Fashion Sale Kinderfahrzeuge Cloud Drive Photos Learn More Pimms Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ studentsignup Hier klicken Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,50 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-6 von 6 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 5. November 2007
Wie im Titel ersichtlich, gilt meine Bewertung ausschließlich dem Push Remix.

Dieser gehört meines Erachtens nach zu den besten Push-Remixen, die bislang erschienen sind. Er übertrifft das Original um ein Vielfaches und schafft es einen Bezug zum Titel herzustellen, der für mich stärker als beim Ur-Werk vermittelt wird.

Der Remix startet mit mittelmäßigem Tempo und sammelt gleichmäßig Fahrt auf, Rhytmuselemente summieren sich und füllen langsam aber sich die Songstruktur. Bis Cali scheinbar erreicht ist und das Hauptthema dem Hörer Atemlosigkeit beschert. Liedschicht über Liedschicht legt sich übereinander und baut Atmosphäre auf. Athmosphärische Elemente begleiten Hintergrundbässe, die aus der Tiefe emporsteigen. Scheinbar abrupt endet dieser Aufbau, gleich einer Welle die sich vor der Küste bricht. Nur um dem Hörer das Hauptthema gewaltig entgegen zu schleudern. Drums untersetzen das Thema und katapultieren das Lied von einem stimmungsvollen Niveau auf ein clubtaugliches tanzbares-Level. Nach 8 Minuten ist die Rückkehr nach Cali dann vorbei und zurückbleibt der Hörer mit dem Gefühl, so schnell wie möglich zurückkehren zu müssen - zurück nach Cali.

Fazit: als Push-Fan ist der Remix bereits Grund genug für den Erwerb der CD. Für alle anderen Hörer Tracklisting ansehen/anhören und entscheiden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2003
Ich habe "Back To Cali" das erste mal auf der Dream Dance Vol. 26 gehört. Ich war total gespannt, da mir noch die Songs "Proximus" und "Komodo (Save A Soul)" sehr gut im Gehör waren, die mir sehr gefielen. Als ich schließlich "BAck to Cali" einlegte, war ich restlos begeistert und bin es immer noch. Mauro Picotto hat hier einen Tranceact geschaffen, der sich ins Ohr setzt, den man immer wieder hören muss. Man wird fast süchtig danach und möchte nur tanzen. Echt geil. Nur schade, dass dieser Song kein Chartserfolg geworden ist, denn er bringt echt Sommerfrische in den kalten Winter.
Kann ich nur empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2002
Hi, wenn ihr „Back to Cali" das erste mal gehört habt, werdet ihr mit Sicherheit genauso begeistert sein wie ich.
Denn der Track geht ins Ohr und ist mit viel Phantasie und Abwechslung produziert worden und hebt sich vollkommen von den herkömmlichen Trance-Nummern ab.
Während bei den meisten Trance-Nummern mehr ein Wechselspiel von sturen Drum-Gekloppe mit Melodie, welche sich dann irgendwann bei 3 Minuten mit den Drumm's zu vermischen beginnt, zu finden ist, ist bei „Back to Cali" gleich von Anfang an eine ins Ohr gehende, aber selbst nach mehr als 7 Minuten und mehrfachem Hören keine Langeweile aufkommen lassende(schwieriger Satz) Melodie dabei.
Ich glaube, dass ich diesen Track selbst in 1000 Sätzen nicht ausreichend beschreiben kann.
Deshalb mein Tipp: hört es euch an dann werdet ihr meine Rezension annähernd verstehen.
Ich hoffen es folgt diesem Mega-Teil ein Mega-Album!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2003
Ich habe "Back To Cali" das erste mal auf der Dream Dance Vol. 26 gehört. Ich war total gespannt, da mir noch die Songs "Proximus" und "Komodo (Save A Soul)" sehr gut im Gehör waren, die mir sehr gefielen. Als ich schließlich "BAck to Cali" einlegte, war ich restlos begeistert und bin es immer noch. Mauro Picotto hat hier einen Tranceact geschaffen, der sich ins Ohr setzt, den man immer wieder hören muss. Man wird fast süchtig danach und möchte nur tanzen. Echt geil. Nur schade, dass dieser Song kein Chartserfolg geworden ist, denn er bringt echt Sommerfrische in den kalten Winter.
Kann ich nur empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2002
Hi, wenn ihr „Back to Cali" das erste mal gehört habt, werdet ihr mit Sicherheit genauso begeistert sein wie ich.
Denn der Track geht ins Ohr und ist mit viel Phantasie und Abwechslung produziert worden und hebt sich vollkommen von den herkömmlichen Trance-Nummern ab.
Während bei den meisten Trance-Nummern mehr ein Wechselspiel von sturen Drum-Gekloppe mit Melodie, welche sich dann irgendwann bei 3 Minuten mit den Drumm's zu vermischen beginnt, zu finden ist, ist bei „Back to Cali" gleich von Anfang an eine ins Ohr gehende, aber selbst nach mehr als 7 Minuten und mehrfachem Hören keine Langeweile aufkommen lassende(schwieriger Satz) Melodie dabei.
Ich glaube, dass ich diesen Track selbst in 1000 Sätzen nicht ausreichend beschreiben kann.
Deshalb mein Tipp: hört es euch an dann werdet ihr meine Rezension annähernd verstehen.
Ich hoffen es folgt diesem Mega-Teil ein Mega-Album!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2015
Der Absolute Hammertrack. In verschiedenen Versionen. Ich dann ihn nur empfehlen. Echt toll gemixed.
Eines meiener absoluten Favoriten, die ich immer wieder hören kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden