Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lustige 80er Jahre Polizei-Parodie mit Starbesetzung
Dieser Film mit dem selten dämlichen deutschen Titel heißt im Original „Dragnet" und parodiert damit offensichtlich die gleichnamige klassische Polizeiserie aus den 50er (oder 60er?) Jahren. Entsprechende Anspielungen (Dan Akroyds Joe Friday ist z.B. im Film ein Nachkomme des Original-Hauptdarstellers) bleiben Nichtkennern des Originals vermutlich...
Veröffentlicht am 1. Juni 2004 von Michael Mühlmann

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klamauk a la Dan Akroyd
Die "Handlung" ist folgende:

Die in Los Angeles tätigen Polizisten Pep Streebeck und Joe Friday sollen gemeinsam als Partner arbeiten. Während Friday (ein Spiesser vor dem Herrn) auf die Einhaltung sämtlicher Vorschriften achtet, gilt Streebeck als chaotisch und bei weiblichen Wesen als draufgängerisch.

Friday und Streebeck kommen...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2010 von Grizzly1810


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lustige 80er Jahre Polizei-Parodie mit Starbesetzung, 1. Juni 2004
Von 
Michael Mühlmann (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Dieser Film mit dem selten dämlichen deutschen Titel heißt im Original „Dragnet" und parodiert damit offensichtlich die gleichnamige klassische Polizeiserie aus den 50er (oder 60er?) Jahren. Entsprechende Anspielungen (Dan Akroyds Joe Friday ist z.B. im Film ein Nachkomme des Original-Hauptdarstellers) bleiben Nichtkennern des Originals vermutlich verborgen, trotzdem sorgt das Traumduo Hanks/ Akroyd für durchgehend ausgelassen alberne Stimmung!
Dan Akroyd war wie beim Superhit „Blues Brothers" und vielen anderen seiner Filme auch hier als Drehbuchautor tätig. Das erklärt vermutlich, warum ihm die Rolle des superkorrekten, vorschriftstreuen Detectives Joe Friday so auf den Leib geschrieben erscheint. Eine absolute Traumrolle für ihn und neben „Blues Brothers" eine seiner witzigsten überhaupt.
Als Partner bei einer kniffeligen Ermittlung bekommt er einen ziemlich ungewöhnlichen Kollegen (Tom Hanks) an die Seite gestellt, der ihn mit seiner unorthodoxen, liberalen und manchmal schlampigen Art ziemlich auf die Palme bringt.
Natürlich rauft sich das ungleiche Duo nach dem Schema aller „Buddy-Movies" doch noch zusammen und knackt einen Fall, dessen Plausibilität man sicherlich nicht auf die Goldwaage legen sollte. Eine seltsame Geheimgesellschaft verübt rätselhafte Verbrechen, ein scheinheiliger Fernsehprediger und ein schleimiger Männermagazin-Herausgeber scheinen etwas mit der Sache zu tun zu haben, und unser Duo muss Kopf und Dienstgrad riskieren, um Licht in die Angelegenheit zu bringen. Dabei taut der steife Joe immer mehr auf und lernt sogar die große Liebe kennen...
Das Ganze ist ein ziemlich 80er Jahre-mäßiger Klamauk mit Tom Hanks in einer seiner damals typischen lustigen Rollen, hier allerdings in Hochform. Mit Dan Akroyd ergänzt er sich perfekt, und der Kontrast zwischen den beiden sorgt immer wieder für Lacher.
Die Story ist, wie gesagt, nicht unbedingt oscarverdächtig, das spielt m.E. aber in derartigen Parodien auch keine allzu große Rolle. Langweilig wird es jedenfalls nicht.
Für einen netten Abend mit viel Spaß reicht es allemal (ich habe den Film mittlerweile bestimmt 10 mal gesehen und kann jedesmal wieder herzlich lachen!).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hanks und Akroyd - Das absolute Chaosduo, 5. Januar 2011
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Nicht nur mit den "Ghostbusters" sondern auch mit diesem Film hat Dan Akroyd bewiesen, dass er einer der besten Komiker der 80er Jahre war. Schon seine aus dem Off gesprochenen Einführungen in den Film sind einfach klasse. Aber der erste Auftritt ist in Punkto Akuratesse bei der Frisur und der Klamotten auch herrlich.
Ebenso genial, wie er darauf reagiert, dass sich sein Ex-Partner zur Ruhe gesetzt hat oder wie er seinen neuen Partner (genialer erster Auftritt von Hanks) mit diversen Paragraphen zutextet, was die korrekte Kleiderordnung bei der Polizei angeht.
Hanks mag mit Akroyd ein wirklich furioses Duo abzugeben, aber die meisten Lacher verbucht natürlich Akroyd, weil er damals der etablierte Star war, Hanks noch am Anfang der Karriere stand. Genial auch eine Szene, wenn Akroyd während einer Verfolgungsjagd, während der Hanks fährt, eifrig Gesetzesverstöße notiert und seinem Kollegen dann erklärt, dass er diese begangen habe, nicht der Verfolgte. Man merkt, wie bei jedem wirklich guten Cop-Duo sind die beiden völlig gegensätzlich, aber müssen zusammenarbeiten.
Der Film punktet über die ganze Laufzeit mit toller Situationskomik, passenden Gags, einer flotten Inszenierung, tollem Soundtrack, schrägen Verkleidungen (Akroyd mit roter Irokesenperücke ist zum schreien komisch).
Zwar erreicht der Film letztlich nicht die Gagdichte von Polizeikomödien wie "Police Academy" oder "Die nackte Kanone", doch das wird hier mit viel Charme wettgemacht, so dass der Film absolut in dieser Liga mitspielen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aberwitzige Komödie mit Tom Hanks und Dan Aykroyd, 21. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Es ist eine Schande wie deutsche Filmverleiher die Titel von sehr guten Filmen so extrem dumm umbenennen, dass man die Filme eigentlich gar nicht mehr ansehen möchte. Dies hat auch bei diesem Film stattgefunden. Der Film heißt nämlich im Original "Dragnet" - also Stahlnetz (wie die deutsche Krimireihe).
Und dieser Film ist eine wunderbare Persiflage auf die Filmreihe Dragnet, die echte Kriminalfälle als Fernsehspiel ins Fernsehen bringt. Der trockene Charme dieser Fernsehreihe und ihrem ständigen Bezug auf die Fakten des Originalfalls werden hier gekonnt aufs Korn genommen - mit einer aberwitzigen Geschichte, die wunderbar schräg und komisch daher kommt.
Garniert wird dies mit zwei der besten Komödianten in Bestform: Tom Hanks und Dan Aykroyd. Dan Aykroyd spielt hier einen peniblen Beamten, der die Vorschriften extakt einhält und auch ansonsten stocksteif daher kommt. Sein neuer Partner (Tom Hanks) ist das genaue Gegenteil: Er ist chaotisch, vertraut auf seinen Instinkt und ignoriert die Vorschriften bei jeder Gelegenheit. Diese Mischung sorgt für eine explosive Mischung, jede Menge Slapsticks und Gags am laufenden Band.
Die beiden Detectives müssen einen kniffligen Fall um eine extremistische Organisation lösen, die nicht nur die Bürger, sondern auch die Moral von L.A. und der Vereinigten Staaten bedroht. Dabei müssen sie - ob sie wollen oder nicht - zusammenarbeiten und den Fall lösen, auch wenn die jeweilige Methoden dem anderen nicht gerade schmeckt.
Insgesamt eine Komödie, die weit besser ist, als ihr Name vermuten lässt (Aber wenn man bedenkt, dass "Leathal Weapon 1" lange Zeit "Zwei stahlharte Profis" hieß...).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klamauk a la Dan Akroyd, 24. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Die "Handlung" ist folgende:

Die in Los Angeles tätigen Polizisten Pep Streebeck und Joe Friday sollen gemeinsam als Partner arbeiten. Während Friday (ein Spiesser vor dem Herrn) auf die Einhaltung sämtlicher Vorschriften achtet, gilt Streebeck als chaotisch und bei weiblichen Wesen als draufgängerisch.

Friday und Streebeck kommen auf die Spur der Sekte der Satanisten People Against Goodness And Normalcy (PAGAN), die von dem Reverend Jonathan Whirley angeführt wird. Sie schleusen sich in ein Treffen der Sekte ein und retten eine junge Frau vor einer Riesenschlange.

Also wie man schon sich denken kann ist die Handlung extrem kitschig und verschlingt Unmengen an Klischees der damaligen Zeit.

Nichts desto trotz kann man den Film "MAL" über sich ergehen lassen wenn man die Birne auf Leerlauf schalten kann. :-)

Man muss schon einen Faible für solche Komödien besitzen. Wer eine Action-Komödie mit hohem Unterhaltungswert bzw. coolen Sprüchen (die damals bestimmt nicht schlecht waren) sucht ist hier definitiv falsch. Demjenigen kann man getrost hiervon abraten.

Für Fans von Dan Akroyd bietet sich ja noch DER HARTE UND DER ZARTE mit Gene Hackman der deutlich besser ist.

3 Punkte gab es von mir aufgrund der Besetzung und der soliden Bild u. Tonqualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schlappe Bullen beißen doch!, 20. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Tja, wie so vieles im Leben ist auch dieser Film Geschmacksache, ich persönlich zähle in auf jeden Fall zu meinen Top 10 im Comedy-Bereich: Ein äußerst vorschriftentreuer Dan Aykroyd und ein eher unkonventioneller Tom Hanks schaffen es, als Chaos-Dreamteam einfach gut zu unterhalten. Neben beschaulichen Momenten kommt auch die Aktion nicht zu kurz, daher glatt vier Sterne, nicht mehr und nicht weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen der noch junge Tom Hanks, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Ein stark witziges Duo! Dan Aykroyd, der korrekte Bulle, der durch seinen neuen Kollegen Tom Hanks lernt das Leben lockerer zu sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen top Unterhaltungswert, 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Ein Film für die ganze Familie. Wir hatten viel Spaß. Aber natürlich: wo Tom Hanks mitspielt ist Unterhaltung garantiert. Voll empfehlenswert. lg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das Dreamteam, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Ein trashiger Film mit viel Witz, Charme und zwei tollen Hauptdarstellern.
Dieser leider eher unbekannte Film, ist einer der besten Beweise das man zwei Spitzenschauspieler auch in einem etwas anderen Polizeifilm zum schießen findet ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Bild und Ton nicht immer synchron, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Uns ist aufgefallen, daß der englische Originalton einen leichten zeitlichen Versatz zum Bild hat. Es ist wirklich nicht viel, aber es ist mir und meinem Partner unabhängig voneinander beim Filmgenuß aufgefallen. Ansonsten ist Bild und Ton allerdings von guter DVD-Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Klassiker, 6. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlappe Bullen beißen nicht (DVD)
Klasse 80er Produktion mit zwei tollen Schauspielern. Leider fehlt auf meiner DVD die deutsche Tonspur (trotz Angabe auf dem Cover, vielleicht eine Fehlpressung die mal später Sammlerwert hat;) aber im Original gleichwertig wenn nicht sogar besser wenn man der englischen Sprache mächtig ist...daher 4 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schlappe Bullen beißen nicht
Schlappe Bullen beißen nicht von Dan Aykroyd (DVD - 2003)
EUR 7,39
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen