newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

36
4,3 von 5 Sternen
Diablo II [BestSeller Series]
Plattform: PC/MacVersion: BestSeller SeriesÄndern
Preis:7,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Februar 2007
Man muss nicht unbedingt Drogen nehmen um süchtig zu werden - Diablo 2 tut es auch! Im Jahre 2000 kam dieses auf den Markt, und ebnete somit seinen Käufer den Weg zum Sturm auf Diablos Zuflucht in der Hölle.

Mit einer tollen Grafik kann Diablo 2 nicht überzeugen. Diese ist ganz klar veraltet, allerdings ist sie meiner Meinung nach auch nicht so wichtig für das Spiel. Zumindest kann man erkennen, was die einzelnen Charaktere darstellen und das Spiel läuft auch auf alten Rechnern überwiegend flüssig. Und die Zwischensequenzen sehen dafür umso schöner aus und können mit heutigen noch sehr gut mithalten.

Diablo 2 ist recht simpel zu bedienen, was es auch Einsteigern sehr leicht macht ins Spiel zu finden. Die Fertigkeiten können bequem auf die Tasten F1 bis F8 gelegt werden, wo sie jederzeit schnell griffbereit sind. Selbstverständlich ist es auch möglich die Tasten individuell zu definieren. Wie gesagt wird per Tastendruck die Fertigkeit aktiviert und diese kann dann per Rechts- oder Linksklick ausgeführt werden. Was im Vergleich zum Vorgänger sehr viel besser geworden ist, ist die Möglichkeit bei einem Angriff auf der Maustaste zu bleiben. Bei Diablo 1 musste man noch für jeden Schlag einzeln auf die Maus klicken (somit braucht man jetzt nur noch 2 statt 10 Mäuse um es durchzuspielen ;-) *gg*).

Die Atmosphäre des Spiels ist sehr stimmig. Nicht zuletzt durch die schönen Zwischensequenzen ergibt sich eine düstere und geheimnisvolle Atmosphäre. Auch die einzelnen Akte zeigen sich vielseitig und jeder Akt bringt seine eigene Stimmung mit ins Spiel ein. Die Jagd auf Diablo zieht sich wunderbar durchs Spiel und man kämpft sich äußerst motiviert Akt für Akt durch die Monstermassen, um endlich vor dem Herr des Schreckens persönlich zu stehen. Heutzutage könnte die veraltete Grafik für den einen oder anderen einen kleinen "Atmosphärenhemmer" darstellen, da sie durch ihr Alter wenig realistisch wirkt. In der Hinsicht muss jeder selber mit sich ausmachen, ob ihn das entscheidend stört oder nicht.

Der Sound ist wirklich beeindruckend. Vor allem wenn man bedenkt, dass das Spiel schon einige Jahre alt ist. Alle Charaktere besitzen eine Sprachausgabe und die Stimmen passen zum jeweilgen Typ. Auch die Musik ist passend zum Geschehen. So richtig kommt der Sound aber erst in den Zwischensequenzen zur Geltung, und er reißt einen förmlich mit, wenn beim Rat der 3 finsteren Brüder (Diablo, Mephisto, Baal), Mephisto seinem Bruder Diablo die Pforte öffnet und dieser schwer stampfend hindurch marschiert. Auch die Szenen mit dem Erzengel Tyrael beeindrucken, sowohl grafisch als auch soundtechnisch.

Der Umfang sieht im Vergleich zu anderen Spielen auf den ersten Blick recht gering aus. Wenn man es lediglich auf die 4 Akte bezieht stimmt das auch. Allerdings geht es, wenn man die 4 Akte auf "Normal" durch hat, in den Modi "Alptraum" und "Hölle" weiter. Man spielt zwar erneut die gleichen 4 Akte, aber es ist wesentlich schwerer geworden und da das Hauptprinzip des Spiels darauf ausgelegt ist, seinen Charakter im Level höher zu bringen und neue Gegenstände zu finden, ist auch die Motivation weiterhin verhanden.

Kurz zur Story: In dem vermeintlichen Held aus Diablo 1 wohnt die Seele des besiegten Spielnamengebers inne. Dadurch mutiert dieser nach und nach zum neuen Herr des Schreckens. Sie verfolgen mit Ihrem Hauptcharakter (wahlweise: Barbar, Zauberin, Paladin, Totenbeschwörer oder Amazone) den "Dunklen Wanderer" auf seinen Streifzug durch die Lande und säubern dieses wieder vom dem Chaos, welches dieser Schuft hinterlassen hat. Sie kämpfen sich durch die ersten 3 Akte und ihre jeweiligen Endgegner (Akt1: Andariel, Akt2: Duriel, Akt3: Mephisto), bis sie schließlich am Ende des 4. Aktes vor Diablo selbst stehen.

Das Spiel motiviert ungemein, man will immer höher im Level steigen und immer bessere Sachen finden. Dadurch ist der Wiederspielwert sehr hoch und auch durch die unterschiedlichen Charaktere die zur Auswahl stehen. Diablo stellt auch die Multiplayer-Referenz, was Rollenspiele angeht, dar (MMORPGs mal ausgenommen^^). Kein anderes Rollenspiel motiviert auch im Internet so lange wie Diablo, was unter anderem an den guten Battle.net-Servern liegt, welche von Blizzard kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Für den günstigen Preis lohnt sich das Spiel allemal, auch für jene bzw. gerade für die, welche keinen Highend-Rechner besitzen.

Fazit: Diablo 2 ist ein Action-Rollenspiel mit alter Grafik, aber einem sehr hohen Suchtfaktor, was wiederum eine hohe Wiederspielbarkeit mit sich bringt. Es macht auch großen Spaß im Internet und/oder im Netzwerk mit Freunden. Also machen Sie bevor es in den Himmel geht, noch einen kleinen Abstecher in die Hölle ;)

by(e) cky
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juni 2004
Was erwartet jemanden, der sich dieses Spiel kauft:
1. Aufgrund der einfachen aber veralteten 2D-Grafik läuft das Spiel schon ab einer geringen Leistung.
2. Fünf völlig verschiedene und individuelle Charakterklassen:
Paladin: Der Standart-Kämpfer und für Einsteiger zu empfehlen. Seine Fähigkeiten in Nah- und Fernkampf halten sich in der Waage
Aamazone: Eine starke Kriegerin mit Schwerpunkt auf dem Kampf mit Armbrust / Bogen.
Totenbeschwörer: Wie der Name schon sagt ist dieser Charakter in der Lage, sich untote Diener herbeizurufen, die er an seiner Seite kämpfen lassen kann.
Barbar: Ein sehr starker Nahkämpfer, der in der Lage ist, sowohl zwei Waffen gleichzeitig tragen zu können (eine in jeder Hand), als auch Waffen, die den anderen die Kraft beider Arme abverlangt, einhändig - jedoch mit verringerter Schadenswirkung - nutzen zu können.
Zauberin: Sie beherrscht die Kraft der Elementzauber Blitz, Feuer und Eis. Da manche gegnerische Einheiten Resistenzen gegen einzelne Elemente entwickeln können, sollte man die Kräfte der Zauberin auf ein primäres und ein sekundäres Element legen, um im Notfall eine Alternative zu haben.
3. Vier Abschnitte in Gebieten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können:
Ein Wald mit Lichtungen und Höhlen, eine Wüste voller Gräbe, ein mit Tunneln durchsetzter Sumpf, der eine verlassene Stadt birgt und zu guter letzt der direkte Eingang zur Hölle.
4. Ein einmaliges MultiPlayer-Erlebnis in Battle.net und Netzwerk. Während man im SinglePlayer-Modus schnell die Motivation verlieren kann, findet man im Battle.net immer neue Gefährten, die gerne beim Erledigen der einzelnen Aufträge behilflich sind, da mit wachsender Spielerzahl auch Stärke der Gegner und die von ihnen erhaltenen Erfahrungspunkte proportional ansteigen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. März 2003
Diablo 2 ist eines der genialsten Spiele, die ich überhaupt kenne. Im Prinzip ist es relativ viel Hack and Slay, allerdings muss man schon überlegen, wie man seinen Charakter ausbildet. In diesem Sinne wird es auch nie langweilig, es zu spielen. Erstmals ist es ein Spaß, allein die Monster zu besiegen. In einem LAN-Netz kann man unmittelbar nebeneinander sitzend miteinander spielen (sich gegenseitig helfen, ein Monster zu bekämpfen und so weiter). Dadurch kann man natürlich auch einen Nahkämpfer mit einem Fernkämpfer kombinieren, die eben unterschiedliche Spezialisierungen haben. Und durch die 5 verschiedenen Rassen und der verschiedenen Möglichkeiten innerhalb der Rassen wird es auch nicht langweilig, das Spiel öfter als einmal zu spielen. Das Battlenet schliesslich finde ich persönlich nicht so toll, weil man zu leicht an seine Erfahrungspunkte und Gegenstände kommt. Und das geniale am Spiel ist eben das Sammeln, Charakter steigern, schwierige Monster besiegen. Wenn mir das alles in den Schoß fällt... naja... hat sicher auch seinen Reiz, aber ich ziehe da natürlich das LAN vor.
Für welches Netz (oder auch allein) man sich jedoch entscheidet ... dieses Spiel bietet einen Spielespaß über Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre... und wird immer noch nicht langweilig. Genial!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2004
Entspannen Sie sich, lehnen Sie sich zurück und halten Sie die linke Maustaste gedrückt, um eines der besten Rollenspiele für den PC zu genießen.

In Diablo II tauchen Sie in eine Dark-Fantasy-Mittelalter Welt ein, wo der ewige Kampf zwischen Gut und Böse tobt. Sie beginnen das Spiel als Amazone, Paladin, Totenbeschwörer, Zauberin oder Barbar und kämpfen sich durch (fast) unendlich lange Levels. Sie sind auf der Suche nach Gegenständen, die Sie gebrauchen könnten; Waffen, Ausrüstung, Zaubertränke, Elixiere, Runensteine, Schriftrollen und über 1000 andere Items kommen in Diablo II vor. Ihr Ziel ist es, den Schreckenslord Diablo und seine Brüder Baal, den Herrn der Zerstörung und Mephisto, den Herrn des Hasses zu vernichten.

Das Spiel ist in vier Akten (Welten) aufgeteilt, die jeweils zwischen 6 und 8 Stunden dauern. Im Expansion-Set "Lord of Destruction", gibt es einen fünften Akt, wo sie mit Baal abrechnen.

Doch der Spaß geht weiter: Über das Battle.net treffen Sie auf Diablo-Spieler der ganzen Welt. Zusammen können Sie mit ihnen auf Monsterjagd gehen, Gegenstände austauschen oder sich mit Ihnen im Kampf messen.

Das einzig Negative an diesem Spiel ist das Ewige "Linke Maustaste drücken, um ein ständiges Hack and Slay zu verursachen". Manche sagen, die Grafiken dieses Spiels seien veraltet, doch das macht mir persönlich nichts aus, denn die Videosequenzen sind wunderschön und die Grafik ist, für ein im Jahre 2000 veröffentlichten Spiel, auch heute akzeptabel.

Also deswegen fünf Sterne, weil dieses Spiel einen extremen Suchtfaktor hat und wenig kostet. Und natürlich eine große Portion Nostalgie mit dazu.

Viel spass mit Diablo II!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
HALL OF FAMEam 26. Januar 2003
für dieses absolute Mega-Spiel ist ja schon fast geschenkt. Ich habe vor fast zwei Jahren dieses Spiel gekauft und mit viel Freude durchgespielt. Das Spiel ist sehr sehr gut durchdesignt. es gibt vier verschiedene Welten mit vier Ausgangsstädten und unterschiedliche Monster. Innerhalb dieser Vier Welten findet der Spieler unterschiedliche Questen für dessen Erledigung entsprechende Boni warten. Herausragend bei diesem Spiel ist der dadurch entstehende Sammeltrieb. Kaum ein Spieler kann sich dem Gefühl - ein paar Minuten noch oder Schaun wir mal was für Gegenstände kommen - oder nur noch die eine Quest -erwehren. Die vielen verschiedenen Gegenstände und Sondergegenstände treiben dabei den Sammeltrieb in ungeahnte Höhen.
Dieses Spiel hat aber auch Nachteile: Die Grafik ist für heutige Verhältnisse nur noch eins: Schlecht. Außerdem sind die Gegenermassen, die im späteren Spielverlauf auf den Spieler hereinbrechen schon schwierig zu händeln. Für Hardecore-Rollenspieler wird dieses Hack and Slay Spiel vielleicht etwas zu hektisch sein - und die Charakterentwicklung wohl etwas zu dünn.
Für Internetfreaks bietet dieses Spiel nahezu uneingeschränkte Möglichkeiten, da selbst nach über 2 Jahren das Battlenet fast vor Mitspielern platzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. September 2010
Diablo II ist der Rollenspiel Klassiker schlechthin.
Kein anderes Rollenspiel hat mich je mehr begeistert und länger an den PC gefesselt als Dia II.

Zugegeben, die Grafik ist relativ schlicht, doch die Vielfälltigkeit mit der man seinen Charakter/e einstellen (skillen) und mit Ausrüstung individualisieren kann ist herrlich.

Je nach Spieltype kann man einen Char (Charakter) innerhalb einer Woche auf Level 80 bringen (für Dia Verhältnisse eine akzeptable Zeitspanne).
Doch danach flautet der Spaß zunehmend ab, da die Erfolge wie "nächst höheres Level erreicht" oder interessante Endgegner & Quests fehlen (da sie schon erledigt wurden).
Zudem lassen sich nur mit Geduld, Glück und sehr vielen Prozentpunkten an Magicfind (magische Gegenstände finden) oder FK (First Kill eines Endgegners) gute bis exzellente Items finden.
Das stellte mich des Öfteren vor eine harte Geduldsprobe, denn für hohe Chars ist nur noch das im vierten Akt befindliche Chaos Sanktuarium interessant.
Nach Level 88 sind es nur noch die golden beschrifteten Gegner und über 90 eigentlich nur noch Diablo selbst (das liegt an den Erfahrungspunkten, die mit steigendem Level immer weniger pro Monster werden, bis Diablo selbst nur noch Punkte vergibt).
Schade ist, dass sehr gute Spieler schnell alle 3 Schwierigkeitsgrade durchgespielt haben können und die Quests in den 4 Akten eines Schwierigkeitsgrades nicht die größte Herausforderung sind und teilweise keine brauchbaren Ergebnisse bringen (im Falle von z.B. der Gräfin Akt 1/Quest 4, oder dem Höllenschmied Akt 4/Quest2 kommen lediglich ein paar Geldeinheiten, wenig brauchbare Items und ein paar fehlerhafte Edelsteine zustande).

Trotz der Kritik verbringe ich mehr Zeit mit "Diablo 2 spielen" als es mir manchmal lieb ist.
Schließlich reizt es einfach, seinen Char mühselig von Level zu Level zu "kloppen" und eventuell das eine oder andere perfekt passende Item zu finden.

Wer beim "Leveln" keinen gestiegenen Puls mehr fühlt sollte sich in Duelle begeben.
Hier versammeln sich (eigentlich nur 80+) Chars zum gegenseitigen Gemetzel.
Hier trifft sich die Dia2-Elite und haut sich die besten Waffen und Zaubersprüche um die Ohren.
Wen alles nicht mehr reizt, den werden die Duelle am "Zocken" und bei Laune halten.

Zusammengefasst ein netter Zeitvertreib mit Spaß auf ganzer Länge.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Februar 2006
Diablo I sowie Diablo II sind einzigartige Spiele die bis heute in Sachen Spieltiefe und Suchtgefühl ungeschlagen bleiben.
Es macht einfach Spaß nach Items zu forsten, seinen Charakter zu leveln, auch heute noch, in der Zeit wo 3-D Spiele den PC Markt in Sachen Unterhaltung übergreifen.
Man sieht ein Spiel muss nicht nur gute Grafik haben, eine Ausreichende Story, abwechlungsreiches Gameplay sind da schon mehr als genügend.
Ich greife immer mehr auf die Klassiker zurück, nicht nur den absoluten Genrekönig Diablo II (+add on), sondern auch Storylastige Spiele wie Baldur`s Gate und Icewind Dale.
Viele haben nicht das Geld ihren PC High End auszustatten, da kommen die Klassiker gerade recht.
Meines erachtens ist Diablo II ungeschlagen und wird noch lange trotz World of Wacraft und Everquest mein Favorit sein.
Denoch gibt es einiges zum Battle.net zusagen. Das Einklinken in Spiele und Quest Runs funktioniert Perfekt, doch allzu oft ist es mir schon passiert das ich von Highlevel Charakteren überfallen und ausgeraubt worden bin. Hier sollte man immer auf spezielle Einstellungen achten, die den Zugang ins eigene Spiel als Gast-Superheld unmöglich machen, den trotz Sicherheitseinstellungen des Servers ist es nicht nur mir sondern schon vielen Spielern so ergangen..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2005
Diablo war schon ein ausgereiftes Rollenspiel von Blizzard, aber Diablo 2 mit seinen erweiterten Welten und Möglichkeiten stellt sich seinem Vorgänger vorne an.
Mit 3 verschiedenen Charakteren die Welten erkunden, Monster besiegen, durch Erfahrung und gefundene Gegenstände stärker werden und Aufgaben lösen, das sind die Aufgaben im Spiel. Die Story ist gut durchdacht und macht Spass. Durch die diversen unzähligen Gegenstände und Waffen macht es das Spiel auch im weiteren Verlauf immernoch interessant. Sollte man das Spiel ein zweites Mal spielen ist es auch nicht wie beim ersten Mal, die Welten sind zwar ähnlich, aber sie werden neu generiert und sehen daher nicht gleich aus.
Das Gameplay via Netzwerk oder Internet klappt prima und gemeinsam spielen bringt einen besonderen Reiz, da auch Gegenstände miteinander getauscht werden können.
Einziges jedoch nicht unwichtiges Manko ist wie ich finde die Grafik, sie ist in Ordnung, allerdings ist sie teilweise unscharf (trotz sehr guter Hardware) und grob gezeichnet. Daher auch mein Sternabzug, man gewöhnt sich zwar an die Darstellung, aber wäre sie besser wäre auch das Spiel "noch" besser.
Alles in Allem ein Klassiker unter den Rollenspielen, mit nettem Gameplay, interessanter Story, einer Netzwerkfuktion, jedoch mit Schwächen in der Grafik.
PRO:
- gute Umsetzung
- interessante Story
- abwechslungsreich
- langer Spielspass
KONTRA:
- grobe Grafik
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. Dezember 2010
Diablo II ist eines der besten Rollenspiele die je erschienen.
Durch verschiedene Schwierigkeitsgrade ( die nach und nach freigespielt werden müssen !)
hat man eine Langzeitmotivation die ihresgleichen sucht.
Vom Anfänger für Rollenspiele bis hin zum Profi bieten die 5 verschiedenes Charaktere
viele Möglichkeiten. 4 riesige unterschiedliche Gebiete müssen erkundet werden.
Lange Laufwege bleiben allerdings durch gut gesetzte Portale und Möglichkeit
eines Stadtportalzaubers erpart.
Wer haufenweise Monster, Ausrüstungsgegenstände, Zauber, und sehr viel Abwechslung sucht
ist hier genau richtig !
Wochenlanger wenn nicht gar JAHRELANGER Spielspass sind garantiert.
Wer ausserdem von DIABLO III gehört hat (das erst 2012 erscheint) kann sich hiermit
locker die Wartezeit darauf verkürzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. März 2010
Was muss man noch groß zu einem Spiel sagen, dass Jahre nach der Erscheinung immer noch viele Leute in seinen Bann zieht?

Von der Grafik darf man aus heutiger Sicht natürlich nicht viel erwarten, aber die Welten sind liebevoll gestaltet und variieren etwas.

Langzeitspielspaß kommt meiner Meinung nach aber nur auf, wenn man 1. im Battlenet mit anderen spielt und 2. die Erweiterung hat/kauft, damit es noch etwas abwechslungs- und umfangsreicher ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Diablo II - Gold Edition (neue Version)
Diablo II - Gold Edition (neue Version) von Activision Blizzard Deutschland (Mac, Windows 7 / Vista / XP)
EUR 19,79

Diablo II: Lord of Destruction (Add-On)
Diablo II: Lord of Destruction (Add-On) von Blizzard Entertainment (Windows 2000 / 95 / 98 / Me / NT / NT 4 / XP)

Diablo II: Lord of Destruction (Add-On) [BestSeller Series]
Diablo II: Lord of Destruction (Add-On) [BestSeller Series] von Blizzard Entertainment (Windows 2000 / 95 / 98 / Me / NT / XP)
EUR 37,95
 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Außergewöhnliche TV-Serien mit Niveau. Jetzt bei Servus TV erleben
  -  
Der sportlichste und vielseitigste Straßenreifen. Entdecke!
  -  
Portofrei in die USA ab nur 150 € ! Große Auswahl an Büchern und mehr.