Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
88
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Januar 2014
Für zwei Damen hat ein Zaubertrank makabre Folgen. Bruce Willis, Meryl Streep und Goldy Hawn in einer pechschwarzen Komödie um Habgier, Geld und den Traum von ewiger Schönheit..

Zum Film: Ein Treffen zwischen dem Schönheitschirurgen Ernest Menville (Bruce Willis) seiner Verlobten Helen (Goldie Hawn) und der Broadway-Diva Madeline Ashtion (Meryl Streep) hat weitreichende Folgen: Menville lässt seine Verlobte sitzen und heiratet Madeline. Sieben Jahre später bekommt Helen durch einen mysteriösen Zaubertrank die Gelegenheit, ihrem inzwischen aufgedunsenen Körper zu neuer Schönheit zu verhelfen. Nach einem neuerlichen Treffen mit Madeline und Ernest auf einer Party, beschließt Helen, sich für die damalige Sache zu rächen. Sie überredet Ernest, der inzwischen eine unglückliche Ehe führt, gemeinsam einen Plan zu schmieden, die auch nicht mehr sehr attraktive Madeline zu beseitigen. Dumm nur, das Madeline ebenfalls von dem Zaubertrank getrunken hat. Und die ewige Schönheit und die damit verbundene Unsterblichkeit hat für die beiden Frauen, die sich mit Schrotflinte und Schaufel bekämpfen, bald schreckliche Konsequenzen . Und Ernest hat - als Schönheitschirurg - alle Hände voll mit Körperkorrekturen zu tun. Siempre viva - Lebe ewig!!

Zur Blu Ray: Die Blu Ray präsentiert den Film im Format 1,85:1 und die Bildqualität ist großteils ausgesprochen gut. Die Bildschärfe befindet sich die meiste Zeit auf einem guten Niveau. Besonders Panorama-Aufnahmen weisen eine gute Schärfe und Detailzeichnung auf. Die Farbgebung präsentiert sich stets natürlich. Gesichter der Schauspieler, Konturen der Kostüme etc. sind die meiste Zeit klar zu sehen. Bei mancher Nahaufnahme (Stichwort Kostüme der Schauspieler) ist eine sehr gute Schärfe auszumachen. Hin und wieder sind - szenenausschnittsbedingt - leichte Unschärfen zu sehen. Diese fallen aber - in Anbetracht des Gesamtbildes - nicht ins Gewicht. Filmkorn ist in den meisten Szenen präsent und wird immer wieder gut wiedergegeben - hier wurde nichts durch etwaige Filter geglättet. Ein ausgesprochen gutes HD-Bild also.

Die Tonformate sind: Deutsch und Englisch in DTS-HD Master Audio 2.0 und Dolby Digital 2.0

Beim Bonusmaterial sind ein deutschter und ein englischer Kinotrailer enthalten, weiters gibt es Interviews mit Cast und Crew und teilweise einen Blick hinter die Kulissen des Films (ca. 9 Minuten), und ein Making of mit einem reinen Blick auf die Dreharbeiten (ca. 8 Minuten) dazu noch TV-Clips und eine Bildergalerie mit seltenem Werbematerial.

Was den FSK-Flatschen betrifft: Es gibt ein Wendecover!

Für diese humorvolle pechschwarze Komödie gebe ich eine klare Kaufempfehlung!!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. Februar 2014
--- Inhalt ---

Ihr ganzes Leben lang hat Helen (Goldie Hawn) mit ansehen müssen, wie ihre einstige Schulfreundin Madeleine (Meryl Streep) ihr die Männer ausspannt. Um ihren Verlobten Dr. Ernest Melville (Bruce Willis) auf die Probe zu stellen, drängt Helen auf ein Kennenlernen mit Madeline. Diesen Test wird er nicht bestehen. Er heiratet stattdessen die reizende "Mad" anstatt die bodenständige Helen.
Nach zwölf Jahren Ehe, einer stagnierenden Schauspielkarriere Madelines und einem versoffen gewordenen Ernest, erscheint Helen wieder auf der Bildfläche, um ihr neues Buch in Kalifornien vorzustellen. Madeline kann nicht glauben, wie gut sich ihre Widersacherin gehalten hat - ebenso wie Ernest, der jetzt denkt, vor Jahren einen Fehler begangen zu haben.
Helen würde ihn zu gerne aus seiner lieblosen Ehe mit "Mad" befreien und sie ein für alle Mal ins Jenseits befördern. Doch dies gestaltet sich mehr als schwierig, da die Gesetze der Natur durch einen Trank, der ewige Jugend verspricht, außer Kraft gesetzt werden...

--- Kritik ---

Hinter DER TOD STEHT IHR GUT steckt Erfolgsregisseur Robert Zemeckis, der mit FORREST GUMP zwei Jahre nach dieser schwarzen Komödie ums Älterwerden einen weiteren oscarprämierten Klassiker geschaffen hat. Für DER TOD STEHT IHR GUT gab es zurecht den Academy Award für die besten Spezialeffekte, die vom renommierten Effekteteam Industrial Light & Magic verwirklicht wurden. Der zu neudeutsch ausbrechende Catfight zwischen Goldie Hawn und Meryl Streep, der die stimmige Chemie der Hauptdarstellerinnen offenbart, führt zu einer Reihe von skurrilen Deformierungen und Verbiegungen des menschlichen Körpers: Goldie Hawn mit Loch im Bauch, Meryl Streep mit verdrehtem Hals und dazu noch das überzeugende Make-Up, das aus den Hollywoodschauspielerinnen der A-Liga zunächst verbrauchte Wesen macht - Goldie Hawn im Fatsuit sieht so herrlich schrecklich aus - um später in makellosen Hüllen in Erscheinung zu treten…
Ganz zu schweigen vom bitterbösen Humor, der in diesem Machwerk steckt: Die verzweifelte Suche nach ewiger Jugend und anhaltender sexueller Anziehungskraft wird verballhornt, womit sich quasi über ganz Hollywood mit seinem Jugendwahn lustig gemacht wird.
Die von Meryl Streep dargestellte Madeline ist die Verkörperung dessen. Früher war sie eine bekannte B-Movie-Schauspielerin, die für ihre Schönheit geschätzt wurde. Über zehn Jahre nach ihrem ersten Film will sie aber kaum noch jemand sehen. Rollenangebote bleiben aus. Deshalb ist es kein Wunder, dass sie sich des Tonikums einverleibt, das ihr die von Isabella Rossellini verkörperte Figur anbietet. Letztere gibt übrigens Frühlingspartys, auf denen sich auch Stars wie Marilyn Monroe und James Dean tummeln, weil die schließlich den Trank genommen haben und ihren Tod nur vorgetäuscht haben. Dies bietet wieder allerhand Futter für Verschwörungstheoretiker. ;-)
Am bemerkenswerten erscheint mir persönlich jedoch Bruce Willis' Rolle des Zankobjekts der beiden Walküren Dr. Ernest Menville, der einen absoluten Dödel darstellt. Schließlich wird Willis doch am meisten für seine stark maskulinen Heldenfiguren geschätzt, die den Begriff Coolness geradezu definiert haben. In DER TOD STEHT IHR GUT lässt er sich total von Psycho-Hawn und Diva-Streep unterbuttern, der vor der Heirat mit "Mad" ein anerkannter Chirurg war und nach zwölf Jahren Ehe zu einem alkoholsüchtigen Präparator berühmter Toter geworden ist. Auch dieser Part steht ihm, wie der Tod an den beiden Aktricen, merkwürdigerweise ausgesprochen gut.
Alles zusammengenommen macht DER TOD STEHT IHR GUT auch nach 22 Jahren und mehrmaligem Sehen noch komisch und gruselig zugleich sowie zu einem stets topaktuellen Klassiker, weil das Thema um endlose Schönheit universeller nicht sein kann.

--- Die Blu-ray ---

Leider hat DER TOD STEHT IHR GUT nicht die ihm gebührende Aufmerksamkeit für den HD-Transfer erhalten. Er wird von Koch Media vertrieben, das im Gegensatz zu Universal Pictures oder Warner ein eher kleines Label ist. Dementsprechend weniger Geld steht für die Aufbereitung älterer Filme zur Verfügung.
Das Bild wirkt deshalb oft etwas verwaschen und wenige Alterserscheinungen, wie Verschmutzungen, werden auf dem Material ersichtlich. Trotzdem ist die Bildqualität aber noch im mittleren Bereich anzusiedeln, da es einige Innenaufnahmen zu verzeichnen gibt, die Details erkennen lassen, die die Jahre zuvor auf der DVD schlichtweg untergegangen sind. Ein seichter Rauschefilm macht sich hier und da bemerkbar, welcher meines Erachtens jedoch zu Katalogtiteln dazugehört wie das Amen in der Kirche.
Beim Ton hat man sowohl bei der englischen als auch der deutschen Tonspur die Wahl zwischen DTS-HD MA 2.0 oder "unverstärktem" Stereo. Die getestete deutsche HD-Synchronisation macht allerdings einen sehr gekünstelten Eindruck. Die Dialoge wirken wie in Watte gehüllt und sind nicht immer sauber verständlich, während der Druck einiger Geräusche und Soundeffekte angehoben wird. Auf zwei Lautsprecher verteilt, verschaffen sie allerdings keine mehrdimensionale Soundkulisse, sodass die ganze Chose eher wie TV-Kost wirkt.
Als Extras wurden fast vierzig Minuten in Standardauflösung beigegeben. Ein Interview mit Cast und Crew, B-Roll-Aufnahmen, die einen direkten Eindruck von den Dreharbeiten vermitteln, fünf englische TV-Clips und eine spannend animierte Bildergalerie zählen unter anderem zur Sonderausstattung. Die zwei Trailer zum Hauptfilm enthalten übrigens entfallene Sequenzen. An dieser Stelle frage ich mich, weshalb keine unveröffentlichten Szenen auf die Blauscheibe gepresst wurden. Wahrscheinlich konnte man sie im Archiv nicht mehr finden...
Zu guter Letzt wurde noch ein Wendecover, auf dem nicht nur das FSK-Logo, sondern auch der obere goldene Streifen fehlt, mitgeliefert.

--- Fazit ---

DER TOD STEHT IHR GUT muss man einfach gesehen haben: starke Schauspieler und schwarze Comedy um die schmerzliche Thematik des Älterwerden machen diese Komödie zu einer der besten der Neunzigerjahre. Schade, dass diesem Meisterwerk nur eine HD-Abtastung im Stile eines Independent-Streifens gegönnt wurde. Das Bild ist allenfalls durchschnittlich und auch der Ton verdeutlicht nicht wirklich HD-Feeling. Bei den Extras hätte man sich sicherlich noch über entfallene Szenen gefreut, aber dafür entschädigt vor allem die ansehnliche Bildergalerie - vier Sterne.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
*) Qualität der Bluray: Die übliche, recht lieblose 08/15-Umsetzung eines 90er-Jahre-Films. Weit weg von den Möglichkeiten des Mediums, aber anschaubar und besser als eine DVD. Kauf lohnt sich eigentlich nur zum Aktionspreis. Im Internet wird spekuliert, dass das Originalnegativ angeblich bei einem Brand zerstört worden sein soll; die computergenerierten Effekte (1992!) würden sowieso selbst bei einer Neuauflage nie echtes HD werden.
*) Produktion: Regie Robert Zemeckis, Musik Alan Silvestri, Kamera Dean Cundey - an der technischen Ausführung scheitert es also nicht.
*) Darsteller: Meryl Streep ist genial (zumindest wenn das Drehbuch ihr etwas bietet), Goldie Hawn ist die Rolle der leicht überdrehten "Hel" auf den Leib geschrieben, Bruce Willis ist absolut und grandios fehlbesetzt, und Isabella Rossellini zeigt viel (sehenswerte) Haut und wenig Schauspiel.
*) Story: Das erste Drittel bietet Satire und schwarzen Humor vom Feinsten (so etwas kennt man von den ironiebefreiten Amis sonst so gar nicht), was dann aber im zweiten Drittel leider in oberflächlichen Slapstick abgleitet (der leider noch dazu auf Willis' Schultern lastet). In den letzten 30 Minuten quält sich der Film leider nur noch von einer bescheuerten Szene zur nächsten, um irgendwie zu einem Ende zu gelangen. Der Schluss ist nun das Allerschlimmste, das einer "Schwarzen Komödie" passieren kann - salbungsvoll! Wenn ich nach dem Ende des Films mit verklärten Augen dasitzen möchte, kann ich gleich Rosamunde Pilcher schauen...

(Gutgemeinte) drei Sterne für den Film, ein Stern Abzug für die Bluray, bleiben zwei.
(Gekauft in der "10 für 50"-Aktion, und selbst diese fünf Euro reuen mich etwas.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2016
Ich möchte mit dieser Rezension nur den qualitativen Vergleich der beiden Medien darstellen und nicht den Film selbst beurteilen.
Im Gegensatz zur DVD, die ich nur zwei Monate zuvor gekauft hatte, füllt diese Blu-ray den gesamten Fernseher mit dem Bild aus, also 16:9, wenn ich das so laienhaft ausdrücken darf. Bei der DVD waren sowohl an beiden Seiten, als auch oben und unten im Widescreen Modus schwarze Streifen zu sehen und man musste das Bild am Fernseher mit der Taste Zoom vergrößern. Das hatte jedoch zur Folge, dass das Bild unschärfer wurde und die Untertitel nur noch zur Hälfte zu erkennen waren.
Die Blu-ray hat ein sehr viel besseres Bild und füllt den Fernseher aus, was ich eigentlich schon beim Kauf der vorherigen DVD mit der Angabe:
"16:9 - 1.85:1" erwartet hatte. Die Blu-ray hat mit denselben Angaben (und etwas Bangen) die Erwartung erfüllt -
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2003
Dieser Film ist ein wunderbares Märchen über ewige Jugend und Unsterblichkeit, das nur so vor schwarzem Humor trieft. Die drei Hauptdarsteller Meryl Streep, Goldie Hawn und Bruce Willis spielen einfach grandios, so daß es eine Freude ist, ihnen zuzusehen. Zum Inhalt: Madline, gespielt von Meryl Streep, hat ihrer Freundin Helen, Goldie Hawn, einst ihren Verlobten Ernest, Bruce Willis, ausgespannt. Jahre später faßt Helen den Plan, sich an Madline zu rächen. Diese leidet sehr unter ihren Alterserscheinungen und will sich durch ihren jungen Latino-Lover wenigstens etwas begehrenswert fühlen. Leider ist ihr ihr Mann Ernest, der vor seinen massiven Alkohlproblemen Schönheitschirurg war, auch keine große Hilfe, da er jetzt nur noch Leichen mit Acrylsprühfarbe für die Beerdigung zurechtmacht. In ihrer Verzweiflung gerät die stinkreiche Madline an Liesl, Isabella Rosselini, die ihr ein Unsterblichkeitselixier verkauft. Es kommt zu einem Wiedersehen zwischen Madline und Helen, die leider vergeblich versuchen, sich gegenseitig umzubringen... In diesem Zusammenhang sei auch noch auf die damaligen innovativen Special-Effects hingewiesen: Meryl Streep mit gebrochenem Genick und um 180° gedrehtem Kopf, Goldie Hawn mit einem großem Loch im Bauch. Einfach phantastisch!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2015
3 Superstars in einem Film, das ist echt klasse. Madeleine (Meryl Streep) ist ein Star auf der Bühne, zumindest am Anfang, sie trifft ihre alte Freundin Helen (Goldie Hawn) wieder und ihren fast Ehemann Ernest ( Bruce Willis) in dem sie sich verknallt und sie heiraten, Helen rutscht ab und nimmt gaaanz viel an Gewicht zu. In der Klinik sinnt sie auf Rache. Jahre später , wunderschön und schlank, dank das Zauberserums trifft sie Madeleine wieder und ein entfachter Krieg nimmt seinen lauf. Toller Film. Madeleine zerfällt immer mehr und da bekommt sie eine Adresse von einer Frau, Lisl ( Isabella Rosellini) die ihr zu neuer Schönheit verhilft , dank des Serums. Lustig bis zum Schluss, das Ende in der Kirche ist zum Schießen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2015
Diesen Film habe ich sicher schon 10mal gesehen und kann immer noch über ihn lachen. Meryl Streeps schauspielerische Leistung ist wie immer grandios, aber auch Goldie Hawn und Bruce Willis (in einer für ihn eher ungewohnten Rolle) fügen sich perfekt in diesem urkomischen Mix aus Komödie und Science Fiction. Sehenswert!
Die Qualität dieser DVD (Bild und Ton) ist im Hinblick auf das Entstehungsjahr des Filmes ebenfalls in Ordnung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2016
Ein seh humorvoller, wenn auch leicht makaberer Film.
denn wer will denn schon Ewiglich leben?!
Dieser Film gibt aber einen Denkanstoß sich mit dem Thema des Alterns und dem Leben auseinanderzusetzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
Der Tod steht ihr gut

USA
1992
Komödie, Satire, Fantasy

Schwarze, zynische Komödie mit Starbesetzung um Schönheitswahn und die Jagd nach Jugend, mit guter Situationskomik, guten Dialogen und Spaß. Spitzen Schauspieler, wie Bruce Willis, Meryl Streep und Goldie Hawn. Sehr sehenswerte rabenschwarze Komödie, zum schmunzeln und lachen, mit guten Effekten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2004
Der Tod steht ihr gut (Death Becomes Her) ist ein grandioser Film der 90er. Goldie Hawn und Meryl Streep hätte nicht besser ersetzt werden können, für diesen Film. Auch Bruce Willis spielt super, den man mit Schnurbart, Brille und Haaren kaum erkennt. Die Geschichte ist unglaublich schwarz, schwärzer gehts kaum noch. Meryl Streep spielt eine Schauspielerin die ihre alte Jugendrivalin wieder trifft (Goldie Hawn). Kurz darauf stielt sie Goldie ihren Mann und heiratet ihn. 7 Jahre später, nach Therapie und 40 Kilo Übergewicht, kehrt Goldie schöner als nie zuvor zurück und versucht sich erneut, ihren damaligen Mann zu schnappen. Meryl krallt sich wegen Alterserscheinungen inzwischen bei einer Hexe einen Zaubertrank, der sie jung und unsterblich macht, was Goldie bereits hinter sich hat. Nachdem Meryl die Treppe runter stürzte und sich den Kopf verdreht hat bricht ein unglaublicher Zickenstreit zwischen Goldie und Meryl aus. Die eine mit Loch im Bauch, die andere mit einem leicht locker sitzenden Kopf. Nach Versöhnung fällt ihnen jedoch ein, dass sie Bruce, Meryls Mann, brauchen, da der Tote wieder herrichtet. Denn die beiden fangen langsam an, zu vergammeln. Wie die Geschichte weiter geht, sollte man sich allerdings selbst anschauen, denn der Film ist einfach nur grandios. Die Spezialeffekte sind super und die beiden Damen spielen fantastisch. Ich kann jedem Fan von schwarzem Humor diesen Film nur ans Herz legen.
Ausserdem wurde die Bildqualität des Films verbessert. Es schaut aus, als wäre er erst 2 Jahre alt. Inklusive gibts noch Making Ofs und vieles mehr. Einzigster Negativpunkt ist der schlechte Ton. Die Dialoge sind wahnsinnig leise und man muss den Fernsehr fast auf Full Volume stellen, das man alles versteht und wie es im Kino halt so ist, ist die Musik bombastisch laut. Aber da muss man halt ein wenig die Fernbedienung benutzen um diese Lautstärkenunterschieden zu umgehen...
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,43 €