Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Oktober 2011
Ich hatte bereits mehrere Ferngläser. Insbesondere war mir eine gute Vergrößerung
bei geringem Gewicht wichtig. Bei allen hatte ich jedoch das typische Problem des
wackelnden Bildes bei entfernten Beobachtungsobjekten.
Mit dem Canon 10x30IS sind nun alle Wünsche erfüllt. Es ist relativ klein und leicht,
auf alle Fälle zur Mitnahme beim Wandern geeignet. Die Vergrößerung ist für "normale"
Natur-und Tierliebhaber gut ausreichend. Aber die Bildstabilisierung ist das Beste.
Ich kann das nur jedem empfehlen. Daführ lohnen sich die etwas höheren Anschaffungskosten
absolut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2013
Als "Sternegucker" und Wanderfreund habe ich manches Teleskop und Fernglas (im wahrsten Sinne des Wortes) vor Augen gehabt.Wenn das Gerät nicht auf einem Stativ montiert ist, es mit der Hand gehalten wird, ist ein Verwackeln des betrachteten Bildes meist unvermeidlich. Das trifft besonders auf kleine "Taschenferngläser" zu, die man gern, des Gewichtes wegen, beim Wandern mitführt. - Die Bildstabilisierung des Canon Fernglases 10x30 IS war für mich neu und hat mich überzeugt, ich bin begeistert! Das Glas liegt sicher und bequem in der Hand, die Stabilisierungstaste ist auch mit behandschuhtem Finger gut zu bedienen. Größe und Gewicht des Fernrohres sind auch für den Wanderfreund bei der Naturbetrachtung gut vertretbar. Die optischen Eigenschaften sind meines Erachtens hervorragend, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die Bauform ist etwas ungewöhnlich, das Äußere aber ansprechend. Die mitgelieferte funktionelle schwarze Tasche verleiht dem Canon Fernglas 10x30 IS eine elegante Note. Fünf "Sterne" entsprechen meiner Überzeugung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. März 2012
....ist dieses Fernglas, dass ich mir zur Ergänzung meiner Fotoausrüstung zugelegt habe.

Das Volumen und Gewicht des Glases ist bei Wanderungen, Urlaub und anderen Freizeigestaltungen nicht hinderlich, das war mir sehr wichtig, da ich schon genug Fotoequipment mit mir herumschleppe. Die optischen Eigenschaften wie Vergrößerung, Einstellmöglichkeiten und Dämmerungseigenschaften genügen vollauf meinen Anforderungen. Hatte ich bei meinem altem Fernglas Probleme mit der Einstellung um "binocular" durchsehen zu können, so klappt das mit dem Canon 10X30 IS auf Anhieb.
Das Beste ist allerdings der Bildstabilisator: wenn man die Taste drückt, dann "steht" das vormals wacklige Bild: man erkennt wesentlich mehr Detaills im Bild, die vorher durch die "Wackler" (selbst wenn man eine ruhige Hand hat) nicht zu sehen sind.
Auf alle Fälle eine Kaufempfehlung!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juni 2013
Das Canon 10x30 IS ist gegenüber anderen Gläsern ein echter Quantensprung, denn wer einmal so ein Glas mit Stabi benutzt hat wird es nie mehr wieder missen wollen. Der Stabilisator ist derart effektiv, dass man sogar Schilder auf große Entfernung lesen kann, welche man mit einem normalen Glas niemals erkennen könnte. Im Vergleich zu einem alten 10x50 Glas war das Canon 10x30 sogar lichtstärker! Ich wage zu behaupten das ein unstabilisiertes Premiumglas wie Zeiss/Steiner/Svaro etc. niemals an diese stabilisierte Bildqualität ranreicht (...natürlich nur ohne Stativ im "freien" Betrieb). Was hilft mir das teuerste Glas wenn der Mensch am anderen Ende alles verwackelt. In Punkto Stabilität/Robustheit (Jäger etc.) würde ich aber wieder auf die teuren Premiumgläser zurückgreifen ... die Stabitechnik ist möglicherweise zu empfindlich. Eine fehlende Stabifeststelltaste vermisse ich übrigens nicht, denn auch nach längerem Drücken der Taste (leichtgängig) bekomme ich keinen Krampf im Finger. Mit einer Feststelltaste würde man vermutlich laufend die Akkus leeren, bzw. die Optik wäre anfälliger für Stürze etc.

meine Wertung:
+++ Bildstabilisator
++ 2 AA-Akkus (keine Exoten)
++ sehr leicht und klein
++ sehr griffig, da gummiert
++ Bedienung leichtgängig aber ausreichend "hemmend"
++ incl. Tasche und gutem Riemen
+ angemessener Preis

- keine Objektivkappe(n)
- Okularkappen fallen leicht ab
- Tasche gut verarbeitet, aber sehr weich - gefährlich im Rucksack zu verstauen (ich bin ein Fan von Hardcovertaschen)

Ein echter Tipp für Wanderer, Vogelbeobachtung etc., wenn man das Glas schonend nutzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. November 2012
Wie bei amazon üblich turboschnelle Lieferung. Wird mit einer stabilen, leichten Trage-Tasche, Extra Trage-Gurt für das FG, Bedienungsanleitung und 2 Batterien ausgeliefert.

Positiv:
Mein erster Eindruck: top verarbeitet, FG liegt griffig und gut in der Hand, nicht zu schwer für längeres Halten ohne Stativ. Es bildet 1 A ab, klares, helles, scharfes und kontrastreiches Bild!
Ideal für längere Wanderungen, da rel. geringes Gewicht.
Drehrad mittig zum Scharfstellen ist leichtgängig und gut zu bedienen, ebenfalls das Okular"rad" zum Dioptrinausgleich.
Die Augenmscheln können für Brillenträger umgeklappt werden.
Der Batteriefachdeckel ist gut arretiert, es können handelsübliche Batterien verwendet werden (braucht man für den Bildstabilisator).

Negativ
Wie schon des öfteren geschrieben: Es wäre wünschenswert, dass sich der Knopf für die Aktivierung des Bildstabis bei Bedarf fixieren ließe.
Und leider fehlt eine Stativhalterung (der Bauweise geschuldet) bzw. auch die Möglichkeit, eine externe Stativhalterung anzubringen (wie z.B. beim Kite Birdwatcher, da wird sie gleich mitgeliefert).
Würde den Preis aber sicherlich um einiges erhöhen....
Mangelhaft finde ich, dass für die Austrittsgläser kein Schutz vorhanden ist!!! Die Okulargläser haben das. Bei den Austrittsgläsern muss man improvisieren. Habe mir dafür kl. Schaumstoffpads zurecht geschnitten, mit denen ich diese Gläser nun schütze.
Deshalb in summa einen Stern Abzug.

Fazit: Dieses FG ist ein Spitzenglas und das Preis/Leistungsverhältnis super.
Würde es wieder kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2012
Hab nun schon das zweite Glas. Das erste fiel leider auf den harten Steinfußboden und Canon konnte es nicht günstiger reparieren, als ein neues kosten würde. Das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt. Das neuere ist nochmal deutlich sparsamer im Stromverbrauch als das erste Modell, scheinbar hat sich was bei der Hardware geändert. Während das alte Glas schon nach ein paar Stunden intensiver Nutzung (z.B. beim Birdrace) neue Eneloops verlangte, hält das neuere diesen Stress den ganzen Tag durch und die Akkus sind nichtmal halb leer.
Aufs Stativ montiert hat es optisch gegenüber meinem Zeiss Victory zwar kleine Schwächen in Schärfe und Kontrast, aber Freihand spielt es dann seinen Vorteil aus ... die Detailerkennbarkeit ist dann wesentlich höher als beim Wackelpunning-Zeiss. Würde es daher immer wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2014
Ich hatte schon mehrere Ferngläser, billige als auch teuere. Was mich an all diesen Gläsern gestört hat, die Unruhe im Bild. Das Bild des Canon ist hell und scharf, auch die Ränder. Ich kann jetzt durchschauen und die Augen nach rechts und links bewegen und das Bild bleibt scharf. Diese Eigenschaft hatte ich bisher nur bei einem Zeissglas. Der Bildstabilisator arbeitet gut, sodass auch Details sehr gut zu erkennen sind. Das Glas ist für seine Größe für mein Empfinden leicht, also problemlos auf einem Ausflug zu transportieren, etwa 600g. Die mitgelieferte Tasche erfüllt ihren Zweck und schützt das Glas gut. Der fehlende Schutz für die vorderen Linsen ist nicht so toll, aber verschmerzbar. Diese Linsen liegen recht weit hinten im Gehäuse und sind somit relativ gut geschützt, aber eben nicht optimal. Das Fernglas macht von der Verarbeitung her einen recht soliden Eindruck, ich finde sehr wertig. Für den Preis kann man das aber auch erwarten.
Von mir gibt es für das Glas eine Kaufempfehlung. Denn was nützt die beste Optik, wenn das Bild verwackelt, also kaufen für all jene denen der Anschaffungspreis nicht zu heftig ist. Ich würde es wieder kaufen.
review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. April 2013
Leider habe ich keine besonders ruhige Hand, daher habe ich mich bei Ferngläsern bisher immer daran gestört, dass das Bild so zittert und ich nur mit Mühe Details erkennen konnte.

Da ich von den Canon Objektiven die Wirkung des Bildstabilisators vor allem bei Telebrennweiten kannte, habe ich das gute Stück erworben. Trotz "nur" 10-facher Vergrößerung finde ich die Leistung besser als bei vergleichbaren unstabilisierten Gläsern, da das ruhige Bild eine genauere Betrachtung erlaubt.

Das 10x30 ist sicher nicht für lange Beobachtungen bei Dunkelheit geeignet (z.B. Jäger), aber bei normalen Lichtverhältnissen für kurze Beobachtungen sehr gut. Der IS braucht nach dem Zuschalten eine halbe Sekunde, bis er optimal stabilisiert und gegen einen echten Tremor hilft er auch nicht.

Besondere Vorteile, die ich sehe:
+ Das 10x30 kommt mit zwei Mignon-Akkus aus, einige Alternativen, die ich mir angesehen habe, hatten spezielle Akkus.
+ Sind die Akkus leer, funktioniert es immer noch wie ein normales Glas
+ Soweit ich feststellen konnte, ist es unter den bildstabilisierten Ferngläsern von Canon, Nikon, Fujinon und Zeiss das günstigste Produkt.

Nachteile:
- Nur so lange der Schalter für den IS gedrückt wird, läuft die Stabilisierung. Das mag gut sein für die Batterielebensdauer, benötigt relativ viel Kraft und verstärkt das Zittern ein wenig.

Verbesserungswünsche:
- Canon sollte als IS-Schalter zwei gleichberechtigte und besser angeordnete Schalter auf der Unterseite (statt einem Schalter) einbauen oder ein Automatikmodus, der das Auge am Okular erkennt.
- Stabile Tasche statt labrigem Beutel für ein ordentliches Glas wäre schön
- Kappen für die Okulare sind leicht verlierbare Einzelteile, eine verliersichere Lösung wäre besser
- Abdeckung für die Objektive fehlt
- Stativgewinde fehlt
- Etwas komfortablere Einstellung des Dioptrienasgleichs am Okular (größerer Bereich, feine Rastierung)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
67 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2003
Ich habe dieses Fernglas vor zwei Jahren in den USA gekauft. Absolut begeistert, habe es auch vielen anderen gezeigt: bei vielen, die sonst mit Ferngläsern ausgesprochene Probleme haben (wegen dem vergrößerungsbedingten "Wackeln") war das das einzige Glas, durch das die etwas vernünftiges sehen konnten.
Kurz zusammengefasst: absolut super, jeden Cent wert. (ich werde NICHT gesponsort und bekomme KEINE Vermittlungsprovision).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2013
Das Fernglas verfügt über eine ausgezeichnete Schärfe auch im Randbereich, was eine hohe Linsenqualität bzw. Verabeitung
beteutet. Es kommt mühelos mit den Linsenmerkmale der großen Optischen Hersteller wie Swarofski, Kahles oder Zeiss mit.
Auch die Auflösung bei Dämmerung oder Nacht (mit wenig Restlichtquelle - Straßenbeleuchtung etc.) ist außerordenlich für
diesen Preis. Und zu das Ausschlaggebende ist der Bildstabilisator, jeder der im freien Feld Tiere Beobachtet wird verstehen was
ich meine, es kommt durch die Stabilisierung ein um 70% größerer Betrachtungs und Einschätzungs Effekt dazu, wie z.B. bei der
Ornithologie oder das Ansprechen bei der Jagd.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Canon 10x30 IS II Fernglas schwarz
EUR 511,75

 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Präziser, kompakter und robuster. Das neue TERRA® ED 32 von ZEISS.
  -  
Hochwertige Ferngläser zu günstigen Preisen. Wir beraten Sie gerne!
  -  
Riesige Auswahl an Ferngläsern. Versandkostenfrei ab 100 Euro!