Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Historisch hervorragend aufgearbeitet
2 hervorragende Filme aus der DDR, die man westlicherseits gern in die Schublade propagandistischer Machwerke schiebt. Die das tun, haben diese Filme wahrscheinlich nie gesehen. Ernst Thälmann, ein starker Charakter, der auch dem arroganten Göring mutig die Stirn geboten hat, der für seine Überzeugung nach mehr als elfjäriger Haft gestorben ist,...
Vor 13 Monaten von Joachim Veit veröffentlicht

versus
36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Historisch bedeutende Filme in unzureichender Qualität
Diese wahrscheinlich aufwendigsten Filme der DEFA überhaupt überzeugen noch heute durch ihren enormen technischen Aufwand. „Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse" umfasst den Zeitraum zwischen 1918 und dem Hamburger Arbeiteraufstand 1923. Die Bedeutung Thälmanns wurde aus propagandistischen natürlich deutlich übertrieben. Dennoch...
Veröffentlicht am 15. Oktober 2004 von Jan-Eric Loebe


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Historisch bedeutende Filme in unzureichender Qualität, 15. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
Diese wahrscheinlich aufwendigsten Filme der DEFA überhaupt überzeugen noch heute durch ihren enormen technischen Aufwand. „Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse" umfasst den Zeitraum zwischen 1918 und dem Hamburger Arbeiteraufstand 1923. Die Bedeutung Thälmanns wurde aus propagandistischen natürlich deutlich übertrieben. Dennoch vermittelt der Film sehr überzeugend die damaligen Verhältnisse und kann dramaturgisch gänzlich überzeugen. „Ernst Thälmann - Führer seiner Klasse" spannt den Bogen von 1930 bis 1944 und wirkt im Vergleich zum ersten Film überladener und das Drehbuch erreicht nicht ganz die Qualitäten des Vorgängers.
Leider befinden sich die Filme auf der DVD nicht gerade in bester Qualität. So fehlen beim ersten Film die Szenen mit Stalin, die man 1961 entfernte und, obwohl sie im Bundesarchiv lagern, nicht wieder eingefügt wurden. Zudem sind beide Filme von gelegentlichen Kratzern und Hackern beeinträchtigt und auch die Farbqualität überzeugt nicht. Allein eine digitale Neuabtastung der Originalkopien würde die DVD deutlich aufwerten. Zu den Extras zählt neben Wochenschauberichten zu den Filmen eine kurze Dokumentation, die jedoch etwas stümperhaft wirkt und der historischen Bedeutung beider Filme nicht gerecht wird. Untertitel fehlen leider gänzlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Historisch hervorragend aufgearbeitet, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
2 hervorragende Filme aus der DDR, die man westlicherseits gern in die Schublade propagandistischer Machwerke schiebt. Die das tun, haben diese Filme wahrscheinlich nie gesehen. Ernst Thälmann, ein starker Charakter, der auch dem arroganten Göring mutig die Stirn geboten hat, der für seine Überzeugung nach mehr als elfjäriger Haft gestorben ist, heimtückisch von den Nazis ermordet wurde. Dieser aufrechte Kommunist hat vor der Machtergreifung Hitlers immer wieder dafür geworben, gemeinsam mit der SPD den Hitler zu verhindern. Aber diese heute 150-jährige Partei hat nicht in Hitler, sondern in Thälmann den "Popanz" gesehen. Wann wird diese Partei endlich anfangen, aus ihren historischen Fehlern zu lernen und diese nicht mehr generös einfach unter den Teppich zu schieben. Die Menschen sind nicht so dämlich, daß sie all dies schon wieder vergessen hätten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte pur., 17. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
In dieser Verfilmung werden endlich wieder die Grundsätze der Arbeit der Gewerkschaften und deren Notwendigkeit aufgezeigt. Oftmals wird das Wirken Ernst Thälmanns in heutiger Zeit nach der Wende völlig unter den Teppich geschoben. Möglichst totschweigen. Kaum ein Mensch in Arbeit merkt heute wirklich noch wie sehr er ausgebeutet wird.Hallo, Ihr könnt wieder wach werden bein Ansehen dieses Filmes und vielleicht auch nachdenken, nur ein bischen reicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film, 4. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
Der Film ist nach meinen Geschmack super gedreht, auch wenn es von politischer Seite her unterschiedliche Anschauungen giebt. Geschichtlich ist er jedenfalls wertvoll.
Joe
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Helden-Teddy, 2. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
4 Sterne, sowohl für den Film "Sohn seiner Klasse" als auch für "Führer seiner Klasse".

Die Wertung fiel mir jedoch nicht ganz einfach:
Ich mag die Filme deswegen, weil sie von der Geschichte der deutschen Arbeiterklasse von Ende des 1. Weltkriegs bis zum Ende des Zweiten erzählt.
Dass die Filme schon über 50 Jahre auf dem Buckel haben merkt man meist nur an den fehlenden Effekten.
Mein Hauptkritikpunkt geht aber an die Übertreibung der Rolle Thälmanns zur damaligen Zeit, als ob ohne Thälmann nichtmal ein Streik funktioniert hätte bzw., dass eine Avantgarde im Sinne einer Kommunistischen Partei die einzige und wahre Lösung bzw. Weg zum Sozialismus bzw. später dann zum Wegfall der Klassen und Absterben des Staates zum Kommunismus.
Hinzu kommt noch, dass man dem Film seinen stalinschen Unterton deutlich ansieht (z.B. schlicht fehlende Reflektion der deutschen Kommunisten/Der KomIntern, sondern einfach Hochstilisierung Thälmanns zum Helden der deutschen Arbeiterklasse oder die Rolle der SPD im Bezug auf die "Einheitsfront" gegen die Faschisten).
Was jedoch auch kein Wunder ist, schließlich wurde die Produktion des Filmes von der DDR unter Walter Ulbricht in Auftrag gegeben und ständig überwacht und kontrolliert von übermäßiger Reflektion oder Selbstkritik braucht man also nichts erwarten.
Mich hätte es zumindest gewundert, wenn Stalinisten (ob man den Begriff nun gebrauchen mag oder nicht ist auch wieder so eine Frage) ein so stalintreuen "Kommunistenführer" (whatever...) - zumindest zu dieser Zeit - kritisiert hätten.
Achtung: Der Film verwendet Stile, die mensch eventuell mit weniger Geschichts-/Hintergrundwissen leicht in die Irre führen kann.
Es werden oft Geschehnisse sehr überspitzt dargestellt (z.B. als die SPD zwar eigentlich getrennte Wege unter der schwarz-rot-goldenen Flagge als die Reaktionären unter der schwarz-weiß-roten Flagge auf dem Weg zur Wahl gehen, jedoch es in einer sehr krassen Weise dargestellt wird, dass sie praktisch für das Gleiche sind (dargestellt dadurch, dass beide Parteien ein großes Bild Hindenburgs mit sich tragen).
Was jedoch meiner Meinung dennoch nicht ganz unrichtig ist, jedoch sollte man sich den Film selber anschauen und sich selbst ein Bild davon machen, soviel kostet es ja dann auch nicht.

Soviel zu meiner Meinung.
Schwarz-Rote Freiheit, ahoi!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Kapitel dt. Geschichte der Arbeiterklasse - sehr aufschlussreich, 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
Eines wird wieder einmal sehr deutlich: die SPD hat noch nie als sogenannte Arbeiterpartei Charakter bewiesen - genau wie heute!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Propagandafilm, 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
Die beiden Filme "Sohn seiner Klasse" und "Führer seiner Klasse" thematisieren die Jahre 1918-1923 und 1930-1945 im Leben von Ernst Thälmann und darüber hinaus die historischen Ereignisse dieser Zeit.

Da der Film ganz unter dem Diktat des Sozialistischen Realismus und der Zeit des Spätstalinismus entstanden ist, weißt er leider viele historische Ungenauigkeiten und auch Fälschungen auf, so dass man zum Teil auch von Geschichtsklitterung sprechen kann.

Allerdings kann man durch die Filme viel mehr über die Zeit der Entstehung erfahren als über die dargestellte Epoche, insofern stellen Sohn und Führer seiner Klasse zwar ein spannendes Zeitdokument dar, sind allerdings aufgrund der Darstellung Thälmanns als weiser Führer, der alles richtig und selbst nie etwas falsch macht, teilweise nur schwer zu ertragen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur etwas für Kenner der Materie, 16. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
Dieser Film war in DDR Zeiten Pflicht. Am Anfang fand ich es ätzend, solch ein Film zu schauen. Ich wollte nicht in die Partei und ging auch nach dem Film nicht dort hin. Ich hatte keine Zeit.
Da ich mich aber für Geschichte interessierte , befasste ich mich auch mit Ernst Thälmann, so das ich mir den Film mit einem anderen Blickwinkel als Jungerwachsener nochmals anschaute, und mehr über Thälmanns Leben gelesen hatte. So fand ich den Film nicht schlecht, außerdem sah ich Günther Simon als Schauspieler gern ( Sheriff Teddy, Alfons Zitterbacke ).
Also die Ernst Thälmann Filme sind nur etwas für Kenner, da es für viele zu politisch ist.
Egal was andere sagen, Mut ist was man hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Film, 30. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
Dieser Film zeigt noch einmal das schauspielerische Könne von Günter Simon, der leider sehr füh verstarb.
Auch wenn alles nicht geschichtlich korrekt ist bleibt der Film aus meiner sicht ein Kultfilm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk der DDR- Filmkunst, 30. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs) (DVD)
Auch wenn diese Filme nicht hundertprozentig den historischen Tatsachen entsprechen und teilweise propagandistische Züge tragen, so vermitteln sie doch ein detailgetreues Bild der zwanziger und dreissiger Jahre. Nicht zuletzt auch der Zeit, in der sie produziert wurden. Es ist darauf hinzuweisen, daß diese Filme schon überarbeitet wurden und daher- leider- vom Orginalszenarium, das sich in meinem Besitz befindet, abweichen. Wer diese Filme sehen möchte, sollte Sympathie, zumindest aber Unvoreingenommenheit, mitbringen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse/Führer seiner Klasse (2 DVDs)
EUR 12,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen