Kundenrezensionen


39 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CRADLE OF FILTH - Ein formvollendetes geniales Album
Wieso kann man von CRADLE OF FILTH kein schlechtes Album erwarten? Es ist ja eigentlich schon der Hammer, dass die Briten trotz der massiger Line-Up Wechsel (gab es eigentlich mal 2 Releases in der selben Besetzung, hehehe?) konstant geniale Scheiben auf den Markt schmeißen, die man eigentlich allesamt in die Alltime Charts aufnehmen müsste. Dabei ist es zu...
Veröffentlicht am 6. Oktober 2007 von Sascha H.

versus
7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hilfe! Dani gehen die Ideen aus...!!!
Als alter C.o.f.-Fan bin ich über das neue Album "Damnation..." doch recht enttäuscht. Mir scheint es fast, als hätten Dani&Co. ihren Zenit überschritten! Die Tracklist ist zwar lang, Intro & Zwischenparts gewohnt feierlich & majestätisch angehaucht; die eigentlichen Albumtracks bieten jedoch wenig neues - stattdessen wirken viele Songs wie der...
Veröffentlicht am 12. März 2003 von Frank Jordan


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich, das neue Cradle Album, 18. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
Es ist endlich so weit, am 10. März erscheint das neue Cradle of Filth Album. Nachdem Bassist Robin Graves und Lead-Gitarrist Gian Piras die Band verlassen haben, nachdem Dave Pybuss als neuer Bassist einstieg, konnte das Album zu Ende produziert werden. Die Musik an sich ist wie immer, nur das sie halt noch ausgereifter und noch perfekter als bei Midian. Von schnellen Pasagen bis hin zu sanften und Melodischen passagen ist wie immer alles dabei, einfach ein genuss. Was nur auffällt, das dies das erste Album ist, auf dem keine weiblichen Vocals zum vorschein kommen, was dem Album aber nicht schadet, da es von der musikalischen Seite her einfach 110 % überzeugt. Auf jedenfall ein hinhörer. Mein Tipp: Kaufen und genießen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestes Cradle-Album!, 22. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
Die Scheibe ist echt der Hammer! Wer auf Cradle-Mucke steht, bekommt hier die 100%ige Dröhnung! Garantiert! Die Story (wenn auch nicht ganz neu) dreht sich um die Genesis und zieht sich wie ein roter Faden durch den Silberling. Superbe Übergänge, ein toller Sprecher und irre Chöre/orchestrale Parts runden das Gänsehaut-Feeling ab. Leider muss ich jedoch einen Stern für ein, zwei Songs abziehen, die mir sehr als "Füllstücke" erscheinen. Schade! Aber...wofür hat man denn die "Next"-Taste am Player? :)

Großes Kino!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die schlechtestes Cradle, 22. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
Ich bin ja sehr überrascht wie positiv diese CD bewertet wird. Mir ist es ein Rätsel, wie wenigen Leuten der Qualitätsverlust bei Cradles Songwriting aufgefallen ist. Langweilige Songs mit eher saft- und kraftlosen Arrangements und Breaks dümpeln auf der Scheibe rum. Die ersten zwei richtigen Songs können einigermassen überzeugen und auch Babalon A.D. ist ganz ok, aber mal ehrlich: Mannequin ist der einzige Lichtblick, der auch auf Midian hätte sein können.
Die Produktion ist auch eher spärlich, man merkt deutlich den Wegfall von Gitarrist Gian und die dadurch fehlenden zweistimmigen Parts. Die Keyboardsounds sind auch nicht gut in die Songs hineingefügt und das echte Orchester hätte man sich schenken können - Atmosphäre wird fast keine hinzugefügt. Zudem fällt auch auf, das der Bass eher langweilig geworden ist (Robin Graves hat ja auch die Band verlassen) und dass viele Gitarrenparts scheinbar mit einem POD nachträglich noch auf die Songs gestückelt worden. Alles nicht so schlimm, wären die Songs einfach besser. Sind'se aber nicht! Deswegen 2 Punkte.
Lustigerweise haben sich Cradle nach dem Album mal zusammengerissen und mit dem Nachgänger Nymphetamine ein wesentlich besseres Album herausgebracht als Damnation, so dass es sich hier wohl um einen Ausrutscher gehandelt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen oh man, 17. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
Das ist ja wohl echt der krankeste Sound den ich je gehört habe. Die Lieder fordern total dazu auf die Anlage auf voll Power zu drehen. Besonders die Lieder "Babalon A.D.(so glad for the madness)" und "Better to reign in hell" haben es mir angetan. Die anderen sind aber auch genial.
KKKKKKKKAAAAAAAAAAUUUUUUUUUUUFFFFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEENNNNNNNN!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cradle of Filth, einfach nur genial, 13. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
Am 10. März erscheint (vorraussichtlich) das neue Cradle of Filth Album. Die Musik kann wirklich überzeugen. Der Aufbau an sich erinnert irgendwie an das allererste Album The principle of evil made flesh. Der Aufbau kommt ziemlich danach. Nun zu den Songs an sich: Der neue Cradle Sound kann sich wirklich sehen lassen. Halt typisch Cradle. Dani singt wieder mit genialer Stimme und die anderen Mitglieder steuern einfach nur perfekte Musik bei. Das einzigste was man vielleicht bemängeln kann, das dies das erste Album ist, wo man keinen weiblichen Gesang hört. Jedoch ist dies nicht weiter tragisch, denn Danis Stimme ist wirklich Black Metal genug!!! Ein absolutes muss und mein Tipp!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen noch nicht der Höhepunkt, 26. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
Cradle of Filth haben mit diesem Album sich mal wieder selbst übertroffen. Der Sound ist der absolute Oberhammer, Gitarre und Keyboard harmonieren einfach nur Genial. Das Druming ist super. Jeder Song ist ein Hammer. Es gibt nur 2 Schwachpunkte bei diesem Album. Zum einen der Song Babalon AD, der eindeutig etwas zu langsam und zu drucklos ist. Und zum anderen, das nur eine Gitarre vorhanden ist. Das fällt leider etwas negativ auf, da es kein hochwertiges Gitarrenspiel wie auf Midian gibt. Deshalb sage ich, das dies noch nicht der Höhepunkt der Briten ist, denn wenn sie ihre Linie weiterführen und endlich einen zweiten Gitarristen bekommen, dann reichen keine 5 Sterne mehr, dann müssen mehr Sterne eingefügt werden. Aber das wird sich zeigen. Also KAUFPFLICHT, denn es gibt nix besseres. Noch ein Tipp an die Borgir Fans: Dimmu Borgir sind gut, aber Cradle of Filth sind eine Klasse besser, das zeigt sich allein schon daran, das bei Dimmu Borgirs neuem Album in der Alubmbeschreibung Cradle of Filth erwähnt wird. Das allein zeigt schon, das Cradle über Borgir sind, denn Cradle brauchen sich nicht an andren messen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer!!!, 7. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
ich bin mit'm album "nymphetamine" auf cradle of filth gekommen, das für mich zu einem der besten alben aller zeiten gehört,und dieses album übertrifft alles!!! auch die bisherigen "dimmu-borgir" sind nichts dagegen!!! obwohl ich eher auf so zeugs wie "the 69 eyey" oder "him" stehe, geh
ört dieses album zu einem meiner lieblings-alben....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KAUFPFLICHT!!!, 13. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
Nachdem die CD nun seit 3 Tagen bei mir rund um die Uhr läuft bin ich nur zu einem Urteil gekommen....
KAUFEN! KAUFEN! KAUFEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW!!!!!!!!, 13. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Damnation and a Day (Audio CD)
ich hab zwar kein peil ob die cd nun gut wird oder nicht aber nachdem was man über diese cd hört muss sie der ultimative cof rausch werden!! ich zähl schon die tage bis ich die cd endlich in meinen händen halte. KAUFEN!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Damnation and a Day
Damnation and a Day von Cradle Of Filth (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen