wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen5
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CDÄndern
Preis:20,00 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. April 2003
Nachdem das neue Werk von Ladytron nun endlich nicht mehr nur als UK-Import, sondern auch hierzulande erhältlich ist, steht dem electro-hype diesem Sommer nichts mehr im Wege.
Nach dem starken Vorgänger "604" ist dies nicht nur eine konsequente Fortsetzung, sondern ein Fortschritt. Perlen wie SEVENTEEN und BLUE JEANS, die ersten Singles stechen aus den anderen 16 (!) Songs nicht einmal besonders heraus, bleiben aber sicherlich nicht hinter den Hits des Voralbums wie The Way That I Found You.
Electro vom feinsten, nicht nur für over 30'ies, die sich noch gerne an die unverkennbaren Sounds aus den elektrischen achziger Jahren erinnern ein Zuckerstückchen, auch Freunde der "lieblicheren" Strömungen aus house und electropop könnten hier Freude dran haben. Hervorzuheben bleibt besonders der angenehme Kontrast der 2 Sängerinnen, die sich in ihren Unterschieden angenehm kontrastieren. Mein Favorit: EVIL, auch wenn das Stück alles andere als böse ist ;) böse ist hingegen, dass diese Scheibe erst im April in Deutschland erscheint, in England und anderswo aber schon im September 2002 erhältlich war.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2003
Zugegebenermaßen hatte ich Zweifel, was nach dem genialen Debut "604" noch kommen soll. Zum Glück waren diese Zweifel unberechtigt, denn "Light & Magic" ist eine konsequente Weiterentwicklung der Engländer. Zwar ist das Album etwas eingängiger geworden, aber das ist in diesem Fall nicht weiter tragisch. Im Gegenteil: "Seventeen", Turn it on" oder "Evil" hätten in den Achtzigern Top 5 Qualität gehabt. Heute sind es für mich Nummer-Eins Hits. Und das Beste ist, daß diese Tracks nich unbedingt die "Highlights" sind. Ladytron sind dabei sich zu einer meiner absoluten Lieblingsbands zu entwickeln...
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2003
Wie nach dem starken Vorgänger kaum anders zu erwarten, ist auch Ladytrons zweite CD ein Meisterwerk geworden. "604" liefert insgesamt einen etwas "weicheren" Sound, Ladytron klingen inzwischen gereifter, die Beats etwas härter. Zum Glück hat "Light and Magic" weniger nervige Instrumentalstücke, die mich beim Vorgänger eins ums andere Mal die Skip-Taste betätigen ließen. Ansonsten bleiben Ladytron sich treu: Wunderbarer, leicht melancholischer Elektropop, eigenständig und einzigartig. Wirklich magisch!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2003
Ladytron sind sich auch mit ihrem zweiten Album treu geblieben: aus unterkühlter Elektronik und emotionslosen Gesang werden wieder wahre Pop-Perlen aus dem Ärmel gezaubert. Das neue Album ist zwar ein wenig kommerzieller als der etwas noisigere Vorgänger "604" geworden. Dieser Prozess kann jedoch nur positiv gewertet werden, solange dadurch Songs wie "seventeen" und "evil" entstehen. Songs, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt und permanent vor-sich-hinsummen möchte und auch muss.
Für Jüngere klingt diese Musik vielleicht neu, Ältere werden jedoch ein Stück Jungend darin wiederfinden. Eine Prise Soft Cell, etwas Kraftwerk und wie die Helden aus den 80er noch so alle heissen... Trotzdem klingt das Album soundtechnisch nicht wie ein Plagiat sondern überraschend frisch.
Ladytron haben zu Recht seit Jahren einen musikalischen und stylischen Sonderstatus innerhalb der elektronischen Musik und nach Genuss des Albums weiss man auch, dass solch eine Gruppe Schubladen und Hypes a la "Electroclash" problemlos überstehen werden.
Turn it on - immer und immer wieder!
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2003
Das hört sich an als würde jemand ein wenig die Presets an handelsüblichen Synthesizern durchgehen. Lasche Beats und billige Sounds, das kann mein Hamster besser.
Heutzutage wird scheinbar so ungefair jedes Projekt gelobt welches eine Frontfrau hat(wohl da es derer wenige gibt) und wenn es dann noch aus England kommt muss es ja Kult sein.
Käme die Band aus Castrop würde sich keine Sau dafür interessieren.
Die Scheibe ist einfach nur langweilig da können EinsLive und Viva noch so die Gehirnwäschewerbetrommel rühren dadurch wird sie auch nicht besser.
11 Kommentar2 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,33 €
10,28 €
20,99 €