Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken studentsignup Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,56 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 9. Januar 2016
Kanada steht jetzt in der öffentlichen Wahrnehmung nicht unbedingt für Rockmusik, obwohl das nordamerikanische Land jede Menge guter Bands/Musiker hervorgebracht hat. Eine dieser Bands ist ANVIL die mit ihrem 1981 erschienen Debütalbum "Hard'n'Heavy" ein erstes Ausrufezeichen setzen konnten.
Bereits 1973 begannen ROBB REINER (Drums) und STEVE KUDLOW (Vocals/Gitarre) in Toronto gemeinsam Musik zu machen, 1978 stießen DAVE ALISON (Gitarre) und IAN DICKSON (Bass) dazu und die vier gründeten die Band LIPS. Unter diesem Namen erschien dann auch das Debütalbum "Hard'n'Heavy", nachdem sie aber einen Plattenvertrag bei ATTIC unterschrieben hatten änderten sie auf Wunsch des Labels ihren Bandnamen in ANVIL, da bereits eine Disco-Band mit dem Namen LIPPS, INC. existierte.
Auf "Hard'n'Heavy" spielen die vier Kanadier einfachen und auch ziemlich unspektakulären Hard Rock, auf den späteren Alben und unter dem Einfluss des aufkommenden NWoBHM, legten sie dann eine gehörige Portion Geschwindigkeit und Härte zu. Das soll aber nicht bedeuten, dass das Debütalbum von ANVIL ein schwaches oder gar langweiliges Album war, das Gegenteil ist der Fall. Zwar ist die Musik sehr einfach gehalten und wenig innovativ, dennoch spielen sie zeitgemäßen Hard Rock der weit über dem Durchschnitt vergleichbarer Veröffentlichungen liegt. Der Eine oder Andere wird heutzutage wahrscheinlich etwas die Nase rümpfen und diese Musik als "altbacken" oder "verstaubt" bezeichnen, aber wer zu Beginn der 80er bereits in Sachen Hard & Heavy unterwegs war, wird "Hard'n'Heavy" durchaus zu schätzen wissen. "School Love", "AC/DC", "I Want you Both", Hot Child" und "Bondage" sind wirklich gute Songs geworden die durch einfache und unkomplizierte, aber dennoch sehr eingängige, Melodien zu überzeugen wissen.
Wenn man sich als junge Band an eine Coverversion eines STONES-Klassikers heran wagt, dann gibt es meistens ein ganz böses "Dudu", in diesem Fall aber nicht. ANVIL haben aus "Paint it Black" tatsächlich eine eigene Nummer gemacht, mir hat diese Version richtig viel Spaß gemacht.
Die genannten Songs haben mir am besten gefallen, insofern würde ich sie auch als Anspieltipps empfehlen.

Mein Fazit: Das Debütalbum von ANVIL ist kein bandtypisches Album der vier Kanadier geworden. Auf "Hard'n'Heavy" gibt es typischen "80er-Jahre-Hard-Rock" zu hören, meiner Meinung nach war die Band hier noch in einem Findungsprozess. Aber schon mit dem Nachfolger haben sie ihren Weg und ihren Stil gefunden, den sie dann aber auch konsequent weiter verfolgt haben.

Meine Bewertung: 7 von 10 Punkten.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
1981 erschien das erste Album der kanadischen Heavy Metal Band Anvil. Bei dem selbstproduzierten Debüt war Paul "The Stemmer" LaChapelle Engineer. Eingespielt wurde es von Lips Kudlow (Lead Guitar, Lead Vocals), Robb Reiner (Drums), Ian Dickson (Bass Guitar) und Dave Allison (Rhythm Guitar, Vocals).

"Hard `N` Heavy" bietet uns eine Hard Rock/Heavy Metal-Mischung, ihren typischen Sound hatten sie noch nicht ganz gefunden. Das macht aber nichts, Songs wie `School love`, `AC/DC` und `Bondage` haben schon jede Menge Energie und gehen gut ab. Auch der Coversong `Paint it black` ist recht gelungen, hier zeigt eine junge Band den Stones mal direkt, wie sich dieser Track auch anhören kann. :-))
Bei den Stücken `I want you both (With me)` und `Oh Jane` übernimmt Dave Allison den Gesang, ohne dass ein Qualitätseinbruch festzustellen ist.

Kanada ist einfach ein sehr gutes Pflaster für Rock Bands. Ob Rush, Triumph, Saga oder eben Anvil, alle stehen sie für sehr gute Musik. Anvil sind wohl die 1. Heavy Metal Band aus diesem Land. "Hard `n` Heavy" ist ein gelungenes Debüt und lässt bereits durchblicken, was von der Band noch zu erwarten war und ist. Durch den Film über Anvil (Anvil - Die Geschichte einer Freundschaft) bekommt die Gruppe um Lips und Robb Reiner auch ENDLICH die Aufmerksamkeit, die sie schon seit 30 Jahren verdient hätte.
4 Sterne für das Debüt und im Mai 2011 erscheint ein neues Album!
1010 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Das Beste Album das Anvil je raus gebracht hat, kann ich nur jedem empfehlen, einfach ein muss für jeden Sammler und Heavy Fan. Ein absolut erstklassiges spitzen Hammer Album
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Alles wie beschrieben, CD plus Booklet (Hülle + Digi) sind einwandfrei,
in der angegebenen zeit war sie da; zum weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen