Kundenrezensionen


63 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genialer Coup
Spielspaß für Stunden, tage, Wochen und Monate !
Mit Fussball Manager 2003 hat EA Games wieder einen in meinen Augen hervorragenden Coup hingelegt.
Besonders positiv finde ich die Auswahl der vielen möglichen Ligen. Bis in die Regionalligen Deutschlands ist es möglich eine Mannschaft zu trainieren. So findet wirklich jeder seinen...
Am 8. März 2003 veröffentlicht

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bleibt unter seinen Möglichkeiten
Ich bin ohne Vorurteile an das Spiel rangegangen, weil dies meine erste Fussball-Manager Simulation war. Anfangs war ich voll zufrieden, bis sich die Macken des Spieles aufzeigen.
Zum Positiven:
Alle Spieler und Vereine sind die Originale aus der Saison 2002/2003, aber zum Teil etwas lieblos editiert. So besitzen die spanische Liga, die holländische oder...
Veröffentlicht am 8. Juli 2004 von Hugenay


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genialer Coup, 8. März 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Spielspaß für Stunden, tage, Wochen und Monate !
Mit Fussball Manager 2003 hat EA Games wieder einen in meinen Augen hervorragenden Coup hingelegt.
Besonders positiv finde ich die Auswahl der vielen möglichen Ligen. Bis in die Regionalligen Deutschlands ist es möglich eine Mannschaft zu trainieren. So findet wirklich jeder seinen Lieblingsverein.
Natürlich hat EA Games die offiziellen Lizensen und so macht es gleich doppelt Spaß mit den "echten" Spielern zu transferieren.
Eine nette Idee ist auch das Privatleben des Trainers. So kann man Beziehungen aufbauen, Häuser kaufen und mit viel geschick seinen Urlaub im eigenen Haus auf St.Moriz verbringen.
Der Karrieremodus ist gut angelegt und man kann sein eigenes Gehalt in schweißtreibenden Verhandlungen erhöhen und seinen Vertrag mit den schönsten Optionen ausstatten.
Zum Stichwort Grafik. Hier kann man nichts bemängeln. Einzig mit etwas langsameren Rechnern (PI / PII) unter 800 MHz muss man zum Teil etwas geduldig sein, ein normales Spielen ist aber zu 100% möglich.
Negative Aspekte des Spiels. Beginnt man eine Karriere und arbeitet sich mit einer Top-Mannschaft richtig hoch, gewinnt Titel und Pokale und dieser Vertrag endet, bekommt man nur noch Angebote von Zweit-, meist Dritligisten. Aber dieser, wohlgemerkt einzig negativer Aspekt des Spiels, trübt die wahre Spielfreude nicht.
Auch wenn man nicht so gut mit Finanzen jonglieren, Spieler trainieren kann, so kann man für jeden Vereinsbereich auch Assistenten wählen, die sich dann, manche besser, manche schlechter, um diese Bereiche bemühen.
In meinen Augen ein wirklich gelungenes Spiel bei dem man mal wieder die Zeit vergisst und auch mal 4, 5 oder 6 Stunden auf die Meisterschaft hinarbeitet.
Maddin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fussball Manager 2003 schlägt Anstoss 4 !, 2. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Positive Faktoren:
Grafik:
-die 3D-Spielszenen sind auf hohem Niveau(Engine FIFA 2002)
-Hüsches Render-Buero
-Informative Spielzeitung
Sound:
-atmosphaerische Stadionsounds
-Sound sowohl im Text- als auch im 3D-Modus
-eigene MP3-Musik abspielbar
Steuerung:
-viele Komfortfunktionen
-unendliche Eingriffsmoeglichkeiten
Atmosphaere:
-Fangesaenge, Stadionsounds, professionelle Kommentatoren
-Originalnamen dank der Original-Lizenz
-spannender,abwechslungsreicher Textmodus
Spieldesign:
-hohe Spieltiefe
-Langzeitmotivation
-Mehrspielermodus
Negative Faktoren:
-sehr nuechternes Menuedesign(außer Renderbuero)
-mitgelieferte Musik nervt schnell
-das Spiel ist aufgrund der Komplexitaet und der vielen Eingriffsmoeglichkeiten oftmals unuebersichtlich
-keine Zwischensequenzen(z.B. bei Titelgewinn)
-fuer Einsteiger tendenziell zu schwer
-Mehrspielermodus nicht fuer Internet und Netzwerk
-Spiele im 3D-Modus(es fallen auffaellig weniger Tore,manche trainierten Faehigkeiten des Teams wirken sich in diesem Modus nicht aus)
Fazit:
Fussballmanager 2003 ist auf jeden Fall die beste Wahl wenn man sich einen Fussballmanager zulegen will. Die Wahl zwischen Anstoss 4 und FM 2003 sollte klar auf FM 2003 fallen. Er bietet ganz einfach mehr Komplexitaet(man kann sich sozusagen um jeden "Mist" kuemmern). Weiterhin bietet er die Original Team-und Spielernamen.Das Spiel laeuft im Gegensatz zu Anstoss 4 sehr stabil.4 Sterne deshalb, weil das Spiel im Gesamtkonzept passt,kleinere Maengel(die oben aufgefuehrten) schraenken jedoch den Spielspass ein wenig ein.FM 2003 ist den Kauf wert,wer sich diesen Manager zulegt hat die Referenzklasse unter den Fussballmanagern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bleibt unter seinen Möglichkeiten, 8. Juli 2004
Von 
Hugenay (München, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Ich bin ohne Vorurteile an das Spiel rangegangen, weil dies meine erste Fussball-Manager Simulation war. Anfangs war ich voll zufrieden, bis sich die Macken des Spieles aufzeigen.
Zum Positiven:
Alle Spieler und Vereine sind die Originale aus der Saison 2002/2003, aber zum Teil etwas lieblos editiert. So besitzen die spanische Liga, die holländische oder unsere Regionalligen keinerlei Wappen. Insgesamt ist die spanische Liga sehr stüperhaft editiert wurden. Da hätte mit wenig Aufwand mehr gemacht werden können - schade.
Manche Stadien (die der großen Vereine ohne sehr neue wie VW-Arena) sind original nachempfunden und sehen sehr gut aus. Über die Stadien die per Editor erstellt sind sollte man lieber nichts sagen.
Die Bewertung der Spieler ist meiner Meinung nach hervorragend. Jeder Spieler hat eine bestimmte Talentstufe (1-5) und kann je nach Stufe bestimmte Bonusfähigkeiten erlernen. Sind diese auf eine bestimmte Weise kombiniert ergeben sich weitere positive Eigenschaften wie z.B. Konterstürmer, Kreativspieler, Abwehrchef, etc. Es macht auch sehr viel Spaß zu sehen, wie sich die eigenen Spieler verbessern.
Das Training ist durchweg gut gelungen, wobei die Gespräche mit den Spieler ziemlich dürftig sind. Sponsorenverhandlungen alle paar Jahre und Deal mit Fernsehsendern ist ebenfalls schön. Nett, dass man auch sein Privatleben ein bisschen managen kann.
Dem Spiel liegt ein Editor dabei, so dass man alle Daten die einem nicht passen auch jeder Zeit verändern kann.
Nun das Negative:
Zum einen, wie gesagt sind manche Ligen sehr lieblos editiert wurden, so dass es auch nicht wirklich Spaß macht in diesen zu spielen. Manche Vereine sind auch nur als Stadt editiert wurden anstatt mit dem kompletten Namen. Vielleicht Lizenzrecht? Der Spielspass lässt realtiv bereits nach zwei drei Saisons nach, weil:
1. Die Darstellung des Spiels sehr mager ist. Man kann zwischen einem ganzen Spiel wählen, welches nur aus Fehlpässen, keine Kopfbälle und Volleyschüsse besteht. Oder man nimmt den Textmodus, wo liediglich die Highlights angezeigt werden, aber die Tore nicht visualisiert sind. - Schade
2. Der Transfermarkt ist nicht wirklich gut. Klasse Spieler wechseln bei den richtigen Angeboten auch gerne nach Rumänien oder Russland als in die starken europäischen Ligen. - Naja
3. Das Spiel stürzt ohne das Update 1.2. dauernd ab, so dass man nur noch am Saven und "Rechner neu starten ist". Sowas darf einfach nicht sein.
4. Sind Spieler zum Teil heftig und das auch noch sehr oft verletzt. Dies liegt daran, dass die Fitness oder Müdigkeit der Speiler zu schnell ansteigt und sie deshalb anfälliger werden. Aber jede Bundesligamannschaft spielt eine Saison meist auch mit ihrer Stammelf durch. Hier sind aber spätestens zur Winterpause 3 Stammspieler wegen Schienbeinbruch, Kreusbandriss oder ähnlichen außer gefecht.
5. Zum Teil passieren im Spiel unverständliche Dinge. Man kann zwar anklicken wie die Freistöße oder Ecken getreten werden sollen, sieht aber nirgendwo, ob sich das wirklich auswirkt. Und das ist wieder nur ein Beispiel wo man sich am Kopf kratzen muss.
Aber nun gut, dass Spiel ist trotzdem gut. Das große Plus sind sicherlich die Originaldaten der Vereine, Stadien und Spieler. Dennoch hätte mit wenig Aufwand dieses Spiel einfach besser sein können. Und dies ist auch mein Fazit. Empfehlen kann ich es trozdem, habe es selbst Tage lang gespielt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die derzeitig einzig spielbare Fußball-Manager-Simulation, 6. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Für mich gab es in den letzten Jahren in diesen Genre nur die Anstossreihen von ASCARON, an welchem schlichtweg kein anderes Programm vorbeikam. Aus diesem Grunde gab es für mich auch ursprünglich nur Anstoss 4. Doch leider war dies der grasseste Fehleinkauf, welchen ich in den letzten Jahren getätigt habe.
Enttäuscht und frustriert habe ich mir daher FM 2003 zugelegt.
Das Fehlerausmaß hierbei steht in keinem Verhältnis zu A4. Selbst ohne Patch konnte ich das Spiel "anspielen", was mir bei A4 nicht vergönnt war.
Die Grafikdarstellung der Spiele sind ein absoluter Genuss. Kein Wunder wenn man berücksichtigt, daß die FIFA-2002-Engine dahinter steckt. Trotz der graphisch herausragenden Leistungen reichen zum spielen auch normale Rechner (PIII-350/64MB RAM/8MB-Grafikkarte/4-fach-CD-ROM). Auch hierbei ein klares Plus von FM 2003 gegenüber A4 (ruckelt selbst in der Menüführung obwohl mein Rechner locker den Mindesanforderungen entspricht).
Die Übersichtlichkeit ist zunächst einmal etwas gewöhnungsbedürftig - dürfte jedoch den ehemaligen Anstoss-3-Spielern nicht schwer fallen. Denn an allen Ecken und Kanten ist die Handschrift von Gerald Köhler, dem ehemaligen Anstoss-Entwickler zu erkennen.
Die Bedienung erfolgt über eine Büroansicht. Schnell ist man Herr über alle Einstellungsmöglichkeiten. Bei A4 muß man sich mühsam durch ein "Karteikartenmenü" klicken - mag schon sein, daß dies viele vielleicht bevorzugen oder aber für unwichtig erachten. Für mich gehört das Büro bei einer Managementsimulation ebenso dazu wie der Boxenstop beim Grand-Prix.
Auch die restlichen Features lassen nichts gegenüber dem Konkurrenten aus Gütersloh vermissen. Wenngleich mir dort bspw. der Stadionausbau oder die Mannschaftsaufstellungen etwas besser gefallen haben.
Sicher wird auch hier noch der ein oder andere Patch notwendig sein. Aber durch meine gemachten Erfahrungen mit A4 gibt es für mich derzeit leider keine Alternative.
Für die ein oder anderen kleinen Schönheitsfehler gibt es bei mir einen Stern Abzug. Trotz allem für mich derzeit die Nummer eins unter den Fußball-Managern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anstoss 4 hat ausgespielt, 13. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Schockiert von (wieder mal) vielen Bug Berichten in Anstoss 4 bin ich zum ersten mal umgeschwenkt zu EA Sport`s Fussball Manager. Um es gleich vorweg zu sagen, ich habe es nicht bereut. Das spielt läuft (auch ohne die zwei kleinen Patches) stabil, keine Bugs, keine Abstürze (hallo Ascaron, Ihr glaubt gar nicht wie toll das ist). Die Einstellungen sind gigantisch (besonders im Transfer und Jugendbereich), die Spielzenen wählbar (Text oder 3D Modus), und als Boni noch alle Orginaldaten. Herz was willst Du mehr ??? CD einlegen, und loszocken, so muß ein Spiel sein, dann klappt`s auch an der Verkaufstheke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen FM 2003 ist Anstoss 4 - zumindest fast, 18. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Der Fussball-Manager 2003 von Electronic-Arts überzeugt weitestgehend, und löst Anstoss 3 als bisher besten Fussball-Manager ab. Dies liegt wohl daran, dass EA keinerlei Kosten und Mühen gescheut hat, und die Programmierer von Anstoss 3 - Gerald Köhler und Ralf Langenberg - der Konkurrenz abgeworben haben. Das Resultat kann sich sehen lassen:
- "Vertragsunterzeichnungen" bei allen Vereinen vieler europäischer Ligen (u.a. Deutschland, England, Italien, Spanien, Österreich usw.)
- Original Spieler und Vereinsdaten inklusive Vereinswappen
- Transfermarkt (Kaufen bzw. Verkaufen von Spielern bzw Leihen und Verleihen möglich)
- Trainingspläne erstellen
- Stadion ausbauen bzw. umbauen, Einstellungen der Eintrittspreise, Erweiterungen von Stadiengebäuden (Trainingsplätze, Pressezentrum u.v.m.)
- Manschaftsaufstellungen und Taktiken
- Vertragspoker mit Vereinen, Spielern, Sponsoren und Angestellten (z.B. Co-Trainer, Ärzte, Fanbetreuer...)
- Börsengang oder Stadionvermarktung (Umbenennen des Stadions)
- Privatleben ("Meine Frau, mein Haus, mein Auto, mein Kind...")
Dies sind nur einige Punkte, um die sich der Hobby-Manager kümmern sollte. Wem dies zu viel wird, kann alle Verantwortung in die Hände von Angestellten geben (Autofunktionen), und sich gleich ins Spielgeschehen begeben: Die Spieltage selbst kann man sich wie eine TV-Übertragung angucken (ist so ähnlich, als wenn man sich ein FIFA2002-Spiel anschaut), oder sich in Textkommentaren a'la Radioübertragungen anschauen ("Freistoss aus 18 Metern: Ballack schiesst in die Mauer..."). Ganz Eilige können sich aber auch einfach das Endergebnis anzeigen lassen.
Leider hat auch dieser Manager seine Macken, jeder sollte aber selbst wissen, ob diese für Ihn selbst relevant sind:
- kein Netzwerkmodus (jedoch 1-4 Spieler an einem PC möglich)
- lange Saisonzeiten durch viele Aktionsmöglichkeiten (eine Bundesliga-Saison im Textmodus dauert circa 3 Stunden)
- unrealistische Saisonverläufe (über 70 Punkte und um die 100 Tore sind für den Meister der BL keine Seltenheit, Torjäger haben so um die 30 Tore am Ende der Saison)
- Trotz Lizenzen für Original Daten nicht alles authentisch (z.B. keine OriginalWappen für Regionalligen oder Spanien, keine OriginalTrainer a'la Hitzfeld in der BL) - können aber per Editor nachträglich bearbeitet werden.
Fazit: Der momentan beste Manager auf dem Markt mit frappierender "Anstoss 3"-Ähnlichkeit, allerdings nicht so schnell durchspielbar wie eine "Anstoss 3"-Saison.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualitativ überlegen, 3. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Der Spieler hat die Qual der Wahl, EA SPORTS' FM2003 oder Ascarons Anstoss 4? Wer Wert auf ein fehlerfreies, gut getestetes Produkt legt, das mit einer nie dagewesenen Spieltiefe glänzt, sollte sich für den FM entscheiden! Fussballmanager-Gott Gerald Köhler hat mit seinem Team ganze Arbeit geleistet und ein rundum gelungenes Produkt abgeliefert! Die zahlreichen, aber überschaubaren Einstellungsmöglichkeiten in jedem Bereich, die passenden Kicker-Artikel, die 3D Ansichten von Stadionumfeld und Stadion inklusive einem genial einfachen Editor, der hochinteressante Textmodus oder das ansprechende 3D Spiel sowie zahlreiche andere Möglichkeiten machen dieses Produkt zu einem Bildschirmmagnet für Fussballfans. Endlich sind auch die spielfreien Tage gerettet! Die umfangreichen Managermöglichkeiten können je nach Interesse auch von computergesteuerten Assistenten übernommen werden, womit dieses Spiel für Einsteiger und Profis gleichermaßen interessant wird. Die hohen Qualitätsstandards eines Hauses wie Electronic Arts sowie die jahrelange Erfahrung und Begeisterung der Entwickler merkt man dem Produkt an!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positiv Überrascht, 6. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Ich hatte eigentlich die Befürchtung einen Lieblosen Aufsatz zu FM2002 zu erhalten, der mit seinen Vorgänger zu 95% übereinstimmt .
Vorallem wo mich das Demo nicht gerade überezugt hatte (weil u.a. noch die selben Bilder für die Stadionerweiterungen genutzt wurden oder das nervige Faltmenü beibehalten wurde (allerding gibt es nun auch die Option eines Büro's ala Anstoss 1).

Nachdem ich mir den Manager aber nun gekauft habe, muss ich sagen dass ich positiv überrascht bin.
Ja es wurden viele Sachen vom Vorgänger übernommen, aber entscheidene Dinge wurden erneuert und über Dinge die bisher fehlten wie etwa die Spielerbeobachter und Talentsucher freute ich mich immens.
Gelungen finde ich das Transfer System, die Spieler bekommen mehrere Angebote, man weiss jedoch nicht wieviel der andere Verein bot. Talentierte Spieler zeigen sich sehr wählerisch, häufig lehnen sie eine Verhandlung mit einem 3.Klassigen Club ab - so kommt wieder richtig Spannung und damit Freude in den Transfermarkt.
Der Aufstellungsbereich hat sich gänzlich geänbdert, u.a. gibt es so netten Sachen wie einer mit mehreren Möglichkeiten versehenen intelligenten(!) Automatischen Aufstellung, aber vorallem wurde weniger Wert auf direktem Mannschaftsvergleich gesetzt, vielmehr auf die eigene Taktik.
Aufgefallen ist mir auch, dass das Spiel sehr stabil ist, ich habe noch keine Abstürze durchlitten, allerdings treten gelegentlich bei mir Fehler bei der 3d Darstellung auf.
Zu der 3d Darstellung, damit wir gleich beim Kritikpunkt sind, keine Frage die Grafik ist einfach Klasse und Atemberaubend, jedoch viel schnell auf das die Logik darin nicht gerade die allerbeste ist (auch nach dem Patch). Bei meinen ersten Freundschaftsspiel: RW-Essen gegen Bayern München, war obwohl Bayern mir rein von der Stärke ums dreifache überlgegen, kaum ein Unterschied erkennbar ein paar Pässe gelang Essen nicht so gut, aber in den Zweikämpfen waren sie sich ebenbürtig.
Ich vermisste also die zu erwartende Überlegenheit des Bundesligesten (Endergebniss 0:1 für die Bayern).
Seltsam wirkt auch die meist schwache Chancenauswertung vor dem Tor, meistens hauhen die Spieler vor dem 16m Raum drauf, und schießen entweder direkt auf dem Torwart oder am Tor vorbei.
Den Realismus kann man insofern nur sehr subjektiv einschätzen, ich meine dass dieser in Ordnung ist, aber nicht mehr, da hätte ich klar mehr erwartet.
Die Ergebnisse im Textmodus wirken hingegen viel realistischer , jedoch fehlt da eben die starke 3d Darstellung.

Ich denke dass sich der Kauf gelohnt hat, FM2003 ist mehr als eine stumpfsinnige Aufwertung des Vorgängers, es besitzt vielmehr Atmosphäre und Detailtreue hingegen gibt kaum Störfaktoren wie sie es bei anderen Fussball Managern gibt .
Ich spiele derzeit begeistert(!) FM2003 und denke dies wird noch einige Zeit anhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super, 29. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
Das Spiel ist echt super. Gut ausgedacht, gut umgestezt. Man kann soviele Dinge selber verwalten, oder auch verwalten lassen.
Mit der Zeitung ist das Spiel noch interessanter, meistens passen die Berichte auch. Das Spiel wurde zum Vorrgänger erheblich verbessert, sowohl die Menüführung, als auch die KI der Gegner, Verhandlungspartner, Sponsoren....
Das Spiel ist jedem zu empfehlen, der Managerspiele liebt, ein Spiel nicht schon nach 2 Wochen in die Ecke legen will und alle die Fussballverrückt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genre wiederbelebt, 11. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 2003 (Computerspiel)
für mich privat hat fm 2003 ein genre wiederbelebt. nachdem ich früher mit begeisterung bundesliga manager professional gespielt habe und später bundesliga manager hattrik konnten mich nachfolge produkte erst mal nicht mehr überzeugen. fm 2003 bietet aber meiner meinung wieder alles was man sich als fussball manager so wünschen kann. neben originaldaten die nötige komplexität, die allerdings durch die durchdachte menüführung gut bedient werden kann. empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fussball Manager 2003
Fussball Manager 2003 von Electronic Arts (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 42,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen