Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schick präsentierter Hüpfspaß mit hohem Minispiel-Anteil, 1. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Sony kann sich mit seinen hauseigenen Jump N' Runs langsam eine kleine Vormachtstellung im hart umkämpften Hürfspiel-Sektor erarbeiten. Nach „Jak & Daxter" und „Ratchet & Clank" ist nun mit „Sly Racoon" der dritte Vertreter des Genres erhältlich.
Ich kann schon mal vorwegnehmen: Das Spiel ist gut, wenn auch es vom Spielkonzept her noch weit simpler als die Genrekonkurrenten ausgefallen ist. Der im Vorfeld so gepriesene - an Spiele wie MGS erinnernde - Schleichanteil ist absolut marginal, zumal man in vielen Situationen gar nicht auf die Tarnungsfähigkeiten des diebischen Waschbären angewiesen ist. Während in den ersten Levels noch viele sinnvoll gesetzte Stealth-Abschnitte auftauchen, hatte ich im späteren Verlauf an einigen Stellen immer wieder den Eindruck, dass die Entwickler des Spiels krampfhaft bemüht waren, unbedingt hier und da Schleichpassagen einzubauen, die dann aber leider manchmal stark an den Haaren herbeigezogen wirken. Kurz um: Was die Diebesfähigkeiten von Sly angeht, wäre da noch viel mehr rauszuholen gewesen. Doch sei's drum, der Rest des Spiels ist nämlich auf ganzer Linie begeisternd. Angefangen bei der vorzüglichen Gesamtpräsentation bis hin zu der exzellenten Spielbarkeit und dem hohen Abwechslungsreichtum kann das Spiel in fast jedem Bereich kräftig punkten und hat alles, was ein gutes und atmosphärisches Jump N'Run benötigt.
Der Bezeichnug „Jump N'Run" trifft bei „Sly Racoon" insbesondere in der zweiten Spielhälfte nur noch sehr bedingt zu. Es scheint ganz offensichtlich richtig in Mode zu kommen, Jump N' Runs mit dem einen oder anderen Minispiel zu verfeinern. Bei „Sly Racoon" kann allerdings vom einem „Verfeinern" keine Rede mehr sein, so handelt es sich hier bei den Minigames um eine Hauptzutat, ohne die das Spiel einiges an seinem Reiz verloren hätte. Von Offroad-Rennen über Sniper-Einlagen bis hin zu einer Tanzeinlage im „Space Channel 5"-Stil - um nur einiges zu nennen - ist so einiges geboten. Allerdings kommt bei „Sly Racoon" dadurch das reine Rumgehüpfe durch die linearen Levels stellenweise viel zu kurz, da man nur noch von einem Minigame zum nächsten gejagt wird. Kein wirklicher Mangel, aber nach meiner Meinung eine Unausgewogenheit, die in einem möglichen zweiten Teil nicht mehr zustande kommen sollte. Dass heutzutage Spiele kurz sind, ist ja inzwischen gang und gebe, daher wird die Spielzeit von ca. 5 Stunden nur noch die wenigsten schocken. Wer das Spiel auf 100 % gelöst haben will, ist auch schätzungsweise doppelt so lang beschäftigt. Trotzdem: Wer sich nur alle paar Jubeljahre ein Spiel kaufen will/kann, sollte sich den Kauf zweimal überlegen, da man wirklich sehr schnell alles gesehen hat.
GRAFIK: Das Experiment „Cel-Shading" geht in die nächste Runde; so hat man sich auch bei „Sly Racoon" dieses eigenwilligen Comicstils bedient. Die grafische Umsetzung passt dabei zum Spiel wie die Faust aufs Auge und ist auch qualitativ hervorragend gelungen. Viele Details und Feinheiten verwöhnen das Auge, während ein leichtes Ruckeln dann und wann das ansonsten tolle Grafik-Flair zu stören gesucht. Aber Schwamm drüber, denn ansonsten wurde hier grafisch phantastische Arbeit abgeliefert. Genauso bei der Musik, die ganz im Stile eines Comic-„Metal Gear Solid" daher kommt und die Noir-Atmosphäre des Spiels gut unterstützt.
FAZIT: „Sly Racoon" ist kurz und leicht, aber macht soviel Spaß, dass auch die anderen kleinen Ungereimtheiten schnell wieder verziehen sind. Was anfänglich noch als „Kiddy-MGS" verschrien war, ist nun in der Praxis ein toll gestaltetes Spiel, an dem Leute aller Altersgruppen Spaß haben können. Für mich persönlich kein absoluter Überkracher, aber eine gelungene Ergänzung des Jump N'Run-Aufgebot für Playstation 2.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sly Racoon, 16. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Endlich gibt es wieder ein Spiel das in allen Punkten überzeugt.
1.Grafik: Grafisch kann das Spiel absolut überzeugen. Es ist im beliebten Cell-Shadding-Look gehalten. Dadurch sieht die Grafik im Spiel aus wie aus einem Zeichentrickfilm. Die Grafik passt sehr gut zum Spiel.
2.Sound: Der Sound im Spiel passt sich der Situation an. Wenn man zum Beispiel den Alarm auslöst hört man die Sirene heulen und die Musik dramatisiert sich. Die Atmosphäre im Spiel ist dadurch ebenfalls sehr gut.
3.Steuerung: Die Kommandos gehen alle locker von der Hand. Ob man nun an einer Wand gedrückt um die Ecke späht, einen Gegner mit seinem Stock verprügelt, oder an einem Haken schwingt, die Kontrolle des Waschbären funktioniert immer tadellos.
4.Spiellänge: Hier haben wir den einzigen Schwachpunkt des Spiels. In spätestens 15 Stunden Spielzeit hat man das Spiel zu 100% durchgespielt. Natürlich macht das Spiel auch bei mehrerem Durchspielen noch Spaß, aber man hätte sich trotzdem eine längere Spielzeit gewünscht.
5.Spielspaß: Der Spielspaß dieses Spiels ist enorm. Es macht einfach nur riesigen Spaß sich an Gegner leise heran zu schleichen und ihnen dann heimtückisch mit dem Stock K.O. zu schlagen. In den Meisten Levels geht es darum einen bestimmten Gegenstand zu stehlen und sich nicht von den Wärtern erwischen zu lassen. Aufgelockert wird das Ganze durch Bosskämpfe und Minispielchen. Diese sind meist abschnitte in denen man mit einer MG (Maschinengewehr) seinen Freund beschützen muss oder vom Dach des Fluchtautos auf anrückende Gegner ballern muss. Abwechslung ist also geboten.
Bewertung:
Grafik: 1
Sound: 1
Steuerung: 1
Umfang: 2
Spielspaß: 1
Gesamtnote in Prozent: 93% Spielspaß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein kracher!!, 18. März 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
ich habe lange überlegt ob ich dieses spiel kaufen soll. ich habe mich dazu entschieden und es ist wirklich der hammer!!
lasst euch nicht von den bildchen auf der rückseite der verpackung täuschen....die zeigen in keinster weise welche hammergrafik dieses spiel hat.
die grafik: ein augenschmaus - sowas hat man auf der ps2 noch nicht gesehen....es ist wie ein zeichentrickfilm in dem du mitspielst...
die steuerung: absolut top, einfach, man kann eigentlich nichts falschmachen.
der sound: top
der spielspass: einmal angefangen, kommt man so schnell nicht mehr davon los.
fazit: kaufen, kaufen, kaufen, es gibt momentan kein besseres game in diesem genre.......!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schickes Jump`n Run mit leichten Schwächen, 6. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Eigentlich hätte Sly Racoon das Potential zum besten Jump`n Run,
das es gibt:- Eine perfekte Steuerung
- Sehr gute Grafik
- Witzige Charaktere und Story
- Gutes Spezialfähigkeien-erlern-System
Doch leider hat es,wie fastandere jedes Gute Spiel, auch seine Schwächen:
-Es ist viel zu kurz(Ich brauchte ca.6 Stunden)
-Einige Aufgaben sind so gut wie unlösbar,derRest aber viel zu einfach

Mein Fazit: Sehr gutes Jump`n Run, welches sich aufgrund einiger Schwächen nicht mit `Ratchet und Clank` oder `Jack und Daxter` messen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Jump'n'Run das es gibt!!!, 16. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Das ist das wohl beste Jump'n'Run das ich je gespielt habe.
Es hat alles eine gute Grafik, einen tollen Sound, gute Musik,
es spielt sich unglaublich gut, die Steuerung ist nahezu perfekt,
Abwechslung sieht man an jeder Ecke und es macht verdammt
viel Spaß. Also eine absolute Kaufempfelung an alle Jump'n'Run
Fans und an alle die es werden wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, 26. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Als ich die ersten Bilder von Sly Raccon gesehen dachte ich na ja. Doch jetzt habe ich es gespielt und kann es jeden Empfehlen. Ihr schlüpft in die Rolle des Waschbär Sly der aus einer Famielie der Meisterdiebe abstammt. Eine gehiemnisvolles Buch was von Generation zu Genertion vererbt wird,wird von den grausamen 5 gestohlen und in 5 Teile über die ganze welt aufgeteilt. Jetzt müßt ihr dieses Buch suchen den in dem Buch stehen die Technicken der einzelnen Famielien Mitglieder.
Das Spiel besticht durch seine comicartige Optik, durch abwechslungsreiche Level designs und das Gameplay geht locker von der Hand, und eine überzeugende Sprachausgabe die man sogar in mehreren Sprachen geniesen Kann.
Das einzige Negative ist das Die einzelen Levels zu schnell durchgespielt sind. Sly raccon ist ein Richtig gutes Jump`n Run für die PS2. Kann mann ruhig zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sly Racoon = Jak & Daxter und Metal Gear ?, 22. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Sly Racoon gibt es zwar erst Ende Januar aber ich kann es jetzt schon jedem bedenkenlos empfehlen der Jump' n Runs ala Jak und Daxter mag.
In Sly Racoon schleicht und steuert man den Waschbärendieb Racoon durch eine knallbunte Comic Welt. 41 Levels Abwechslung voller Abwechslung sind geboten. Schleichmissionen ala Snake von MG Solid gilt es zu bestehen sowie Rennen eine Shooter Mission in der man seinen Freund beschützen muss und weitere Minispiele.
Aufgelockert wird das Spielgeschehen durch coole Zwischensequenzen und Funkübertragungen von Bentley, der Schildkröte. Die Funkübertragungen erinnern leicht an Metal Gear Solid.
Das Spiel hat seinen eigenen Charm auch wenn von anderen Spielen geklaut wurde.
Die geniale Comic Grafik entsteht durch Cel Shading einer neuen Grafiktechnik wie z. B. auch bei Auto Modellista (Rennspiel, bereits erhältlich)
Lasst euch nicht von der etwas kindischen Aufmachung abschrecken. Auch für Erwachsene geeignet ! Das Spiel fesselt euch sicher für lange Zeit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Jump'n'Run!, 3. Juni 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Es fällt mir ein wenig schwer dieses Spiel würdig zu bewerten, weil ich auch die beiden Nachfolger bereits gespielt habe. Beide sind im Vergleich zum Erstling nämlich deutlich besser und "Sly 3" ist außerdem das beste Jump'n'Run, das ich je gespielt habe!

"Sly Raccoon" ist vom Aufbau her schon anders als "Sly 2" und "Sly 3", aber dennoch lustig. In Sly Cooper's Kindheit wurde seine Familie von den Teuflischen Fünf überfallen und das Buch des Meisterdiebes, welches von Generation zu Generation vererbt wurde und dem jeder Cooper einen Kniff hinzugefügt hatte, gestohlen. Bis auf Sly überlebte keiner aus seiner Familie. Deswegen kam er ins Heim. Dort lernte der Waschbär Murray das Nilpferd und Bentley die Schildkröte kennen. Sie schlossen sich zu einer Gang und wollen nach ein paar Jahre danach das Buch des Meisterdiebes von den Teuflischen Fünf zurückstehlen, von denen inzwischen jeder einen Teil hat.

Da alle fünf über der ganzen Welt verstreut leben, reisen die drei in ihrem Van kreuz und quer und suchen einen nach dem anderen auf. Sir Raleigh den Frosch finden sie auf einer Insel im Waliser Dreieck, Muggshot der Hund hält sich in Mesa City, USA auf, Mz. Ruby das Krokodil befindet sich im Dschungel auf Haiti, der Pandakönig lebt in den westchinesischen Kunlun-Bergen und den Anführer Clockwerk besuchen sie im russischen Krakov-Vulkan. Als Einleitung und Schluss für jeden Abschnitt gibt es je eine kurze Videosequenz im schmucken Comic-Stil. Die Abschnitte selbst sind bis auf den letzten im bekannten Level-Heimatwelt-Stil aufgebaut, wie man es schon ähnlich z. B. von "Spyro The Dragon" kennt. Man muss je sieben Schatzschlüssel aus unterschiedlichen Levels stehlen um an den Boss ranzukommen. Es gibt stets ein Einstiegslevel durch das man in die Heimatwelt kommt und von dort aus kann man dann sechs weitere Level aufsuchen. Neben richtigen gibt es auch kleinere 'Mini-Spiele' wie Autorennen o. ä. In den richtigen Leveln kann man neben dem Schlüssel auch noch verschieden viele Hinweise (meist 30 oder 40) einsammeln, mit denen Bentley den Code für den lokalen Tresor knacken kann. In den Tresoren sind meist weitere Teile des Buchs des Meisterdiebes, die teilweise nützliche und teilweise unnütze Kniffe beinhalten. So sind Zeitverlangsamung und -beschleunigung für das Spiel eigentlich kaum bedeutend, weil Sly ebenfalls verlangsamt bzw. sich die Umwelt ebenfalls beschleunigt, so dass man keine Vorteile erzielt. Techniken wie die Hutbombe helfen in manchen Situationen schon eher. Hat man ein Level geschafft, kann man es über die Karte anwählen und beliebig oft wiederholen, so dass man nicht immer den Leveleingang suchen muss. Dann kann man auch so etwas wie ein Zeitrennen machen, das meiner Ansicht nach teilweise ziemlich schwierig ist. Schatzschlüssel finden, alle Hinweise einsammeln und das Level in einer bestimmten Zeit beenden erinnert übrigens ein wenig an "Crash Bandicoot".

Was mich persönlich stört ist das Game Over-System. Das heißt es gibt eine bestimmte Anzahl von Leben und in diesem Spiel noch Glücksbringer, die Sly vor dem Ableben retten. Wenn man ein Leben verliert geht es am zuletzt passierten Kontrollpunkt weiter und wenn man Game Over geht muss man das Level von neuem beginnen. Der Schwierigkeitsgrad ist diesem System angepasst, das bedeutet das Spiel ist nicht allzu schwer. Aber wegen irgendwelchen Kleinigkeiten (wenn man zum Beispiel versehentlich ins Feuer läuft) ein Leben zu verlieren nervt irgendwann. Die Glücksbringer ähneln ein wenig den Voodoo-Masken von "Crash Bandicoot". Es gibt die Möglichkeit Glücksbringer zu finden, findet man den zweiten kann man zwei Leben retten und beim dritten gibt es ein Leben dazu. Wenn man 100 Münzen findet gibt es ebenfalls einen Glücksbringer.

Die Optionen kann man leider kaum verstellen. Man kann die Musik nur ein- und ausschalten, Kamera- bzw. Steurungs-Optionen minimal verändern, zwischen Stereo und Mono wählen, den Bildschirm zentrieren und Vibration ein- und ausschalten. An sich reicht das aus, aber leider kann man die Lautstärken nicht verändern, was in so fern ungünstig ist, weil die Sprache von vornherein leiser ist als Musik und Soundeffkte. Meist kann man zwar Untertitel mitlesen, aber wenn man gerade aktiv spielen muss kommt man nicht wirklich dazu.

Die Steuerung ist dafür schön einfach gehalten: Springen und schlagen wie man es kennt, bestimmte Kniffe kann man mit der Kreis-Taste und zusätzliche Kniffe mit der Dreieck-Taste ausführen. Ein wenig schade ist, dass viele Aktionen auf die Dreieck-Taste gelegt wurden, die man dann mit L2 und R2 anwählen muss. Ansonsten werden alle ausführbaren Kniffe auch im Spiel vorrangig von Bentley erklärt.

Das Spiel ist schön - keine Frage. Eine niedliche Comic-Graphik und stets passende Musik, die beim Erwischtwerden laut wird, ansonsten aber leise und eben für einen diebischen Coup passend bleibt. Umfangreich ist das Spiel allerdings nur wenn man sich bemüht alles einzusammeln was es einzusammeln gibt, das eigentliche Spiel hat man nach wenigen Tagen geschafft. Die Idee mit dem diebischen Waschbär und seinen zwei Kumpels gefällt mir sehr, schade ist nur, dass man, nicht wie bei den Nachfolgern, kaum mit Bentley und Murray spielen darf. Der Spielaufbau mit dem Level-Heimatwelten-System hat mich nicht ganz so vom Hocker gehauen, da hat man sich bei den beiden Nachfolgern zum Glück etwas viel besseres einfallen lassen. In der letzten Welt hat man sich zum Glück davon gelöst, denn dort muss man sich in mehreren Etappen hintereinanderweg zu Clockwerk verkämpfen. Dieser Abschnitt ist zwar der schwerste, aber er lockert das Spiel zum Schluss eben noch einmal auf.

Ich kann dieses Spiel auf jeden Fall jedem empfehlen, der ein Freund von den "Crash Bandicoot"- und den "Spyro"-Spielen ist, die werden mit Sicherheit ihren Spaß haben. Allen anderen Jump'n'Run-Fans sei es ebenfalls empfohlen, da es nun mal der erste Teil eine tollen Reihe ist. Wenn man den zweiten und den genialen dritten Teil spielen will, dann ist es empfehlenswert mit dem ersten zu beginnen um sich mit der Geschichte vertraut zu machen, auch wenn "Sly Raccoon" nicht ganz so gut ist wie die Nachfolger. Auf jeden Fall mal antesten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen abwechslungsreich, witzig, lustig, 17. August 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Mein Freund hat dieses Spiel vor kurzem zu Ende gespielt und ich war fast immer seine Zuschauerin und Anfeuererin!

Das Spiel ist sicher nichts für Fans von Jak&Dexter oder Prince of Persia, die Grafik ist nicht so toll wie bei diesen Spielen und es wirkt viel kindlicher.

Trotzdem hatten wir viel Spaß: die Story ist witzig durchdacht und detailverliebt, die Figuren sind wirklich süß, das Spiel wirklich abwechslungsreich und die Musik der jeweiligen Welt angepasst.

Man hat alles: von Jump&Run-Sequenzen über Autorennen, Geschicklichkeitsspiele und die unterschiedlichsten Gegner.

Man spielt nicht nur mit Sly, dem Waschbären sondern auch mit Murray, dem Nilpferd oder einmal auch mit der Schildkröte Bentley.

In jeder Welt muss man eine bestimmte Anzahl von Flaschen finden, damit man am Schluss des Levels den Safe öffnen kann (muss man aber nicht). Manche Flaschen sind wirklich schwer zu finden, aber es lohnt sich, denn man schaltet wirklich notwendige und später auch witzige Bonus-Moves frei.

Alles in allem ein Spiel, das Spaß macht, Abwechslung bietet, dabei aber nie ins "Unschaffbare" abgleitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Egal welches Alter - Bei Sly hat der Spielspaß kein Ende! Ein meisterhaftes Jump'n run Spiel!, 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sly Raccoon (Videospiel)
Lieferung - Sehr schnell! Bin wirklich zufrieden.

Eigentlich hatte ich dieses Spiel bereits in Kindheitstagen gespielt und mich damals sofort in es verliebt. Ging dann aber verloren und jetzt wo ich mir endlich Ersatz schaffen konnte bin ich sehr froh auf so einen preisgünstigen Artikel gestoßen zu sein. Habe mich für die gebrauchte Version entschieden - kein einziger Fehler. Hülle leider nicht mehr vorhanden aber Game spielt sich dafür wie neu. Aus Sly finde ich wächst man eigentlich nie raus. Ich habe bereits alle Teile zuhause und muss sagen - Einmal gespielt und man vergisst es nicht so schnell! Die Grafik ist für die PS2 ein hammer und es gibt sehr viele liebevolle Details im Game. Lustige Charakter mit wiedererkennungswert - eine gute Story und es bringt uns meinerseits auch dazu weiterspielen zu wollen. Für alle Jump'n Run fans die ebenso 'Ratchet & Clank' mögen - Ein absoluter Muss! Ich kann es nur empfehlen ob neu oder gebraucht bleibt bei diesem Verkäufer gleich. (Eseiden man macht sich etwas aus Hüllen)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sly Raccoon
Sly Raccoon von Sony Computer Entertainment (PlayStation2)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen