniert: Der Kaffee wird durch die Heißluftautomatik schön gleichmäßig. Allerdings war die Hitzeentwicklung so stark, dass nach wenigen Sekunden der durchsichtige Deckelaufsatz zu schmelzen begann. Also ohne Deckel rösten - dann hüpft vielleicht mal eine Bohne aus der Maschine, aber der Kaffee gelingt ohne "künstliche Zusatzstoffe".
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2004
Zunächst einmal das positive an diesem Gerät: Es erzielt schnell und mit geringer Röstwirkung gute Pop-Ergebnisse. Stromaufnahme und Lärmentwicklung sind zwar hoch aber durchaus im üblichen Bereich. Wirklich störend finde ich nur, dass die während des Pop-Vorganges aufplatzenden Körner fast die Hälfte des eingefüllten Rohmais ungepoppt wieder herausschleudern. Manchmal passiert dabei sogar, daß ein heißes Corn erst in der Schüssel popt und dabei das fertige Popcorn herausgeschleudert wird. Der herausgeworfene Rohmais ist natürlich sehr heiß und sollte daher nicht angefaßt werden.
0Kommentar|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Da ich mich schon vor langer Zeit vom Mikrowellenpopcorn verabschiedet habe, aber trotzdem keinen Film ohne Popcorn genießen möchte, habe ich mich für diesen Popcornautomaten entschieden.
Ich meine, im Zeitvergleich unterscheiden sich Mirkowellenpopcorn und der Popcorn aus dem Popcornautomat nicht wesentlich. Aber hier habe ich einen großen Vorteil! Das Popcorn ist nicht vorgesüßt oder ähnliches. Purer Mais ist die Grundlage. Da kann man auch schon mal zum Bio-Mais greifen.
Klar macht es anschließend ein wenig mehr Arbeit, aber man kann das Popcorn verfeinern wie man will. Süß oder salzig... und/oder mit Butter. Oder weitere Aromen hinzufügen. Ich empfehle Butter und Zimt. Aber das ist Geschmacksache.
Der Füllbecher garatniert keine Überfüllung der Maschine, da ansonsten kein gutes Popcorn entstehen würde. Wenn jedoch einaml etwas mehr Popcorn benötigt wird, einfach zweimal anschmeißen. Ich meine, geht ja schnell. Während die zweite Portion zubereitet wird, die erste Portion verfeinern :D
Im Ganzen ein solides Geträt, welches sehr schnell Popcorn zubereitet und einfach zu bedienen ist. Wer sich wünscht sein Popcorn selber zu verfeinern und nicht auf Fertigprodukte zurückgreifen will, sollte über diesen Kauf nachdenken.
Ich finde den "Popcornmaker" super.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2012
Ich habe diese Popcornmaschine nach langem Überlegen mit einigem Bauchweh aufgrund der nicht nur positiven Rezensionen erworben und war dann wirklich angenehm überrascht. Sicher, das Gerät ist laut aber es läuft ja nicht lang und für das Geld ist es wirklich ok. Auch die nicht aufgeplatzten Körner halten sich in Grenzen. Wir werfen sie dann einfach noch ein zweites Mal in die Maschine und dann verbleiben nur noch ganz wenige.

Das einzige, was ich noch nicht heraus habe, ist, wie man nachher das Salz auf das Popcorn bekommt. Ich habe es mit geschmolzener Butter versucht aber ich schaffe es einfach nicht, diese gleichmäßig auf das Popcorn zu verteilen. Ein paar sind dann mit Butter vollgesogen, der Rest gar nicht. Den Kindern ist das aber egal.

Auf einem Faschingsfest habe ich gesehen, wie sie das Popcorn vorher doch einfach in gesalzenem Öl gewälzt haben. Vielleicht probiere ich das doch auch einmal.

Das hat aber nichts mit der Maschine zu tun, die wirklich hält, was sie verspricht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)