Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fight for your right to party....
Mario's jetzt schon vierter Party-Streich ist voll und ganz gelungen. Die ersten drei Teile für den N64 sind einfach süchtigmachend und eigentlich schon Kult. Der vierte Teil für den Gamecube steht den ersten drei Partys um nichts nach.
Der Single-Player-Modus ist wirklich lustig, aber dieser Spielspaß ist nicht unbedingt von Dauer. Am besten ist...
Veröffentlicht am 29. Juli 2003 von Amazon Kunde

versus
8 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hoffentlich die letzte Neuauflage!
Also generell hab ich nix gegen Mario Party, doch gibt es einige Sachen, die mir sehr negativ aufgefallen sind. Zuerstmal brauch niemand diesen neuen Teil, wenn er einer der drei Vorgänger hatte. Beim 4 Teil hat es sehr viele Verschlimmbesserungen gegeben. Das Spiel ist teilweise extrem langatmig. Bis die Computergegner ihre Züge endlich gespielt haben, pennt...
Am 11. Dezember 2002 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fight for your right to party...., 29. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Mario's jetzt schon vierter Party-Streich ist voll und ganz gelungen. Die ersten drei Teile für den N64 sind einfach süchtigmachend und eigentlich schon Kult. Der vierte Teil für den Gamecube steht den ersten drei Partys um nichts nach.
Der Single-Player-Modus ist wirklich lustig, aber dieser Spielspaß ist nicht unbedingt von Dauer. Am besten ist es noch immer drei oder mehr Freunde einzuladen und eine echte "Mario Party" zu feiern. Wenn man es zu viert spielt, würde man dieses elektronische Brettspiel mit lustigen teilweise auch action-geladenen Minispielen am liebsten die ganze Nacht durchspielen, weil es einfach irrsinnig Laune macht. Das Spiel ist im Multi-Player-Modus einfach ein Dauerbrenner.
Fazit: Jeder der gerne in einer geselligen Runde mit seinem Gamecube spielen will, sollte sich unbedingt dieses Spiel zulegen. Mir macht es auf jeden Fall heute noch so viel Spaß wie beim Ersten Mal! *g* ...Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den 5.Teil dieser gelungenen Spiele-Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Riesenspaß mit Raum für Verbesserungen!, 17. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Der Klassiker des virtuellen Brettspiels in seiner bereits vierten Auflage ist gleichzeitig das Gamecube-Debüt der Serie, die auf dem N64 viele Fans gewinnen konnte. Auch mit „Mario Party 4" werden Freunde der Mehrspielerunterhaltung erneut auf das Vorzüglichste unterhalten.
Wie bei jedem Brettspiel gilt bei „Mario Party 4" natürlich auch: Alleine macht's (wenn überhaupt) nur halb soviel Spaß wie mit zwei oder mehr Mitspielern. Zwar gibt es einen Storymodus für einen Spieler, der sogar eine Reihe von Elementen aufweist, die im Mehrspielermodus nicht zu finden sind, trotzdem sollte jedem klar sein, das der Spielspaß sein volles Potenzial erst in geselliger Runde ausspielen kann.
Gespielt wird auf fünf thematisch völlig unterschiedlichen Spielbrettern (Geisterhaus, Dschungel,...), die allesamt konzeptionell gut gestaltet wurden und alle ihre eigenen Eigenheiten haben. Das Herzstück des Spiels bilden natürlich einmal mehr die zahlreichen Minigames, von denen jeweils eins am Ende einer Würfelrunde gespielt wird. Diese bewegen sich qualitativ auf durchweg hohem Niveau und bieten eine Menge Abwechslung, während sie grafisch den Gamecube nicht ansatzweise ausreizen. Da der Charme des Spiels aber sowieso im einfachen, aber ansprechenden Nintendo-Design liegt, fällt die schwächere Technik kaum negativ ins Gewicht. Sehr schön ist auch der sogenannte „Spezialmodus", der sich in erster Linie für kurze Einspielerrunden eignet. Dieser nämlich umfasst einige Minigames, die nicht zum Brettspielmodus gehören und die speziell auf Solospieler zugeschnitten sind. Einer meiner absoluten Favoriten aus diesem Modus ist das Minispiel „Arztbesuch", bei dem der Spieler bei fünf Patienten unter zeitdruck mittels Rumblefunktion (!) den Herzschlag überprüfen muss, um schließlich die Figur ausfindig zu machen, die krank ist; sprich: deren Herzschlag sich von dem der anderen unterscheidet. Hört sich leichter an, als es ist und ist unglaublich motivierend, zumal die Highscore speicherbar ist.
Ganz ohne Kritik kommt „Mario Party 4" allerdings bei mir nicht davon: Mal abgesehen von den Minispielen basiert der Brettspielmodus in den Würfelrunden ein wenig zu sehr auf dem Glücksprinzip. Man kann nach dem Würfeln nämlich nicht entscheiden, in welche Richtung man ziehen möchte. Das kann man bei „Mensch-ärgere-dich-nicht" zwar auch nicht, aber bei einem etwas komplexeren Brettspiel, wie es „Mario Party 4" ist, hätte die freie Wahl der Richtung dem Spiel eine gehörige Portion Taktik hinzufügen können. So kommt es jetzt in erster Linie nur auf die Erfolge in Minigames an. Die Sega-Konkurrenz „Sonic Shuffle" hat auf dem Dreamcast vorgemacht, dass das auch anders geht.
FAZIT: Auch wenn der Storymodus mit Sicherheit vorübergehend seinen Reiz hat, kann ich niemanden empfehlen, sich „Mario Party 4" zuzulegen, wenn er oder sie es langfristig gesehen nur alleine spielen möchte, da das Spiel hauptsächlich auf den Mehrspielermodus ausgelegt ist.
Alle, die gern mit Freunden spielen, kann ich „Mario Party 4" uneingeschränkt ans Herz legen, auch wenn der hohe Glücksanteil etwas ärgerlich ist, darum gibt's von mir auch nur 4 Sterne - in der Hoffnung, dass Nintendo bei „Mario Party 5" dem Ganzen etwas mehr taktische Würze verleiht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der ultimative Partyspaß., 5. Oktober 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Mario Party 4 ist das erste Marioparty-Spiel für den Gamecube und war somit mein Einstieg in die Mario-Konsolenwelt. Und was für ein Einstieg! Marioparty 4 hat alles, was ein gutes Multiplayer-Partyspiel braucht und schafft es Abend für Abend stundenlang zu fesseln.

Mario und seine Freunde werden von Toad, Gumba, Koopa, Shy Guy und Buu-Huu in den mysteriösen Party-Cube eingeladen, wo jeder Tag eine Party ist und wo sich die Freunde nach Herzenslust austoben können. Dabei stehen dem oder den Spielern verschiedene Spielmodi zur Verfügung. Der zentralste dieser Modi ist sicherlich der Party-Modus, denn Mario Party ist und bleibt ein Multiplayer-Spiel und macht am meisten Spaß, wenn man es mit drei weiteren Personen zusammenspielt. Für einsame Spieler können aber auch Computergegner in verschiedenen Schwierigkeitsstufen als Mitspieler verwendet werden.

Den Spielern stehen Mario, sein Bruder Luigi, Prinzessin Peach, Prinzessin Daisy, Wario, Waluigi, Yoshi und Donkey Kong als wählbare Spielfiguren zur Verfügung und können zwischen fünf (nach Beendung des Story-Modus sogar sechs) Spielbrettern wählen. Hierbei variieren die Bretter von einem heiteren Vergnügungspark über ein Casino bis hin zu einem Spukschloss, jedes Brett geleitet von einem der fünf Gastgeber, die das Spiel moderieren. Das Ziel jeder Marioparty ist es, Sterne zu sammeln. Wer am Ende mit den meisten Sternen in der Tasche das Spiel nach einer einstellbaren Rundenanzahl beendet, ist der Sieger. Doch Sterne zu bekommen ist alles andere als leicht, denn diese sind nur auf einem Sternenfeld zu erwerben, dass möglichst vor dem Gegner zu erreichen ist und dann benötigt man auch noch 20 Münzen, um einen Stern zu erwerben.

Hauptmöglichkeit und zentraler Punkt der Mario Party sind die Minispiele. Nachdem sich jeder Spieler einmal mittels eines Würfels auf dem Spielbrett bewegt hat, gilt es ein Minispiel zu bestreiten: Entweder jeder gegen jeden, in Teams zu jeweils zwei Personen oder einer gegen drei. Die insgesamt etwa 50 Minispiele sind unglaublich abwechslungsreich und machen einen Heidenspaß... manche allerdings mehr als andere. So misst man sich im Basketball oder Rudern, muss aus einem Kerker entfliehen und dabei Teamwork beweisen oder einer Lawine entkommen, ein Bild zusammenpuzzeln oder im Restaurant möglichst schnell eine Bestellung bearbeiten. Die liebevoll inszenierten Minispiele sind zweifellos der Dreh- und Angelpunkt jeder Marioparty und sorgen für viel Spaß und Gelächter, wobei sie von der Bedienung her unglaublich einfach zu erlernen sind.

Aber noch andere Dinge gestalten das Spiel abwechslungsreich und aufregend: So gibt es zahlreiche Sonderfelder, auf denen der Spieler landen kann. Auf blauen Feldern gewinnt man, auf roten verliert man Münzen. Auf Kampfspiel-Feldern nehmen alle Teilnehmer an einem Bonus-Minispiel teil, in dem sie ihre Münzen einsetzen und alles aufs Spiel setzen. Auf den gefürchteten Bowser-Feldern erscheint Mini-Bowser und stiehlt den Spielern Münzen und wenn es ganz hart kommt, erscheint auch der mächtige Bowser selbst, um die Spieler in einem schwierigen Minispiel um ihre Besitztümer zu erleichtern. Und auf Mirakel-Feldern wird schließlich durch den Zufall ein Event herbeigeführt, dass den Lauf des Spiels komplett ändern kann: So kann in der letzten Runde ein Spieler durch ein Mirakelfeld problemlos von einem sicheren ersten auf einen schmachvollen letzten Platz fallen. Dies ist allerdings auch ein Problem bei Mario Party: Spielerisches Können hin und her, oft ist der Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren eine Frage des Glücks. Das kann mitunter sehr frustrierend sein, zumal Mario Party zuweilen auch recht gemeines Verhalten ermutigt. Und so stehen manchmal doch die Zeichen auf Sturm, wenn ein Mitspieler dem anderen mal eben einen Stern klaut und diesen damit bösartig auf den letzten Platz befördert. Letzendlich gilt jedoch: Es ist nur ein Spiel, no hard feelings!

Weitere Abwechslung wird durch verschiedene Buden gebracht: Im Item-Laden können die Mitspieler Gegenstände für ihre Münzen erstehen, die ihnen das Spiel deutlich erleichtern. Im besonderen Fokus stehen dabei die Pilze: Während ein Maxi-Pilz den Spieler wachsen lässt und ihn befähigt mehrfach zu würfeln, dabei Gegner zu zertrampeln und ihnen Münzen zu stehlen, macht ein Mini-Pilz den Spieler klein und ermöglicht ihm, durch sonst unpassierbare Rohre zu klettern und so vorher unerreichbare Bereiche des Spielbretts zu betreten oder Abkürzungen einzuschlagen. Im Buu-Huu-Haus kann der Spieler seinen Gegner Münzen oder Sterne stehlen und in der Lotterie Lose kaufen, um vielleicht einen großen Gewinn abzusahnen. Und auf jedem Brett gibt es noch weitere, besondere Felder und Einrichtungen, die jedes Brett einzigartig und spannend machen.

Wer Lust auf Marioparty hat, aber gerade keine Freunde zur Hand hat, kann sich auch am Story-Modus für Einzelspieler versuchen. Hier muss die Spielfigur auf allen Brettern gegen drei Computergegner bestehen und erhält nach jedem Sieg und einem anschließenden Bonus-Spiel gegen den Brett-Gastgeber ein Geschenk. Zu guter Letzt, muss man dann noch auf dem Bonus-Bowser-Brett spielen, dass nach einmaligem Durchspielen des Story-Modus auch im Party-Modus zur Verfügung steht, und in einem anschließenden Kampf gegen Bowser seine Geschenke vor dessen Zugriff bewahren. Alle Geschenke, die man im Story-Modus erhält, wandern in einen Geschenkeraum: Will man diesen voll bekommen, also das Spiel zu 100% beenden, so muss man den Story-Modus mit jeder der acht Figuren beenden: Ein hartes Unterfangen, das eine ganze Menge an Spielzeit frisst und mit der Zeit eher frustriert als Spaß macht, da bei insgesamt 48 Partien gegen Computergegner, die Mini-Spiele doch schnell langweilig werden. Wer einen vollen Trophäen-Saal will, muss da allerdings durch. Sicherlich hätte man den Einzelspieler-Modus auch etwas abwechslungsreicher und weniger zeitraubend gestalten können, insgesamt kann er aber auch begeistern.

Wer keine Zeit für lange Spiele hat, kann auch im Minispiel-Modus die bereits gespielten Minispiele einzeln spielen oder ein kleines Minispiel-Turnier im Ausdauer- oder Bingo-Modus veranstalten. Und wer etwas ganz anderes braucht, kann sich im Extra-Raum umsehen. Hier gibt es zahlreiche, sehr witzige und abwechslungsreiche Minispiele für Einzelspieler wie für Mehrspieler, etwa den Mini-Malträtierer, in dem die Spieler mit 100 Münzen starten und versuchen müssen, auf einem kleinen Brett möglichst mehr Münzen als die Gegner zu bekommen, wobei es keinerlei Sterne oder Minispiele gibt. Sehr gut und fesselnd fand ich besonders den Beach-Volleyball-Modus (der auch erst nach Durchspielen des Einzelspielers zur Verfügung steht), indem man ein Volleyball-Match gegen Freunde oder Computergegner austragen kann und hierbei nicht nur die gängigen Charaktere, sondern auch die der Gastgeber oder sogar Bowser als Spielfigur wählen kann.

Einige der Minispiele verfügen über abspeicherbare Bestenlisten, sodass man sich hier mit seinen Freunden und sich selbst messen kann.

Insgesamt ist Marioparty 4 also ein Spiel für Groß und Klein, dass in wunderschöner und detaillierter Mario-Grafik für so manch heiteren Abend sorgen kann - am besten natürlich mit drei Freunden, aber auch für Einzelspieler. Abwechslungsreichtum, Spannung und Spaß sind die Markenzeichen des Spiels und ich kann nur jedem empfehlen, sich dieses Spiel zuzulegen und die Gamecube-Party seines Lebens zu erleben.

5 von 5 übergewichtige Geister der Lampe (für Freunde auch Lampengeister).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absoluter partyknaller, 8. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Ich kann nur soviel sagen es ist das erste Spiel das meine Frau freiwillig vor den camecube lockt.Nur für solospieler ist es halt nicht so toll,aber meine Frau und ich spielen jetzt öfters mal Mario Party.Man kann sich richtig schön gegenseitig ärgern wie bei Mensch ärgere dich.Grafik ist gut sound passend und das wichtigste das spiel hat kaum ladezeiten.Also Leute kaufen und dann Frau und Kinder dransetzen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bester Teil der Reihe, 1. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Mario und Co sind zurück,im neusten Mario Party Spiel wurde die Grafik um einiges verbessert die Charaktere sehen detailierter und Runder aus als in den Vorgängern die Welten und alle Gegenstände sind einfach prima dargestellt.
Das Spiel läuft in einem 50 Hertz Modus und bietet 50 neue spannende Minigames mit vielen neuen Ideen!
Die alten Minigames sind nich enthalten.
Im Einzelspieler macht dieses Spiel zwar nicht so viel Spaß, aber wer seine Freunde mit zu sich nach Hause einlädt kann den Multiplayer Kracher des Jahres erleben !
Kein Pflichtkauf, aber ein klasse Mutliplayerspiel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Im Jahre 2002 ein einmaliges Highlight, 10. Oktober 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Als (damaliges) Kleinkind fand ich in nicht unbeträchtlichem Maße Gefallen an "Mario Party", ein technisch und spielerisch belustigendes Werk. Kein "masterpiece", da das Gameplay wie ich finde NUR auf Multiplayermatches ausgelegt ist! Im Alleingang findet man hier nur wenige Freudenstunden, aber für Singlegames gegen computergesteuerte Gegner wurde MP4 nunmal nicht unbedingt konzipiert. Wessen Gamecube also über mehrere angeschlossene Controller verfügt, dessen Spiel sollte MP4 werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Spiel besonders im Multiplayer, 29. März 2011
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Also eines vorweg, wie auch schon diverse andere geschrieben haben. Mario Party 4 ist eher ein Multiplayer Spiel. Der Einzelspieler hat nur eine kurze Zeit lang Spaß, da die Computergegner ewig brauchen und es langweilig ist denen zuzusehen wie die ihre Spielzüge machen (was oft sehr lange dauert) und es einfach viel mehr Spaß macht gegen Freunde (oder auch 2 Vs 2) zu spielen im Partymodus. Desweiteren kann man natürlich auch alle Minispiele einzeln spielen, was für zwischendurch ganz nett ist. Zudem gibt es einen Extraraum, aber dazu will ich nicht zuviel verraten. Die Story muss man leider alleine spielen, damit man alle Spielbretter hat, sollte man dies auch tun. Die Minispiele kann man aber auch im Partymodus freispielen.

Ich gebe eine ganz klare Kaufempfehlung.

Gruß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Typisch Mario Party eben :o), 18. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Ein Mario Party wie jedes andere eben auch.
Selbst acht Jahre nach Veröffentlichung ist das Spiel immer noch ein Kracher im Multiplayer und kann nächtelang nonstop begeistern. Den Einzelspieler kann man lediglich als Vorübung sehen, allerdings ist Mario Party auch eindeutig für Mehrspieler-Partien ausgelegt. Für den Einzelkämpfer bietet Nintendo auch nicht umsonst Super Mario Sunshine für den Cube.

Der Auslegung des Spiels entsprechend verteile ich fünf Sterne, weil es eben im Mehrspieler schlichtweg immer noch geil ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mario Party 4, 10. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
Ich als grosser Fan der Mario Spiele liebt natürlich auch die Mario Party spiele (bis Teil 7)
dies ist meiner meinung nach eins der besten .
spielspass mit mehreren spielern ist garantiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen old but gold, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 4 (Videospiel)
ich habe das Spiel vor 10 Jahren mit Leidenschaft gespielt ich und meine freundin haben es geliebt. da wir uns öfter wieder sehen wollten wir es gern mal wider spielen und es macht immer noch so viel Spaß wie damals :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mario Party 4
Mario Party 4 von Nintendo (GameCube)
Gebraucht & neu ab: EUR 19,43
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen