Kundenrezensionen

183
4,4 von 5 Sternen
Mattel 51967-0 - UNO, Kartenspiel
Preis:11,04 €+0,31 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Die Altersempfehlung hier war, glaube ich, ab sieben oder acht Jahre. Man kann es aber auch schon vorher gut anfangen mit Kindern zu spielen - evtl. muss man einfach einige Regeln weglassen. Meiner Erfahrung nach kann man ab 5 Jahren (je nach Kind) mit dem richtigen Uno anfangen und muss nicht unbedingt noch das Uno Junior davor kaufen.
Ich hatte es jetzt mit meinem, gerade fünf gewordenen Neffen, im Urlaub gespielt und er war begeistert. Die Regeln sind zwar Mau-Mau ähnlich jedoch sind die Uno Karten für Kinder leichter zu erkennen, da sie sich weniger Symbole merken müssen (statt Kreuz, Herz, etc. gibt es hier Farben).
Aufpassen muss man bei der einfachen Unoausführung jedoch mit den Karten. Die Verpackung ist schnell gerissen und dann hat man einen riesigen Kartenstapel der schwieriger zum zusammen halten ist.
Auch ein Minuspunkt für Kinder ist die sehr glatte Kartenausführung. Daher fällt es Kindern recht schwer die "Blätter" zu halten.
Alles in allem jedoch ein tolles Spiel, vor allem wenn man unterwegs ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. September 2004
Im Bekanntenkreis haben 2 Kartenspiele die Zeit überdauert: Das eine ist "6 nimmt" und das andere UNO. Beide sind absolut zu empfehlen!
Also eigentlich ist UNO nichts anderes als das wohl allen bekannte Spiel Mau-Mau. Daher ist auch die Erklärung für neue Spieler, die das Spiel noch nicht kennen sehr einfach und schnell.
Im Unterschied zu Mau-Mau gibt es ein paar mehr Karten die durchnummeriert sind von 0-9 (dazugibt es diese alle zweimal)und ein paar mehr Aktionskarten: Farbwechsel, 2 nehmen, 4 nehmen und Farbwechsel, Richtungswechsel (statt im Uhrzeigersinn geht es dann entgegen des Uhrzeigersinns weiter)!
Mit den in der leicht verständlichen Regeln kann man schnell ein paar nette Stunden verbringen und auch kleinere Kinder kommen prima mit.
Vor dem Spielstart mit unbekannten Mitspielern sollte man jedoch immer prüfen, ob diese eine eigene Variante spielen, die das Spiel oft lustiger und manchmal auch stressiger gestalten:
Beispiele:
Beim Spielen der 0 geben alle die Karten in Spielrichting weiter
Wer fragt wer dran ist oder zu lange braucht, um eine Karte zu legen, muss eine Strafkarte nehmen.
Schwarz auf Schwarz darf man (nicht) legen
Zwischenlegen: Da jede Karte doppelt vorhanden ist, darf man die identische Karte auf die andere Karte legen (wenn man schnell genug ist). Dann geht es bei dem Spieler der zwischengelegt hat weiter. Ansonsten: Strafkarte, wenn man zu langsam war...
Auf eine +2 Karte (= 2 nehmen) darf man eine +2 Karte legen, der nächste muss dann 4 nehmen, es sei denn er hat auch eine +2 Karte (=6nehmen) - Dies wird ganz toll (und unübersichtlich) wenn man dann auch noch Zwischenlegen darf.
Auf eine + 2 Karte darf auch eine +4 Karte gelegt werden (dann 6 nehmen...
Es gibt also wirklich tausende Regeln, und die machen das Spiel immer wieder zu einem Erlebnis. Ein ideales Urlaubsspiel!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Februar 2006
UNO ist ein Spiel, das, wie schon andere schrieben, nie langweilig wird und auch nach meiner Erfahrung schon für Kinder unter 7 Jahren verständlich und faszinierend ist.
Die Spielregeln ähneln Mau-Mau; grundsätzlich geht es darum, möglichst schnell die Karten abzulegen, die man auf der Hand hat, wobei man entweder eine Karte mit derselben Zahl oder eine mit derselben Farbe nehmen kann. Aber bei UNO gibt es noch ein paar Funktionskarten, die, wenn man sie ablegt, den nächsten Spieler "ärgern": Er muss zwei oder vier Karten ziehen, eine von seinem Vorgänger gewählte Farbe ablegen, aussetzen oder mit ansehen, wie sich die Spielrichtung umkehrt. Behält man diese Karten jedoch zu lange, so haben sie sehr hohe Punktwerte, wenn jemand anders gewinnt.
Das Spiel fördert somit strategisches Denken über den aktuellen Zug hinaus, und das ganz unkompliziert. Da die Funktionskarten immer wieder zu unerwarten Wendungen führen, ist der Spaßfaktor enorm - für jedes Alter ab etwa fünf Jahren.
Die Verpackung aus dünnem Karton taugt zum Aufbewahren überhaupt nichts. Meinem Sohn ging sie schon beim ersten Auspacken kaputt. Die Karten zogen in eine passende Pappschachtel um; damit kann man leben, aber wie viele Cent hätte den Hersteller wohl eine Kunststoffschachtel oder eine aus stabilem Karton gekostet?
Den Kritikpunkt eines anderen Rezensenten, die Karten seien etwas glatt für die Hände jüngerer Kinder, muss ich ebenfalls bestätigen.
Trotzdem: Gerade für die Reise oder für lange Auto- und Bahnfahrten ist auch diese Ausführung klasse, und das Spiel selbst ist eines der besten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Mai 2012
UNO brauche ich hier nicht bewerten, die Karten aber schon.
Ich habe mir jetzt ein neues UNO gekauft und bin leider schwer enttäuscht.
Die Qualität der Karten ist recht schlecht, sie sind sehr dünn und haben, abgesehen von der Mitte, nur in 2 Ecken, diagonal zu einander, ihre Beschriftung. Das heißt, je nachdem wie man seine Karten in der Hand auffächert, sieht man nur die Zahl der oberen Karte. Wir waren mit 4 Leuten am Tisch und 2 bekamen mit den Karten Probleme. Blöderweise ein Links- und ein Rechtshänder. Also kann ich nicht sagen, ob das ein Problem für Linkshänder ist, oder einfach nur je nachdem wie man das Karten aufschieben gewohnt ist.
Ich habe mir jetzt das UNO Deluxe bestellt, das in allen Ecken die Beschriftung aufweist und auch dickeres Kartenmaterial hat. Nun habe ich also 2 UNO Spiele, ein echt mieses für 6,99 € und ein gutes brauchbares für 8,99 € (nicht von Amazon). Daraus lernt man also, hin und wieder 2 Euro mehr ausgeben macht echt Sinn.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Uno ist schnell gelernt. Aber darf man als halbwegs gebildeter Erwachsener sagen, dass Uno auch richtig Spaß machen kann? Ich hatte ja lange über den Mau-Mau-Verschnitt gelästert, und dass Uno das beliebteste Kartenspiel der USA ist, sprach für deren Kultur usw. - bis im Urlaub jemand Uno anschleppte...
Die Grundregeln entsprechen Mau Mau, und man kann theoretisch Uno mit jedem Rommé-Kartenspiel spielen. Farbe oder Zahl bedienen und bei bestimmten Karten aussetzen, Richtung ändern oder neue Farbe wünschen ist nichts neues. Aber Uno hat für diese Fälle eben Sonderkarten, Uno hat die gemeine +4-Karte, und die Zahlen sind besonders schön und groß. Uno ist optimiert für schnelles Spielen - und Uno ist ein schnelles Spiel. Wer eine identische Karte hat, kann sie nämlich jederzeit dazwischen werfen, und das bringt bisweilen erhebliche Verwirrung + Spaß ins Spiel. Alle müssen am Ball bleiben und hellwach sein. Gewinner müssen auch durchaus strategisch denken, um die Punkte loszuwerden. Und wer schläft, kriegt noch Strafkarten gratis dazu.
Mit Uno können 4+ Leute einfach zwischendurch mal stundenlang Spaß haben, wo gibt es das heute noch?, und das sogar, wenn die Kinder mit wichtigeren Dingen beschäftigt sind :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2013
Zum Spiel selber möchte ich gar nicht viel verlieren, das Spiel macht einfach Spaß! Es würde 5 Sterne geben.

ABER:
Die Karten sind nicht mit Zahlen in allen vier Ecken ausgestattet. Wenn man zu den glücklichen gehört, die die Karten "richtig" auffächern, kann man spielen wie immer. Sollte man zu den hier oft genannten Linkshändern gehören oder wie ich - Rechtshänder - die Karten in der linken Hand halten, aber trotzdem andersherum auffächern, so dass die rechts Ecke die Zahlen zeigen sollte, kann man leider nur die Farben erkennen und keine Zahlen.

Für mich und mindestens 5 weitere Freunde von mir (auch alles Rechtshänder) sorgt das Spiel in dieser Art für deutlich weniger Spielspaß

Schade, dass hier eine große Gruppe von Spielern gezwungen wird die Karten ungewohnt zu halten.

Mattel, warum?
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2013
Leider bin ich von diesem UNO-Kartenspiel mehr als enttäuscht. Die Karten sind auf super dünner Pappe gedruckt und weisen schon nach ein paar Spielen die ersten Macken auf, was natürlich bei einem Kartenspiel doppelt schade ist, da mein Gegner eine kaputte Karte leicht zuordnen kann.

Desweiteren sind die Kartennummern nur auf der oberen linken, sowie der unteren Rechten Seite der Karte gedruckt. Folglich muss ein Linkshänder die Karten, total ungewohnt, wie ein Rechtshänder "auffächern" um all seine Karten erkennen zu können. Diese Änderung seitens Mattel ist nicht nur unsinning sondern auch unbequem für Linkhänder.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2011
Ich finde es eine Frechheit, dass man als Spielefirma ein so verbreitetes und beliebtes Kartenspiel wie UNO in der Neuauflage so gestaltet, dass es nur noch von Rechtshändern gespielt werden kann, da die Zahl jetzt nur noch in der oberen linken Ecke steht und man sie so nicht mehr lesen kann, wenn man von links nach rechts auffächert.

Wer sich fragt, wieso um alles in der Welt Mattel die alte UNO-Version, die noch von Linkshändern gespielt werden konnte, da die Zahlen in beiden Ecken standen, umgestalten musste, bekommt zur Antwort, dass das neue Design aufgrund ausführlicher Marktforschung verändert wurde. Man fragt sich, inwieweit Linkshänder in diese ,,Marktforschung" mit einbezogen wurden. Vielen Dank, Mattel, ich kaufe nichts mehr.

Abgesehen davon merkt man vor allem dann, wenn man die alten UNO-Karten immer noch gewohnt ist, einen deutlichen Qualitätsunterschied: Die Karten sind wesentlich dicker und somit stabiler, die Farben kräftiger - und das, obwohl wir sie schon an die zehn Jahre besitzen. Dass die neuen UNO-Karten in zehn Jahren ähnlich aussehen werden, bezweifle ich irgendwie.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2009
UNO... das Spiel der Spiele.
Ich kenne kein anderes Spiel, das man auf so vielen verschiedenen Varianten spielen kann und das immer wieder Spaß macht. Problematisch ist es nur, wenn man mit jemanden spielt, der eine andere Variante hat, die man selbst nicht lustig findet oder die für eien so ungewohnt ist, dass man immer verliert. Manchmal sind aber gerade andere Varianten lustiger - das sollte man vorher abklären (auch, damit es beim Spielen keine bösen Überraschungen gibt). Ich spiele das Spiel bei zwei verschiedenen Familien und bei beiden spiele ich unterschiedliche Varianten. Beides gemeinsam gemischt würden mir mehr Spaß machen, das liefe dann so ab:

Normale Regeln. Wenn man eine Karte ziehen muss (z.B. 4+ - bedingt, dann darf man keine Karte mehr ausspielen - ist nicht überall so). Man darf aber alle Karten verlängern (also 2+ und 4+, allerdings keine 2+ mit einer 4+ oder umgekehrt). Man darf blitzen ("Zwischenlegen"). Bei 7 werden die Karten dieser Farbe in die Spielrichtung getauscht, bei 0 alle Karten.
Wenn man es beim Aufschreiben genau auf einen 100er schafft, darf man eine 0 streichen (also statt 100 = 10). Und noch viel mehr...
Oh ja.

Wenn man allerdings mit Kleineren spielt, sollte man ein paar schwierige Regeln weg lassen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wir haben das Spiel für unseren Sohn gekauft, nachdem er es des öfteren in der Kita gespielt hatte u. davon begeistert war.

Zur Altersempfehlung: Es ab 7 Jahren zu empfehlen finde ich etwas tief gestapelt. Unser Sohn hatte den Dreh bereits mit 4 od. 5 Jahren raus, allerdings mussten wir da noch zusätzl. Kartenhalter verwenden, denn man hat nunmal schnell sehr viele Karten in den Händen u. das bekam er mit den kleinen Händen noch nicht so gut hin.

Die Verpackung ist natürl. eine Sache für sich. Klar hält die dünne Pappschachtel nicht viel aus, aber das kann man sich ja auch vorher denken.
Wir persönl. hätten für den Artikel auch gern 2 bis 3 Euro mehr ausgegeben u. die Karten dafür in einer Kunststoff- od. Metallbox gehabt. Die gab es aber nunmal nicht für diese Variante des Spiels.
Dennoch ziehe ich dem Spiel für die Verpackg. keinen Punkt ab, denn eine passende kleine Schachtel ist ja schnell gefunden, wenn die Pappbox ihren Geist aufgibt.

Ein klarer Vorteil dieses Spiels ist u. bleibt, dass man es schnell spielbereit u. ebenso schnell wieder weg gepackt hat. Zudem ist es natürl. prädestiniert für Reisen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen