Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen6
3,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,67 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. März 2003
hALLO:
diese compilation war früher echt sau geil.
aber seit ca. einem jahr werden hier nur noch billige komerz trance zusammen gemixt. diese 18. ausgabe hat wirklich nix mehr mit "top of the clubs" zu tun . sondern eher noch mit "top of the großraumdorfdiscos..." sorry aber da höre ich lieber alte TOTC oder MOS compilations (da ist wenigstens noch real house vorhanden. SCHADE
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2003
Seit Vol. 11 sammle ich die Kontor CDs wobei mir 11,13 und 17 am besten gefallen haben.
Diese Ausgabe ist schon fast so kommerziell, dass man sich die Viva Club Rotation kaufen könnte. Zu viel Trance (laaangweilig) zu wenig House und die Techno Tracks bieten nichts innovatives. Diese Ausgabe ist vergleichbar mit Vol. 14 & 15, die ich auch sehr schlecht fand.
Die Vol. 18 habe ich mir erst gar nicht gekauft.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2003
Auch bei der mittlerweile 18.(!!!)Ausgabe der "Top of the clubs"
Compilation beweisen die Macher wieder einmal das sie in Sachen Dancemusic die Nase vornhaben.Kein anderer Sampler hat die neuesten Tracks und die auch noch gemixt von den besten DJs der Szene.Diesesmal waren es wie immer Gardeweg,dann Ferry Corsten und die Nightwatchers.Cd 1 gemixt von Gardeweg ist sehr kommerziell und progressiv.Die neuen Tracks von Starsplash,Scooter,Sylver,Axel Coon und Snap sind ebenso zu finden wie noch unbekannte Tracks von Dickheadz,BK,Don Deejay,Armani & Ghost, usw..CD 2 teilen sich Ferry Corsten der puren Trance serviert.Von Gouryella über System F. bis hin zu Signum feat.Katana. Den letzten Teil bestreiten die Nightwatchers die für einen guten Abgang sorgen.Master Blaster,Jordan & Baker,Kai Tracid und Nightwatchers himself sorgen für ein wohliges Gefühl in den Ohren.
Fazit:Das beste und aktuellste der Clubs,genial gemixt.
Es bleiben keine Wünsche übrig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2003
Auch Ausgabe 18 der Kontor-Reihe bietet Deutschlands Trance-Jüngern wieder die angesagtesten Tracks aus den Clubs professienell zusammengemixt - und ist - was die Aktualität angeht - wieder mal allen anderen Compilations um deutlich mehr als nur eine Nasenlänge voraus. Kontor-Stamm-DJ Markus Gardeweg ist - wie schon bei der letzten Ausgabe - für die gesamte erste CD verantwortlich und beweist wiedereinmal, dass er sein DJ-Handwerk versteht. Geschickt lässt er bekannte Clubkracher sich mit Insider-Tipps abwechseln. Auch die zweite Scheibe hat es in sich: Ferry Corstein und die Nightwatchers bieten Trance-Sound vom Feinsten.
Kontor Vol. 18 bietet soviel Trance, wie selten zuvor! Auf die meist üblichen House-Passagen wurde diesmal fast ganz verzichtet, lediglich Gardeweg schneidet diese Richtung am Ende von CD1 kurz an. Stattdessen ist diemal von Melodic- (Beginn CD2), über Hard- (Mitte CD2) und Progressive- (Ende CD1) bis hin zu Hands-Up- oder Party-Trance (überall zwischendurch) alles dabei. Wie immer natürlich mit großen Namen wie Starsplash, Scooter oder Kai Tracid.
Insgesamt ist Kontor 18 keinesweg revolutionär, sondern macht weiter wie immer. Und das ist gut so. ;) 5 Sterne dafür!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2003
Die neue Kontor ist nicht schlecht geworden. Doch die letzten 2 (16/17) waren einfach besser. Auf dieser Scheibe könnte mehr trance sein.
Und warum die immer wieder Gardeweg als Dj nehmen, frag ich mich auch langsam, denn die erste CD höre ich mir mit gemischten gefühlen an. Die zweite CD ist von Ferry Corstein und Nightwatchers gemixt. Die hats auch in sich.
Alles in allem wars wieder ein guter Kauf und ist jedem Trance/Techno- Fan zu empfehlen!!!!!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2003
die neue kontor besteht zwar ausschließlich noch aus kommerz techno und Trance, doch was soll dagegen zu sagen sein. die platte macht auch so einfach spaß. gr0ssraumdiscos r0cken !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden