Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
23
4,3 von 5 Sternen
Preis:45,04 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. März 2011
Nachdem ich bereits 2 Fernauslöser von Drittherstellern gekauft und in die Tonne geworfen habe, legte ich mir den Canon zu. Was mich stets davor abgehalten hat das Teil zu kaufen ist der unverschämt hohe Preis. Dafür gibts einen Punktabzug.

Die Fernauslöser der Dritthersteller waren allesamt unzuverlässig. Die Funktion war oft Glückssache. Das Originalteil von Canon hingegen ist schon beim ersten Ausprobieren eine angenehme Überraschung. Das Kabel ist geschmeidiger und der Stecker sitzt satt in der Kamerabuchse. Er hat einen angenehmen Druckpunkt und funktioniert zuverlässig.

Für ein paar Drähte und etwas Kunststoff ist der Preis sehr hoch.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2007
Ich benutze den Fernauslöser an meiner 40D.

Er ist einzig zum Auslösen gedacht, ohne weitere Extras. Mittels Festellarretierung lässt sich im Programm "M" und Verschluss-Funktion "bulb" die Verschlusszeite der Kamera manuell und beliebig land festsetzen.

Der RS-80N3 liegt sehr gut in der Hand, der Auslöser sowie der Feststell-Schieber gehen einfach. Die Verarbeitung ist solide, der abgewinkelte Stecker macht einen wertigen Eindruck.

Nachteile (für einen Stern Abzug):
- zu kurze Kabellänge
- der Preis ist meines Erachtens zu hoch

Insgesamt jdedoch für mich ein wertvolles Tool um Langzeitbelichtungen in der Nacht sowie Makroaufnahmen zu machen (zusätzlich mit der Spiegelarretierung und einen stabilen Stativ gelingen die Aufnahmen dann Verwacklngsfrei).

Gehört in jede Fotografenausrüstung.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2007
Für sich alleine betrachtet gibt es an dem Kabelfernauslöser nichts auszusetzen. Der Druckpunkt ist weich, aber dennoch präzise, das Kabel ist sehr geschmeidig und biegsam; der Stecker wirkt durch die Metallumfassung edel und lässt sich gut greifen. So gesehen gibt es nichts auszusetzen.

Aufgrund eines Kameragehäusewechsels habe mich mir den RS-80N3 zulegen müssen, da mein "alter" Fernauslöser RS-60EW nicht mehr passt. Platzbedarf in der Fototasche und Gewicht sind für mich ein wichtiges Kriterium zumal ich den Auslöser nicht täglich nutze. Das Gewicht ist nicht weiter erwähnenswert, aber im Vergleich zum RS-60EW fällt der RS-80N3 leider deutlich größer aus (auch im Preis).

Als weiteren Nachteil empfinde ich, dass der Anschluss nur in einer bestimmten Stellung in die Kamera passt. Insbesondere bei Nachtaufnahmen kann das schon mal fummelig werden und ist unnötig umständlich (der alte Fernauslöser hat jedenfalls keine Vorzugsrichtung). Und eben hierbei: Dunkelheit, Hektik, kleine Unaufmerksamkeit oder rauer Fotoeinsatz: Ist man mal nicht ganz konzentriert und vorsichtig sind die Gegenstücke -- 3 kleine Metallstifte in der Kamera -- mit diesem System schnell verbogen.

So nutze ich jetzt verstärkt den Selbstauslöser der Kamera und habe den Kabelauslöser aus der Fototasche verbannt. Nur wenn seine Verwendung abzusehen ist, nehme ich ihn mit.

Insgesamt ein schönes Stück mit mangelhafter Ergonomie.
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
Der Fernauslöser ist absolut zuverlässig und gut verarbeitet -> einfach top.
Ärgerlich ist lediglich Canons Preispolitik: Gegenlichtblenden und dieser Auslöser werden zu überhöhten Preisen verkauft, deshalb nur vier Sterne.

Anmerkung: Auf dem Markt tummeln sich viele Fremdanbieter, mit deutlich günstigeren Preisen. Diese kann man aber definitiv nicht empfehlen (habe schon drei ausprobiert), da sie entweder unzuverlässig auslösen oder nach einigen Monaten defekt sind.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Bisher hatte ich leider immer Probleme mit Fernauslösern von Drittherstellern. Die Kabelverbindungen waren nicht von langer Dauer. Meistens war der Anschluss zur Kamera defekt und musste nach ca. 6 Monaten ersetzt werden.

Trotz des hohen Preises habe ich mich dann für den Canon RS-80N3 entschieden. Dieser hält bisher.

Der Preis ist jedoch sehr hoch. Eigentlich nicht gerechtfertigt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2011
Dieser Fernauslöser ist ausreichen lang, um in angemessener Entfernung zum Stativ-Aufbau die Kamera auslösen zu können. Das Anstecken und Lösen des Auslösers am Kamera-Steckplatz funktioniert Spielfrei, da klappert nichts. Der Druckpunkt ist genau so sensibel, wie der Kamera-Auslöser, Also halb durchgedrückt Messung vornehmen bzw. Autofokus bedienen, dann voll durchdrücken und die Aufnahme auslösen.

Hier habe ich vorsichtshalber dem Originalprodukt vertraut, ist vermutlich länger zuverlässig als ein Produkt eines preiswerten Fremdherstellers. Das Gerät ist von der Haptik jedenfalls gewohnt Canon-like.

Der Preis übrigens auch. Wenn man bedenkt, dass es sich um ein paar isolierte Drähte mit Stecker und Zweipunkt-Taster handelt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2008
Ein Fernauslöser, egal ob nun kabelgebunden oder infrarotgesteuert, wird immer dann unerlässlich wenn es auf verwacklungsfreie, scharfe Fotos ankommt und man keine Belichtungszeiten jenseits von 1/800 Sekunde zustande bekommt; nicht zu vergessen Langzeitbelichtungen von mehreren Sekunden oder gar Minuten! Denn auch das behutsame drücken des Auslöseknopfes an der Kamera, erzeugt ein kleines wackeln. Bevorzugt nutzt man Fernauslöser in Verbindung mit Stativen, unterstützend kann hier auch noch die Spiegelvorauslösung (SVA) genutzt werden, meistens über das Kameramenü einstellbar. Das heißt man fokussiert, drückt ab und nun ist der Spiegel hochgeklappt, die Kamera kann nun ausschwingen, dann ein zweiter Druck auf den Auslöser und der Verschluss öffnet sich und macht das Bild.

Der Kabelfernauslöser ist ein kleines Handgerät, das über ein 80 cm langes Kabel mit der Kamera verbunden wird. Der Auslöser bietet eine Taste, die die Funktion des Auslösers an der Kamera übernimmt. Drückt man ihn halb durch, fungiert er genauso wie der Kameraauslöser zur automatischen Fokussierung. Für Fotos mit langer Belichtungszeit, kann diese Taste arretiert werden indem man sie niederdrückt und dann nach vorne schiebt, sichtbar ist dies dann durch eine kleine Markierung mit Signalfarbe die nun erkennbar wird.

Die Fertigungsqualität ist sehr gut, der Stecker ist mit einem Metallkopf versehen, der zur eventuellen Zugentlastung mit der Kamera arretiert. Ein nützlicher Begleiter für Stativaufnahmen. Geeignet für alle EOS Kameras mit N3 Anschluss.

Ich bedanke mich - haben Sie Fehler gefunden? Ist Ihnen noch etwas unklar? Kennen Sie weitere Fakten? Dann nutzen Sie bitte die Gelegenheit und schreiben Sie mir.
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2010
Ich bin kürzlich von der Eos 450D auf die 50D gewechselt, dementsprechend brauchte ich für meine Langzeitbelichtungen einen neuen Auslöser.
An der 450D benutze ich den RS-60E3 und an der 50D den RS-80N3.
Der RS-80N3 ist um einiges grösser und in meinen Augen schlechter gefertigt. Das fällt spätestens dann auf wenn man den Auslöser drückt und dabei den doch etwas scharfkantigen Ausschnitt um dem Knopf herum betrachtet.
Was positiv auffällt ist mit Sicherheit der Stecker mit Metallaufsatz.
Alles in Allem bin ich etwas enttäuscht das Canon einen, in meinen Augen, weniger wertigen Auslöser auch noch zum wesentlich höheren Preis verkauft.
Leben könnte ich damit trotzdem, da Funktion gegeben und auch sonst zufriedenstellend. Deshalb 4 Sterne von mir.
Habe mich trotzdem entschieden ihn zurück zu schicken, da ich mir nicht im Klaren war das die 50D keinen Timer bei "Bulb" Belichtungen im Hauptdisplay einblendet. Das ist bei der 450D der Fall.
Dementsprechend habe ich mir jetzt einen Auslöser mit integriertem Timer bestellt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Mit dem fernauslöser kann man sich beim Fotografieren mit Stativ endlich sicher sein, dass nichts mehr wackelt. Allein das Drücken des Auslösers an der Kamera kann doch immer wieder zu Unschärfe führten, daher ist ein fernauslöser eigentlich ein absolutes muss !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Das Teil passt, wie beschrieben, auf meine Kamera und ich kann damit per Kabel auslösen. Ferner kann ich längere Belichtungszeiten realiseiren. Notwendig ist allerdings, dass die Kamera auf dem Stativ steht, denn mit einer Hand die Kamera und mit der anderen den Fernauslöser bedienen, das geht schief.Bei Nachtaufnahmen ist ebenfalls das Stativ erforderlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)