Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen34
3,0 von 5 Sternen
Preis:54,16 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-9 von 9 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle Rezensionen anzeigen
am 5. Dezember 2002
generell bin ich ein grosser jump'n'run-fan und habe die vorgänger von dem aktuellen spyro-teil geliebt und ausgespielt. doch dieser teil ist eine frechheit und gerade mal gut genug, um ja rechtzeitig zum weihnachtsgeschäft in den regalen zu stehen. in zeiten von jack&daxter, ratchet&clank usw darf sich eine etablierte spiele-schmiede nicht soooo hängen lassen. ärgerlich - mit diesem teil hat spyro jetzt mind. einen fan weniger. und wenn ich mich im internet so umschaue, dann stehe ich mit meiner meinung nicht alleine da. schade...
im detail: die levelaufgaben sind sehr oberflächlich - fordern vielleicht grad mal das denkvermögen bei kindern bis 6 jahren, mehr aber nicht. obendrein wird auch noch jeder schritt in unzähligen und nicht-deaktivierbaren (grafisch miesen) videosequenzen erklärt, sodaß man sich jegliches tüfteln spart. die ladezeiten sind für diese grafik aber die eigentliche frechheit. im durchschnitt kann man damit rechnen, daß - sobald man ein tor betritt - ein ladebalken für etwa 30 sekunden und anschließend eine lieblos gestaltete und monotone videosequenz für nochmals mind. 1 minute erscheint. sprich: ein levelsprung o.ä. dauert in etwa 2 minuten (so war's doch in zeiten von c64 & co...). fazit: man überlegt sich zweimal, ob man ein tor betritt. tja, was gibts noch dazu zu sagen... die libelle, unser freund und helfer leidet anscheinend unter chronischer trägheit - so wirklich flott und zuverlässig wie in den ersten spyro-teilen sammelt sie nicht ein. da kann's schon mal vorkommen, daß man jedes steinchen extra aufsammeln muß (was vor allem bei den vielen unterwasser-szenen sehr mühsam ist). und zu guter letzt auch noch was über die grafik: ruckelig, fehlerhaft und im direkten vergleich zu artverwandten aktuellen produkten obendrein noch unscharf (was man aber schon bei den screenshots merkt)...
positives konnte ich leider (und wirklich leider, weil ich ja wie gesagt ein großer fan bin/war) nichts finden... außer vielleicht der nostalgische wert für spyro-fans...
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2002
Als ich vor Monaten das neue Spyro-Spiel bestellte, konnte ich es fast nich mehr abwarten, endlich wieder Spyro zu spielen. Aber schon am ersten Abend hatte ich meine ersten Zweifel. Bevor ich jetzt die maximale Textlänge überschreite, hier "kurz" zusammengefaßt:
- unnötig lange Ladezeiten, die zum Kaffeetrinken einladen;
- miese Grafik voller "Ruckeleffekte", die sogar auf der PS1 noch besser hinzukriegen wäre;
- schlechter Sound, der bestenfalls sehr störend zu nennen ist, wenn ein weiterer Programmfehler auftritt und der Sound nicht abgeschaltet wird, sondern ständig lauter wird;
- wurde das Spiel überhaupt von jemandem vor der Veröffentlichung getestet? Bei mir (und auch einem Freund) kam es im letzten Level immer wieder zu Abstürzen (dies läßt sich übrigens beheben, wenn man in der PS-Konfiguration die Fast Load Option aktiviert!!);
- keinerlei schwierige Herausforderungen;
- nichts großartig Neues, einfach nur ein liebloser Mischmasch aus Spyro 1 bis 3;
Meine Empfehlung: keinesfalls kaufen, da das Spiel bestenfalls für Langeweile gut ist.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2003
Spyro 4 ist ein langweiliges Spiel, kennt man die Vorgänger: er rennt mehr als er spielt, die Gegner sind lächerlich einfach zu erledigen. Keine Neuerungen, das Spiel ist viel zu langsam im Vergleich zu früheren Versionen, die Steuerung reagiert oft viel zu spät, es nerven die fürchterlich langen Lade- und Speicherzeiten, keine "knackigen" Rätsel. Hier durften anscheinend die Azubis ein Spiel programmieren, anders ist dieser Rückschritt nicht zu erklären. Lediglich für die Grafik gibt es einen Pluspunkt, alles andere war leider früher besser... Mein Fazit: wer Spyro 1 bis 3 kennt, sollte sich dieses Spiel nicht kaufen, man wird maßlos enttäuscht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2003
Schade, schade...ich konnte kaum das Erscheinen von Spyro 4 abwarten und habe mir das Spiel sofort gekauft, da ich diesen kleinen Dachen liebe. Fazit: lange Ladezeiten, oft Totalabstürze, zu einfache und zu wenige Level, man hat das Spiel in drei Abenden durch. Viel zu teuer, für diese lieblos
hingeworfene Fortsetzung der ersten drei grandiosen Teile. Der Hersteller wird in dieser Form kein Spyro 5 mehr verkaufen können, selbst nicht an einen treuen Fan wie mich. Wie gesagt: Schade, schade....
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2002
Habe gerne die Teile 1-3 von Spyro für die PS1 gespielt, denn da gab es wenigstens noch etwas Herausforderung und mann musste noch etwas dabei denken. Leider kann ich das von dem neuen Spyrospiel nicht mehr behaupten. Ingesamt ettäuscht das Spiel durch sehr lange Ladezeiten, langweilige und zum Teile nervende Hintergrundmusik zudem hat es enorme Grafikhänger und bei den Rennlevels hängt das ganze Spiel völlig so das man das dortige Rennen erst gar nicht machen kann. Zu guter letzt lässt sich das Pad manchmal gar nicht mehr richtig Steuern.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2004
Ich habe selbst die ersten 3 Teile bis zum Ende durchgespielt und muss leider sagen, dass sich der vierte Teil keinesfalls mit seinen Vorgängern messen kann. Zu wenig Level, keine ordentlichen Aufgaben mehr und lächerliche Feinde. Selbst ich, der sonst Schwierigkeiten mit der Bekämpfung von Feinden hat, fand es zu einfach. Bei den langen Ladezeiten und den Grafikfehlern (z.B. wo mal das Level war, sieht man plötzlich nur noch Schwarz; Spyro stürzt beim Zeitrennen in eine Schlucht und fällt und fällt und fällt, bis die Zeit abgelaufen ist, während in der oberen Ecke eine Gitteranimation des Drachen läuft) kommt einem einfach nur das große Grausen. Ich rate dringend von dem Kauf dieses Spiels ab.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2003
Ich liebe den kleinen lila Drachen und habe mir deshalb das Spiel gekauft, obwohl es nicht mehr von Insomniac kam.
Es ist eine Riesenenttäuschung. Ewig lange Ladezeiten, viele Bugs und Abstürze, nur neun Level. Die Grafik ist gut (dafür auch der Stern) aber ansonsten ist das Spiel ein liebloser Mix aus den drei ersten Spyro-Spielen.
Wer Spyro 1 - 3 mochte sollte lieber "Ratchet und Clank" kaufen und seine Finger von Spyro 4 lassen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Weil es schlicht einfach grottenschlecht ist! Es ist eine sehr grosse Enttäuschung von bis allen erschienenen Spyro Titeln (ausser Skylanders).
Ich weiss wo von ich rede da ich alle Spyro Spiele habe auch die Skylanders. Ich bekam das Spiel damals als ich 13 Jahre alt war (bin quasi mit Spyro aufgewachsen) und fand es damals schon schlecht, nicht nur schlecht sondern für kleine Kinder zu schwer wenn man die Motorik nicht hat.
Es ist ständig gestürzt aufgrund der zu langen Ladezeiten. Dann musste man die Konsole aus und anschalten und durfte das ganze Level noch mal von anfangen, na toll! Hier zu kommt noch das die Grafik in Vergleich zu A Heros Tail das nur 2 Jahre später auf dem Markt erschienen ist eine sehr miserable Grafik hat! Noch dazu kommt das die Steuerung sehr ruckelig ist, die Gegner sind zu einfach zum besiegen, die Libellen hingegen manchmal schwer zu fangen und für ein Kind ist das meiner Meinung nach zu schwer die kleinen Libellen zu fangen, ich habe bis heute noch nicht alle Libellen fangen können und bin 23! Viel zu viele Spielfehler!
Ich habe ALLE Spyro Spiele über 100% durchgespielt, bis auf Enter the Dragonfly! Es stürzt zu oft ab und ich habe einfach keine Nerven mehr für das Spiel! Also wer seinen Kindern eine Freude machen will, empfehle ich Enter the Dragonfly NICHT zu kaufen!

Und das schrieb sogar ein sehr grosser Spyrofan der seit 16 Jahren Spyro spielt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2007
Liegt es daran, dass ich nicht im Alter zwischen 5 und 7 Jahren alt bin, oder ist ein Kindgerechtes Spiel für Erwachsene automatisch Schlecht?

Ich glaube, besser ich weiß, dass es nicht so ist! Das Spiel ist schlecht! Eine langweilige Anhäufung von bunten Leveln, um immer wieder diese doofen Drachenfliegen mit bescheuerten Namen zu befreien.
Da hat der Rezesionist mit dem Vergleich;" Da ist mein Goldfisch interessanter! " völlig recht.

Gemessen an den anderen und besonders am ersten PSX- Spyro, ist dieses Spiel nicht einmal einen Stern wert!

A. Maresch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

47,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)