Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "The Vehicel to weirdness" (Mickey Hart)
Anthem of the Sun von 1968 ist wohl mit Abstand das experimentellste und psychedelischste Album der Grateful Dead, und damit wohl der gesamten Sechzigerjahre (und es erscheint zweifelhaft, ob es in der Zwischenzeit übertroffen wurde...). Anthem war das zweite Album der Gruppe, und diente damit als Vorwand, sich im Studio einmal so richtig auszutoben. Dies führt...
Veröffentlicht am 14. Mai 2003 von Amazon Customer

versus
3.0 von 5 Sternen Nur für Fans
Ich war ja vorgewarnt, aber dieses Album ist für meine Ohren
doch s e h r gewöhnungsbedürftig.
Auch mehrmaliges hören brachte keine Linderung.

Aber weiter mit Dead-s
Vor 1 Monat von lighttrain veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "The Vehicel to weirdness" (Mickey Hart), 14. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Anthem Of The Sun (Rmst) (Audio CD)
Anthem of the Sun von 1968 ist wohl mit Abstand das experimentellste und psychedelischste Album der Grateful Dead, und damit wohl der gesamten Sechzigerjahre (und es erscheint zweifelhaft, ob es in der Zwischenzeit übertroffen wurde...). Anthem war das zweite Album der Gruppe, und diente damit als Vorwand, sich im Studio einmal so richtig auszutoben. Dies führt dazu, das die Harmonien des Albums, die durchaus vorhanden sind, relativ schwer zugänglich sind. Für das Album wurde sowohl Live- als auch Studiomaterial zusammengemischt- ein Verfahren, das bis dahin noch nie angewendet wurde. Das Album an sich ist nicht schlecht, es enthält viele witzige Einfälle, die sich jedoch erst nach mehrmaligen Hören erschließen, zuerst wird einem das Album eher wie ungeordnetes Chaos vorkommen, da Anthem mit Sprüngen und Überblendungen Elemente des Films auf die Musik zu übertragen versucht, wobei manchmal ein bisschen viel entfremdet wurde. Trotzdem entwickelten sich einige Titel, wie „That`s it for the other one" (später auch nur „The other one") zu regulären Show-Highlights, auch wenn sie live nie so effektüberlastet gespielt wurden, wie auf dem Album.
Kommerziell kam ein Album, das so anders war als alles bisherige, und damit den Hörgewohnheiten so entgegengesetzt war, natürlich überhaupt nicht an, und auch der kreative Kopf der Dead, Jerry Garcia war eher enttäuscht, als er die fertige Plattenpressung probehörte, da den Dead niemand gesagt hatte, was man an Effekten auf einer normalen Anlage hören kann, und was nicht.
Anthem ist wirklich ein schwieriges Album und damit kaum zu bewerten. Wer allerdings einmal ein absolut durchgeknalltes chaotisch-kreatives Album hören will, wird nicht enttäuscht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Experimenteller Klassiker - jetzt in HDCD, 31. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anthem Of The Sun (Rmst) (Audio CD)
Die Neuauflagen der klassischen Dead Studio Alben (in HDCD) sind akustisch ein Genuss und vor das Bonus Live-Material kann sich jeweils wirklich sehen bzw. hören lassen. Anthem of the Sun hat - obwohl extrem experimentell - immer noch seinen Reiz und auf meiner Surroundanlage klingt es ganz wunderbar (aber Achtung - natürlich mit emuliertem CSII Surroundsound - das Album ist Stereo)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nur für Fans, 6. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anthem Of The Sun (MP3-Download)
Ich war ja vorgewarnt, aber dieses Album ist für meine Ohren
doch s e h r gewöhnungsbedürftig.
Auch mehrmaliges hören brachte keine Linderung.

Aber weiter mit Dead-s
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perfektes Folgealbum, 10. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Anthem Of The Sun (Rmst) (Audio CD)
Eine nochmalige Steigerung zum ohnehin schon grandiosen Debutalbum.
Wahnsinns Songs wie That'S It For The Other One machen das Album (neben AOXOMOXOA) zum Besten der Gruppe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychedelic!!!!, 22. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Anthem of the Sun (Audio CD)
Im Jahre 1965 formierten sich Grateful Dead, den meisten bekannt ist wohl Jerry Garcia, Gitarrist. Außerdem: Bob Weir, Phil Lesh, Ron McKernan, Bill Kreutzmann, Mickey Halt und Tom Constanten. Grateful Dead ist eine der herausragendsten Bands des psychedelic Rock der 60er in San Francisco. Anthem of the Sun, die zweite Platte, aus dem Jahr 1968, ist eine der beiden besten und bekanntesten, neben Aoxomoxoa. Grateful Dead ist eine geniale Live Band, doch Anthem of the Sun bringt die Stimmung rüber. Es ist schließlich viel Live Material dabei, insbesondere bei "That's it for the other one" - ehemals eine ganze LP-Seite. Nicht wegzudenken aus den 60ern in San Francisco. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Anthem Of The Sun (Rmst)
Anthem Of The Sun (Rmst) von Grateful Dead (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen