Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:21,32 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juli 2003
Bei seiner fünften CD hat Brian Hazard, alias Color Theory, gänzlich auf elektronische Sounds verzichtet. Stattdessen präsentiert er mit Something Beautiful ein aufwendig produziertes Akustik Album, für das er zum ersten Mal auch einige Studiomusiker arrangierte. Nicht nur durch das einmalige Songwriting, sondern auch durch eine heutzutage außergewöhnliche Instrumentierung (wie z.B. Harfe, Flöte, Streicher etc.) beweist Brian Hazard, dass moderne Popmusik atmosphärisch einmalig, klassisch & dennoch zeitlos klingen kann.
Wer die Demo Lieder der 11 Songs aus dem „Bad Song of the Week"-Projekt kennt, wird schnell feststellen, dass die Albumversionen um einiges dynamischer klingen, aber nichts von ihrer Natürlichkeit verloren haben. Einzelne Songs als Highlights herauszupicken, fällt mir persönlich schwer, da sich das Album in erster Linie als ein einheitliches (& überzeugendes) Gesamtwerk präsentiert. Besonders erwähnen möchte ich an dieser Stelle lediglich, die musikalisch wunderschönen Interludes (so wie ich sie nenne) bei „Realist", „Something Beautiful" & „Numb". Brian Hazard sagt selber, dass dieses Album, seine bislang beste Arbeit als Musiker darstellt. Diesem Zitat kann ich mich nur anschließen, ohne aber dabei die genauso geniale Color Theory CD "Perfect Tears" zu vergessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden