Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der letzte "wahre" Driver
Driver 2 knüpft spielerisch stark am Vorgänger an, obgleich es die - für damalige Verhältnisse große - Neuerung gibt, dass der Protagonist auch sein Auto verlassen kann. Dies spielt auch in den knapp 40 Mission hin und wieder eine kleinere Rolle, aber letztenendes bleibt Tanner hauptsächlich hinterm Steuer.

4 große...
Veröffentlicht am 28. Juli 2009 von Florian Schmid

versus
1.0 von 5 Sternen Produkt kann aufgrund von miserablem Verkäufer nicht bewertet werden
Habe das Game gebraucht gekauft und der Verkäufer hat es ohne PS Juwel Case, ohne Anleitung, ohne Cover, ohne CD Nr. 2 verkauft. Absolut schlecht! Daher kann eine Bewertung des eigentlichen Produktes nur gering ausfallen, mein Frust lass ich denoch mit einem Stern hier!
Es spielt sich deutlich schwerer als der erste Teil, wie schon einige geschrieben haben ist...
Vor 6 Monaten von Luke veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der letzte "wahre" Driver, 28. Juli 2009
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
Driver 2 knüpft spielerisch stark am Vorgänger an, obgleich es die - für damalige Verhältnisse große - Neuerung gibt, dass der Protagonist auch sein Auto verlassen kann. Dies spielt auch in den knapp 40 Mission hin und wieder eine kleinere Rolle, aber letztenendes bleibt Tanner hauptsächlich hinterm Steuer.

4 große Städte (Chicago, Havanna, Las Vegas, Rio de Janeiro) werden geboten, die allesamt nach und nach in der Story besucht werden. Ist dies geglückt, kann man nach dem Hauptgame auch freie Fahrten durch die Städte unternehmen oder sich multiplen Herausforderungen stellen (Torrennen, Verfolgung, Flucht, etc...). Dies ist auch im Mulitplayermodus möglich. Die Tatsache, dass die Städte so manche Geheimnisse fernab der Story bergen, macht die Sache gleich nochmal so spannend.

Gesagt sei, dass das Spiel zum Teil einen sehr happigen Schwierigkeitsgrad hat. Gerade die vorvorletzte Mission hat es in sich. Die Missionen an sich sind kurz, jedoch muss man manche mehrere Male wiederholen, um die teils sehr knapp bemessenen Zeitlimits einhalten zu können. Eine Menge Trial&Error ist garantiert, zumal die Missionsbeschreibung nur sehr knapp ist, teils nicht eindeutig und nur einmal für wenige Sekunden eingeblendet wird (danach nie wieder). Dennoch macht das Spiel Spaß.

Die deutsche Synchronisation wirkt hie und da etwas monoton, doch die Stimmen (und auch die Szenerie selbst) geben einen das Gefühl knapp 10 Jahre in die Vergangenheit einzutauchen. (Release damals war Nov 2000).

Die Handlung ist recht interessant und wird mit vielen gut animierten Zwischensequenzen erzählt. Grafisch gibt es leichte Fortschritte im Vergleich zum Vorgänger. Die Tatsache, dass das Spiel 2 CD's benötigt kommt gewiss durch die komplette Synchronisation, als auch durch die vielen Filmsequenzen, die neben kurzen Szenen in Spielgrafik das einzige sind, was die einzelnen Missionen trennt.

Der Soundtrack ist, wie er meiner Meinung nach bei so einem Spiel sein sollte. Er ist gut, passt, drängt sich aber nie in den Vordergrund. Leider Gottes wird man ihn nicht immer hören können, da die Sirenen zweier Streifenwagen hinter uns mit ihrem plärrendem Martinshorn und dem Polizeifunk dies gerne übertönen. Wohlgemerkt gibt es in den verschiedenen Städten verschiedene Streifenwagen und natürlich funken die kubanischen und brazilianischen Cops in ihren Muttersprachen. Was die Sirenen angeht ist wirklich nur die der brazilianischen Polizei erträglich - alle anderen nerven wie ein Kleinkind, dem man ein Musikinstrument in die Hand drückt.

Die Fahrphysik ist insgesamt ganz stabil, obwohl der Wagen manchmal Probleme hat zum Stillstand zu kommen (und bevor Tanner sich traut auszusteigen, muss der Wagen wirklich komplett stehen und darf nicht mal mehr rollen - die Handbremse hilft aus unerklärlichen Gründen hier recht wenig. Die Autos haben allesamt ein verschiedenes Handling, doch dies ist ja nur realistisch. Scheinbar verfügt jedoch kein Wagen über Servolenkung, denn die Umsetzung der Lenkkommandos des D-Pads sind teilweise etwas sehr seicht. Hauptproblem bleibt aber, dass viele physikalische Objekte weiter definiert sind, als sie grafisch dargestellt werden. So kann es oft so aussehen, als ob man an dem Baum vorbei kommt, doch man baut dennoch einen Unfall. Selbst wenn man an einer geraden Häuserwand dicht entlang fährt, kann man plötzlich in eine unsichtbare, scheinbar herausstehende Kante fahren. Auch die Tatsache, dass man zu gefühlten 100% bei Unfällen, die den Wagen herumschleudern, in die entgegengesetzte Richtung schaut, wenn man zum Stand kommt, nervt oft, zumal spätere Mission teils kein Zeitfenster mehr für Fehler lassen. Doch am meisten nervt die Geschwindigkeit der Boliden. So können in Verfolgungsjagten die Verfolger problemlos aufholen, bis sie kurz hinter dem Verfolgten sind, doch dann können sie unmöglich vorbeiziehen. Das passiert unabhängig davon, ob man selbst Verfolgter ist, oder verfolgt. In den Missionen gibt es auch mehrere Routen, die die KI einschlägt, was sich schon bei den immer wieder verschiedenen Zeitlimits bei manchen Missionen bemerkbar macht. Letztenendes haben manche Bösewichte ein kleines Arsenal an Scripts, wenn Tanner ihnen am Fersen klebt. Ärgerlich wird dies bei der bereits eingangs erwähnten vorvorletzten Mission. Hier ist alles gescriptet - selbst der Stadtverkehr - der Wagen, den man zerschrotten soll, fährt wie auf Schienen und alle physikalischen Gesetze, an die man selbst gefesselt ist, gelten nicht für ihn - man kann den Feind durch rammen hier nicht einmal einen Milimeter von seiner Bahn abbringen und dem Verkehr und allen Hindernissen weicht er auch problemlos aus. Ich habe es getestet - selbst wenn man quer auf der Straße steht und mit anderen Autos eine Sperre aufbaut, kann das Script ohne Geschwindigkeitsverlust hier hindurch fahren und die Autos sogar in feste Objekte drängen. Auch Kurven nimmt der Gegner ohne Geschwindigkeitsverlust oder Schleudern. Jedoch nur in dieser einen Mission... zum Glück.

Die Polizei ist leicht besser, als im Ersten Teil, aber nach wie vor doof und leicht abzuschütteln. Dafür gibt es weniger von unseren Freunden und Helfern auf den Straßen, als zuvor.

Ein Ärgernis zum Schluss. Man kennt ja das alte PAL-NTSC Problem... Driver 2 treibt es auf die Spitze. Hin und wieder läuft das Spiel mit gefühlten 10 fps, da es immer wieder unnachvollziehbar (scheint nicht an der Anzahl und Qualität grafisch dargestellter Objekte zu liegen) auftreten. Diese Megalags nerven einfach nur.

Insgesamt waren die letzten Abschnitte aber auch etwas kleinlich - sie erklären jedoch, warum es "nur" 4 Sterne gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Driver 2 - Ein Sommermärchen, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
Ich kann mich noch gut daran erinnern.

Es war ein heißer Sommer, nur noch 3 Wochen Schulferien, ich war 12 Jahre alt. Dann, es war mein 13. Geburtstag. Ein normaler Geburtstag...bis ich das Geschenk von meinen Großeltern aufmachte. Ich hielte ein Spiel in der Hand, wovon ich Monate zuvor träumte. Es war das ultimative Spiel im Jahr 2001. Es war "Driver2"!!

Ich habe mich freundlich bedankt, mein letztes Stück Kuchen aufgegessen und bin in mein Zimmer verschwunden. Nach 2 Stunden kam ich mit einem strahlenden Gesicht ins Wohnzimmer zurück. Ich habe mich nocheinmal für das großartige Spiel bedanken wollen und verschwand auch wieder gleich ins Zimmer.

3 Tage später:

Ich hatte es in wenigen Tagen geschafft, bis knapp zur vorletzten Mission vorzudringen. Meine Koffer hatte ich schon vor meinem Geburtstag gepackt. Ja, wir fuhren allesamt nach Süd-Frankreich, um dort 2 Wochen Urlaub zumachen.
Am Vorabend der Abreise war ich immernoch mit den letzten Missionen beschäftigt. Doch siehe da, wir hatten doch eben noch 19 Uhr. Ich habe mich total in das Spiel vertieft, bis 2 Uhr gezockt. Um halb 3 stieg mir der Geruch von frisch gekochtem Kaffee in die Nase. Ich hatte seit dem vorhrigen Abend bloß eine Mission bewältigen können, habe es immer und immer wieder erneut versuchen wollen und schwups waren es auch schon halb 4. Wir wollten um ja 4 Uhr losfahren. Okay, die überhitzte Playstation ausgemacht, Spiel rausgenommen und unter mein Kopfkissen versteckt, damit auch gar niemand mein Spiel benutzt, geschweige denn klaut.

1,5 Wochen später:

Es war ein toller Urlaub, wir hatten viel Spaß.

Ich konnte aber die letzten Tage des Urlaubes nicht genießen, denn ich habe das Spiel und die Story nicht mehr aus meinem Kopf bekommen, ich war süchtig nach diesem Spiel. Ich frug meine Eltern, ob wir nicht früher nach Hause fahren können, um den Stau zuumfahren. Gesagt getan.

Zuahuse angekommen, Treppe hoch, Driver reingeschmissen und los gezockt.
Nach knappen 10 Minuten hatte ich das Spiel durchgespielt, wobei ich doch zuanfangs mit den letzten Missionen so Schwierigkeiten hatte.
Playstation also wieder Aus. Ich ging zu meinen Eltern, nahm beide in den Arm und weinte...
Aus Sucht habe ich eine halbe Woche Urlaub weggeschmissen, die ich nie wieder so erleben konnte...

Das war mein Sommermärchen!

Heute bin ich 26!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Produkt kann aufgrund von miserablem Verkäufer nicht bewertet werden, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
Habe das Game gebraucht gekauft und der Verkäufer hat es ohne PS Juwel Case, ohne Anleitung, ohne Cover, ohne CD Nr. 2 verkauft. Absolut schlecht! Daher kann eine Bewertung des eigentlichen Produktes nur gering ausfallen, mein Frust lass ich denoch mit einem Stern hier!
Es spielt sich deutlich schwerer als der erste Teil, wie schon einige geschrieben haben ist das Level deutlich gesteigert zum ersten Teil! Alle andere wurde bereits geschrieben, wie z. B. dass man wie bei GTA herumlaufen kann und die Grafik nur leicht optimiert wurde...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absuluter Klassiker, 25. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
Driver 2 ist einfach ein Klassiker. Es mach immer noch Spaß durch Chicago zu heizen und die Anfänge der 3D free World Städte auf der Playstation zu sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel, aber viel schwerer als sein Vorgänger, 16. Juli 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
Habe mir vor kurzen ma wieder die Driver Serie besorgt. Den 1. und 3. Teil kannnte ich schon und war begeistert. Als ich dann Driver 2 spielte ging es mir anfangs genauso. Die Grafik ist ein bissl besser als gegenüber von Driver 1 und es gab eine Neuerung: Man kann diesmal das Auto verlassen(nur nicht wenn man verfolgt wird) und in ein beliebiges andere Auto umsteigen.
So weit so gut, aber der entscheidende Unterschied zum Vorgänger ist der Schwierigkeitslevel!!! der Missionen:
Soll heißen wer schon bei Driver 1 seine Schwierigkeiten hatte wir mit Driver 2 ärgste Probleme haben.
Deshalb nur 4 Sterne!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen einfach kult ^^, 20. Mai 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
das spielt errinert mich an alte zeiten ^^ die grafik ist zwar nicht die beste,aber es macht verdammt viel spaß.eigentlich ein muss in jeder spiele sammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen PSX-Kult Part II, 28. März 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
Chicago, Havanna, Las Vegas und Rio de Janeiro - In dieses Großstädten spielt die Geschichte von Tanner, einem knallharten Cop, der durch seine extreme Fahrweise bekannt wurde. Driver 2 behält das spannende Gameplay des Vorgängers bei und präsentiert eine neue und packende Handlung durch kinoreife Zwischensequenzen und etliche Missionen, die langen Spielspaß garantieren. Hinzugekommen ist die Fuß-Steuerung von Tanner, die jedoch nur zum Wagen-Besorgen notwendig ist. Die Missionen sind fast ausschließlich auf das fahrerische Können ausgelegt und bieten zudem einen knüppelharten Schwierigkeitsgrad, in dem jede Sekunde zählt.
Die Fahrspiele wie beispielsweise "Überleben" sind natürlich auch wieder mit von der Partie um zusätzlichen Spaß zu bieten.

Pro:

- geniales Fahrverhalten
- erstklassische Filmsequenzen
- fesselnde Geschichte
- fordernder Schwierigkeitsgrad
- ausgereifte Charaktere
- Geheim-Autos und Eastereggs
- 4 frei-erkundbare Städte

Kontra:

- hakelige Lauf-Steuerung
- kleine Grafikfehler
- Clipping-Fehler
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Driver2 für die Playstation2, 4. Juli 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
Mein Sohn(13J)ist begeistert von diesem Spiel,er hat schon zum 2.mal alle Level durch,es wird ihm nie langweilig. Allerdings finde ich als Mutter so manche Pasagen,für die freigegebene Altersgruppe(Spiel ab 6J),zu hart in den dargestelletn Szenen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse spiel, 26. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Driver 2: Back on the Streets (Videospiel)
sehr gutes schadensmodell bei zusammenstößen,klasse spielverlauf, hat mich überrascht das die Playstation sowas hinbekommt. Ich bin sehr sehr positiv überrascht. Ich kann diese Spiel jedem "Crash-Freak" empfehlen,denn nicht einmal Construction Derby hat so ein Schadensmodell!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Driver 2: Back on the Streets
Driver 2: Back on the Streets von Infogrames (PlayStation)
EUR 44,75
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen