Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zukunft war gestern
Als kleiner Junge habe ich mit Vorliebe Science Fiction Romane gelesen. Alles schien nach dem zweiten Weltkrieg auf einmal in greifbare Nähe gerückt zu sein. Maschinen, die denken und fühlen konnten. Ferne Planeten, die bewohnbar gemacht werden. Ja, sogar Menschen, die das Wort Menschheit mit Leben erfüllten.
Geistige Kinder dieser Zeit waren...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2003 von Toru Okada

versus
34 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Klassiker wie er schlechter nicht dargeboten sein könnte.
Ja, dieser Film ist einer der Klassiker der SF-Movies - wie so viele andere auch. Daher bewerte ich die "Ausstattung" bzw. Qualität der DVD. Das ganze kommt in einer echten Box. Aber dann... Widescreen-Collection prangt groß am oberen Rand. Das Bild ist 1,33:1 (FULL FRAME steht bei den Spezifikationen auf der Rückseite.) Gleich die Eröffnungssequenz...
Veröffentlicht am 12. November 2003 von LordNorin


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zukunft war gestern, 14. Dezember 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Als kleiner Junge habe ich mit Vorliebe Science Fiction Romane gelesen. Alles schien nach dem zweiten Weltkrieg auf einmal in greifbare Nähe gerückt zu sein. Maschinen, die denken und fühlen konnten. Ferne Planeten, die bewohnbar gemacht werden. Ja, sogar Menschen, die das Wort Menschheit mit Leben erfüllten.
Geistige Kinder dieser Zeit waren nicht nur Serien wie RAUMSCHIFF ENTERPRISE, sondern auch Filme wie DER JÜNGSTE TAG (WHEN WORLDS COLLIDE). Er ist ein Klassiker geworden, weil er einen zeittypischen Enthusiasmus und eine Hoffnung ausstrahlt, die man aus der heutigen Perspektive kaum verstehen, aber mitfühlen kann. Dabei kann gerade der 1951 entstandene Film DER JÜNGSTE TAG seine Anleihen an die Erfahrungen des zweiten Weltkrieges kaum verhehlen. Vielleicht wirkt gerade der Kontrast zwischen den Bildern, die förmlich der Kriegsberichterstattung entlehnt sind, einerseits und dem heroischen Altruismus der Filmfiguren andererseits so anrührend pathetisch, daß man auch heute noch die damalige Aufbruchstimmung nachfühlen kann, die alsbald im Kalten Krieg zum verbitterten Hass gerinnen sollte.
Besonders hervorheben sollte man an diesem Klassiker die außergewöhnliche Tricktechnik, für die Gordon Jennings 1952 einen Oscar erhielt. Sichtbare Fäden an Modellen können die Wirkung der mitreißenden Inszenierung der Naturkatastrophen nur wenig vermindern. Und wer sich über die gemalten Kulissen aufregt, der hat definitiv noch nie Illustrationen eines Science Fiction Buches der damaligen Zeit gesehen.
Die DVD Umsetzung des Filmes ist zufriedenstellend. Das Vollbild entspricht dem Originalformat und die Digitalisierung vom kratzfreien Original ist für Heimvideoverhältnisse sehr gut. Die Originaltonspuren sind im zeitgemäß dumpfen Mono gehalten; vielsprachige Untertitel sind abrufbar, allerdings produzieren sie leider einen weißen Streifen am Bildoberrand. Trotz fehlender Extras sollte diese DVD in keinem gut geführten Haushalt fehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Fans sehenswert, 12. März 2009
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
DER JÜNGSTE TAG (im Original WHEN WORLDS COLLIDE) ist ohne Zweifel ein echter SF-Klassiker, der viele Themen, welche in moderneren Blockbustern wie DEEP IMPACT oder ARMAGEDDON aufgegriffen wurden bereits verarbeitet hat. Interessant ist, dass bei DER JÜNGSTE TAG der Weltuntergang tatsächlich stattfindet, es also keine Beinahe-Katastrophe gibt, sondern die Erde den Film nicht übersteht.

Insgesamt muss man den Film natürlich im historischen Kontext beurteilen - und dafür, dass er Anfang der 50er geschrieben und gedreht wurde kann er sich heutzutage immer noch sehen lassen. Selbstverständlich sehen die Tricks heutzutage eher komisch aus, für damalige Verhältnisse waren sie aber exzellent. Besonders schön fallen die großflächigen Hintergrundzeichnungen auf, welche in der Tat sofort Erinnerungen an utopische Sachbücher aus dieser Ära wachwerden lassen. Das Drehbuch ist soweit gut, die Darsteller spielen natürlich sehr archetypisch und insgesamt ist vieles im Film vereinfacht oder naiv, aber immer noch unterhaltsam und schlichtweg sehenswert präsentiert.

Schade nur, dass es trotz umfangreicher Planungen nie gelungen ist, die Romanfortsetzung "After Worlds Collide" (nämlich das, was mit den Siedlern auf Zyra weiter passiert ist) zu verfilmen.

Insgesamt: für Fans klassischer SF-Filme (und mal ehrlich: wer wird sich diese DVD sonst kaufen?) sicherlich eine lohnende Anschaffung, und wie z.B. "The Day The Earth Stood Still", die Jack Arnold Klassiker und natürlich der immer noch grandiose "Forbidden Planet" ein Film, der in eine entsprechend ausgerichtete Sammlung einfach reingehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angemessen!, 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Meine Rezension von Der jüngste Tag bezieht sich auf die 08/15 Ausgabe um € 5,99.

Die SiFi Verfilmung When Worlds Collide in der Astronomen den Untergang der Erde durch den die vorbeiziehende Sonne Bellus vorhersagen und mittels eines Raumschiffes auf den Planeten Zyra, der Bellus umkreist, flüchten wollen wurde 1953 für 2 Oscars nominiert. Den Oscar in der Kategorie Spezialeffekte hat er gewonnen!

Für diesen Preis nicht schlecht. Man kann den Film in verschieden Sprachen (Englisch Deutsch, Französisch,Italienisch, Spanisch) ansehen, ebenso ist er in einigen Sprachen Untertitelt( Englisch, Deutsch, Dänisch, Französisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch und Spanisch). Das ist etwas das auch bei oft sündhaft teuren Limited Editions nicht Selbstverständlich ist. Der Filmtrailer von Anno dazumal ist auch noch drauf. Bild und Tonqualität sind gut, aber nicht herausragend.

Fazit: Für dieses Geld ein guter Kauf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unverzichtbarer Klassiker für jeden SciFi-Fan!, 28. Juni 2009
Von 
Stefan Seitz (Upperaustria, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Ich habe DER JÜNGSTE TAG (WHEN WORLDS COLLIDE) nun schon einige male gesehen und bin immer wieder begeistert; welche Meisterwerke des Sience Fiction-Genres in dieser Zeitpoche entstanden; die gleichsam die Furch vor den drohenden Untergang aber doch den stetigen Mut zur Hoffnung von damals wiederspiegeln. In einer Epoche in der unter die Mobilisierung außergewöhnlicher geistiger Potenziale zu enormen technischen Errungenschaften führte. Das Flair der 60er ist einfach einzigartig und dass die Thematik des Films nichts an Aktualität verloren hat, zeigen zahlreiche filmerische Reinkarnationen, wobei Deep Impact aus dem Jahre 1998 oder Armageddon ebenfalls aus '98 vielen sehr bekannt sein dürfte. Die technischen Effekte sind für eine Zeit, wo noch hauptsächlich mit Modellen gearbeitet wurde sind äußerst gelungen und die Charaktere spiegeln die positiven aber auch negativen humanen Charakteristiken unserer Natur wieder ohne überzogen oder plakativ zu wirken. Dieser Film über die Bedrohung der Vernichtung durch einen Asteroiden und die Suche nach einer neuen Heimat, stellt nicht nur eine großartige Verfilmung des Klassikers nach dem Drehbuch von Sydney Boehm dar, sondern setzte wohl auch neue Maßstäbe in vielerlei Hinsicht. Ein unvergessliches Erlebnis und ein unverzichtbares Muss für jeden Science Fiction - Fan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Klassiker, 3. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Und wieder ein SciFi-Klasiker aus dem Hause Tristar! Meine Augen werden schon wieder feucht: Einer meiner Lieblingsklassiker endlich auf DVD. Wer dem Film nicht aus dem TV kennt: Ein Asteroid soll die Laufbahn der erde kreuzen und diese dabei vernichten. Es wird eine Raketen-Arche gebaut, um auf dem Asteroiden weiterzuleben. Hätte der Film nicht - wie so viele Filme zu dieser zeit - diesen fürchterlich kitschigen religiösen Touch, hätte er von mir fünf Sterne bekommen. Die bekommt er auch nicht wegen seiner Präsentation auf DVD: Kein Zusatzmaterial, Kein Breitbild (dafür aber auch keine Pseudo-Widescreenbalken wie bei "Dracula" von Warner). Dafür aber schön viel Sprachoptionen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nostalgischer deep impact vorläufer, 27. Dezember 2008
Von 
Martin Schmidl (trossingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
"der jüngste tag" aus dem jahre 1951 ist einer der großen klassiker des science fiction genres - produziert von keinem geringeren als george pal ( "die zeitmaschine" )- die regie übernahm rudolph mate ( "der löwe von sparta" ).
die story - asteroid rast auf die erde zu und droht diese zu zerstören - wurde spannend , mit dem nostalgischem flair jener zeit umgesetzt und punktet mit herausragenden spezial effekten die im entstehungsjahr wohl das non plus ultra des im kino machbaren darstellten. nicht umsonst wurde der streifen 1952 mit dem oscar für die besten effekte ausgezeichnet.
das ganze mag heute zwar ein wenig angestaubt rüberkommen - jedoch lächerlich geschweige denn billig gemacht wirkt der streifen zu keiner zeit.
für cineasten und liebhaber alter klassiker stellt "when worlds collide" in meinen augen ein absolutes must have dar und sollte in keiner sammlung fehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein Pionierfilm im Genre!, 20. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
DER JÜNGSTE TAG (WHEN WORLDS COLLIDE) oder Seltenheit, da der deutsche Titel besser passt als das englische Original!

Es sind in den 1950er-Jahren massenhaft SF-Filme entstanden und haben sensationslustige Zuschauer in die Kinosäle gelockt.
Patriotischer US-Heldenmut, eine Liebesgeschichte, gemixt mit naiver Tricktechnik waren die Garanten für kurzweilige Utopie-Unterhaltung.
Um so etwas heute noch unterhaltsam zu finden, muss man ein großes Fan-Herz haben!
Wer sich DER JÜNGSTE TAG aktuell ansieht, wird feststellen, dass der Film eine Art „Pionierfilm“ zum Weltuntergangsfilm-Genre war.
Kompakt ist das Movie geraten, Leerlauf entsteht – auch wegen der kurzen Filmdauer – zu keinem Zeitpunkt.
Eine gewisse Art von Faszination kann der geneigte Zuschauer auch heute noch beim Ansehen dieser Streifen empfinden.

Unterm Strich empfehle ich den charmant-naiven SF-Film, der speziellen Fangroup, die es heute noch zu schätzen weiß, wo der Ursprung der neuen Blockbuster-SF-Filme zu finden ist – nämlich in den 1950er-Jahren bei Popcorn und Coke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "We gotta get out of this place if it's the last thing we ever do...", 23. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Written by Barry Mann and Cynthia Weil and recorded as a 1965 hit single by The Animals.

The star named Bellus is about to engage The Earth dispatching all of humanity not to mention our fury little friends. Only a hand full of people will be able to escape. Sort of a modern Noah's ark. We even get treated to a far more dangerous threat "government gridlock".

The main love interest in the movie is Joyce Hendron (Barbara Rush) which is the mark of a true 50's sci-fi; see her again as an exotic alien in "It Came from Outer Space" (1953).

You come away wanting your own Differential Analyzer as it knocks the socks off a comptometer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Klassiker wie er schlechter nicht dargeboten sein könnte., 12. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Ja, dieser Film ist einer der Klassiker der SF-Movies - wie so viele andere auch. Daher bewerte ich die "Ausstattung" bzw. Qualität der DVD. Das ganze kommt in einer echten Box. Aber dann... Widescreen-Collection prangt groß am oberen Rand. Das Bild ist 1,33:1 (FULL FRAME steht bei den Spezifikationen auf der Rückseite.) Gleich die Eröffnungssequenz (Sternenhimmel) besitzt deutlich sichtbare Codierungsfehler, die sehr groben Pixel haben nichts mit DVD Qualität zu tun. Außerdem fallen in der ersten Filmhälfte deutliche Materialfehler des benutzten Trägermaterials auf, hier hat entweder hat das ursprüngliche Original arg im Lager gelitten oder es wurde eine schlechte Kopie benutzt. Der Sound ist ebenfalls unter aller Kanone. Zwar liegt er in mehreren Sprachen vor (UT ebenfalls) aber die deutsche Tonspur hat extreme Probleme im Höhenbereich. DAS Kratzen trübt den Filmgenuss doch ziemlich. Bonusmaterial gibt es auf der DVD nicht, aber wäre es denn bei diesem Film zuviel verlangt gewesen, z.B. wenigstens eine ältere amerikanische Fernsehsendung, die sich mit Tricks aus den alten SCIFI Filmen befasst, beizusteuern?
Letztendlich muss sich jeder überlegen, welchen Preis er für diese Aufmachung zahlen will.
Dieses PRODUKT bekommt daher einen Stern, der Film bekommt 5.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen der jungste Tag, 2. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Danke ich habe mich Seher darüber gefreut und die Bestellung ging Seher schnell
die DVD Qualität ist Seher gut ich kann es nur weiter empfehlen Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Jüngste Tag
Der Jüngste Tag von Rudolph Maté (DVD - 2009)
EUR 5,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen