Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen One Hit Wonder
Roger Daltrey verhalf ihm zur Solokarriere, auf Joan Jett's erfolgreichsten Alben war er dabei, zu Stiff Records pflegte er enge Kontakte und Seine Tyla Gang wurde von John Peel durch 2 Sessions geadelt. Tyla war also durchaus ein umtriebiger, gefragter und in Musikerkreisen geachteter Künstler.

Dass es bei nur einem Hit (,Breakfast In Marin' von 1980)...
Veröffentlicht am 11. August 2010 von V-Lee

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lang gesucht...
...und nun doch gefunden! "Breakfast in marin" war der Ausgangspunkt für meine Suche. Die genannte gefundene CD ist der Hammer. Toller Sound, eine Superzusammenstellung und nicht zuletzt der unverwechselbare Klang der Stimme Sean Tyla's beherschen das Gesamtbild dieses Superwerkes! Eine großartige Erinnerung an diese gute Zeit. Ein "Muss"...
Veröffentlicht am 1. Oktober 2005 von Rolf Lachmann


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen One Hit Wonder, 11. August 2010
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Just Popped Out/Redneck in Babylon (Audio CD)
Roger Daltrey verhalf ihm zur Solokarriere, auf Joan Jett's erfolgreichsten Alben war er dabei, zu Stiff Records pflegte er enge Kontakte und Seine Tyla Gang wurde von John Peel durch 2 Sessions geadelt. Tyla war also durchaus ein umtriebiger, gefragter und in Musikerkreisen geachteter Künstler.

Dass es bei nur einem Hit (,Breakfast In Marin' von 1980) blieb ist eigentlich ungerecht, denn Tyla war ein sehr guter songwriter mit Gespür für Melodien und Hooks und einer gehörigen Portion Humor. Auch als Sänger hätte er mit seiner rauhen unverwechselbaren Stimme eigentlich für mehr Aufmerksamkeit sorgen sollen, ist doch eine gewisse Ähnlichkeit mit Joe Cocker (und manchmal - so eigenartig das jetzt auch klingt - mit Tom Petty) nicht zu leugnen.

Der vorliegende twofer beinhaltet die beiden erfolgreichsten Alben des Pub-Rockers (Pub-Rock: ein Stil der auf die 50er (Rockabilly) und 60er Jahre (Beat- und R&B) zurückgriff, aber auch New Wave Elemente beinhaltete und der über die Pubs und kleinen Clubs in England bekannt wurde) und bietet neben ,Breafast In Marin' jede Menge erdige PopRock songs die zeitlos produziert und arrangiert wurden. Die Stücke hier sind in etwa mit Roger Daltreys Solooutput vergleichbar.

Zwei Alben die Spass machen und es ist recht schade, dass Sie nicht mehr erhältlich sind. Die Fantasiepreise die hier von den Marketplace Händlern verlangt werden, sind sie zwar nicht wert, aber es lohnt sich durchaus eine vinyl Ausgabe von diesen Scheiben zu suchen oder Sie sich hier herunterzuladen - das ist dann auch recht preisgünstig. Ich selbst besitze die hier rezensierte CD Ausgabe und es tut gut zu wissen wie wertvoll die offensichtlich mittlerweile schon ist ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lang gesucht..., 1. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Just Popped Out/Redneck in Babylon (Audio CD)
...und nun doch gefunden! "Breakfast in marin" war der Ausgangspunkt für meine Suche. Die genannte gefundene CD ist der Hammer. Toller Sound, eine Superzusammenstellung und nicht zuletzt der unverwechselbare Klang der Stimme Sean Tyla's beherschen das Gesamtbild dieses Superwerkes! Eine großartige Erinnerung an diese gute Zeit. Ein "Muss" für alle Oldie-Freaks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fingerübung, warten auf Meat Loaf, 19. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Just Popped Out/Redneck in Babylon (Audio CD)
5 Sterne wg. des geschichtlichen Wertes. Hier hat Jim Steinmann mit "Freeway in the rain" (Als B-side von Breakfast in Marin) 1980 gezeigt wo er hin will.

Tragische Bombast-Balladen die von einer bombastischen Stimme getragen werden müssen.

Sean Tyla war da nur ein Anfang, in Meat Loaf gab es die Erfüllung - und das Ende.

Ansonsten - Habe ich die LP damals wirklich gekauft?

Na klar - Jim Steinmann habe ich sofort erkannt ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen