Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die erste mit Manni, 31. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Perfect Man (Audio CD)
Nachdem Rage zwar auf den Alben vor Perfect Man mit Jörg Michael einen exzellenten Drummer in ihren Reihen hatten, kamen sie mit ihren Gitarristen auf keinen grünen Zweig. Erst der Einstieg des zuvor vollkommen unbekannten Manni Schmidt brachte die musikalische Neuorientierung, die sich Peavy wohl schon länger gewünscht hatte. Zuvor wurden Rage nämlich eher in die Thrash Ecke a la Kreator, Destruction gedrängt. Auf Perfect Man geht es weg von den harten Riffs der Vorgänger Alben, hin zu mehr Melodie. Kombiniert mit den knackigen kurzen Songs, dem Powerdrumming von Efti und den eingängigen Gesangslinien von Peavy, kann man hier erstmals von dem ureigenen Rage Stil sprechen. Mit „Don't fear the Winter" befinden sich auch der erste Kultsong der Ragehistorie auf der Platte (auch als Liverversion von 1993 enthalten!).
Das einzige Manko der Platte ist, dass Peavy den melodiöseren Songs mit seinem bisher höchsten Gesang entgegen tritt. Ist sicherlich Geschmackssache.
Dennoch ist Perfect Man auch heute noch eine Platte die einfach Spaß macht. Vor allem die Kürze der Songs und die ungewohnt witzigen Texte („Supersonic Hydromatic", „Neurotic") wissen zu gefallen.
Es befinden sich nur wenige Filler auf dem Album, und neben „Don't fear the Winter" erweisen sich auch andere Songs als typische Rage-Smasher („Wasteland, „A Pilgrim's Path").
Fazit: Die erste Rage Platte, die den Stil der kommenden Jahre prägt und mit Efti und Manni eines der besten Rage Line Ups einführt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Perfekt Rage?, 29. März 2009
Von 
Child in time - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Perfect Man (Audio CD)
"Perfect Man" aus dem Jahr 1988 ist das dritte Album der Gruppe um Peter "Peavey" Wagner (Bass & Vocals), die Alben als Avenger nicht mitgezählt. Ausserdem ist es die erste Platte mit Manni Schmidt an der Gitarre. Manni hat auch direkt 6 Songs von "Perfect Man" mitkomponiert. An den Drums hören wir Chris Efthimiadis.

Mit `Don`t fear the winter` ist ein absoluter Band-Klassiker am Start, welcher auch heute noch Live gespielt wird. Insgesamt sind mir die hier vertretenen Songs etwas zu einfach gestrickt und auch zu kurz (nur 2 Stücke kommen über 4 Minuten). Ausserdem singt mir Peavey bei einigen Songs viel zu hoch, das stört ein wenig. Ab den 90er Jahre Alben von Rage verzichtet er weitestgehend auf die hohen Töne. Neben `Don`t fear the winter` kann noch `Time and a place` punkten.

Fazit: "Perfect Man" ist ein ganz ordentliches Metal Album, aber nicht unbedingt ein highlight in der 25 jährigen Geschichte von Rage (obwohl es der Durchbruch in Deutschland war). Daher 3 Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Perfect Man
Perfect Man von Rage (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen