Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach den nötigen Anfängen nun eine gute Staffel auf Top-DVDs
Deep Space Nine ist meiner Meinung nach die beste Star Trek Serie, und hier in der zweiten Staffel werden die Grundlagen für den großen - geradezu epischen - Story-Bogen der Staffeln 3-7 gelegt. Neben der langsamen und anfangs geheimnisvollen Einführung des Dominion gibt es aber auch viele eigenständige, unzusammenhängende Episoden, von denen die...
Veröffentlicht am 15. Mai 2003 von Michael Engesser

versus
9 von 189 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade das die Serie nicht abgesetzt wurde
Zu Beginn der zweiten Staffel gibt es in der Tat eine Steigerung gegenüber der ersten, aber das auch nur solange bis der Dreiteiler um den Kreis vorbei ist. Danach geht es wieder abwärts in die Hölle die DS9 für jeden halbwegs gebildeten Zuschauer war.
Alle "guten" Ideen schon in der ersten Season verblasen wurde nun jede Folge schlechter...
Veröffentlicht am 17. April 2003 von Christian Klatt


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach den nötigen Anfängen nun eine gute Staffel auf Top-DVDs, 15. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
Deep Space Nine ist meiner Meinung nach die beste Star Trek Serie, und hier in der zweiten Staffel werden die Grundlagen für den großen - geradezu epischen - Story-Bogen der Staffeln 3-7 gelegt. Neben der langsamen und anfangs geheimnisvollen Einführung des Dominion gibt es aber auch viele eigenständige, unzusammenhängende Episoden, von denen die meisten guter Durchschnitt oder besser sind, auch wenn das volle Potential der Serie erst ab dem Ende dieser Staffel ausgeschöpft wird.
Doch wer sich eine komplette Fernsehserie auf DVD kaufen möchte, weiß sicher zumindest grob über den Inhalt bescheid, deshalb komme ich direkt auf die Aufmachung der DVD-Box und die Qualität an sich zu sprechen:
Die (im Gegensatz zur ersten Staffel etwas dunklere und statt mit Weiß- mit Grüntönen geschmückte) aufklappbare Plastikbox ist recht stabil und ganz hübsch anzuschauen. Der Aufkleber der deutschen Version, der bei Staffel eins noch auf der Box selber klebte, ist nun immerhin auf der Verpackungsfolie angebracht, ich empfehle, ihn vor dem Entfernen der Folie abzuziehen - jedenfalls, wenn man ihn behalten und beispielsweise ins innere der Box kleben möchte. Übrigens passen die Boxen der Staffeln tatsächlich genau ineinander, alle sieben Stück in einer Reihe werden sicher ein schönes Bild abgeben.
Wie bei Staffel eins sind die (diesmal 7) DVDs in einem durchsichtigen Plastikhüllenstapel (etwa wie Maxi-CD-Hüllen) untergebracht. Dieser Stapel ist an der Seite tatsächlich mit einer Art "Tesafilm" zusammengeklebt, was nicht sonderlich professionel aussieht. In der Praxis erweist sich dies aber als gar nicht mal so schlecht, man benötigt nicht viel Platz zum aufklappen.
Desweiteren ist noch eine CD-ROM zur virtuellen Raumstation erhalten.
Ton und Bild der DVDs sind soweit ich das beurteilen kann in Ordnung, nur die nicht überspringbaren Menüanimationen nerven mit der Zeit etwas, da vor allem die Anfangssequenz nach dem Einlegen der DVD zu lang (und dazu noch als relativ hässliche Animation statt einer direkten Aufnahme aus der Serie) geraten ist. Die in der ersten Staffel etwas zu leise Musik in den Menüs wurde jetzt aber von der Lautstärke her angepasst.
Die Extras sind wieder vorbildlich für Serienveröffentlichungen auf DVD. Diesmal sind sie zusammen mit den letzten zwei Episoden auf DVD Nr.7 untergebracht, aber trotzdem von ähnlichem Umfang wie bei Staffel eins. Es sind wieder Interviews mit einigen Schauspielern (größere Reportagen über Jadzia Dax alias Terry Farrel und Quark alias Armin Shimerman) sowie den Produzenten und anderen Beteiligten (z.B. Set-Designern) zu finden, teilweise zu Beginn der Serie aufgezeichnet, teilweise auch nach Abschluss der kompletten sieben Staffeln als Rückblick, also sehr Interessant für Fans.
Ich gehe davon aus, dass dieses Niveau beibehalten und man mit allen sieben Staffeln dann eine ausführliche Hintergrundinformations-Sammlung besitzten wird.
Ich empfehle jedoch jedem, der noch nicht alle Folgen von DS9 gesehen hat und sich nichts aus den späteren Staffeln vorwegnehmen lassen möchte, die Extras erst nach dem Ansehen aller sieben Staffeln zu betrachten, da eben einige Spoiler auf zukünftige Ereignisse vorhanden sind.
Wer also DS9-Fan ist, wird sich diese Box wohl ohnehin kaufen, nur Dominion-Krieg-Puristen könnten auf die Staffel noch verzichten, würden aber dann die Auslöser dieses Krieges sowie erste Konfrontationen verpassen. Auf jeden Fall kann man als Käufer jede Episode endlich werbefrei sowie in Originalsprache genießen (ich empfehle Siksos lachen, als Quark in Folge 2.26 ins Runabout kommt und sagt, dass er mitfliegen will, als besonderes Highlight mit Originalstimme).
Als Ergebnis gebe ich der Staffel deutlich über 4 Punkte, der Qualität und den Extras jeweils eindeutige 5 Punkte, was somit auch der abschließenden Bewertung entspricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Staffel, mäßige Beilagen, 29. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
Die inhaltliche Qualität der zweiten Staffel ist hervorragend, übertrifft die erste Staffel bei weitem und nährt sich dem Standart der Folgenden an. Was Bild und Ton angeht, gibt es auch nichts zu beanstanden. Auch die Plastikverpackung gibt sich im Regal äußerst dekorativ. Was die weiteren physischen Beilagen angeht, bin ich etwas enttäuscht. Die Box enthält neben den 7 DVDs, die nicht sonderlich originell untergebracht sind, eine ausklappbare Information als Episodenguide mit Übersicht der neuen Charaktere aus der Staffel und eine weitere Computer-CD, also die zweite von insgesamt sieben, die die virtuelle Raumstation DS9 weiterhin komplettiert.
Da der Preis für die Box sicherlich die Schmerzgrenze meiner Zahlungsbereitschaft tangiert, sind meine Erwartungen auch in Bezug auf die Beigaben sehr hoch. Diese werden aber maßlos enttäuscht. Der ausklappbare Episodenguide wirkt alles andere als edel, die Information darauf sind mehr als oberflächlig. Wirkliche DS9-Fans, welche wohl die Zielgruppe ausmachen, können den Papierschnipsel auch in den Mülleimer werfen. Auf jeder zweitklassigen Internetseite erfährt man wissenswerteres. Richtig übel wurde mir dann aber bei der Computer-CD. Grafik, Information und Handling kann man getrost vergessen. Es macht überhaupt keinen Spaß sich durch das Programm zu klicken. Es wirkt billig und gibt wiederum keinerlei interessante Infos her.
Diese lieblos gestalteten Beigaben trüben das ganze DS9-Vergnügen leider. Von einem extrem hochpreisigen Produkt erwarte ich Perfektion in Bezug auf alle Kriterien, leider hakt dies hier an einer Stelle. Natürlich werde ich auch die weiteren Boxen kaufen, mich aber jedesmal über diese Schlamperei ärgern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Season 2: Ein früher Höhepunkt der Serie, 6. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
Season 2 hat wieder "Normallänge": 26 Episoden.
In vielen der Folgen wird sich des schier unerschöpflichen Potentials der Serie bedient: Dem schwelenden Konflikt zwischen Bajor und Cardassia, seinen früheren Besetzern und Unterdrückern. Die zweite Staffeln fällt gleich mit der Tür ins Haus - der erste Dreiteiler der Star Trek- Geschichte! "The Homecoming" ("Die Heimkehr"), "The Circle" ("Der Kreis") und "The Siege" ("Die Belagerung") bilden ein episches und monumentales Meisterwerk rund um den Konfliktstoff zwischen den Völkern der Serie: Die Existenz bajoranischer Kriegsgefangener, die auf Cardassia in einem Arbeitslager gequält werden, kommt ans Tageslicht. Um einen der baldigen Rückkehrer, Li Nalas, besteht ein Heldenmythos. Li nimmt als Volksheld Kiras Position auf der Station ein. Der Coup wird allerdings eingefädelt durch einen Minister vom Planeten, der eine Revolution plant: seine bajoranische Untergrundgruppe empfängt Waffenlieferungen vom Erzfeind Cardassia. So lange dies noch niemand weiß, entsteht ein neuer Rassismus auf Bajor und die Föderation muß Deep Space Nine evakuieren. In spannender U-Boot-Atmosphäre verstecken sich unsere Helden aber nur auf der Station und sabotieren alles, was ihnen in die Finger kommt - ein genialer Start!
Daß auf dem politisch unstabilen Terrain "Bajor" korrupte Politk auch Hand in Hand mit religiösen Führeren agiert, zeigt "The Collaborator" ("Die Wahl des Kai").
Viele weitere Male wird in der düsteren Atmosphäre von Bajors Vergangenheit ermittelt: In "Cardassians" ("Die Konspiration") geht es um cardassianische Waisenkinder, die nach Verlassen des Planeten zurückgelassen wurden, um als politisches Druckmittel dienen zu können. In "Necessary Evil" ("Die Ermittlung") setzt sich Odo mit fünf Jahre alten Mordfällen auseinander, die mit bajoranischen Kollaborateuren zu tun haben. "The Wire" ("Das Implantat") deckt die Spionagevergangenheit von Garak auf, einem Cardassianer, der jetzt unter `Feinden'im Exil lebt, nämlich auf Bajor.
Im Zweiteiler "The Maquis" ("Der Maquis") werden uns die gleichnamigen Untergrundkämpfer der Föderation nähergebracht, die am Grenzterritorium zum Cardassianischen Imperium gegen deren Kolonien kämpfen - und gegen die Föderation, die diese durch Vertragsabschlüsse als Preis für den Frieden zusichert. Commander Sisko wird hier schockiert, als er erfährt, daß ein ebenfalls hochrangiger Sternenflottenoffizier und alter Freund von ihm zum Maquis übergelaufen ist. Wir Zuschauer werden - gerade durch diesen Charakter - mit den realistischen ethischen und moralischen Problemen konfrontiert; und dies von allen Blickwinkeln - es geht auch um - oder GERADE um cardassianische (`verfeindete')Zivilisten, deren Leben auf dem Spiel steht.
All diese Folgen befassen sich mit all zu menschlichen Problemen großer Tragweite: Ein zerfallendes Imperium, ein "kalter" Krieg, Korruption, Bürgerkriege. Für das Feingefühl gebührt den Schreibern der Serie höchster Respekt! Die Konzepte in Deep Space Nine sind spannend, realitätsnah, ergreifend!
Hervorzuheben ist hier auch "Armageddon Game" ("Das Harvester-Desaster"): Bashir und O'Brien (deren Beziehung sich auch in Season 2 stetig weiterentwickelt) assistieren einem Planeten bei der Vernichtung von Massenvernichtungswaffen, nachdem ein blutiger Krieg sein Ende gefunden hat. Doch eine Separatistengruppe überfällt das Labor...
Die Season endet mit "The Jem'Hadar" ("Der Plan des Dominion"): Captain Sisko trifft erstmals auf die große Macht des Gamma- Quadranten, das Dominion, über das bisher nur Gerüchte bekannt waren, und auch deren Kriegerrasse, die Jem'Hadar. Hier wird der Hauptkonflikt der Serie eingeleitet, der in den späten Seasons mit dem vernichteten Dominion-Krieg den äußerst dramatischen Höhepunkt der Serie bildet.
Aber auch humvorvolle Folgen sind vorhanden, die die zweite Staffel perfekt abrunden, so z.B. die Fernegi- Folgen um Quark&Co.: "Rules Of Acquisition" ("Profit oder Partner"), "Rivals" ("Rivalen").
"Crossover" ("Die andere Seite") ist außerdem die erste Episode in einer Reihe von Folgen um das Paralleluniversum, wo die Raumstation von Cardassianern und Klingonen beherrscht wird und Menschen versklavt werden. Jeder der Hauptakteure kommt vor, und zwar mit einer entfremdeten Identität - klingt kitschig, macht aber unheimlich viel Spaß!
Mit "Blood Oath" ("Der Blutschwur") ist den Star Trek- Machern win weiteres Highlight gelungen - vor allem für Insider! Die drei Klingonen Kor, Kang und Koloth stehen im Mittelpunkt - eben jene, die in den Sechzigern schon in der Originalserie ihren Auftritt und Konflikte mit Captain Kirk hatten. Gespielt werden die alternden Krieger von den selben Schauspielern wie damals! William Campbell, Michael Ansara und John Colicos, der damals sogar den aller ersten Klingonen spielte, der im Trek- Universum auftauchte.
Die herausragende Folge der Staffel ist jedoch "Whispers" ("O'Briens Identität"), die Miles O'Brien aus der Ich-Perspektive erzählt. Alle verhalten sich merkwürdig gegenüber ihm und er stellt auf eigene Faust Nachforschungen an. Es kommt heraus, daß der erzählende O'Brien lediglich ein Doppelgänger seiner selbst ist. Hat man Mitleid mit dem Erzähler, so ist man am Schluß völlig verwirrt, wenn dieser geschockt sich selbst - den echten O'Brien sieht. Ein fantastisches Drehbuch - es macht Spaß, sich diese Folge mindestens drei Mal hintereinander anzuschauen - und immer wieder entdeckt man Neues darin!
Season 2 : ZUGREIFEN!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Bedrohungen, 1. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
Die 2.Staffel von DS9 hat bereits einige neue Gefahren vorzuweisen. Sie beginnt bereits mit einem 3-Teiler, der viel über die Bajoraner aussagt. "Die Heimkehr", "Der Kreis" und "Die Belagerung" berichten, dass die Bajoraner Führungslos sind und dringend einen neuen Kai brauchen. So beginnt die Staffel mit dem Übernahmeversuch von DS9 durch eine Splittersekte der Bajoraner. Die nächste sehr wichtige Episode findet man erst eher am Schluss der Staffel wieder. "Der Maquis Teil 1+2" erzählen über die Probleme der Föderation und einer neuen Splittergruppe, die gegen den Frieden mit den Cardassianern sind. Diese Folge prägt sowohl den Rest der Serie als auch die gesamte Serie "Voyager". Gegen Ende der Staffel finden die Bajoraner eine neue Kai, aber die letzte Folge der 2.Staffel, "Der Plan des Dominion", drängt sich eine neue Macht auf, die sich sowohl zur größten Bedrohung des Alpha-Quadranten, als auch zur größten Herausforderung für die Serie entwickeln wird.
Alles in allem eine sehr gute Staffel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin sehr zufrieden, 5. Mai 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
Anders als hier (weiter unten) schon beschrieben halte ich die 2. Staffel für eine Steigerung, die der Serie auch gut tut.
Die Eröffnungsfolgen stellen eine in sich abgeschlossene Geschichte dar und bilden einen prima Auftakt zur 2. Staffel. Es folgen weiterhin gute Folgen wie z. B. "Die Ermittlung", "O'Briens Identität" oder auch die beiden Folgen "Der Maquis". Mit "Der Plan des Dominion" , der letzten Folge dieser Staffel, wird der Einstieg in die Folgestaffel geboten und Geduld verlangt, bis sie erscheint.
Ich bin wieder sehr zufrieden mit der DVD Box, das Bild und vor allem der Ton sind sehr gut. Die Qualität der Folgen wird besser.
Derjenige der sich die CD für den PC installiert, kann eine Menge Informationen über die Serie, Hintergründe und die Figuren erhalten.
Die deutsche Synchronisation von Boris Tessmann ist nicht schlecht, aus meiner persönlichen Sich muss ich aber sagen, dass sie den Vergleich mit der Originalfassung nicht standhält. Wenn Sie der Sprache mächtig sind, schauen Sie sich die Folgen auf Englisch an.
Ich freue mich schon auf die nächste Staffel. Falls Sie sich entscheiden, DS9 zu kaufen, möchte ich nur anmerken, dass die Boxen im Einzelhandel in Bremen mehr kosten (€ 135.--) als hier bei Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die 2.Staffel führt die Serie mit Tempo u. Spieltiefe weiter, 14. Januar 2005
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
In der zweiten Staffel gewinnt die Serie an Tempo und Spieltiefe.
"Die andere Seite" stellt den ersten Ausflug in das Spiegeluniversum dar wo alle guten und bösen Eigenschaften der Hauptcharaktere vertauscht sind.
In der Episode „Der Trill-Kanidat" will sich ein junger Trill für die Symbiose qualifizieren.
Er tritt nach einiger Zeit jedoch schnell den Rückzug an als er erfährt das Jadzia Dax gerne Trinkt und das ringen liebt.
In dieser Staffel tritt zum ersten mal das Dominion auf,der neue große Feind der Förderation.
Dies ist der Auftakt zu den folgenden spannenden Staffeln der Serie.
Fazit Eine gute Überleitung zum Rest der Serie
Wer diese Staffel noch nicht hat,unbedingt kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DS9 entwickelt sich weiter, 9. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
In der Tat bereitet diese Staffel mit der Einführung des Dominion den weiteren Verlauf der Serie vor und dies ist hier noch besonders geheimnisvoll. Im weiteren Serienverlauf verschwindet diese geheimnisvolle Spannung leider durch den offenen Krieg, der mir an DS9 nicht besonders gut gefällt. Aber die Staffel 2 bietet ansonsten auch sehr spannende Folgen, die sich eben sehr um die Station und die Bajoraner drehen.
In Staffel 2 wächst mir DS9 aber doch ans Herz, zwar beibt TNG meine Liebligsserie, aber DS9 schafft es, eine neue und interessante Serie im Trek-Universum zu sein.
Für Trekkies Pflicht und für alle anderen äußerts empfehlenswert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Star Trek mal anders, 23. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
Die letzte Folge der 2ten Staffel ist der eigendliche handlungsbeginn der restlichen Serie .Das Dominion ...eine Macht aus dem Gama Quatrant meldet sich zu Wort und dem Dominion gefällt es garnicht das die Föderation ständig Raumschiffe durch das Wurmloch in den Gama Quatran schickt .Das Dominion zerstört darauf hin ein Föderations Schiff (Galaxy Classe ) und zettelt damit einen konflickt mit der Föderation an der sich im laufe der Serie in einen Krieg ausdehnt den das Dominion hat vor den Alpha Quatrant und damit auch die Föderation zu erobern.Mit dieser Story zeigt uns DS9 mal ein ganz anderes Bild von Star Trek..Bisher sind die Star Trek Helden fast immer auf friedliche weise durchs All gekommen ,aber mit dem aufeinander Treffen des Dominion muß die Föderation zeigen wie sie in Kriegs Situationen funktioniert .Die Serie hat sehr viel zu bieten und gehört zu den besten .....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Preis-Leistung stimmt!, 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die UK-Import DVD sind qualitativ in Ordnung und zur Zeit günstig zu bekommen (ca. 15€ + 3€ Versand). Im Gegensatz zur deutschen Neuauflage funktionieren alle DVDs mit allen Folgen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Jetzt geht es Richtig los., 4. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs] (DVD)
In "guter" Star Trek manier ist die zweiten Staffel so Richtig Star Trek. Die Charaktere haben sich kennengelernt und die ersten Freundschaften sind entwickelt.
Die Drehbuchautoren haben Ihren Faden gefunden und die Story mit dem Dominion beginnt mit der letzten Folge der Staffel (Der Plan des Dominon).
Die beiden Folgen "Der Kreis" und "Die Belagerung" zeigen einmal mehr das sich die Bajoraner noch uneinig sind, aber mit Capatin Sisko haben Sie einen Starken "Abgesandten" der für das Bajoranische Volk das beste möchte.
Zu erwähnen ist auch die Folge "Die andere Seite".
In der eine etwas andere Entwicklung des Universum aufgezeigt wird.
Fazit: Jetzt geht es Richtig los.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Star Trek - Deep Space Nine Season 2 [Box Set] [7 DVDs]
Gebraucht & neu ab: EUR 19,38
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen