Kundenrezensionen

47
4,8 von 5 Sternen
Der Volltreffer - The Sure Thing
Format: DVDÄndern
Preis:5,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juli 2006
Aufgrund der bisherigen Rezensionen kann ich mich ja kurz fassen: DER KULTFILM DER 80ER!

Viel Teenie-Komoedie, ein wenig Road-Movie, unzaehlige geniale, liebevoll gestaltete Nebenfiguren. Der einzige Film, den so mancher von uns damals von der ersten bis zur letzten Minute auswendig aufsagen konnte... und zum Leidwesen der Umwelt auch oft getan hat...So manch einem Mitmenschen hat man dann die einzig wahre Methode des Biertrinkens beigebracht und vor kurzem sprach mich noch eine Freundin darauf an, dass sie einer Bekannten empfohlen hat, ihren Neugeborenen auf jeden Fall "Nick" zu nennen...

Im Gegensatz zu vielen heutigen Machwerken des Genres kommt der Film voellig ohne Geschmacklosigkeiten aus, es gibt grossartige Dialoge en masse und intelligenten Humor. Hat man diesen Film einmal (und dann auch noch zwingend viele weitere Male) angeschaut, kann man kaum noch einen neuen Streifen mit John Cusack auslassen, er ist im "Volltreffer" einfach sensationell.

Ach ja, bin eigentlich Fan von Originalfassungen, aber die deutsche Synchronisation ist hier wirklich klasse!!!

"Willst du dich nicht setzen?" "Willst du, dass ich mich setze?" "Ja, ok, setz dich." "Ok."
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. März 2004
Ausgepackt und sofort eingelegt: 10 Jahre nach dem Abi schaue ich den Film, der mich quasi die gesamte Mittel- und Oberstufe begleitet hat. Im Gegensatz zu so mancher Komödie, die ich irgendwann einmal gut fand hat diese trotz ihres Alters nichts an Faszination verloren.
Plötzlich kam die Erinnerung wieder: Damals musste natürlich die gesamte Stufe (zumindest der männliche Teil) ausprobieren, wie das mit dem Bierdosen-Öffnen funktioniert. Die Folgen waren fürchterlich (und) spaßig. Gibson (John Cusack) war einer in dem sich jeder irgendwie wiederfinden konnte.

Ich denke, dass „Der Volltreffer" nichts an Aktualität verloren hat und auch heute noch Filmen wie „American Pie" locker das Wasser reichen kann. Zugegeben, das Ende ist ein wenig kitschig aber damals hat's gepasst. Wäre ich 15 Jahre jünger würde es wieder passen.
„Der Volltreffer" hat eindeutig Kult-Status und man/Frau sollte ihn wenigsten einmal gesehen haben. Der Rest kommt von selbst (-;

Der Regisseur Rob Reiner legte mit „Der Volltreffer" schon 1984 einen Meilenstein seiner Kariere, die er mit „Harry und Sally" (auch sehr zu empfehlen) erfolgreich fortsetzte.
Leider hat die DVD in allen Sprachen nur Mono-Ton und eine spärliche Ausstattung. Dennoch der Film allein hat mehr als 5 Sterne verdient.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2004
Das erste Mal sah ich den Film als kleines Kind, habe 90% der Gags nicht im Ansatz verstanden und mich trotzdem beinahe zu Tode gelacht. Mittlerweile habe ich den Film mindestens 30x gesehen, verstehe endlich 90% der Gags und bin jedes Mal wieder fasziniert, immer noch neue zu entdecken. Keine Frage, der Volltreffer gehört zu meinen Top 3 Lieblingsfilmen aller Zeiten und teilt sich Platz 1 der Komödien mit "Die Braut des Prinzen". Daher kann ich auch nicht nachvollziehen, dass dieser Film immer noch relativ unbekannt ist. Anscheinend gibt es einfach von Zeit zu Zeit Filme, die schlichtweg zu gut sind um wirklich bekannt zu werden. Doch was macht diesen Film eigentlich so toll? John Cusack in seiner, sagen wir es wie es ist, besten Rolle ever. Nie wieder hat er so einen Charakter gespielt der völlig abgedreht ist, aber mit dem sich dennoch jeder mehr oder weniger identifizieren kann. Käsebällchen und Bier zum Frühstück? Für Gibson normaler Alltag. Das dieser Charakter dann noch mit der genialen Daphne nach Kalifornien fährt, und am laufenden Band die seltsamsten und urkomischsten Typen und Situationen auftauchen, tja, dass ist es was diesen Film so unglaublich gut macht. Die Gags in diesem Film sind nicht gekünstelt und dennoch völlig abgedreht, ich denke das ist es was ihn einfach besser macht als Komödien wie American Pie. Diese Geschichte hätte so wirklich passieren können, jedenfalls glaubt man das nach dem Sehen, und trotzdem wird einem eine Welt gezeigt die total überdreht ist, die Wirklichkeit eben.
Lange Rede, schwacher Sinn: Dieser Film ist für männlein/weiblein, jung/alt und im Grunde jeden geeignet der auch nur ein winzigkleines Interesse an Komödien hat, für Leute die Komödien lieben ist es eine, wenn nicht sogar DIE, Offenbarung...
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2007
Ich habe den Film ursprünglich gekauft, weil John Cusack mitspielt. Und ich habe mich lange nicht mehr so amüsiert.
Für mich, der als Jugendlicher im Kino etwa American Pie vorgesetzt bekam, ist es eine Wohltat zu sehen, dass man Filme diesen Genres auch auf hohem Niveau drehen kann und nicht mit billigen Witzchen die dürftige Handlung überspielen muss.
Sicherlich ist auch bei "Der Volltreffer" die Handlung vorsehbar, aber sie lanciert immer wieder ein Überraschungsmoment. Der Film setzt auf schauspielerische Qualität und unterhaltsame Dialoge, die zum größten Teil abseits der Bettkante stattfinden. Das in diesem Film kongeniale Duo Cusack / Zuniga, deren Rollen ihnen wie auf den Leib geschnitten sind, sorgt für einen kurzweiligen Spaß, den man sich in geselliger Runde immer wieder anschauen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 20. März 2007
Der etwas oberflächliche Gib folgt dem Lockruf seines Freundes nach Kalifornien, der ihm einen sexuellen Volltreffer verspricht. Allerdings, um die Unschuld zu verlieren, muss er zunächst noch den amerikanischen Kontinent overland überqueren. Allerdings fährt auch seine spiessige Schulkollegin Alison im gleichen Auto Richtung Westen. Kindskopf trifft auf Streberin, könnte es auch heissen. Was als Antipathie beginnt, wird immer mehr zu einem gewaltigen Knistern zwischen den beiden. Was sich neckt, liebt sich am Schluss.

Ich gebe dem Film 5 Sterne, weil er einfach Kult und sehr lustig ist und die Stimmung der 1980-er Jahre gut wiedergibt (Soundtrack!). Dabei handelt es sich nicht nur um einen blöden Teenie-Film mit oberflächlichen Gags, sondern "The Sure Thing" hat auch Tiefe, etwas vergleichbar mit "Fame". So ist die Botschaft des Filmes, dass das Leichte nicht unbedingt das Erstrebenswerte ist. Nur wenn man den harten Weg geht, Widerstände überwinden muss, findet man zum Glück und zur Liebe. Das Leben ist nicht so einfach, wie man sich das vorstellt. Träume sind eben nur Schäume.

Herrlich sind auch die Details. Etwa Tim Robbins, der den spiessigen Chauffeur gibt und mit seiner Freundin während der Fahrt immer singen will. Alisons Freund Jason ist genauso spiessig wie sie. Sein grösstes Problem ist die Bettdecke, die richtige Teesorte oder ein Vorsprung beim Kartenspiel. Beide sind total verknöchert und leben nicht. Alison bekommt dann dank Gib endlich etwas vom Leben mit und wird lockerer. Kult ist die Szene mit der Bierdose. Das macht dann auch Franka Potente in "Nach Fünf im Urwald" nach. Sehr gut sind auch die Schauspieler. Daphne Zuniga kann so schöne Grimassen schneiden, dass man es ihr richtig gehend ansieht, dass es sie total angurkt. John Cusack brilliert insbesondere mit geschauspielerten psychopatischen Ausbrüchen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2004
Also den Film finde ich genial. Die Handlung ist zwar vordergründig ein wenig pubertär, aber mit viel Witz und auch Romantik umgesetzt, so dass dieser Streifen zu recht als Kultkomödie bezeichnet wird. Unzählige Zitate..... wären glatt fünf Sterne.
WENN man es geschafft hätte, ihn angemessen auf DVD zu bringen. Warum ein Film aus den 80ern, der im Fernsehn mit Stereoton ausgestrahlt wurde nur mit Mono-Tonspur erhältlich ist, ist mir ein Rätsel - und ein gewaltiges Ärgerniss, zumal der Film auch einen erwähnenswrten Soundtrack (Rod Stewart, Huey Lewis, ZZ-Top, Ray Charles....) hat. Meine Freude darüber, dass es den Volltreffer endlich auch auf DVD gibt war ziemlich getrübt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. August 2005
Ich habe "The Sure Thing" nun schon mindestens 15 mal gesehen und kann nach wie vor immer noch so lachen wie beim ersten Mal! John Cusack spielt brilliant! Ihm scheint die Rolle wie auf den Leib geschneidert worden zu sein. Daphne Zuniga als verklemmte ("Repreeessed!!!" :)) Mitstudentin trägt ebenso mit ihrem trockenen Humor zu diesem einmalig genialen Film bei! Da können alle sog. "Komödien" die heutzutage in den Kinos laufen, einpacken. Also: Kaufen, kaufen, kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2001
Wie viele Stunden hat jeder von uns schon mit den Gedanken verbracht endlich die Frau zu treffen, die wirklich alles hat und alles macht - und doch in der Zeit der Schule und des Studiums entwickelt sich alles anders als man denkt. Dieser Film zeigt die Entwicklung in liebvoller und wahnwitziger Weise von puren Gelüsten hin zur wahren Liebe.
Diesen Film habe ich mit meinem besten Kumpel bestimmt 30 Male gesehen ! Ein Highlight !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. September 2000
Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, hat wohl die letzten 10 Jahre nicht echt gewusst, wo das Dosenschießen her kommt... Auch, dass der wahre Name eines Sohnes "Nick" sein muss und das Brüste besser als "üppige Kugeln appetietlichen Fleisches, die gegen die Schwerkraft antreten" bezeichnet werden. Ein Kult meiner Jugend und vieler anderer. Lohnt sich und besonders in englisch. Der deutsche Titel ist übrigens "Der Volltreffer"!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2002
Dieser Film ist quasi "Harry und Sally" für Teens, wen wunderts, ist es doch der gleiche Regisseur. Der Film liefert einfach köstliche Wortgefechte der beiden Protagonisten, wie z.B.: Sie: "Käsebällchen und Bier zum Frühstück?", darauf er: "Proteine sind gesund. Rüüülps". Letzten Endes geht es aber um die immer gleiche Frage, kriegen sie sich oder kreigen sie sich nicht. Der Weg dahin ist aber mit Humor und Situationskomik gepflastert. Absolut Sehenswert!
Wirklich Schade finde ich aber, dass dieser Film scheinbar bisher nicht auf DVD erschienen ist. Dann könnte man die deutsche und die englische Version hören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Can't Buy Me Love
Can't Buy Me Love von Patrick Dempsey (DVD - 2013)
EUR 7,99

Gotcha - Ein irrer Typ
Gotcha - Ein irrer Typ von Anthony Edwards (DVD - 2005)
EUR 4,99

Ist sie nicht wunderbar?
Ist sie nicht wunderbar? von Eric Stoltz (DVD - 2003)
EUR 6,99