Kundenrezensionen


59 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (20)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Beginn, schwächeres Ende
Die Clacy Verfilmung "der Anschlag" mit Affleck und Freeman in den Hauptrollen fängt richtig gut an. Sie ist spannend und komplex angelegt und die Hauptdarsteller tragen den Film sehr gut. Zu Beginn des Films war ich der Meinung einen der besten Thriller des Jahres 2002 zu sehen, leider aber flaut er gegen Ende doch deutlich ab. Die gut aufgebaute Geschichte und die...
Veröffentlicht am 4. Dezember 2002 von rainer-schuetz2

versus
28 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tom Clancy-Verfilmung: Leider nur Mittelmaß...
Tom Clancy-Romane zu verfilmen, dazu gehört vor allem viel Engagement für die authentische Umsetzung der Story sowie filmhandwerkliches Können. Gerade zum Zusammenbruch des Kommunismus, die folgende Wende Anfang der 90er, schuf John McTiernan mit "Roter Oktober" ein Paradebeispiel - Anspruch und Blockbuster zugleich.
Jetzt, über zehn Jahre...
Veröffentlicht am 26. August 2002 von robotgeorgie


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Beginn, schwächeres Ende, 4. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
Die Clacy Verfilmung "der Anschlag" mit Affleck und Freeman in den Hauptrollen fängt richtig gut an. Sie ist spannend und komplex angelegt und die Hauptdarsteller tragen den Film sehr gut. Zu Beginn des Films war ich der Meinung einen der besten Thriller des Jahres 2002 zu sehen, leider aber flaut er gegen Ende doch deutlich ab. Die gut aufgebaute Geschichte und die spürbare Spannung wird schließlich einfach durch reichliche Explosionen und weitere pyrotechnische Eskapaden hinweggefegt. Schade eigentlich, hier wäre mehr drin gewesen. Trotzdem bleibt der Film immer noch sehenswert, auch wenn es dann doch nicht zum großen Wurf gereicht hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Film mit - aus heutiger Sicht - ironischer Note, 6. Mai 2011
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
2002 war der Begriff Reboot, der heute ja inflationär auftaucht, noch nicht weit verbreitet. Im Prinzip fings mit Star Wars" an, dann kaman die Jack Ryan Filme, eben mit Der Anschlag", Batman", 007" etc....
Spielte schon Alec Baldwin in Jagd auf Roter Oktober" einen recht jungen Jack Ryan, geht man mit Der Anschlag" noch weiter zurück. Hier hat Jack gerade seine zukünftige Frau Cathy kennengelernt. Doch die Filmhandlung ist natürlich up to date. Russland ist der kränkelnde Gigant, der er damals schon war und einge Terroristen spielen ein gefährliches Spiel mit einer Bombe aus dem israelischen Sechs-Tage-Krieg., um nun damit einen Krieg zwischen den USA und Russland zu schüren. Und der junge Analytiker Jack Ryan wird zum Zünglein an der Waage, um nach einem verheerenden Anschlag auf die USA eine Eskalation zu einem Weltkrieg zu verhindern.
Für meine Begriffe war Ben Affleck damals eine gute Wahl als Jack Ryan und besieht man sich seine Entwicklung als Filmemacher, wären weitere Filme als jack Ryan mit ihm interessant gewesen.
Was man davon halten will, dass Tom Clancys islamische Fundamentalisten gegen Neo Nazis ausgetauscht wurden, weil erstere als zu weit her geholt galten, was der 11. September nach Fertigstellung des Films dann ad absurdum führte, muss jeder selbst entscheiden..
In jedem Fall ist der Film in der Art, wie er ein Schreckensszenario entwirft, top gemacht. Der Angriff auf die USA der hier gezeigt wird, wirkt erschreckend realistisch und entwickelt sich zu einer modernen Version der Kubakrise.
Die Actionszenen sind optisch ein Hammer. Sei es die Explosion der Atombombe oder ein Angriff auf einen US-Flugzeugträger.
Aus heutiger Sicht hat Der Anschlag" sogar eine ironische Note. Bedenkt man, dass die USA nach 9/11 beim Afghanistan Feldzug mit Waffen konfrontiert wurden, die einst von den USA an die Mudjaheddin verkauft wurden. Etwas ähnliches passiert hier schon vor dem Krieg in Afghanistan, wenn man sich besieht, was Ryan über einen der Ursprungsfaktoren herausfindet, als er der Spur der Bombe folgt.
Darstellerisch ist der Film in jedem Fall top bestezt im Ben Affleck, Morgan Freeman, James Cromwell, Liv Schreiber, Bridget Moynahan, Ciaran Hinds.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Starker Jack Ryan, 5. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
Eigenlich bin ich über diesen Film zufällig gestolpert. Es war vor einigen Jahren, als ich von Ben Affleck noch gar nichts hielt. Ich habe am PC gearbeitet und mein Vater hat den Film angeschaut. Erst als ich mitbekam, dass Ciarán Hinds mitspielt, schaute ich mir das ganze genauer an und war sofort gefesselt.
Zuerst habe ich mich sehr darüber aufgeregt, was sie aus Jack Ryan gemacht haben. Mit der Zeit konnte ich mich für die Entwicklung des Charakters erwärmen - jedoch nicht dafür, dass hier eigentlich zwei Bücher / Geschichten zur einem Film zusammengemischt wurden. (Alter und Entwicklung der Charaktere von Jack Ryan, seiner Freundin bzw. Verloben Cathy / Carolie und das Kennenlernen Clarks - der später so wichtige Rolle spielen wird: die chronologisch im ersten Buch Gnadenlos beschrieben werden und der Rest der Geschichte der chronologisch im siebten Buch spielt)
Als Action-Thriller ist es ein wirklich guter Film, der auf unnötige Specialeffekte verzichtet. Allerdings hatte ich zum Schluss im Bezug auf die Glaubwürdichkeit der Geschichte wirklich zu kämpfen - deswegen nur vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A great Jack Ryan tale that is over too soon, 21. März 2011
Rezension bezieht sich auf: The Sum of All Fears [UK Import] (DVD)
This is a tale of a young jack Ryan and how he became to be involved with the CIA. We also see how he met his wife. Soon we also see how he uses his negotiating skills to save the world from a nuclear attack and nails the bad guys.

I was surprised that the character of Jack Ryan was handled so well by Ben Affleck. Actually there are many great actors that are so believable and do not overwhelm their characters. Even though the whole story was great and well balanced, my favorite scene is the one where Jack has to explain to his girl that the reason he is not at their date location is because he is helping the CIA with a nuclear count in Russia. Jack says that he cannot tell her what he is doing. DCI William Cabot (Morgan Freeman) said to just "go ahead and tell her the truth" so Jack does tell the truth and his girl (Bridget Moynahan) hangs up in frustration and disbelief. William Cabot snickers. Morgan Freeman is just good at whatever he touches.

Moral of the story is cigarette vending machines can kill you.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tom Clancy-Verfilmung: Leider nur Mittelmaß..., 26. August 2002
Von 
robotgeorgie "robotgeorgie" (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
Tom Clancy-Romane zu verfilmen, dazu gehört vor allem viel Engagement für die authentische Umsetzung der Story sowie filmhandwerkliches Können. Gerade zum Zusammenbruch des Kommunismus, die folgende Wende Anfang der 90er, schuf John McTiernan mit "Roter Oktober" ein Paradebeispiel - Anspruch und Blockbuster zugleich.
Jetzt, über zehn Jahre später - die Welt hat sich verändert, 'Ost' und 'West' im klassischen Sinn gibt es nicht mehr, der 'kalte Krieg' ist Geschichte, steht erneut eine Tom Clancy-Verfilmung an: "Der Anschlag".
Doch als wirklich geglückt kann man diesen Film nicht bezeichnen - zu sehr schwimmt er diffus im Fahrwasser 08/15-Actionmovies, ohne eine eigenständige Dynamik zu entwickeln. Zwar ist "Der Anschlag" ein, an anderen Filmen gemessener, gut gefilmter und recht engagiert inszenierter Blockbuster, interessante Schauplätze wechseln einander ab, aber mit dem Fortschreiten der Handlung baut er ab, wird flau, die Spannung dünnt aus. Mögen die Bilder auf der Leinwand auch noch so schön und der Soundtrack auch noch so heroisch sein - gemessen an "Roter Oktober" muß sich "Der Anschlag" verstecken.
Zudem verfälschten Drehbuchautor und Regiesseur - bislang nicht wirklich durch gelungene Produktionen aufgefallen - die Geschichte insofern, als aus den Roman-Bösewichtern ursprünglich fundamentalistische Moslems im Film einen ultrarechten Nazi - no na aus Deutschland - zu verwandeln, der sein Hauptquartier in Wien (wenigstens ohne den üblichen Operetten- und Lippizaner-Kitsch dargestellt ;-) ) aufgeschlagen hat. Mag sein, das dies ein Tribut an den 11. September darstellen soll, um die politisch korrekten Gemüter rund um den Globus zu besänftigen, aber das Klischee des ewigbösen Deutschen - Nazi - ist schon so ausgelutscht, daß es nur mehr weh tut.
Aus diesem - und erwähnten weiteren - Gründen bleibt "Der Anschlag" ein glatter Durchschnittsfilm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen UND DIE BOMBE GEHT DOCH HOCH !, 18. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
„DER ANSCHLAG" ist ein routinierter Thriller ohne nennenswerte Höhen und Tiefen, auch für's Popkorn-Kino bestens geeignet. Und hier liegt auch das Problem. Trotz der typischen Clancy-Elemente sticht „DER ANSCHLAG" nicht aus der Masse genreverwandter Filme hervor.Allerdings ist es überraschend, dass mitten im Film eine Atombombe die Innenstadt von Baltimore in Schutt und Asche legt. Der dann folgende Schlagabtausch zwischen den ehemaligen „kalten Kriegern" ist zwar spannend, aber zugleich auch altgebacken und vorhersehbar. Verwunderlich ist auch, dass nur die Worte von Jack Ryan den drohenden 3.Weltkrieg zu verhindern wussten, den der hitzköpfige US-Präsident (gespielt von James Cromwell) um ein Haar vom Zaun gebrochen hätte. Das Ende an sich ist erstaunlich optimistisch und kommt ganz und gar ohne den üblichen Patriotismus aus !
Die beste Darstellung liefert Morgen Freeman als CIA-Chef. Ob Ben Afflek als alleiniger Hautdarsteller eine eventuelle Fortsetzung allein tragen könnte darf bezweifelt werden.
Die Musik stammt aus der Feder von Altmeister Jerry Goldsmith - insgesamt ein sehr gelungener Score ! Regie führte Phil Alden Robinson der mit seinem Erstlingswerk „ARLINGTON ROAD" einen beeindruckenden Terror-Thriller präsentierte.
DIE DVD
Die SCE-DVD enthält neben dem obligatorischen Kinotrailer auch mehrere Produktionsberichte mit den üblichen (nervenden) Lobgesängen auf die Schauspieler und die Macher hinter den Kulissen. Special-Effects-Freunde können sich zudem noch mit den einzelnen Szenen des Angriffs beschäftigen. Insgesamt ein bisschen dürftig für eine SPECIAL COLLECTORS EDITION. Sound- und Bildqualität gehen aber in Ordnung.
FAZIT : ganz knappe 4 Sterne !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Durchschnittlicher Thriller, 3. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
Der Film von 2002 wurde von Phil Alden Robinson inszeniert und Ben Affleck spielt die Hauptrolle.Der Film ist mit Morgan Freeman und
James Cromwell hochkarätig besetzt.
Die Handlung:Nachdem in einem Stadion in Baltimore eine Atombombe explodiert ist,hält der US-Präsident(James Cromwell) den neuen Machthaber
in Russland für den Verantwortlichen und befiehlt einen Gegenschlag.CIA-Analyst Jack Ryan(Ben Affleck) bleibt wenig Zeit,die wahren Attentäter
aufzuspüren.
Ben Affleck bleibt im Vergleich zu Harrison und Ben Affleck erschreckend blass.Die übrigen Darsteller können überzeugen und liefern teilweise
sehr gute Leistungen ab.Die Tricks und die Action können überzeugen.
Die Handlung ist teilweise sehr unrealistisch und manchmal hat man das Gefühl,dass Szenen übersprungen werden,wie die Evakuierung des Präsidenten
aus dem Stadion.
Fazit:Die schwächste Jack Ryan-Verfilmung mit klischeehaften Feindbild.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannend nur jeweils für sich !?, 16. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
Nachdem ich das Buch "Das Echo aller Furcht" vor 5 Jahren gelesen habe, war ich mehr als gespannt auf die filmische Umsetzung. Jeder, der das Buch gelesen hat wird mir zustimmen, dass "Der Anschlag" dann mehr als enttäuschend ist. Dies liegt nicht zuletzt an der Komplexität des Buches.
Für sich gesehen ist der Film ein netter Thriller, den ich der Kathegorie Popcorn-Kino zuordnen würde.
Fazit: Du fandest den Film gut - lass die Finger vom Buch! Du fandest das Buch klasse - tu Dir den Film nicht an.
Die beiden Werke passen einfach nicht zusammmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Übliche., 10. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Anschlag (Special Collector's Edition) (DVD)
Abgesehen davon, daß eine Atombombe in einer US-Stadt detoniert ist dieser Film 08/15-Geheimdienstkino mit den üblichen Elementen und Klischees:

- Allwissende, allgegenwärtige US-Geheimdienste, die jeden Millimeter der Erde mit Satellit beobachten können (haha).

- Versifft aussehende Russen, die nicht halb so schlau sind wie die Amerikaner und zu unfähig, heruntergekommen und korrupt sind, um auf ihre ollen Atombomben aufpassen zu können.

- Hightech-Kram noch und nöcher. Jeder Mensch scheint beim CIA im Computer gespeichert zu sein.

- Unendlich viele Telefonate.

- Ein Mann rettet die Welt.

- etc. etc. etc.

Die Darsteller liefern solide, aber unspektakuläre Leistungen. Ben Affleck mochte ich nie, dieser Film ändert daran nichts.

Die Effekte sind gut, es gibt einige imposante Szenen.

Allgemein ist der Film aber Das für den CIA, was "Top Gun" für die Air Force war - Propaganda. US-Agenten machen keine Fehler, haben allmächtige Technologie zur Verfügung und müssen immer wieder die Welt retten, weil irgendwelche Nicht-Amerikaner mal wieder Böses im Schilde führen.

Solider, schick aufgemachter Film, aber nichts, was Einem länger im Gedächtnis bleiben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Führt zum Nachdenken, 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte einen spannenden PolitkThriller erwartet, allerdings hat der Film einige Fragen aufgeworfen, ob der Ablauf bei den Sicherheitsmaßnahmen, die an den Grenzstellen herschen überhaupt so möglich ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Anschlag (Special Collector's Edition)
Der Anschlag (Special Collector's Edition) von Phil Alden Robinson (DVD - 2003)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen