Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und wieder genial...
Nach dem Erfolg des MANDRAKE-Albums war es eigentlich klar daß es an der Zeit ist eine Livescheibe nachzulegen. Und wenn es dann noch solch ein geniales Teil ist wie BURNING ...dann kann ich mal wieder nur sagen: Hut ab! Hier stimmt einfach alles, vom Sound über die Songauswahl bis zur eingefangenen Stimmung. Phänomenal! Einzelne Songs herauszuheben...
Veröffentlicht am 19. August 2003 von Frank Altpeter

versus
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwach
Ich verstehe nicht, was alle an diesem Album so toll finden. Vorweg: Ich bin ein großer Fan von Edguy. Dennoch will ich nicht kritiklos über diese Scheibe schweigen.
Gut, die Produktion ist glasklar, daran kann man nicht meckern. Leider vermisse ich aber die Atmosphäre der Studioversionen, die nur bei wenigen Tracks rüberkommt. Was mich aber am...
Veröffentlicht am 4. November 2004 von Andreas Braun


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und wieder genial..., 19. August 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Nach dem Erfolg des MANDRAKE-Albums war es eigentlich klar daß es an der Zeit ist eine Livescheibe nachzulegen. Und wenn es dann noch solch ein geniales Teil ist wie BURNING ...dann kann ich mal wieder nur sagen: Hut ab! Hier stimmt einfach alles, vom Sound über die Songauswahl bis zur eingefangenen Stimmung. Phänomenal! Einzelne Songs herauszuheben verbietet sich eigentlich von selbst weil Edguy noch nie einen schlechten rausgebracht haben! Aber überragend ist mit Sicherheit PHARAOH! Das klingt hier noch ne Ecke besser als in der Studioversion. Ich kann es schon jetzt erwarten bis ich das neue Studio-Album von Edguy in den Händen halte. Hoffentlich dauert das nicht mehr so lange... Ich glaube bevor die Jungs mal ne Scheibe unter fünf Punkten machen, hör ich Modern Talking! Edguy is the Best!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edguy Live zum 1., 12. August 2009
Von 
Child in time - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
2003 erschien das erste Live-Album von Edguy namens "Burning Down The Opera". Aufgenommen wurde in Frankreich und zwar in Paris auf der "Mandrake"-Tour.

Die Gruppe um Tobias Sammet präsentiert sich auf "Burning Down The Opera" in blendender Spiellaune. Die Fans haben jede Menge Spaß und singen fast jeden Song mit. Dieses fangen die Aufnahmen sehr gut ein, die Musik steht aber jederzeit im Vordergrund (so müssen sich Live-Aufnahmen anhören). Die Setliste ist einfach perfekt. Kein Wunder, ist doch die "Mandrake" für mich die beste Studio-Platte von Edguy und genau von diesem Album sind viele Songs enthalten.

Von der CD 1 gefallen mir besonders `Tears of a mandrake`, `Babylon` und einfach genial ist die fast 15-minütige Fassung von `The pharaoh`. `The pharaoh` alleine ist schon 2 bis 3 Sterne wert, einfach eine mitreißende Version.
Von der CD 2 empfehle ich `Vain glory opera`, `How many miles` und `Avantasia`. `How many miles` ist fast 11 Minuten lang und es darf ausgiebig mitgesungen werden.

"Burning Down The Opera" ist ein in allen Punkten gelungenes Live-Album. Die Gruppe, die Fans und die gespielten Songs, alles perfekt, daher 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Brecher diese Live Album, 4. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Also ich kann sagen Respekt geniales Live Album. Ich habe lange kein Edguy mehr gehört(gut so halb Metal Opera) aber jetzt wo ich diese CD in den Händen halte einfach geil. Ich habe Edguy Live gesehen aber das Album ist besser war wohl am falschen Konzert. Die Limited Edition ist echt schön aufgemacht wie ein kleines Buch mit 32 Seiten Bilder(sind ein paar gute und witzige Bilder dabei). Also schlagt zu und Kauft die CD einfach genial.
Da kommt die Blind Guardian Live nicht mit.
So Gruß an die Edguys man sieht sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Burning Down The Opera!!, 3. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Nach Edguy's langer, langer Welttournee führte eigentlich kein Weg mehr an einem Live-Album vorbei. Deshalb präsentieren uns die Jungs ihr erstes Live-Album, was schon im Vorfeld sehr viel Lob geerntet hat, und das vollkommen zu Recht. Die gesamte Scheibe wurde in Paris und teilweise auch in Lyon aufgenommen, wo die Stimmung anscheinend am besten war, was auch nicht zu überhören ist. Das Publikum folgt Tobi immer schön brav, und man hat teilweise den Eindruck, als hätten die Jungs in einer riesigen Halle mit entsprechend vielen Fans gespielt! Über die Songs brauche ich ja kein Wort zu verlieren, die sind ja alle bekannt, obwohl "The Pharao" hier einmal hervorzuheben ist - hier haben sich die Edguys was besonderes überlegt und den Song mal eben um ca. 5 Minuten verlängert (Studio Version geht knapp 10 Minuten). Und auch das Drumsolo von Highspeed ADB ;-) auf der zweiten CD kann voll überzeugen. Und zwei Avantasia-Titel (Inside und Avantasia) fehlen hier natürlich auch nicht...Auf dem gesamten Album schwächelt Tobi nicht ein einziges Mal und überzeugt immer wieder mit seiner kräftigen, flexibelen Stimme - super! Auch Tobis geniale Jokes fanden auf dieser CD noch platz, alles mit drauf!! Das gesamte Album ist spitzenmäßig produziert und bietet einem die geniale Live-Atmosphäre für Zuhause :-).
Das ist Edguy's erste Live-CD und kann schon mit Live-CD's anderer Bands konkurrieren - keine Frage!
Fazit: KEIN Edguy-Fan sollte sich diesen Hörgenuss entgehen lassen!
P.S. Und für Nachschub wird auch schon gesorgt, denn Edguy werkeln derzeit bereits an ihr nächstes Studio Album ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich eine der besten Metal CD's des Jahres überhaupt !!!, 2. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Meine Fresse, was ist diese Scheibe für ein geiles Mörderbrett. Als ich die beiden CD's das erste Mal gehört habe, ist mir glatt eine Gänsehaut den Rücken runtergelaufen. Ich besitze aus dem Edguy - Dunstkreis nur zwei der Studio - Alben "Theatre of Salvation" und "Mandrake" sowie "Avantasia The Metal Opera Part I und II" von Tobias Sammets Soloprojekt Avantasia.
Dementsprechend erwartungsvoll habe ich auf den heutigen Veröffentlichungstag hingefiebert und konnte es auch kaum erwarten mir das Live - Material von einer meiner Lieblingsbands zu kaufen.
Zunächst erstmal zum Sound : Bei dieser CD kommt wirklich echtes Live - Feeling rüber. So blöd und vielleicht abgegriffen wie sich das jetzt anhört: Aber wenn man die Augen schließt und die Stereoanlage richtig laut aufdreht, dann denkt man wirklich, man ist mit im Konzert dabei - anders kann man diesen Sound und den damit verbundenen Eindruck beim Hören nicht beschreiben. Dem Sound fehlt völlig das sterile Element, das entsteht wenn ursprünglich gutes Livematerial durch zu viel Überarbeitung schon wieder nach Studio und damit nicht mehr live klingt.
Die Songs bestechen durch druckvolle Rhythmen von Bass und Schlagzeug und laden regelrecht zum Headbangen ein. Tobias Sammet verdient mit dieser Live-CD wieder einmal zu Recht das Prädikat "Ausnahmesänger". Aus der Gitarrenarbeit schließlich wird einmal mehr deutlich, daß Edguy nicht nur nach Notenblatt im Studio spielen, sondern sich live auch überzeugend präsentieren kann.
Die Songauswahl schließlich rundet das Gesdamtbild dieser CD ab, habe ich dort doch mit "Tears of a mandrake", "The Pharaoh", "Babylon" und "Painting on the Wall" viele meiner persönlichen Favoriten wiedergefunden. Besonders fair finde ich da auch von Edguy als Band, daß keine Konkurrenz zwischen Edguy und Avantasia existiert, sondern vielmehr mit dem Song Avantasia eindrucksvoll für Tobias Sammets gleichnamiges Soloprojekt geworben wird.
Aus allen Einzel - Eindrücken insgesamt empfinde ich diese CD als eine der besten Metal - Veröffentlichungen des Jahres überhaupt. Und dieses Urteil fällt mir wahrlich nicht leicht, da ich mir dieses Jahr bereits ca. 25 Metal - CD's gekauft habe und diese Scheibe gegen harte Konkurrenten, wie Sonata Arctica (Winterhearts Guild) und Helloween (Rabbit Don't Come Easy) anstinken muß.
Für mich sind nach dieser CD Edguy einmal mehr eine der großen Hoffnungsträger im deutschen Heavy - Metal. Die Jungs beherrschen ihre Instrumente wirklich fantastisch, haben eine optimale Balance aus Melodie und Power gefunden und müssen sich hinter Bands wie Helloween oder Gamma Ray wahrlich nicht verstecken. Ich bezeichne deshalb CD's, wie diese von Edguy als "klebrig" , weil sie ganz schwer wieder aus dem Schacht meines CD - Players rausgehen und dort anscheinend wie festgeklebt sind.
Jetzt habe ich nur noch eine große Bitte an Edguy: Macht so weiter, wie bisher, Eure Musik ist wirklich genial und phantastisch und bitte, bitte, bitte: Macht es so wie Axel Rudi Pell, den ich ebenfalls total gern höre: Bringt bald mal eine Live DVD raus mit ganz viel Edguy - Live Show. Ihr seid die Größten !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Na eben Edguy, 12. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Wer die Musikrichtung mag , kommt nicht an Edguy vorbei, zuma lHeavy Metal aus deutschem Lande und schon sehr erfolgreich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwach, 4. November 2004
Von 
Andreas Braun (Tübingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Ich verstehe nicht, was alle an diesem Album so toll finden. Vorweg: Ich bin ein großer Fan von Edguy. Dennoch will ich nicht kritiklos über diese Scheibe schweigen.
Gut, die Produktion ist glasklar, daran kann man nicht meckern. Leider vermisse ich aber die Atmosphäre der Studioversionen, die nur bei wenigen Tracks rüberkommt. Was mich aber am meisten stört sind die Vocals. Tobi Sammet ist zwar in sehr guter Form, sollte aber dieses ständige Vibrato unbedingt abschalten. Bei "Inside" wackelt er ganze 6 Sekunden auf dem selben Ton - schrecklich! Des weiteren kann er sich es bei kaum einem Song verkneifen immer "3..4.." mit zu zählen. Am Schlimmsten sind aber die Backing Vocals seiner Kollegen. Die wurden dermaßen leise aufgenommen, dass sie bei vielen Songs gar nicht zu hören sind. Und somit fehlt ein (für mich) wichtiger Bestandteil von Edguy. Die Refrains klingen daher enstsprechend dürftig. Hier sollten sie sich ein Beispiel an ihren Landsmännern von Freedom Call oder Blind Guardian nehmen, die haben das bei ihren Live-Alben besser hingekriegt.
Die Song-Auswahl ist in Ordnung. Am Besten gefallen mir noch "Land Of The Miracle", "Tears Of A Mandrake", "Painting On The Wall" und "The Pharao". Der Rest ist, wie gesagt, nicht berauschend.
Auch wenn ich mir hiermit keine Freunde mache: Für mich ist dieses Album eher unterdurchschnittlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edguy live - Unglaublich!, 18. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Ich war aufgrund der zwiespältigen Rezensionen nicht ganz sicher,ob ich mir dieses Album wirklich zu legen sollte, doch ich muss sagen es ist wirklich jeden Cent wert. OK, man hätte ein bisschen mehr auf die Stimmen von Jens, Dirk und Tobi E. achten sollen, sie sind wirklich sehr leise und kaum hörbar. Dennoch sind die kleinen "Show-Einlagen" Tobis durchaus witzig, Titel wie "Vain Glory Opera", "Pharaoh" oder "Headless Game" klingen noch besser als auf der normalen CD und mit "Avantasia" und "Inside" sind zwei Songs aus der Metal Opera vertreten. Für alle Edguy Fans sowieso ein Pflichtkauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nettes live album aber...., 11. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
wenn man die cds bereits besitzt brauch man dieses doppel live album nicht unbedingt dennoch sound und booklet gehen voll in ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze, 18. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
Super album, geile Atmosphäre, super Gesang
Welcome to the Opera. Was gibts du diesem ALbum noch mehr zu sagen. Es ist spitzenklasse, vorallem Fallen Angels, The Headless Game, Painting on the Wall, Wings of a Dream und Tears of a Mandrake. Aber auch die anderen sind super gesungen. NAtürlich ist The Pharaoh der Ausnahmesong, der haut rein wie Sau und wird trotzt der Länge von 15.10 nicht zu lang.
Auf der zweiten CD überzeugen Vain GLory Opera, Inside, Out of Control und Avantasia
Aber die anderen sind auch gut
Auf jeden Fall ein spitzen Album mit dem besten deutschen Metalsänger Tobias Sammet
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen