Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos sommer2016 Learn More UHD TVs designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. April 2003
Ich selbst bin seit ca. 1 Jahr Gitarre & Bass Leser und habe das Magazin abonniert. Viele Zeitschriften zu diesem Thema habe ich schon gelesen, doch nirgendwo wurde ich so gut informiert und unterhalten. Am interessantesten sind die Besprechungen vonn Produkten. Im Test sind: Effektgeräte, Verstärker, Gitarren, Bässe, Notenbücher uns vieles mehr. Auch Neuigkeiten kommen nicht zu kurz. Liest man Gitarre & Bass verpasst man es bestimmt nicht, wenn Fender, Gibson & Co am Basteln von neuen Konzepten sind. Zahlreiche Workshops laden dazu ein, sich selbst zu betätigen. Die fachmännischen Autoren erklären hier was es mit Spieltechniken, Schaltungen, Saiten usw. auf sich hat. Für Gitarristen und Bassisten ist Gitarre & Bass ein Muss! Deshalb bleibt mir nichts anderes übrig als 5 Sterne zu geben!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2003
Ich lese das Heft seit ca. 2 Jahren und habe mir somit ein gutes Theoriewissen bezüglich Saiteninstrumente, Effekte und Verstärkung aneignen können. Vor allem werden Instrumente in jeder Preisklasse getestet und nicht nur die teuren Instrumente. Also auch sehr gut für Einsteiger geeignet. Von den Zeitschriften die ich mir gekauft habe, ist Gitarre & Bass Die Beste für ihr Geld. Sie erscheint monatlich und ich freue mich immer, wenn sie im Zeitungsrohr steckt.
LESENSWERT!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Gitarre und Bass ist ein monatlich erscheinendes Magazin dessen Erstauflage 1986 erschien. Seine Artikel reichen von der Vorstellung neuer Technik und Instrumente bis zu Interviews mit Musikern. Der Chefredakteur und Hauptverleger ist Dieter Roesberg.
Darüber hinaus bietet das Magazin Möglichkeiten für Leser sich einzubringen.
Dies geschieht durch Rubriken wie „Yoursite!“ In denen sich Künstler präsentieren können. Auch Firmen können hier Inserate für Stellenangebote aufgeben.
Des Weiteren gibt es Transkriptionen von Noten, mit denen Stücke oder Licks nachgespielt werden können. Weiteres Augenmerk wird auf die Technik hinter der Musik gelegt. Es werden Verstärker und Effekte vorgestellt und deren Sound und Anwendungsmöglichkeiten beschrieben. Natürlich haben auch ausgefallene Spezialanfertigungen in den letzten Jahren ihren Weg ins Magazin gefunden.

Ein Vorteil für den Leser besteht in der Möglichkeit Fragen an das Magazin zu richten. Diese werden dann entweder vom Magazin selbst oder von Fachleuten des Herstellers beantwortet. Negativ ist die viele Werbung zu sehen, die manchmal durch befürwortende Artikel gestützt wird (hier liegt der Verdacht auf Sponsored Content nah) . Der Anteil der Artikel über beide Instrumente hält sich im Ausgleich, sodass Gitarristen gleichsam wie Bassisten vom Inhalt angesprochen werden. Die Interviews liefern sowohl Informationen über den Künstler als auch über sein Instrument, wodurch das Magazin in seinen Interviews immer vom gängigen Musikjournalismus unterscheidet . Artikel, die in einem historischen Kontext stehen beschäftigen sich oft eingehender mit der Person des Künstlers. Hier kann das Magazin auch Leser ansprechen deren technisches Interesse an Gitarren und Bässen nicht so hoch ist.

Zusammengefasst kann jeder Gitarrist oder Bassist seinen Nutzen aus dem Kauf einer Ausgabe des Magazins ziehen. Die technischen Informationen sind gut recherchiert und sowohl für Amateure als auch für professionelle Musiker von Interesse. Der Preis für eine Ausgabe ist angemessen und entspricht der Quantität und Qualität des Inhalts. Abgesehen von der vielen Werbung ist das Magazin eine gute Möglichkeit um auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben.

AEBP 1-21190
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2013
Gitarre und Bass Magazin für Musiker

Gitarre und Bass ist ein monatlich erscheinendes Magazin dessen Erstauflage 1986 erschien.
Seine Artikel reichen von der Vorstellung neuer Technik und Instrumente bis zu Interviews mit Musikern. Der Chefredakteur und Hauptverleger ist Dieter Roesberg.
Darüber hinaus bietet das Magazin Möglichkeiten für Leser sich einzubringen.
Dies geschieht durch Rubriken wie „Yoursite!“ In denen sich Künstler präsentieren können. Auch Firmen können hier Inserate für Stellenangebote aufgeben.
Des Weiteren gibt es Transkriptionen von Noten, mit denen Stücke oder Licks nachgespielt werden können. Weiteres Augenmerk wird auf die Technik hinter der Musik gelegt. Es werden Verstärker und Effekte vorgestellt und deren Sound und Anwendungsmöglichkeiten beschrieben. Natürlich haben auch ausgefallene Spezialanfertigungen in den letzten Jahren ihren Weg ins Magazin gefunden.

Für besonders gut halte ich, dass es die Möglichkeit gibt ausführlich komplizierte Fragen stellen zu können. Diese werden dann entweder vom Magazin selbst oder von Fachleuten des Herstellers beantwortet. Negativ ist die viele Werbung zu sehen, die manchmal durch befürwortende Artikel gestützt wird. Allerdings finde ich wiederum gut, dass es auch Werbung für einzelne Musikläden gibt. Also kein Monopol für Music Store. Auch freut mich als Bassist, dass der Viersaiter hier nicht neben der Gitarre untergeht. Es gibt genügend Artikel und Produktinformationen um den Titel des Magazins zu rechtfertigen. Die Interviews haben natürlich immer ein Augenmerk auf das Instrument. Aber auch andere Informationen über den Künstler erfahren werden. Die musik-geschichtlichen Artikel gehen hier noch mehr auf den Künstler, als auf sein Instrument ein.
Somit kann das Magazin auch gute Unterhaltung für den Schlagzeuger liefern.

Ich würde es jedem Gitarristen oder Bassisten empfehlen ab und zu eine Ausgabe zu kaufen.
Man kann mit ihm gut auf dem aktuellen Stand bleiben. Dazu rechtfertigen Qualität und Quantität den Preis. Allerdings würde ich nicht jede Ausgabe kaufen. Diese enthalten immer viel an Informationen, die nicht relevant für einen selber sind. Aber eben auch oft vieles von Interesse.

AEBP 1-21190
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)