Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als viele Ego-Shooter auf dem Markt
Anfangs war ich enttäuscht von dem Spiel, da fehlte mir einiges vom 1. Teil. Absolut genial ist der Anfang im 2. Teil, erinnert ein bisschen an die "Der rosarote Panther"-Filme. Die Unterhaltungen der Gegner sind auch wieder gut geworden (teilweise musste ich laut lachen) Ebenso gelungen sind z. B. die zynischen Kommentare von Cate gegenüber dem amerikanischen...
Veröffentlicht am 3. April 2011 von Lefty

versus
3.0 von 5 Sternen Ballern und Schleichen - Teil 2
"No One Lives Forever 2" ist ein Ego-Shooter aus dem Jahr 2002. Der Stil und die Story sind stark an die frühen James Bond Filme, die TV-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" und die Austin Powers Filme angelehnt. Man benutzt im Spiel neben diversen Schusswaffen auch mal andere Gegenstände wie einen Dietrich und Betäubungsgas. Meistens kann man die...
Vor 14 Monaten von Drive-by veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cate Archer die Zweite!, 12. September 2002
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
Endlich hat das von Spielern und Fachpresse hochgelobte No One Lives Forever (NOLF) einen Nachfolger.
Wieder einmal muß die Agentin Cate Archer gegen die aus dem ersten Teil bekannte Organisation H.A.R.M. antreten.
Wieder einma ist es Zeit, die Welt zu retten.
Wieder einmal ein excellenter 3D-Shooter der etwas anderen Art.
Anstatt allen Gegnern mit feuernden Waffen zu begegnen, empfiehlt es sich, vorsichtig durch die Spielwelt zu schleichen, um die Gegner von hinten gefahr- und geräuschlos mit dem Elektroschocker ausschalten zu können.
Hilfreich ist auch eine Funktion, die dem Spieler anzeigt, wo sich ein geeignetes Versteck befindet, in dem man vor den Blicken patroullierender Gegner sicher ist, vergleichbar insoweit etwa mit dem "Im Schatten verstecken" von "Thief: Dark Project".
Daneben besteht auch die Möglichkeit die Gegner durch das Werfen einer Münze abzulenken.
Die Anwendung dieser Tricks ist auch dringend erforderlich, da die Munition knapp und die Schar der Gegner zahlreich ist.
NOLF 2 wartet mit satten 16 Missionen auf, die durchaus innovativ gestaltet sind - sowohl was den Ort als auch was die zu lösende Aufgabe betrifft (Verwanzen eines Telefons, retten von Zivilisten, Kampf in einem tobenden Wirbelsturm etc.).
Die bei weitem beste Neuerung zum ersten Teil ist jedoch, daß Rollenspiel-Elemente eingefügt wurden. So gewinnt Cate Archer mti jeder erfolgreich absolvierten Mission an Erfahrungspunkten, die dann in verschiedene Fähigkeiten aus sieben Kategorien investiert werden können. Dabei gibt es sowohl offensive Fähigkeiten wie Schußwaffeneinsatz, als auch defensive wie Schleichen und gesteigerte Laufgeschwindigkeit. Dies führt zu einer deutlich höheren Identifikation mit der Spielfigur.
Auch die Graphik kann sich sehen lassen udn muß sich keineswegs hinter der Genre-Konkurrenz verstecken.
Fazit: Ein ausgezeichnetes Spiel. Wer den ersten Teil mochte, wird den zweiten Teil lieben!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schade, Chance verpasst Agentin Archer!, 27. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
Der auch von mir lang erwartete und heiß ersehnte Nachfolger zu NOLF: The Operative offenbart doch leider einige Fehler seitens der Programmierer. Wer den ersten Teil gewissenhaft gespielt hat wundert sich zB darüber daß:
- Cate Bruno siezt
- der aus dem ersten Teil mir unbekannte Vogel Santa (???) mit der Stimme des Verrräters Mr. Smith spricht
- Cate innerhalb der Missionen plötzlich verstummt ist
- die Ladezeiten ein Wahnsinn sind, wobei ich einen Dell Dimension 8200 nutze
- die Performance im Spiel stellenweise gewaltig lahmt, Hinweise nicht angezeigt werden, etc.
- es kein Briefing mehr gibt, statt dessen spannende Texthinweise (haha)
- die Spiellogik doch ab un an den Spieler zum Verzweifeln bringt, wenn mich ein Rotarmit bei voller Panzerung mit dem Gewehrkolben killt und das Quickloaden des Spielstandes immer 2 Minuten dauert, wozu dann Quicksavefunktion?
Ich bin momentan an Mission 7 es kann nur besser werden!
Trotzdem fesselt einen der typische NOLF Charme, auch der trockene britische Humor ist gelungen, wen's stört (siehe andere Rezensenten) der hat das falsche Spiel gekauft, will ich nüchtern rumballern greif ich auch zu CS und Konsorten.
Fazit: Für Fans trotz allem ein Muß, Einsteiger greifen schon rein von der Story her zum hervorragenden ersten Teil!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlaflose Nächte mit Cate, 16. September 2002
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
James Bond hat endgültig ausgedient: Während man immer noch auf das erste 007-Abenteuer für den PC wartet, tritt die Agentin Cate Archer zum zweiten Mal an. Der Nachfolger des preisgekrönten No One Lives Forever setzt die Abenteuer der Superspionin fort und setzt sie ein weiteres Mal gegen H.A.R.M. und die unabwendbare Bedrohung der weltweiten Katastrophe ein.
Die erste Demoversion lässt Großes erahnen: eine überarbeitete Grafikengine, klevere Gegner-KI und ausgelügeltes Leveldesign werden wie beim ersten Teil für schlaflose Nächte vor dem Rechner sorgen.
Quietschbunt wie die Austin Powers-Filme und knallige Action zeichnet diese Serie aus, und wem Lara Croft mittlerweile zu abgegriffen erscheint, wird Cate Archer lieben. Für mich schon jetzt das Spiele-Highlight im Action-Herbst...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen NOLF2: Eines der besten Spiele seiner Zeit !!!, 22. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
Mit No One Lives Forever 2 oder kurz NOLF2, geht ein sagenumwogener Klassiker in die zweite Runde.
Dieses Spiel fesselt vom ersten Moment an bis zum Schluss. Der Spieler schlüpft abermals in die Rolle der UNITY Geheimagentin Cate Archer und darf sich erneut dem Verbrechersyndikat H.A.R.M. stellen. Witzig für viele die den ersten Teil gezockt haben dürfte sein, dass das neue Oberhaupt der Gangsterorganisation, der betrunkene Typ ist, der in NOLF1 fast in jedem Level zu sehen war.
Mit abwechslungsreichen Missionen auf so fast allen Kontinenten der Welt, reist Cate Archer umher, immer mit einem lustigen Spruch auf den Lippen. Aber auch die Unterhaltungen der Gegner bringen den Spieler immer wieder zum lachen.
Sogar jetzt Jahre nach der goldenen Zeit von NOLF, ist dieses Spiel nachwievor im Dauereinsatz. Wirklich ein Spiel das man jedes Jahr aufs neue aus der Kiste holen kann und Mal um Mal seine Freude daran hat.
Mit dem momentanen Preis und dem eigentlichen Alter des Games, wirkt das hier etwas leicht überteuert. Aber alle die dieses Game gezockt haben, wissen einfach es ist jeden einzelnen Cent Wert!
Klare Kaufempfehlung für jeden, der mal nicht einen ernsten Ego-Shooter spielen will, sondern der sich auch zwischendurch mal auf die Schippe nehmen lassen will :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ballern und Schleichen - Teil 2, 13. Mai 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
"No One Lives Forever 2" ist ein Ego-Shooter aus dem Jahr 2002. Der Stil und die Story sind stark an die frühen James Bond Filme, die TV-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" und die Austin Powers Filme angelehnt. Man benutzt im Spiel neben diversen Schusswaffen auch mal andere Gegenstände wie einen Dietrich und Betäubungsgas. Meistens kann man die Missionen nicht nur mit Durchballern lösen, es gibt mehrere Passagen in denen man sich an den Gegnern vorbeischeichen muss.

Die Story dreht sich um ein ominöses Projekt einer Verbrecherorganisation. Die meiste Zeit wird allerdings so gut wie nichts darüber verraten, sodass sich die Spannung in Grenzen hält. Von den zahlreichen lustig gemeinten Szenen sind meiner Meinung nach nur ungefähr ein Viertel amüsant. Die Spielfigur, Geheimagentin Cate Archer, hat insgesamt eher wenig Text und bleibt deshalb etwas blass. Die deutsche Synchronisation ist oft gut gelungen, aber an wenigen Stellen leider gar nicht (die Mutter des Schurken).

Wenn man die Gegner in einem Bereich erledigt hat, kommen nach kurzer Zeit wieder neue und das in der Endlosschleife. Ich finde es unrealistisch und nervig, dass man sich nach erfolgreicher Beseitigung aller Feinde immer noch nicht ganz ungestört bewegen kann. Das die Gegner auch mal Verstärkung bekommen ist durchaus verständlich, aber ein unendlicher Vorrat an Gegner macht einfach keinen Spaß mehr.

Positiv:

+ gute KI der Gegner (gehen z.B. Fußstapfen im Schnee nach)
+ gute Hintergrundmusik
+ insgesamt gute deutsche Synchronisation
+ gute Grafik für 2002

Negativ:

- einseitiger Spielverlauf, wenig Abwechslung
- die Gegner werden endlos neu erzeugt
- schwache Story
- ein paar Passagen, in denen man lange nach Objekten suchen muss
- deutsche Version ist zensiert (kein Blut, erschossene Gegner werden zu Rucksäcken)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der beste Ego-Shooter seit Half-Life!, 17. Juli 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
No One Lives Forever 2 ist ein Ego-Shooter mit viel Witz und Charme. Die Heldin des Spiels, Agentin Cate Archer besitzt in meinen Augen schon Kultstatus. Das Spiel sieht dank modernster Engine richtig klasse aus, die Missionen sind Abwechlungsreich und legen das Hauptaugenmerk klar auf schleichen. Trotzdem kann man sich durch die toll gestylten Levels einfach nur durchballern. Die schönen Zwischensequenzen bringen den Spieler immer wieder durch ihren schrägen Humor zum lachen. Ein Muss für Action-Fans! 91 Prozent gibts von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der erste 'Egoshooter', den ich mir gekauft habe..., 28. April 2003
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
...wobei man bei NOLF2 sicherlich nicht von einem Egoshooter sprechen kann. Dies Game hat mehr mit einem Actionadventure wie Tombraider gemein.
Die Grafik ist brillant, die Gesichter wunderbar animiert und detailreich (ich hatte noch nie einen ausgefransten Bart bei einem Charaktermodel gesehen). Ausgezeichnet!!
NOLF 2 glänzt meiner Meinung nach auch durch den 60iger Jahre Agentencharme und erinnert an Klassikerserien wie Solo für U.N.C.L.E. oder Schirm, Charm und Melone. Oder vielleicht doch mehr an Austin Powers. Der Humor dieses Spiels ist unübertroffen ('Ich glaub mein Lachen reicht nicht für den typischen Weltherrscher-Bösewicht').
Im Spiel wird mehr Taktik und besonnenes Agieren verlangt als im üblichen Shooter und die Gadgets von Cate Archer würden Bond so manches mal erblassen lassen.
Die Geschichte wird durch Zwischensequenzen in Spielgrafik weitererzählt und hier kann man in Ruhe die außerordentlich gute Animation genießen. Sieht echt toll aus.
Auch die Musik, die im Stil der 60iger Agentenserien/-filme gehalten ist, trägt ungemein zu Atmosphäre bei. Davon würd ich mir fast den Soundtrack kaufen.
Die deutsche Lokalisierung glänzt nicht unbedingt mit einer guten Synchronisation, aber ich hab schon viel schlimmeres gehört (Metal Gear Solid 1) und auch die Rucksack-statt-Leiche Option stört wohl nur die wirklich blutrünstigen unter uns.
Insgesamt kann ich NOLF 2 wärmstens empfehlen. Dies Spiel macht einfach Spaß und bringt eine Menge Lacher. Ideal zum Entspannen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen No One Lives Forever 2, 2. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
Dieses PC Spiel muss man als Action-Freak haben! Super Agenten, mit klassen Rätseln! Einfach Spitze!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Witzigkeit kennt keine Grenzen!, 17. November 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
NOLF ist wirklich der witzigste Shooter ever. Auch die Dialoge zwischen den Schurken sind zum schreien komisch. Die Verfolgungsjagd auf dem Dreirad ist wohl die ausgefallenste jagd auf einen Endgegner überhaupt.
Allerdings stören die enorm langen Ladezeiten und auch das Gegner einfach so wieder auftauchen nachdem man sie erledigt hat. Der Multiplayer ist wohl total versaut (nicht mal Desthmatch), aber trotzdem ist das Spiel einer der besten (single)Shooter 2002. Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top Game - Der beste Single-Player Shooter des Jahres, 25. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
Dieses Game ist wirklich ein absoluter
Top-Titel, ein muss für jeden, der den
Vorgänger,Half-Life oder Medal of Honor: All. Ass.
gespielt hat. Ein optimaler, manchmal wirklich anspruchsvoller
Schwierigkeitsgrad und ein abwechslungsreiches Szenario machen das Spiel zu einem echten Erlebnis, und zwingen zum Durchzocken!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC]
No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] von Activision Blizzard Deutschland (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 32,65
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen