Kundenrezensionen


81 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (22)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Westernhagen's klasse Album in perfekter Audio-Qualität !
Ich habe mir damals zunächst das neue Album von Westernhagen auf CD gekauft. Es hat mich sehr begeistert, denn Songs wie "Es ist an der Zeit", "Ein Blatt im Wind", oder "Wenn du glaubst" finde ich richtig spitze !
Nun, da ich von dem Album nicht genug bekommen konnte, beschloss ich mir das Album als DVD-Audio zu kaufen.
Auch wenn ich keinen DVD-Audio Player...
Veröffentlicht am 15. Dezember 2002 von Einsiedler

versus
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nüchtern und mit Abstand betrachtet: In die Mittelmäßigkeit
Mal vorne weg: Ich bin ein absoluter Langzeitfan von Marius, besitze sämtliche Platten, sogar die „Bayern"-Single, aber mit diesem Album bin ich an der Grenze meiner Toleranz angekommen und die Identifikation kommt mir abhanden. Zum ersten Mal seit dem unsäglichen Album „Lausige Zeiten" ist es mir passiert, dass ich eine neue Westernhagen Platte...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2002 von Der Kritiker


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Westernhagen's klasse Album in perfekter Audio-Qualität !, 15. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn [DVD-AUDIO] (DVD-Audio)
Ich habe mir damals zunächst das neue Album von Westernhagen auf CD gekauft. Es hat mich sehr begeistert, denn Songs wie "Es ist an der Zeit", "Ein Blatt im Wind", oder "Wenn du glaubst" finde ich richtig spitze !
Nun, da ich von dem Album nicht genug bekommen konnte, beschloss ich mir das Album als DVD-Audio zu kaufen.
Auch wenn ich keinen DVD-Audio Player besitze, konnte ich trotzdem die neue Sound-Qualität geniessen, da die Tracks auch als "Dolby-Digital" und "DTS" Format vorliegen.
So ist ein DVD-Audio-Player also zum abspielen der DVD nicht zwingend notwendig, man kann sie in vollem Umfang nutzen.
Außer die beiden Tonformate "Advanced Resolution Multi-Channel Surround Sound" und "Advanced Resolution Stereo"
Diese beiden können eben nur mit DVD-Audio Playern abgespielt werden.
So erlebt man das Album völlig neu, da der Sound von allen Seiten kommt und perfekt abgemischt wurde, und dank "DTS" hört man nun viele neue Töne bzw. Höhen und Tiefen in den Stücken. Da mich der "DTS-Track" überzeugen konnte, denke ich das sich die Songs auf einem DVD-Audio Player mit dem "Advanced Resolution-Format" nochmals in ihrer Qualität steigern könnten.
Alles im allem ist diese DVD ein Pflichtkauf für alle Westernhagen-Fans bzw. für diejenigen die sich für das neue Album begeistern konnten.
Als Bonus gibt es noch das Musik-Video zu "Es ist an der Zeit", eine "Discographie" Westernhagen's und es werden zu allen Liedern die Songtexte (Lyrics) eingeblendet.
Der Kauf lont sich voll und ganz !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig gutes Album, 23. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: In den Wahnsinn (MP3-Download)
Als dieses Album 2002 erschien hatte Westernhagen 3 Jahre zuvor verkündet, dass er keine Stadien mehr spielen wird. Zu diesem Album gab es sogar überhaupt keine Tour. Ungünstige Umstände könnte man meinen, weil dadurch der Hype natürlich erstmal vergangen war. Der große Sturm auf die Plattenläden, wie in den 90ern, war damit vorüber. Aber dennoch ist dieses Album hier in meinen Augen ein ganz ganz Großes. Es verbindet die typischen Rocksongs von ihm mit einem frischen modernen Sound, der aber nie übertrieben klingt. Das passt alles vorzüglich zusammen. Und natürlich röhrt und knarzt er hier ins Mikro, sodass das auch einigen Leuten weniger gut gefällt. Ich jedoch finde das sogar positiv. Es gibt dem Album Ecken und Kanten. Und deshalb wird es nie langweilig. Das kann man in einem Rutsch durchhören. Die Songs sind super arrangiert und Instrumentiert. Ob es nun die Rocksongs sind, wie z. B. der lockere Opener, das fetzige "Böser Engel" oder das harte"Nurejev". Sie alle haben einen berechtigten Platz auf diesem Album. Auch die Balladen "Die Liebe lebt", "Ein Blatt im Wind" und "Ist es das" mögen zwar leicht kitschig sein, aber sind in diesem Sound einfach unwiderstehlich schön. Dann gibt es noch das sich hochpuschende Weltuntergangsszenario von "Lichterloh" und das kurios rockende "Why don't you say your name".. . Ich will nicht auf jeden Song eingehen, aber letztendlich gibt es hier meiner Ansicht nach kein Füllmaterial. Diese Platte macht einfach spaß. Den Vorgänger, sowie die beiden Nachfolger halte ich für wesentlich schwächer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Gewinn auf dem DVD-Audio Markt, 10. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn [DVD-AUDIO] (DVD-Audio)
Der Silberling ist dem Standard der DVD-A bis auf den ersten Titel würdig.
Die Stimme kommt klar und deutlich und ist exakt positioniert.
Die Gitarristen sind wie fast immer rechts und links vom Sänger
aufgestellt und beim Schlagzeug spielen die Bass und die Snarr-Drum
in der Mitte. Leider krachen Toms und Becken oftmals irgendwo aus den
Ecken (So was mag ich nicht).
Einen Musikstil kann man bei diesem Album nicht feststellen. Mal Rock, mal
Pop mit Bluesanteilen usw. Schade finde ich, das Westernhagen's Stimme je
nach Titel anders abgemischt wurde. Mal fast ohne Hall und in der vollen
Dynamik und dann mal wieder recht dünn mit abgeschnittenem Tiefenbereich.
Offensichtlich wollte man hier dem jeweiligen Titel gerecht werden. Das
hat leider zur Folge, daß die Stimme immer wieder anders klingt.
Positiv ist mir aufgefallen, daß Marius sich ein klein wenig musikalisch
entwickelt hat und nicht nur mit einfachen Akkordfolgen sämtliche Songs
spielt. Diese Tatsache finde sehr erstaunlich, da das Rezept bislang sehr
erfolgreich war. Da Westernhagen nicht zu den Spitzenmusikern dieser Welt
gehört, ist es noch erstaunlicher und ich begegne diesem Mut mit Respekt.
Auch wenn Westernhagen nicht unbedingt ein Erfolgsalbum braucht, wäre ein
Flopp sicherlich nicht gut für ihn. Die Texte regen zum Nachdenken an.
Die 6-Kanal Spur gefällt mir auf diesem Album sehr gut. Bei keinem der
Titel ist es so, daß nur ein Echo von hinten erklingt, sondern ganz
gezielt und sanft Akustische Gitarren und ähnliches zum Einsatz kommen.
Das hat sicherlich viel Arbeit gemacht und klingt sehr angenehm. Ein großes
Lob an den Tontechniker der hierfür verantwortlich zeichnet.
Die Stereospur in 96 kHz, 24 Bit, die mir auf den bisher vorhandenen DVD-A's
immer besser gefallen, kann mich bei diesem Album bislang noch nicht
überzeugen. Das begründet sich aber sicherlich darin, daß ich das ganze
Album zuvor im 6-Kanal Modus gehört habe und anschließend irgendwas vermißt
habe. Ich werde das noch mal unvoreingenommen testen.
Die Texte zu den einzelnen Titeln lassen sich auf dem Fernseher wunderbar
zum jeweiligen Song anzeigen. Ich persönlich finde das beim ersten Hören
immer ganz gut. Später wird man sicherlich den Videoteil des Players
abschalten, um noch einen Soundgewinn zu erzielen, auch wenn ich den
Unterschied derzeit nicht hören kann.
Als Bonus liegt, wie bei vielen Alben, ein Video der ersten Singleauskopplung
bei, die üblichen Credits und eine Discographie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiterer Klassiker, 7. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn (Audio CD)
In den Wahnsinn..., das neuste Album von Westernhagen.
Seit fast einer Woche habe ich mir die Silberscheibe jetzt
einige Male angehört. Ich muss sagen, das Werk ist vom Feinsten.
Ich wundere mich auch über Rezensionen, die -so der Eindruck- schon nach einmaligem Hören geschrieben werden. Wirklich gute Musik erschliesst sich erst nach einiger Zeit. Deshalb nicht sofort in die Tasten hauen. Die Songs auf dem Album sind sehr
abwechlungsreich und rocken insegsamt mehr wie bei den letzten
Alben "Affentheater" und "Radio Maria". Doch das gänzlich Neues
zu hören ist, kann man nicht behaupten. Das ist auch sehr gut so.
Westernhagen bleibt sich treu, sowohl musikalisch als auch textlich.Und bitte keine Vergleich mit Grönemeyer. Jeder ist auf seiner Art ein Novum. Wir in Deutschland sollten froh sein, zwei so geniale Musiker zu haben, die dann auch noch Deutsch singen. Sowohl "Mensch" als auch "In den Wahnsinn" haben 5 Sterne verdient. Also Marius und Herbie - rockt weiter so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr davon, 10. November 2002
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn (Audio CD)
Ich hoffe doch sehnlichst, dass uns in Zukunft noch viele weitere Westernhagen-Alben erwarten. Zugegeben, man muss sich erst mal etwas reinhören, damit die Lieder richtig zünden, aber danach wirken die Lieder um so besser. Die Texte sind tatsächlich manchmal etwas banal, aber bei genauem Betrachten auch ziemlich ausdrucksstark und nicht so überladen mit Pathos wie Grönemeyers möchtergern-lyrischen Ergüsse. Im direkten Vergleich mit Radio Maria und Affentheater ist In den Wahnsinn um einiges rockiger und härter, was mir persönlich aber sowieso eher zusagt, da ich mich mit seichter Popmusik nicht so sehr anfreunden kann. Instrumental übertrifft dieses Album bei weitem seine Vorgänger. Besonders gut finde ich, dass Westernhagen noch eine echte Band mit echten Instrumenten hat, im Gegensatz zu Grönemeyers Drum-Computer/Synth-Eskapaden. Damit will ich das Mensch-Album nicht abwerten, aber während dieses noch einige Hänger hatte, ist In den Wahnsinn durchgängig gelungen.
Meine Favoriten: Es ist an der Zeit, Why Don't You Say Your Name (für Leute, denen ein etwas ruppigerer Sound nichts ausmacht), Wenn du glaubst, Was du... und Nureyev.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich!, 23. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn (Audio CD)
Endlich wieder ein vernünftiges Album von Westernhagen. Nach der Single "Es ist and er Zeit" und dem dazugehörigen Video und nach all den unsäglichen Interviews (Klar sag ich dem Gerhard dann auch mal meine Meinung) war ich schon ziemlich negativ voreingenommen. Aber ich muss sagen: Marius rockt wieder. Die Meldodien gehen ins Ohr und in die Beine. Die Texte? Dafür gibt es auch einen Stern Abzug. Aber mal ehrlich: Die Platten, auf denen er wenig aussagekräftige Liedzeilen wie "Der junge auf dem weissen Pferd, der kommt nicht mehr" oder "Draussen ist es grau, ich sitz mit Dir hier blau" von sich gibt, sind doch einfach die besten gewesen. Und ausserdem hat er mit dem Album tatsächlich einen ersten Schritt heraus aus der Beliebigkeit geschafft. Westernhagen wird nie mehr klein werden, er wird auch nie mehr in kleinen Hallen spielen können. Aber die Musik ist einfach (wieder) origineller als die eines Phil Collins. Solche Platten wie "In den Wahnsinn" kann er gern noch mehr machen. Dann ist es mir auch wurscht, mit wem er zum Essen geht und welche Anzüge er trägt. Solang man es der Musik nicht anmerkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geile Scheibe von MMW!, 13. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn (Audio CD)
Das war genau die richtige Antwort auf "Mensch" von Herbert Grönemeyer. Endlich eine CD, bei der nicht nur rumgeduselt wird, und sich nicht jedes Lied an pathetischer Baukastenlyrik zu übertrumpfen versucht. Grönemeyers Album wird überschätzt (2 gute Lieder), Westernhagen wird unterschätzt. "Es ist an der Zeit" war nicht gerade ein Brüller, deshalb raten MMW Kritiker vom kaufen ab.
Hört man aber das gesamte Album, hebt sich Westernhagen deutlich von Grönemeyer ab.
Das Album hat eine komplexe Struktur, die der Hörer erst nach mehrmaligem Hören zu vernehmen vermag. Die Texte sind einfach, aber ehrlich. Quasi einfach genial!
Die besten Songs:
Was du (Rock!)
Nureyev (Rock!)
Böser Engel (Rock!)
Ein Blatt im Wind (Ballade)
Ist es das (Ballade)
Ein geiles Album von MMW. Er knüpft an alte, geniale Zeiten an...
"will wieder singen nicht schön, sondern geil und laut..."(1978)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gut, 8. März 2005
Von 
Benjamin Hansen (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn (Audio CD)
Ich kann die teilweise schlechte Kritik hier nicht nachvollziehen.
Die Scheibe rockt einfach. Es sind jetzt weniger Radiotaugliche Popsongs drauf, sondern teilweise auch Songs mit derben Texten. Optimal!
Endlich mal wieder was richtig los. Gerne auch zum Lauthören geeignet. Allerdings würde ich hier Grönemeyer nicht ins Spiel bringen, das ist eine andere Art von Musik, für mich nicht direkt vergleichbar.
Auf jeden Fall leben die Aufnahmen, und klingen nicht so steril wie manche andere Produktionen. Ich würd sie sofort wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist an der Zeit, 23. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn (Audio CD)
Es ist angesagt, Westernhagen und seine letzten Alben nichtssagend, arrogant, einfältig zu nennen und Westernhagen grundsätzlich in Grund und Boden zu werten. Ich habe mir das Album direkt am 04.11.2002 gekauft. Vier Jahre nach dem eher ruhigen "Radio Maria" lässt es Westernhagen bei "In den Wahnsinn" wieder ordentlich krachen. Es ist mir eines der liebsten. Es besticht durchweg durch einen guten Sound, der für Westernhagen anno 2002 neu war. Daher erinnert mich die Scheibe an "Das Herz eines Boxers", die damals ebenfalls mit neuem Sound aufwartete und auch nicht gut ankam, für mich aber auch zu den besten Platten von MMW gehört.

"Es ist an der Zeit" finde ich einen richtig klasse Song, rockig und vorneweg. Ein Lied über Langeweile und Ichbezogenheit. Ein sehr gutes Statement. Dazu gibt es auch ein gelungenes Video mit dem ein oder andern (zumindest damals) Prominenten. In "Was du..."singt uns Westernhagen etwas mit persönlichem Bezug. Der auf dem Album gegenwärtige Einfluss von 9/11 ist auch hier spür- und hörbar. "Die Liebe lebt", wie alle Songs auf der Scheibe mit diesem klasse Sound, ein Hoffnungssong. Schon 1977 gab es mit "träumer" auf "ganz allein krieg ich`s nicht hin" einen Song mit ähnlicher Thematik. "Böser Engel" ist ein schneller rockiger, mit irisch-folkiger Geige angereicherter Femme-Fatale-Song.

"Rosen" setzt sich mit den Anschlägen vom 11. September 2001 auseinander. Ein Text, eine Musik die versuchen das Unfassbare in Worte und Klang zu fassen. Ich mag das Lied, 9/11 erzeugt in mir viele, auch widersprüchliche Gefühle, "Rosen" ist ein Bild davon. Auch das folgende "Lichterloh" setzt sich abstrakt mit den Anschlägen und den folgenden Krieg gegen den Terror auseinander. Ein beeindruckendes und gutes Lied zu einer schwierigen Problematik, bei der es meist keine klaren, eindeutigen Lösungen gibt. "Genevieve" ein leichter Reggaesong, die alte "Alter Mann liebt junges Mädchen"-Geschichte. Ein netter, kurzer Song, der etwas Leichtigkeit reinbringt, jedoch auf mich schwächer wirkt und eher eine Füllnummer ist. "Nureyev" ist auch nicht so mein Ding. Ein rockiges Ding, ich kann an dem Song nichts Schlechtes finden, dennoch gefällt mir das Lied nicht besonders.

"Ein Blatt im Wind", ich mag die Stimmung des Liedes. Ein Lied über die Suche nach dem Ich, vor dem Bildschirm, in den unendlichen Weiten des Internets. Hier verlieren die Bilder durch die unendliche Inflation der Reproduktionen ihre Bedeutung. Wer man ist, dass da etwas ist, all dies verliert an Bedeutung. Darüber handelt der Song für mich. "Wenn du glaubst", ein schwieriger Text. Über Glauben, Zweifel, Selbstüberschätzung, Erwartungen und Zuversicht. All die Dinge die ein Leben auch ausmachen. "Why don`t you say your name" ist der große, schreckliche Song des Albums. Ein Albtraum voller Kotze, Sex, Gewalt und Blut. Der Wahnsinn ist (endlich) auf gleicher Höhe. Fliehen ist zwecklos mit den blutigen Füßen, man wird überall erkannt. Also ab dafür wie ein Samurai, auf Wiederseh`n. Irgendwann am Schluss des Songs hört man noch kurz das Lachen, das man schon bei anderen Songs von Westernhagen gehört hat. Zum Abschluss folgt noch "Ist es das?", eine atmosphärische abstrakte Nummer zum Schluss, die alles zusammenzufassen scheint, dabei vage bleibt.

Ein sehr, sehr gutes Album. Schwächere Songs sind für mich "Genevieve" und "Nureyev", alle anderen finde ich hervorragend. By the way, auch die Texte. Natürlich sagen wohl viele, dass Westernhagen nicht mehr authentisch sei. Gute Musiker, die als Künstler ihre eigene Jugend überleben, sind letztendlich immer wie Schauspieler, die sich in andere Situationen hineinleben, aber als große Künstler immer auch etwas Eigenes mit einbringen. Und das gelingt Westernhagen auf dieser Platte.

Nervig ist die Image-Diskussion, die ja nun schon seit Langem anhält und den Blick auf das Wesentliche, die Songs, verstellt. Ich weiß durch unzählige Kommentare, daß Grönemeyers "Mensch" einen Künstler zeigt, der souverän seine echten Lebenkrisen meistert, wogegen Westernhagen der mimosenhafte Zyniker sei. Bla bla bla... Mir gefällt "Mensch" sehr gut, ich halte die Platte für ein großes und sehr persönliches Werk. "In den Wahnsinn" finde ich aber ebenfalls sehr gut. Beide Platten bedienen verschiedene Stimmungen, sind also inhaltlich kaum vergleichbar. Mich sprechen beide an, wobei ich "In den Wahnsinn" bevorzuge.

Wäre "In den Wahnsinn" 1989 oder 1998 erschienen, wäre sie wahrscheinlich sowohl ein großer kommerzieller als auch ein großer künstlerischer Erfolg geworden. Und "Es ist an der Zeit" ist für mich nicht nur ein hervorragender Opener, sondern auch einer der besten Westernhagen-Songs überhaupt. Und zwar in Musik und Text! Ich kann jedem die Platte nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best Westernhagen Ever!!, 5. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: In Den Wahnsinn (Audio CD)
Diese Platte scheint sehr zu polarisieren. Dabei sollte man den Künstler meiner Meinung nach nicht für etwas kritisieren, was er gar nicht anstrebt. Natürlich ist diese Platte letztlich typisch Westernhagen, doch das kann man dem Mann nun wirklich nicht vorwerfen. Welcher Künstler erfindet sich mit jeder Platte neu und das auch noch für den Hörer und Fan nachvollziehbar? Den Fan jedenfalls wird das Werk begeistern: So laut, rotzig und kompromißlos war Marius schon seit Halleluja nicht mehr, und dies ist ein ganz klar anderer Weg, als mit Affentheater und Radio Maria eingeschlagen. Songs wie "Why don't you say your name", "Nureyev", "Lichterloh" oder "Was Du..." stehen für den besten Marius-Rock, den es je gab. Alle die das nicht mögen, sollen halt was anderes hören. Und diese ewigen Vergleiche mit Grönemeyer sind einfach nur öde und deplatziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

In Den Wahnsinn
In Den Wahnsinn von Westernhagen (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen