Kundenrezensionen


105 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnörkellos!
Fischer retten einen Mann (Matt Damon) aus den Fluten, der sich an nichts mehr erinnern kann. Das einzige was er hat ist eine Kontonummer. Seine Identität ist im völlig unklar, erst kurze Zeit darauf erfährt er, dass die Kontonummer zu einem Bankschließfach gehört. Dieses ist randvoll mit Pässen, Bargeld und einer Waffe. Auf der Suche nach...
Veröffentlicht am 24. März 2010 von Amigo Del Sol

versus
3.0 von 5 Sternen The only things preserved are a few names
As far as a shoot-um-up with the obligatory car chase goes, this movie did it quite well. And like many of the other "1984" machine churned out films for the proletariat, the title and a few names bear the only resemblance to the Ludlum story.
Now let's not compare this quickie in shoot-up land with the well thought out book "The Bourne Identity" by Robert Ludlum or...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2004 von bernie


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnörkellos!, 24. März 2010
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität (DVD)
Fischer retten einen Mann (Matt Damon) aus den Fluten, der sich an nichts mehr erinnern kann. Das einzige was er hat ist eine Kontonummer. Seine Identität ist im völlig unklar, erst kurze Zeit darauf erfährt er, dass die Kontonummer zu einem Bankschließfach gehört. Dieses ist randvoll mit Pässen, Bargeld und einer Waffe. Auf der Suche nach seiner Identität gerät er an das CIA, seinem früheren Arbeitgeber. Die schicken sogleich ein Killerkommando auf den Mann, der Jason Bourne, heißt, damit er nicht weitergibt, was er weiß aber vergessen hat... ;o) Unterstützung erfährt Bourne dabei von der taffen Marie Kreutz (Franka Potente).

"Die Bourne Identität" ist einer dieser schönen, spannenden und schnörkellosen Thriller, die noch nach echter "Handarbeit" riechen. Regisseur Doug Liman variiert geschickt mit Tempo und Action und setzt damit gezielt auf die Einfachheit der Szenen, die diesen Film natürlich und authentisch wirken lassen. Die Story ist dabei ausgewogen und packend inszeniert. Zudem bietet der Film mit Matt Damon einen talentierten und passenden Schauspieler. Auch Franka Potente ergänzt sich wunderbar zu Matt Damon und beide liefern eine starke Leistung ab. Kurzum: "Die Bourne Identität" bietet ein wunderbares Hör- und Sehvergnügen für einen unterhaltsamen Filmeabend und ist zudem ein gelungener Auftakt, zu den beiden weiteren Filmen der Bourne-Trilogie - 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Realistischer und spannender Thriller mit Top Darstellern, 27. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität (DVD)
Ich war ja zuerst doch recht skeptisch als ich hörte das Matt Damon die Rolle des Jason Bourne spielt. Sicherlich ist er ein guter Schauspieler, aber als knallharten Topagenten konnte ich ihn mir nicht vorstellen. Das war jedoch, bevor ich den Film gesehen habe. Spätestens beim genialen Fight zwischen ihm und seinem Gegner in seiner Pariser Wohnung war ich überzeugt, das er der richtige Darsteller für die Gratwanderung zwischen seelischer Verletzlichkeit auf der einen Seite und physischer Präsenz und kompromißloser Härte auf der anderen. Franka Potente als Marie hat mit diesem Film vermutlich endgültig den Durchbruch in Hollywood geschafft. Sie gibt ihrer Rolle ein tieferes und schärferes Profil, als man es sonst von weiblichen Hauptrollen in amerikanischen Actionfilmen gewohnt ist. Darstellerisch sind mir noch Chris Cooper als CIA Boss Conklin und besonders Clive Owen als „The Professor" positiv aufgefallen.
Doug Liman hat aus dem gleichnamigen Buch von Robert Ludlum einen fesselnden und spannenden Film gemacht. Die Story um einen Agenten, der sein Gedächtnis verliert und auf der Suche nach seiner Vergangenheit plötzlich nur auf Feinde stößt ist zwar nicht so ganz neu (immerhin ist dies schon die zweite Verfilmung des Romans), entwickelt aber einen Reiz den man sich nicht entziehen kann. Dies liegt sicherlich zu einem Großteil an der Regie von Liman, der sich ja bis dato eher als Regisseur von Komödien (Swingers, und der geniale Film Go) einen guten Namen gemacht hat. Zum anderen ist der Film technisch brillant und rasant geschnitten. Dabei sind die Actionsequenzen bis auf wenige Szenen wohltuend realistisch. Bei der tollen Verfolgungsjagt in Paris werden sogar sehnsüchtige Erinnerungen wach an Klassiker des Genres wie z.B. French Connection oder Bullit. Insgesamt hebt sich dieser Film wohltuend vom Trend unlogischer und effektheischender Actionfilme Marke Triple X ab. Ja, stellenweise wirkt der Film sogar fast anachronistisch oder altmodisch, wie einer Zeit als im Actionfilm noch Wert auf Charakterzeichnung und Entwicklung der Story gelegt wurden. Meiner Meinung nach heben dieser Punkt und die exzellenten Darsteller diesen Film über das Actioneinerlei der letzten Monate weit hinaus. Von Doug Liman als Actionregisseur würde ich gern mehr solcher Filme sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Identitätskrise, 2. April 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität (DVD)
Leider habe ich den ersten Teil der bisherigen Bourne-Trilogie nur im Free-TV gesehen und hatte am Ende echt starke Probleme, mich von der Werbung nicht vollends einlullen zu lassen - Am Film kann das nicht gelegen haben. "Die Bourne Identität" ist endlich mal wieder ein klassischer Agentenfilm, der zwar nicht allzu viel Mitdenken erfordert wie z.B. "Der dritte Mann", aber endlich mal keine Superhelden beinhaltet und keine Großstadt in Schutt und Asche legt. Monster tauchen auch nicht auf, und Jason Bourne ist Gott sei Dank ein Mensch aus Fleisch und Blut.

Ich fühlte mich gut unterhalten. Matt Damon (Wieso muss ich jetzt an "Team America" denken?) spielt seine Rolle ganz gut, auch wenn ich immer noch Probleme habe, ihn als wirklich erwachsenen Agenten zu sehen: Er wirkt genau wie Leonardo di Caprio für mich immer noch irgendwie wie ein allzu junger Mann, knapp dem Teenie-Alter entwachsen. Franka Potente bleibt in meinen Augen ziemlich blass, und das ist auch sehr gut so. Ich mag sie einfach nicht mehr sehen. Erst recht nicht blond. Ansonsten bietet der Film für mich eine gelungene Mischung aus Spannung, Action, und Realismus. Einen Realismus, der filmtypisch zwar kein wirklicher Realismus ist, aber in der Masse der in den letzten Monaten von mir gesehenen Filme eine willkommene Ausnahme darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Bond aber ein Matt Damon in Hochform., 4. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität (DVD)
Man kann an diesem Film wirklich nichts aussetzen, er ist von der ersten bis zur letzten Minute spannend und hat immer wieder eine neue Überraschung, zudem überzeugt Franka Potente sehr in der weiblichen Hauptrolle. Alles in allem ein kurzweiliges Action Vergnügen zum Popcorn knabbern und zurücklehnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wow!!! Riesenüberraschung aus hollywood!, 11. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität (DVD)
eigentlich hab ich anfangs nicht viel von dem film gehallten als ich den trailer sah und dachte nur: oh gott, hoffentlich geht das gut und hollywood lässt europa heile.;) bei französischen produktionen hats ja immer gut geklappt.z.b kiss of the dragon. aber bei hollywood war ich zuerst skeptisch. naja, als ich ihn mir dann angeschaut hab dachte ich nur WOW!!!!!!!!! das ist nicht das hollywood das ich kenne mit dem vielen "BOOM" "KRACH" "KAWUMM" etc. sondern es ist ein thriller der alten schule, ohne viel spezialeffects, stuntmen, usw. sogar die verfolgungsjagd kommt ohne spezialeffects aus und sieht deswegennicht so künstlich aus al a matrix. das alles verhilft dem film einfach sehr glaubwürdig zu wirken. auch die protagonisten sind keine superhelden oder kommen so rüber.jason bourne (matt damon) ist halt ein gut geschulter CIA agent mit ehemaligem killerinstinkt und marie (franka potente) eine ganz normale touristin die zufällig in das teuflische spiel hineingezogen wird und später sich sogar in jason verliebt...
die liebesgeschichte is drüber hinaus sehr gut erzählt und bleibt ohne viele klisches (hoffe habs richtig geschrieben).

insgesammt kann ich diesen film nur weiterempfehlen und hoffe das "good old" hollywood mehr solcher thriller mit stil produziert.
p.s. grosses lob an franka die in ihrer ersten hollywood hauptrolle eine blendende figur abgibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Agent ohne Namen, 1. Dezember 2005
Von 
Mario Pf. (Oberösterreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität [Special Edition] (DVD)
Die Bourne Identität basiert eigentlich auf Robert Ludlums Borowski-Triologie aus der Zeit des kalten Krieges, jedoch wurden die Filme viel aktueller gestaltet und man ließ die meisten Elemente des Buches gleich weg, so dass eigentlich nur Ähnlichkeiten geblieben sind.
Was macht diesen Film so besonders?
Zum Einen ist es noch ein richtiger Agententhriller, in dem viel Action mit Spannungselementen kombiniert wird, ohne dabei auf die Entwicklung der Story zu verzichten. Die Story selbst ist stellenweise etwas verwirrend, was aber eher dazu dient, dass man sich selbst besser in den Hauptcharakter Jason Bourne hineinversetzen kann und seine Entwicklung gewissermaßen miterlebt. Dabei wird Bourne gejagt und muss sich neben zahlreichen Mördern die es auf ihn abgesehen haben, auch den Behörden stellen, die ihn ebenso für einen gefährlichen Killer halten. Einmal gestartet kann man gar nicht mehr aufhören, sich den Film anzusehen und ist wie gebannt von dem Mann auf der Suche nach sich selbst.
Worum geht es in die Bourne Identität?
Die Bourne Identität beginnt mit einem verletzten Mann, der auf dem Meer treibend von mehreren Kugeln schwer verwundet, von Fischern geborgen wird. Mit viel Glück und starkem Lebenswillen gelingt es den Bordarzt ihm das Leben zu retten. Doch als der namenlose Mann sich wieder erholt stellt er fest, dass er nicht weis wer er ist und was er tut. Lediglich eine in seine Hüfte implantierte Kontonummer einer schweizer Bank bietet ihm einen Hinweis auf seine verlorene Identität. Kaum in Zürich angelangt entdeckt er scheinbar verborgene Fähigkeiten und seinen Namen: Jason Bourne. Von der Polizei und Unbekannten gejagt, flieht er mit der Studentin Marie nach Paris, wo ihn auch schon ein professioneller Killer erwartet...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schneller und intelligenter Spionagethriller, 14. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität [Special Edition] (DVD)
"Bourne to survive": Mit zwei Kugeln im Rücken wird Jason Bourne von Fischern aus dem Mittelmeer gezogen. Verwirrt und von der Amnesie geplagt beginnt Bourne die Suche nach sich selber. Neben den Kugeln befindet sich in Bournes Hüfte einen Minilaser. Dieser gibt ihm den schlichten Hinweis eines Schweizer Bankkontos. Der Weg führt Bourne nach Zürich. Dort wird er zum ersten Mal mit seiner Vergangenheit konfrontiert: Im Schliessfach findet er verschiedene Reisepässe, alle mit seinem Photo, und viel Kleingeld. Auf der Suche nach seiner wirklichen Identität lernt Bourne in der Amerikanischen Botschaft die Deutsche Marie kennen. Sie hilft Bourne auf seiner Flucht, wird seiner Gefährtin und Geliebte. Bourne merkt ziemlich schnell, dass ihn jemand umbringen will. Bewaffnet mit Geld und perfekt beherrschten Kampfsportarten sucht Bourne in Paris zusammen mit Marie eine Erklärung für alles zu finden.
Die Bourne Identität von Doug Liman ist ein schneller, actionreicher Spionagethriller. Die Kampfszenen sind authentisch, die Schauplätze exzellent. Gerade dies ist es auch, was diesem Action Film die nötige Eigenheit verpasst: Europa als Schauplatz einer amerikanischen Geschichte. Gedreht wurde in Paris und Prag. Man hätte aufgrund der teuren Kosten auf einen Dreh in Zürich direkt verzichtet und darum Prag vorgezogen, heisst es von der Produktionssgesellschaft. Doch die mit „Zürich Oerlikon" angeschriebenen Trams wirken auch in Prag absolut.
Der Film kommt frisch und rasant daher. Einmal angefangen, fragen sich die Zuschauer immer mehr, wer ist Bourne wirklich und wer sind die Männer, die hinter ihm her sind. Der Oscar-Preisträger Matt Damon glänzt in seiner Rolle und beweist, dass er durchaus in der Liga der grossen Spionage- und Agentenschauspieler mitspielen kann. Ursprünglich wurde die Hauptrolle Brad Pitt offeriert, dieser lehnte aber zu Gunsten "Spy Game" ab. Auch Franka Potente, beim Dreh gerade einmal 28 Jahre alt, überzeugt bei ihrem ersten Hollywood-Dreh. Sie spielt die selbstbewusste, natürliche Begleitung, die nie von der Seite des Helden weicht.
Die DVD Special Edition bietet einige coole Bonus Features: Unveröffentliche Szenen, eine Bourne Diagnose, Interviews, Kampf-Szenen und Berichte über CIA-Agenten im echten Leben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was anderes als James Bond..., 24. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität [Special Edition] (DVD)
...und vielleicht sogar einen Tick besser.
Während man bei James Bond stets den smarten Geheimagenten vor sich hat, dem im Film keine Frau widerstehen kann und er auch nie um einen Spruch verlegen ist, hat man bei Jason Bourne das Gegenteil. Bourne redet nur das Nötigste und es gibt auch nur eine Frau für ihn.

Im ersten Teil wird Bourne bei einem Attentat, welches er ausüben soll, verwundet, kann jedoch noch fliehen, verliert aber sein Gedächtnis.
Auf der Suche nach seiner Identität lernt er die junge deutsche Marie (Franka Potente) kennen und lieben.
Die CIA will Bourne natürlich tot sehen, weil man Angst hat er könnte etwas über das Geheime Projekt, an dem er beteiligt war, verraten, denn die CIA weiß nicht, dass Bourne sein Gedächtnis verloren hat.
So beginnt eine spannende und actionreiche Jagd durch Europa.

Dieser Film geizt weder mit Special Effects noch mit Spannung. Auch die Besetzung ist durchweg gut gelungen. Besonders Matt Damon passt nahezu perferkt in die Rolle des Jason Bourne.

Fazit:
Ein grandioser actiongelandener Film mit sehr guter Besetzung. Auf der Suche nach Bournes Identität erlebt man die ein oder andere Überraschung und das macht den Film unvorhersehbar.
Nicht nur für Fans des Genres ist dieser Film empfehlenswert. Definitiv ein Kauf-Tipp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer ist Jason Bourne ??, 27. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität [Special Edition] (DVD)
Ein Mann wird auf offenem Meer aufgesammelt.
Er scheint tot, jedoch ist er nur bewusstlos.
Als er wieder zu sich kommt, kann er sich an nichts erinnern.
Er weiß nichts über sich selbst, nicht einmal seinen eigenen Namen.

Dies ist der Ausgangspunkt für "Die Bourne Identität", einen soliden Agentenfilm. Schritt für Schritt versucht Matt Damon, seine Vergangenheit zu ergründen. Dies gelingt ihm auch durch ein Geheimfach, welches er in einer Schweizer Bank hat. In diesem Fach befinden sich mehrere Personalausweise für verschiedene Länder. Doch wer hat schon mehrere Nationalitäten ?
Auch scheint er sich mit der Kunst der Selbstvereitigung in der Mann zu Mann Konfrontation auszukennen. Ebenfalls kann er Waffen wie im Schlaf bedienen. Nach und nach wird er sich seiner Herkunft bewusst... er ist ein Auftragskiller. Doch wer war sein Auftragsgeber ?

Während Bourne versucht das Puzzle seiner Identität zusammenzusetzen, scheint er von übermächtigen Gegnern verfolgt zu werden. Doch zusammen mit Marie (Franka Potente) kann er seinen Verfolgern mehrfach entkommen, bis er sich ihnen im großen Finale des Filmes stellt.

"Die Bourne Identität" ist ein klasse Agententhriller, dessen Hauptaugenmerk nicht etwa auf spektakulären Effekten liegt, sondern einer realistischen Inszenierng. So weist der Film keinerlei Computereffekte auf, sondern die Action ist handgemacht. Daher erweckt der Film auch einen sehr glaubhaften Charakter. Und dies kann man auch über die Charaktere sagen, denn sie scheinen alle real zu sein. So kann vor allem Matt Damon in dieser Rolle glänzen, welche inzwischen zu seiner Paraderolle mutiert ist. Jedoch ist "Die Bourne Identität" auch bis in die kleinste Rolle bestens besetzt mit Hollywood-Größen wie Julia Stiles, Clive Owen, Brian Cox und Chris Cooper.

Auch die DVD kann mit zahlreichen Hintergrund-Dokus und nicht verwendeten Szenen überzeugen. Den Film kann man bei dieser Version zum einen in der Original Kinofassung sehen, oder aber in einer Extended Version genießen, welche einen neuen Anfang und ein neues, explosives Ende bietet.

Mit der "Bourne Identität" wurde ein Hype um diese Figur ausgelöst wie einst in den 60er Jahren um James Bond 007. In den USA ist Jason Bourne inzwischen ebenso populär wie sein britischer Kollege. So fiebert man als Zuschauer mit Jason Bourne und dessen Suche nach seiner Vergangenheit mit und kommt kaum zum Ausatmen.

Also, schnallen Sie sich an und kommen sie mit auf diese waghalsige Schnippseljagd quer durch Europa.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jason Bourne ist der Killer-Bond, 20. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität [Special Edition] (DVD)
Anfangs erschien mir das Konzept des Films ausgetreten: Mann verliert Gedächtsnis, wird von einer Organistation verfolgt die ihm an den Kragen will und verliebt sich nebenbei noch in eine schöne Frau. Klingt nach einem James Bond Abklatsch? Ist es aber nicht! Die rasante Action, die tollen, an Martial-Arts angelehenten, Kampfszenen und die großartig brillierenden Hauptakteure machen diesen Film zu einem Heimkinoerlebnis der besonderen Art. Bricht Jason Bourne alias Matt Damon seinem Wiedersacher Bein und Arm errinnert diese Szene unweigerlich an den erst kürzlich erschienenen Film "Collateral" mit Tom Cruise. Freunde dieses Streifens sollten ich die Bourne Identität nicht entgehen lassen.
Die Bildqualität des Films weis an manchen Stellen nicht recht zu überzeugen, der Sound ist gut. Die vielen Features dieser Special Edition werden DVD-Liebhaber zu überzeugen wissen, für andere sind sie nicht mehr als eine nette Dreingabe zum Zeitvertreib.
Alles im allem ein toller Film der jeden Actionliebhaber ans Herz wachsen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Bourne Identität
Die Bourne Identität von Matt Damon (DVD - 2003)
EUR 5,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen