Kundenrezensionen


69 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich die beste Staffel der Serie
Ich weiß, ich weiß, an dieser Staffel scheiden sich die Geister. Die Einen kritisieren sie, weil die Monster und Vampire in den Hintergrund treten und sich statt dessen die Charaktere von Buffy und besonders Willow in seltsame Richtungen bewegen.
Die Anderen sehen genau das als die Stärke der Staffel an.
Ich selber gehöre zur zweiten...
Veröffentlicht am 6. April 2003 von Daniel Werner

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "BEST OF BUFFY" - ABZOCKE JETZT IM DREIERPACK !
Kaum neigt sich der Sommer seinem Ende zu, wird der DVD-Markt von Sammlerkollektionen überschwemmt. Die mehr schlecht als recht geratenen Zusammenstellungen der „Best of Buffy"-Reihe werden neu aufgelegt und sind nun erstmals auch im nicht viel günstigeren 3er-Set erhältlich. 12 Episoden mit Angel, Spike und Willow im Mittelpunkt sind darin enthalten...
Veröffentlicht am 9. August 2004 von S.Schulz


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich die beste Staffel der Serie, 6. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs] (DVD)
Ich weiß, ich weiß, an dieser Staffel scheiden sich die Geister. Die Einen kritisieren sie, weil die Monster und Vampire in den Hintergrund treten und sich statt dessen die Charaktere von Buffy und besonders Willow in seltsame Richtungen bewegen.
Die Anderen sehen genau das als die Stärke der Staffel an.
Ich selber gehöre zur zweiten Fraktion. Ich finde es absolut erstaunlich wie es die Macher der Serie geschafft haben die Serie erwachsener werden zu lassen.
Buffys Entwicklung vom sorglosen Teenager zur nachdenklichen jungen Frau die aus dem Tode wieder ins Leben gerissen wird, ist eine eindrucksvolle Leistung von Sarah Michelle Gellar. Getoppt wird sie nur noch von Alyson Hannigan, deren Willow die wohl schlimmste Entwicklung durchmacht.
Das Wunderschönste an dieser Staffel ist für mich aber eigentlich die Liebesgeschichte von Willow und Tara. Das Schicksaal und die Produzenten halten für die Beiden so viele Entwicklungen und Gefühlszustände bereit wie in keiner anderen Staffel vorher. Zwar hat Amber Benson, die Darstellerin der Tara schon in einigen Episoden der vierten und fünften Staffel zeigen können, was sie draufhat; wirklichen Einblick in Taras Seele bekommt man aber erst in dieser Staffel, außerdem zeigt sie uns in "Noch einmal mit Gefühl" was für eine wundervolle Stimme sie hat.
Gegen Ende der Staffel wird es dann plötzlich sehr, sehr düster und das Finale toppt mühelos das Finale der fünften Staffel.
Also kaufen, einschalten und wegbeamen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Zusatzmaterial aller Buffy-Staffeln !!!, 23. Juni 2003
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs] (DVD)
Zu der Staffel an sich wurde schon viel wenn nicht sogar alles gesagt ...
Deshalb von mir nur soviel:
Die Staffel als "Gesamtkunstwerk" wenn man so will ist sicher eine der besten. In der ersten Hälfte (Box1) gibt es einige schwache Episoden aber auch das ultimative Highlight "Once More With Feeling". Auch die darauf folgende Episode "Tabula Rasa" ist sehr gut und wer behauptet der Witz sei verlorengegangen hat „Die Zeitschleife" nicht gesehen.
In der zweiten Hälfte (Box2) sind eigentlich alle Episoden gelungen (von 6.12 mal abgesehen), besonders aber "Zwei Welten" und natürlich "Der Retter".
Jetzt aber zu dem was mich eigentlich dazu gebracht hat meine erste Amazon-Rezension überhaupt zu schreiben ... die EXTRAS!
Im Vergleich zu den vorangehenden Staffeln mit Abstand das beste Zusatzmaterial!!!
In Box1 findet ihr natürlich das unverzichtbare Audiokommentar von Joss Whedon zu „Once more with feeling" UND "Behind the scenes" zu "Once more with feeling" (Und zwar volle 28 Minuten, nicht die 6 Minuten 30 die man aus dem Internet kennt) plus Karaoke-Songs.
Dann eine EINSTÜNDIGE Podiumsdiskussion mit James (Spike), Michelle (Dawn), Nici (Xander), Aly (Willow), Joss (Creator), Marti und 2 anderen aus der Crew.
Und noch weitere Audiokommentare, Trailer und ein EasterEgg.
In Box2 wird's noch besser!!!
Ein Rückblick auf die Geschichte von Buffy (In voller Episodenlänge [42-43 Minuten])
Wie aus dem mittelmäßig bis schlechtem Film eine erfolgreiche Serie wurde, welche Hindernisse überwunden werden mussten, wie die Darsteller ausgewählt wurden, was in jeder Staffel geschah, wie und warum es nach der 5. Staffel doch noch weitergehen konnte, bis hin zu Ausblicken auf die 7. Staffel! Muss man gesehen haben !!!! Auch wenn man dabei ein wenig sauer auf SMG wird!
Ein Überblick über die 6. Staffel (genial geschnitten).
Dann noch ein paar OUTTAKES ... allerdings viel zu wenige (für meinen Geschmack- kann davon nicht genug bekommen)
"Buffy - Goes to work" - Special (Crew-Member erzählen über ihre ersten Jobs und Traujobs)
Haufenweise Audiokommentare und ein weiteres EasterEgg
Wer jetzt immer noch nicht auf „In den Einkaufswagen" gedrückt hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen!!! ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "BEST OF BUFFY" - ABZOCKE JETZT IM DREIERPACK !, 9. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Buffy the Vampire Slayer [UK Import] (DVD)
Kaum neigt sich der Sommer seinem Ende zu, wird der DVD-Markt von Sammlerkollektionen überschwemmt. Die mehr schlecht als recht geratenen Zusammenstellungen der „Best of Buffy"-Reihe werden neu aufgelegt und sind nun erstmals auch im nicht viel günstigeren 3er-Set erhältlich. 12 Episoden mit Angel, Spike und Willow im Mittelpunkt sind darin enthalten. Inhaltliche Änderungen zu den Einzelscheiben gibt es aber nicht. Auch die Reihenfolge der Episoden entspricht nicht der Serienchronologie.
Die Episoden im Einzelnen :
SEASON 1
„Blutige Küsse" (Angel)
SEASON 2
„Elternabend mit Hindernissen" (Spike)
„Todessehnsucht" (Spike)
„Der gefallene Engel, Teil 2" (Angel)
„Der Wehrwolfjäger" (Willow)
„Ein Dämon namens Liebe" (Angel)
SEASON 3
"Liebe und andere Schwierigkeiten" (Spike)
„Heimsuchungen" (Angel)
„Doppelgängerland" (Willow)
SEASON 4
„Wilde Herzen" (Willow)
„Abschiede" (Willow)
SEASON 5
"Eine Lektion für's Leben" (Spike)
FAZIT
Für Serienneulinge gilt : FINGER WEG ! - denn dieser Kollektion fehlt es einfach an Substanz. Viele Handlungsstränge sind zerrissen, eine innere Kontinuität gibt es nicht. BUFFY ist gewiss eine geniale Serie, aber nur in der richtigen Reihenfolge ! Fans sollten sich ebenfalls darüber im klaren sein, dass die drei DVDs keineswegs die besten Episoden ihrer Lieblinge enthalten, sondern nur ein paar mal mehr mal weniger gute Folgen, in denen jeweils Spike, Angel oder Willow im Mittelpunkt stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die etwas andere Staffel, 18. September 2003
Von 
Olivia Schwarz (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs] (DVD)
Das schöne an dieser Staffel ist, daß dort mehr Wert auf die Beziehungen zwischen den Charakteren gelegt wird. Dafür gibt es etwas weniger Aktion als sonst, und man sieht die Persönlichkeiten reifen. Auf jeden Fall interessant und schön anzuschauen und anzuhören ist das Musical. Schade ist allerdings, daß nicht alle Kommentare mit Untertiteln versehen wurden. Für die Fans vom „Monsterschlachten der Woche" ist es nichts, denn die Hauptgegner in dieser Staffel sind drei menschliche Außenseiter, die in ihren Bemühungen echte Bösewichter zu werden, oft eher komisch wirken als bedrohlich. Ansonsten haben die Hauptdarsteller mehr mit ihren persönlichen Problemen zu kämpfen als mit äußeren Bedrohungen, und das ist zum Teil wirklich sehr komisch zum anderen oft recht rührend bis traurig. Die toll ausgearbeiteten Charaktere kommen mal voll zum Tragen und nicht nur zum zuhauen - das gibt der Serie mehr Tiefgang und mir gefällt es. Wem es darauf ankommt viel neue Monster und Dämonen mit den Fähigkeiten der Charaktere im Kampf zu erleben, der wird wahrscheinlich nicht auf seine Kosten kommen. Vampierstaub ist natürlich trotzdem zu sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß für den echten Buffy-Fan!!!, 6. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs] (DVD)
WOW!!! Für die Macher solch einer erfolgreichen Serie ist es sicher nicht einfach, immer wieder neue Ideen einzubringen, da der wahre Fan entsprechend hohe Anforderungen an den Verlauf und die Entwicklung der Story stellt.
Die 6. Staffel eröffnet hier wieder neue Horizonte!! Sicher war allen klar, daß Buffy (Ende 5. Staffel) nicht einfach sterben kann!! Aber die Entwicklung nach ihrer Rückkehr wurde entsprechend dem persönlichen Profil des Buffy-Erfinders Joss Whedon wieder mal erfindungsreich ausgebaut - sie war nicht einfach wieder da! Die persönliche Entwicklung aller Darsteller in Richtung Erwachsenen-Alter/-Abschnitt und deren entsprechende Probleme macht die Staffel zu einem neuen Highlight! Die teils tiefgründigen Dialoge (Es ist ja immer noch Unterhaltung!) sollte jeder halbwegs intelligente Seriengucker mit Interesse verfolgen können - dabei kommt jedoch der Humor der Serie auch nicht zu kurz! Wie gewohnt wird auch in dieser Staffel wieder mit kleinen "Links" auf Ereignisse der vorangegangenen Staffeln verwiesen, die jeden wahren Buffy-Fan erfreuen: Achja, diese Folge kenn ich! Meine abschließende Meinung: Einfach nur Klasse! Einfach nur Kult!!! Und einfach unverzichtbar!!...gehört in jede Sammlung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Finale!, 12. September 2003
Absolut geniales Ende für Buffy! Es gibt viele Einzelepisoden, die sich Zeit für Charakterstudien nehmen wie z. B. "Killer in me" für Willow oder "Storyteller" für Andrew und "Lies my parents told me" für Spike und Wood. Zudem gibt es Aufklärung über die Herkunft der Jägerin, über Spikes erste Tage als Vampir und über Woods Vergangenheit. Xander und Anya finden wieder zusammen, Faith kommt zur Verstärkung in die Stadt und söhnt sich endlich mit Buffy aus, Spike steht Buffy in ihrer schwersten Stunde (und einer absolut gigantischen Episode "Touched") bei und es gibt auch tragische Verluste. Dennoch oder auch gerade deswegen ist besonders das Serienfinale "Chosen" so unglaublich gut, dass mir auch beim zehnten Mal Gucken die Worte fehlen! Ein geníaler Abschluss einer genialen Serie, absolutes Muss für jeden Fan!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buffy Season 6- die dunkle Seite des Erwachsenwerdens, 25. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs] (DVD)
ICh glaube, die Überschrift trifft es und trifft es doch nicht exakt, worum es eigentlich in dieser furiosen Staffel geht: Das Erwachsenwerden und seine dunklen Seiten- der Verlust von Freunden und VErwandten, die schwere Last VErantwortung zu übernehmen.
VErständlich, dass Joss Weadon deshalb einen zunächst nicht so pompösen Big Bad auserwählt hat- drei HEranwachsende, die wohl zu sehr in der Star Wars Kiste gegraben haben und es sich zum Ziel gemacht haben die Welt zu beherrschen.
Aber darum soll es ja, wie gesagt auch nicht gehen. Buffy ist nach ihrem Tod für die Welt zurückgekehrt- zurückgeholt worden von ihren Freunen, die ohne sie nicht Leben konnten und deswegen mit Magie die Wand zwischen Leben und Tod durchbrochen haben, um ihre Freundin zurückzuholen. Doch bleibt das ohne Konsequenzen? Was wäre, wenn Buffy nicht, wie sie alle dachten, inder Hölle war, sondern im Himmel und eigentlich nicht zurückkehren wollte?
Aus dieser Tatsache tuen sich für die junge Vampirjägerin, die nun gezwungen ist ihr altes, verhasstes Leben weiterzuleben Abgründe auf- die von Geheimnissen und Entfremdung von ihren bis hin zu geheimen Affairen mit dem Vampir Spike führen.
Das Highlight dieser Staffel ist jedoch die Episode Once More with Feelings- noch einmal mit GEfühl- die gleichzeitig eine Schlüsselrolle in der Staffel einnimmt. Gerade diese Folge ist es schon wert, sich die 6. Staffel auf DVD zuzulegen- denn ein Musical in einer Serie: Das ist wirklich EINZIGARTIG!
Diese Staffel ist wie immer mit 5 Sternen zu bewerten- mit interessanten Ideen führt sie nicht nur die Entwicklung der Charaktere weiter, sondern bietet auch andere Highlights und Parallelen zu unserem Alltag- die man vorher niemalds vermutet hätte. Buffy ist eben mehr als eine 0/8 15 Serie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben kann hart sein.., 19. April 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs] (DVD)
Joss Whedon (Schöpfer der Serie) geht es, wie er uns schon oft sagte, um Geschichten die das Leben schrieb!
Joss Whedon schaft es mit seinem Team wie kein anderes Situationen im Leben und Gefühle dem Publikum nahe zu bringen.
Mit Season 6 scheint er sich mehr als zuvor auf dieses Talent zu konzentrieren.
Die Season beginnt mit einen Showdown der die letzte Folge von Season 5 aufarbeitet und endet damit das Dawn ihre Schwester Buffy vom Selbsmord abhält. Ergreifend fühlt man wie Dawn von Flehen in Verzweiflung und von Verzweiflung in Panik fällt.
(Die Spannung und Qualität hält die komplette Season an!)
Diese Season ist düsterer als jede zuvor. Man glaubt am Anfang das nun alles nur noch besser werden kann. Von wegen: Es geht steil bergab und gibt es mal eine einigermasen schöne Episode, dann nur um die nächste umso kälter wirken zu lassen.
Man fühlt sich als würde einem Autor mit der Hand über das Gesicht streichen um im nächsten Augenblick einen Dolch in die Magengegend zu rammen.
Auch die Farben werden blasser und Buffy kann gegen Ende nichteimal die Wirklichkeit von der Welt die sie sich grauenhafterweise wünscht nicht mehr unterscheiden.
Das wird dabei so realistisch dargestellt das man sogar als Zuschauer ins zweifeln gerät.
Die Ereignisse der Season folgen alle schlagartig aufeinander.
Charaktäre werden gnadenlos rausgeworfen und hereingeholt.
Leider beschleicht einem irgendwann genau aus diesem Grund das Gefühl zu wissen was als nächstes passieren wird.
Zum Teil trift das auch zu, aber oft machen einem die Autoren einen Strich durch die Rechnung durch schlagartige unvorhersehbare Veränderungen.
Das liegt daran das es einfach thematisch verdammt(!) viel zu verarbeiten gibt.
In dieser Season greift man sich was man sich in den Season zuvor hart erarbeitet hat auf und führt diese Geschichten zuende.
Buffys Tot
Rileys Abgang
Xanders und Anjas Hochzeit
Dawns Einsamkeit
Spikes Liebe
(...)
Hier wird auch viel verdreht bzw. nachgefragt:
Warum die ganzen Kämpfe? Warum kam noch niemand mit einer Pistole vorbei und hat mit der Scoobie Gang kurzen Prozess gemacht?
Was wäre wenn Spike den Chip nicht mehr hat?
(...)
Aber warum das Ganze?
Ich will es mal so ausdrücken: Nachdem ich mit meinen Lieblingscharaktären praktisch durch die Hölle gegangen bin fand ich mein reales Leben um einiges leichter. Es geht darum was es heisst zu leben und warum wir selbst Höllenqualen auf uns nehmen und trotzdem ans Leben glauben.
Mag sein das diese sehr tief gehende Season nicht jeden begeistert, aber sie bereichert die Serie um eine einzigartige Season die keine andere Serie hat.
Hier wird zum ersten mal versucht es nicht jedem recht zu machen (Einschaltquoten) sondern die Charaktäre stehen im Vordergrund.
Das Resultat:
Ein ausergewöhnliches Highlight in Hollywood Qualität!
An Geld haben sie hier wirklich nicht gepart! Und die Schauspieler zeigen mal richtig was sie so draufhaben!
Jedoch Leuten die nur lachen, Monster wollen und eine scharfe Jägerin, aber keine Emotionen sind hier falsch.
Achtung kleiner Spoiler..
Harte Staffel aber dafür ein schönes Ende:
Am Ende steigen Dawn und Buffy aus dem Drecksloch (Ein Synonym für die ganze Staffel) in dem sie zuvor um ihr blankes überleben gekämpft haben und bemerken ohne irgendwelche Worte zu verlieren die Schönheit der Natur in dem himmlischen Garten den sie durchqueren und alles wird ENDLICH gut..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Mut des Joss Whedon, 12. April 2003
Man kann Joss Whedon zu dieser Staffel eigentlich nur beglückwünschen. Schon vor 7 Jahren hat der Drehbuchautor und Regisseur Mut bewiesen, als er sein im Kino geflopptes Lieblingsprojekt nicht aufgab und zu einer Serie umschrieb,die mit dem Titel "Buffy, the Vampire Slayer, bei den meisten Produzenten und Zuschauern zuerst nur ein Kopfschütteln hervorrufte. Nun, 6 Staffeln und viele zu Staub zerfallene Vampire später, hat Joss Whedon es gewagt viele Fans vor den Kopf zu stoßen und eine düstere und erwachsenere Season zu drehen. Da viele Zuschauer gerade die humorvolle Seite an "Buffy" mochten, mag das für den ein oder anderen ein Schock gewesen sein.
Ich halte diese Entscheidung für richtig.
"Buffy" ist eine der wenigen Serien, die sich kontinuierlich weiterentwickelt hat und dabei stetig risikofreudiger geworden ist. Als Beispiel ist die lesbische Beziehung von Willow und Tara zu nennen, die in dieser Staffel zwar ein tragisches Ende nimmt, aber so reif und mutig behandelt wird wie in kaum einer US-Serie zuvor. Das Thema Homosexualität ist den amerikanischen Medien immer noch ziemlich heiß und obwohl es mittlerweile in vielen US-Soaps einen "Alibi-Homosexuellen" gibt, sind diese komischerweise fast immer Solo oder schlagen sich mit den selben klischeebeladenen Problemen herum.
Auch Willows Magiesucht als "Metapher" für Drogensucht fand ich ziemlich gelungen.
Ich will diese Staffel nicht zu sehr in den Himmel loben, denn wie alle zuvor hat auch sie ihre Schwachpunkte, trotzdem, Respekt Mr. Whedon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Goodbye to Buffy Teil 1, 2. September 2003
Die erste Hälfte der 7. und letzten Buffy-Season ist atmosphärisch dicht und spannend mit Highlight-Folgen wie "Conversations with dead people" und "Selfless". Der Humor früherer Staffeln tritt wieder stärker zutage und die Bedrohung durch das First Evil wird gut aufgebaut.
Leider gibt es auf der Box einen Fehler, da die Folge 7.11 "Showtime" völlig fehlt und stattdessen 7.12 "Potential" zu sehen ist. Das ist um so ärgerlicher, als "Showtime" nicht nur eine erstklassige Kampfszene zwischen Buffy und dem Übervamp bietet, sondern auch direkt an das davorliegende "Bring on the night" anschließt und in de Rückblick von "Potential" nunmehr alles verraten wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xac95a2b8)

Dieses Produkt

Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs]
Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 6.1 [3 DVDs] von James A. Contner (DVD - 2004)
EUR 12,39
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen