Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super 90er Jahre Soundtrack!, 7. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Speed (Audio CD)
Speed ist definitv einer der Actionreichsten Filme der 90er Jahre. Nicht nur durch Coole Sprüche und Action wurde der Film so beliebt, auch das Titellied prägte sich ein.

Ser Soundtrack ansich sieht von außen zumindest wenig Eindrucksvoll aus, da das Cover ein wenig Langweilig wirkt (man kann es auch umdrehen, auf dem Inlay ist das Speed-Logo mit schwarzem Hintergrund was als Cover etwas besser fungiert).

Musikalisch richtet sich der SCORE stark an das Instrumentele und vorallem an das leicht elektronische. Doch zum Glück hört man es als Laie nicht herraus das es sehr elektronisch ist.

Was ich schade finde ist das die Tracks nicht so angeordnet sind wie im Film ansich. Wer den Film somit nicht kennt wird sich auch schwer vorstellen können an welcher Stelle welches Lied lief. Zum Beispiel sind die Lieder "The Rescue", "Helen Dies", "Main Title" und das Lied "End Title" definitv das herrausragenste.

Alle Lieder werden stehts von dem variierenden Maintheme durchzogen was für mich einen guten Score ausmacht, da es schließlich das musikalische Aushängeschild des Filmes ist. Jedes Lied präsentiert das Theme auf eine anderen Art und weise. Das Maintheme ansich ist anfangs langsam und wird stetig schneller bis es zum höhepunkt kommt und sich die Melodie bedrohlich ändert.

Bei dem Lied "The Rescue" geschieht nahezu das gleiche. Das Theme wieder interessant in Szene gesetzt und stettig flotter. Dann in der etwaigen Mitte vom Lied das Finale, im Film werden die Opfer gerettet. Dann kommt eine schöne melodisch gut gewählte Overtüre die das ganze Geschehen entspannt. Nur einige Sekunden später schlägt der Sound ein wie eine Bombe und es geht rassant weiter.

"The Endtitles" ist ein tolles Lied weil es die gesamte Dramatik des Filmes und des Scores zu einem schön abklingenden Ende bringt. Das Thema wieder toll in Szene gesetzt, diesmal aber sehr leise und ohne jegliche Elektronischen Hilfsmittel.

Insgesamt bietet der Score alles, was ein guter Soundtrack bieten sollte. Tolle Musik die sich immer wieder interessant gestaltet, und sich auch mehr als nur ein mal anhören lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Müst ihr kaufen, 8. Januar 2007
Von 
J. kühn "Sammler" (Kelkheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Speed (Audio CD)
Immer wenn ich diesen Soundtrack höre bekomme ich eine Gänsehaut,

und ich muss auch immer an die Szenen im Film denken, es ist wie ein Ohrwurm, man bekommt diese Melodie nicht raus (was auch gut so ist).

Als ich mir diese CD gekauft habe habe ich mir etwas mittelmäßiges

vorgestellt und war verblüfft von der Qualität der CD.

Fazit: Es lohnt sich diese CD zu Kaufen ob man den Film kennt oder nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen "Techno-Symphonik" von Mark Mancina, 2. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Speed (Audio CD)
Kaum ein Regiedebüt hat in den 90er Jahren mehr Aufsehen erregt als der Actionfilm des Kameramannes Jan de Bont. "Speed" ist schon jetzt ein moderner Klassiker, der nicht nur die Essenz seines Filmgenres extrahiert, sondern zugleich eine Hommage ist an das hundertjährige Medium: Noch immer ist Film Bewegung, so wie er es einst für die Avantgardisten gewesen ist. Das klassische Montagekino, dem "Speed" so viel verdankt, erlebte eine Sternstunde, als Eisenstein und Ruttmann auf den Komponisten Edmund Meisel trafen, dessen Rhythmik, dargeboten von einer vielköpfigen Percussionsgruppe, nicht nur Äquivalent für visuelle Agitation und aufschäumende Emotionalität war, sondern zugleich die strukturellen Qualitäten des Films akustisch hervorhob. Mark Mancina befolgt das gleiche Rezept: Wenn Film Rhythmus ist, so liegt nichts näher, als diese der Musik entlehnte Qualität auch hörbar zu machen. Stimulanz für die Augen, das war Meisels Musik, und ebendarum geht es Mancina.
Natürlich ist diese Filmmusik nicht avantgardistisch im Sinne zeitgenössischer Konzertmusik; denkbar traditionell in Tonalität und Symphonik, sind die orchestralen Passagen kaum erwähnenswert. Das Besondere ist vielmehr die Verwendung moderner Drum-Computer und Sampler: de Bont und Mancina fanden die zeitgemäße Ausprägung musikalischer Avantgarde in der Techno-Musik; in ihr erfüllt sich, unbemerkt von der seriösen Musikwissenschaft, ein alter Traum der Avantgardisten: erstmals wird zu einer Musik getanzt, die sich jeder Sentimentalität verweigert. Noch nie war eine Musik, die weder Tonart noch Harmonik oder Melodik verpflichtet ist, so populär. So wie sich der Film jeder überflüssigen Geste, jeder traditionellen Romantik enthält, verweigert sich die Techno-Musik in den besten Passagen des Soundtracks der Gefühlsklaviatur traditioneller Filmmusik. Und wenn im Schlußtitel dann tatsächlich ein kleines Klavierkonzert zu hören ist, so sind die 109 Sekunden ein vertretbarer Ausklang für 109 Minuten Spannung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Genialer Soundtrack, 4. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Speed (Audio CD)
Wer sich diesen Soundtrack entgehen lässt, ist es meiner Meinung nach selbst Schuld. Auf dieser CD ist alles drauf. Von den actionreichen Sequenzen bis hin zu leichter lieblicher Musik bei der man super träumen kann. Sobald ich die CD höre, sehe ich die Bilder aus dem Film vor mir. Meiner Meinung nach ist dieser Soundtrack der Beste, den Ost jemals komponiert hat.
Leider ist er an manchen Stellen langweilig. Dann würde man am liebsten wieder zu "The Gap" oder "Rush Hour" schalten. Aber diese Sequenzen gehen so schnell vorbei, dass man den ganzen Soundtrack ohne Weiteres hören kann. Ein absoluter Knaller! Respekt!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genialer Soundrack, 3. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Speed (Audio CD)
Wer den Film "Speed" liebt, der muss sich auch diesen klasse Soundtrack kaufen. Es gibt wenige Soundtrackt bei denen man die Bilder des Film vor Augen hat, hier ist das mal wieder der Fall.
Genauso wie der Film rauscht der Soundtrack nur so an einem vorbei. Man wird einfach mitgerissen von den (manchmal zu kurzen) Stücken in denen Mancina sein ganzes Können aufzeigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse Score!, 31. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Speed (Audio CD)
Insgesamt sind 19 Tracks auf dieser Disc enthalten, die m. E. allesamt hörenswert sind. Ein großer Pluspunkt ist, dass sich das Titelthema wie ein roter Faden durch den Score von Mark Mancina zieht. Darüber hinaus vermittelt die Orchestrierung genau die Spannung, die auch im Film vorhanden ist. Aus meiner Sicht ist diese CD ein Score, der auch seinem Namen gerecht wird; daher auch 5 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Speed
Speed von Mark Mancina (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen