Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Doro fürs Geld, empfehlenswert, auch für Besitzer der Erstpressung...
Im ersten Moment war ich sprachlos, warum man schon nach 10 bzw. 8 Jahren zwei zugegebenermassen recht gute Metal-Alben wiederveröffentlicht, wenn es da noch so viel gäbe, das noch nie das silberne Licht der Welt erblickt hat. Gut, ein bisserl in der Biographie von Frau PESCH gestöbert, und mir fällt auf, dass sie ihr 25-jähriges...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2010 von Michael Schnabel

versus
3.0 von 5 Sternen Durchschnitt
Habe die CD hauptsächlich wegen dem Lied "Hoffnung" gekauft.
Wären alle Lieder auf der CD von der selben Power wäre es wohl eins der besten Alben aller Zeiten.
So langt es nur für den Durchschnitt.
Vor 21 Monaten von Lutz Naß veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Doro fürs Geld, empfehlenswert, auch für Besitzer der Erstpressung..., 22. Dezember 2010
Von 
Michael Schnabel (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Fight (Re-Release) (Audio CD)
Im ersten Moment war ich sprachlos, warum man schon nach 10 bzw. 8 Jahren zwei zugegebenermassen recht gute Metal-Alben wiederveröffentlicht, wenn es da noch so viel gäbe, das noch nie das silberne Licht der Welt erblickt hat. Gut, ein bisserl in der Biographie von Frau PESCH gestöbert, und mir fällt auf, dass sie ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum feiert und wohl demnächst auch ihren 2.500 Gig hat, da kann man schon mal was raushauen als wiedererstarkte Plattenfirma (SPV), und in Ermangelung neuereren Materials gibt es durchaus "DORO for money"."Fight" war ähnlich metallisch wie sein Vorgänger, zeichnete sich durch die Einmarsch-Hymne "Fight" für die langjährige Boxweltmeisterin REGINA HALMICH aus, auch "Always Live To Win" wurde von RTL für Übertragungen von Boxen oder Autorennen missbraucht. Interessant, aber nicht mein Geschmack ist das düstere Duett "Decent" mit PETE STEEL von TYPE O NEGATIVE. Das coole "Legends Never Die" ist von GENE SIMMONS (KISS) für DORO geschrieben, auch andere Größen der Musikbranche gaben sich die Ehre: JEAN BEAUVOIR, RUSS BALLARD, CHRIS CAFFERY und MICHAEL VOSS. Der Song "Salvaje" hat einen spanischen Refrain und wurde von DORO für ihren Freund LEMMY KILMISTER verfasst. Mein liebster Song auf der CD ist aber Undying", eine Ballade, die neben einem berührenden Text vor allem durch die Tempoverschärfung im zweiten Teil gefällt. Das CD-Cover erinnert wieder an alte legendäre WARLOCK-Alben, die für ihr Fantasy-lastiges Artwork berühmt waren. Als Bonus hat man "Song For Me" draufgepackt (wie schon bei der Erstauflage-DIGI), dann die englische Version von "Salvaje" ("Untouchable") sowie mit "Tourjour Pour Gasner" die französische Interpretation von "Always Live To Win", das dann von der deutschen LITA FORD auch noch im Acoustic - Live Mix vorliegt (genau wie die abschließende JUDAS PRIEST-Coverversion "Breaking The Law").Insgesamt durchaus empfehlenswert, auch für Leute, die die alten CDs schon haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Doro wieder klassisch und gut, 20. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Fight - Limited Edition [DIGIPACK] (Audio CD)
Nach zwei etwas experimentelleren Alben ("Machine II machine" und "Love me in black") - die natürlich ebenfalls sehr gut waren - ging's bereits mit "Calling the wild" vor 2 Jahren wieder back to the roots und bei "Fight" ist dieser Prozess nun endgültig abgeschlossen, moderne Stilmittel sind auf dem neuen Album nicht mehr auszumachen. Einen Teil der Fans wird's sicherlich freuen, mir dagegen ist es relativ egal, ob Doro experimentiert oder auf Nummer sicher geht, da sie so oder so immer klasse Nummern schreibt. Und die sind auch auf Fight reichlich vorhanden, so u.a. der Titelsong (die Einmarschmusik von Regina Halmich), das flotte "Always live to win", "Descent", die geile Ballade "Undying" oder "Sister darkness". Egal ob harte Rocker oder sanfte Balladen, Doro kann mit jedem Song überzeugen, Ausfälle sind dieses Mal keine auszumachen und hartemäßig kann Doro erstmalig wieder ans Debut bzw. an das letzte Warlock-Album anschließen.
Fazit: Ein Album, bei dem Mann als Doro-Fan nichts falsch machen kann und auch Leute, die noch nichts von Doro kennen, sollten mal ein Ohr riskieren. In dieser Form bleibt Doro für immer die deutsche Metal-Queen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Doro Platten überhaupt, 9. September 2002
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fight - Limited Edition [DIGIPACK] (Audio CD)
"Fight" ist ein sehr eindrucksvolles Album. Ohne Overdubs und Loops eingespielt klingt es wie eine Live-Aufnahme. Und genau das macht es zu einer Besonderheit. Die Titel sind alle ausnahmslos gelungen, hervorheben möchte ich meine Favoriten:
Fight, der Titeltrack, ist sehr powergeladen und wird Regina Halmich als Einmarschmusik in den Boxring dienen.
Descent, ein Duett mit Pete Steele von Type-O-Negative, ist recht düster und daher eher untypisch für Doro und somit gewöhnungsbedürftig, überzeugt aber dennoch.
Legends never die, geschrieben von Gene Simmons (Kiss), ist ein wirklich starker Song, den Doro, so gut wie es wohl niemand sonst könnte, darbietet.
Undying, eine nach meiner Meinung schönsten Ballden, die Doro jemals geschrieben hat.
Das Album kann durch viel Abwechslung über guten Rock und wundervolle Balladen vollends überzeugen. Besonders gefällt mir der erdige Sound, womit ich sagen will, es klingt eben richtig nach Rock und nicht nach seltsamen Experimenten mit elektronischen Klängen. So kommt es auch ohne zusätzliche Effekte aus.
Wie schon erwähnt ist das gesamte Album etwas "düsterer" ausgefallen, als die Vorgänger, da es nach dem 11. September entsand. "Fight" macht einem Hoffnung auf eine bessere Welt, wie auch der obligatorische deutschsprachige Titel "Hoffnung" zeigt.
Seit dem letzten Album, "Calling the wild", geht Doro back to the roots und setzt diesen Weg mit "Fight" erfolgreich fort. Wem also das Vorgänger-Album gefiel, dem wird auch dieses gefallen
und auch jedem, der gute solide Rockmusik zu schätzen weiß. Für Fans, wie mich, ist natürlich die Limited Edition ein Muss, da neben einem Bonustrack auch noch zwei auf PC abspielbare Videos enthalten sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von der Metal- zur Rock Queen, 4. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Fight (Re-Release) (Audio CD)
Doro Pesch - bis heute mit dem Zusatz "Metal Queen" gesegnet/verflucht - hatte mehr musikalische Gesichter, als man auf den ersten Blick vermuten mag. Als Frontfrau der Band Warlock ersang sie sich von 1982 bis 1988 ihren "Adelstitel" Metal Queen. Ende der Achtziger / Anfang der Neunziger versuchte sie ein breiteres Publikum zu erreichen: Der Metal wich sich zum radiotauglichen Rock und auch mehr Balladen hielten Einzug in die Alben. Mitte bis Ende der Neunziger liebäugelte die blonde Schönheit dann mit Industrial und Gothic.

Mit den Alben "Calling the wild" (2000) und "Fight" (2002) trägt sie meiner Meinung das musikalische Gewand, das ihr am besten steht: Dass der in Würde gereiften Rock Lady. In der Quersumme knackiger Hard Rock, mit gelegentlichen Ausflügen ins Metal und auch gleichermaßen Ausflüge ins melodischere Metier. Ihre Stimme und der Sound darf gerne mal eine Oma im Supermarkt erschrecken, aber den knallharten Metal scheint sie heute nicht mehr zu brauchen. "Calling the wild" war bereits ein starkes Statment und der Weg in die richtige Richung. "Fight" hingegen zeigt ein durchgehend starkes und abwechslungsreiches Songwriting und punktet zudem mit einer erdigen Produktion. Definitiv ein Juwel in Doro Pesch's nicht gerade schwacher Diskographie, weswegen ich die vielen negativen Rezensionen nicht wirklich nachvollziehen kann.

Fight
Das Album beginnt mit dem Titeltrack "Fight" recht brachial. Verzerrte Gitarren, wuchtige Drums eröffnen den Metalstampfer, der mit einem langgezogenen "Fight" einen ebenso pragmatischen wie pathetischen Refrain hat. Geht gut ab.
4/5 Sternen

Always live to win
Eine rockige Up-Tempo Nummer mit griffigem Riff und guter Melodieführung. Der Refain lädt geradezu zum Mitsingen und Headbangen ein. Darüber hinaus wird ein wirklich starkes Gitarrensolo geboten.
Volle 5 Sterne

Decent (feat. Pete Steele)
Ein letztes Mal liebäugelt Doro mit dem Industrial und hat sich mit Pete Steele gleich den Frontmann der Industrial Metal Band Type o Negative als Duettpartner geschafft. Doch bei aller Liebe: Dieser Song ist unterdurchschnittlich und die beiden Stimmen passen genauso gut zusammen wie Schafskäse und Nutella
Gerade noch 1 Stern

Salvaje
Glücklicherweise geht es rockig, ja, beinahe punkig weiter. Eine knackige Uptempo-Nummer, auf das Wesentliche reduziert, der auch lyrisch durch seinen Mix aus englischen Strophen und spanischem Refrain punktet.
4/5 Sterne

Undying
Doro Pesch und die Balladen sind so ein Thema. Diese varieren nämlich von "gigantisch" bis "unterirdisch kitschig". "Undying" gehört definitiv zu den besseren. Der Song beginnt sehr ruhig, fast nur getragen von einer Akustik und einer sanften, bluesigen E-Gitarre. Sehr schöner Refrain, gefühlvolles Solo und ein überraschend rockige Finale.
5/5 Sternen

Legends never die
Kiss-Schlabberzung Gene Simmons schrieb Doro diese phatetische, im MidTempo Bereich angesiedelte Hymne geradezu auf den Leib. Gerade in diesem gemäßigten Tempo kommt Doro's rauchiges Organ besonders gut zur Geltung und kann die volle Kraft entfalten
4/5 Sternen

Rock before we bleed
Nach so vielen, starken Nummern muss es auch mal eine Gurke geben. "Rock before we bleed" ist eine rockige Uptempo-Nummer wie man sie von 100 Bands schon 100 Mal gehört hat - 100x besser.
2/5 Sternen

Sister Darkness
Ein knackiger Rocksong, der vor allem durch seinen Stakkato-Riff in den hohen Tonlagen aufhorchen lässt. Schöne treibende Strophen,doch leider geht dem Song im Refrain und im Solo ein bisschen die Luft aus. Schade, der Song fing besser an, als er aufhörte.
3/5 Sternen

Wild heart
Oh ja, so mag ich meine Doro. Eine wuchtige, aber getragene, majestätische Mid-Tempo-Hymne in dem die blonde Schönheit ihre Stimme so richtig auslotet. Top.
4/5 Sternen

Fight by your side
Musikalisch ähnlich wie "Undying" aufgebaut, sprich ruhige Gitarrenstrophen, majestätischer Refrain und nach dem Solo eine rockigerer Abschluss. Leider reißt mich der Song nicht ganz vom Hocker
3/5 Sternen

Chained
"Chained" ist neben dem Opener "Fight" so ziemlich die einzige Nummer auf diesem Album, die man definitiv dem Metal Genre zuordnen kann. Knallender Riff, wuchtige Arrangement und ein toller Refrain.

Hoffnung (Hope)
Zum Abschluss gibts dann eine Powerballade. "Hoffnung" beginnt mit einer verträumten Keyboardmelodie und geht dann in eine fast epische Melodieführung über. Die Strophen sind in deutsch gehalten, der Refrain in Englisch (ähnlich ihrem bekanntesten Song "Für immer"). Man kann die Nummer natürlich als puren Kitsch sehen, aber mir geällt sie einfach. Daher
4/5 Sternen

Bonustracks
Das 2009er Rerelease des Albums erweist sich als schön aufgemachtes Digipack, mit vielen Fotos im Innern und im Booklet. Zudem wartet die CD mit einigen Bonus-Tracks auf. Der erste davon ist "Song for me", eine tolle Power-Rock-Ballade, bei der es fast schade ist, dass es "Nur" ein Bonustrack ist. Der Song ist definitiv stärker als so mancher der regulären Albumtracks. Bei dem unterirdisch kitschigen "Untouchable" weiß man degegen ganz genau, warum es der Song nicht auf das Album geschafft hat. "Tojour pour gasner" ist dann der Albumtrack "Always live to win" - nur mit französischem Refrain. Mit "Always live to win" und "Breaking the law" gibt es dann zwei Live-Aufnahmen aus der Akkustik-Tour 2004. Leider. Denn die spartanisch instrumentierten Versionen der beiden Songs (nur akkustische Gitarre!) erinnert an Kneipen- und Lagerfeuer-Gröhlerei (dank "stimmgewaltigen" Einsatz des Livepublikums). Live sicher ganz nett, aber wer braucht das auf Platte?

Fazit: Wäre da nicht die wunderbare Powerballde "Song for me" - ich hätte den Kauf der ReRelease Version bereu. Allen Nicht-Doro-Fans sei die günstig erhältlichere Normal-Album-Version zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hard Rock vom Feinsten, 23. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fight - Limited Edition [DIGIPACK] (Audio CD)
Hier ist Sie wieder, die Queen of Rock!!!
Deutschlands Rockröhre schlägt wieder zu, hat Sie mit Calling the Wild noch eine in sich abgerundete Platte auf den Markt gebracht die man ohne weiteres auch im Radio hätte spielen können, greift Doro mit Fight wieder voll in die Heavy Metal Kiste!!
So klingt Doro Live, auf Fight wurde alles reingepackt was Doro auch Live auszeichnet!! Knallharte Stücke wie Fight und zauberhaft scöne Balladen, einfach ein MUß für jeden Doro Fan und Heavy Metal Freak!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die einzige überraschung - ansonsten Business as usual, 1. Juli 2003
Von 
Martin Oehri (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Fight - Limited Edition [DIGIPACK] (Audio CD)
Nun hat die Masche mit den Einmarschhymnen auch das Frauenboxen erreicht. Zu dem WM-Kampf von Regina Halmich liefert die Grande Dame des nationalen Rocks die passende Musik und benennt der Einfachheit halber gleich ihr neues Album danach: "Fight".
Abseits von modischen Zugeständnissen wie Nu Rock oder Crossover macht die Düsseldorferin das, was sie am besten kann: Gradlinigen Heavy Metal - immer wieder gern als True Metal verkauft, was nichts anderes bedeutet als herzhafte Riffs, griffige Hooklines und Melodien, die man auch mitsingen und zu denen man auch Feuerzeuge schwenken kann.
Neben der erwähnten Hymne, die den Höhepunkt in puncto Spannungsbogen und Komposition auf diesem Album darstellt, ist auch das sich bedrückend dahinschleppende Duett mit Pete Steele von Type O`Negative ("Descent") sehr gelungen. Den überwiegenden Teil des Albums dominieren neben den obligatorischen Balladen jedoch die klassischen Rocksongs wie "Wild Heart" oder "Sister Darkness". Die einzige überraschung auf diesem Album ist der deutsch gesungene Titel "Hoffnung", ansonsten kann man sagen: Business as usual bei Doro Pesch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Doro's back!!!, 22. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Fight - Limited Edition [DIGIPACK] (Audio CD)
Was der Vorgänger "Calling The Wild" vormachte, wurde nun richtig perfektioniert und ausgebaut. Songs wie "Fight", "Always live to win" oder "Chained" erinnern an gute alte Zeiten. They're really kickin' your ass! Auch das Duett mit Peter Steele ist sehr gut gelungen und erinnert stark an dessen Band. Einzig die Ballade "Hoffnung" hat zwar einen schönen Text, ist mir aber etwas zu kitschig geworden. Wollen wir hoffen, dass Doro nun wieder auf den Pfad des Rock 'N'Roll zurückgefunden hat und diesen beibehalten wird. Als langjähriger Fan erfreut jedenfalls diese CD mein Rockerherz. Keep on rockin'.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Platte!!!, 28. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Fight - Limited Edition [DIGIPACK] (Audio CD)
Man kann Die Scheibe nur weiter empfehlen!
Eines der besten Alben von Doro die ich bis jetzt gehört habe (hab alle gehört *g*),
schlägt für mich auch das Vorgänger Album (Calling the Wild)!
Das Album ist noch mehr "Back to Roots" wie das CTW.
Das Album bietet von weichen Balladen bis Harte Rocksongs alles,
kann man nur jedem Rockmusik- Fan nahebringen, sollte für jeden was dabei sein!
Insgesamt ein sehr "rundes" und "ausgeglichenes" Album, somit kommen sowohl Fans der härteren Gangart sowie Fans der weicheren voll auf seine Kosten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen back to the roots, 23. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Fight - Limited Edition [DIGIPACK] (Audio CD)
Mit dem Album Machine II Machine wagte sich Doro auf ein neues Terrain.
Mit dem Folgealbum Calling The Wild wurde Doro vom Stil her wieder "gewohnter".
Jetzt, mit dem Album Fight, geht sie "back to the roots" !!
Die Songs sind allesamt ohne viel Technik gemacht.
Einfach klasse!!
Vergleichbar mit "Angels Never Die" und ein wenig auch vergleichbar mit Warlock's "Triumph And Argony"
Meiner Meinung nach ein sehr gelungenes Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Doro pur, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fight [Vinyl LP] (Vinyl)
Alle Lieder dieser LP sind für mich ein Hörgenuss pur. Über die überwältigende kraftvolle Stimme dieser kleinen Frau geht in dieser Musikrichtung meines Erachtens nichts anderes. Wer gerne klanggewaltige Frauenstimmen hört kommt an Doro einfach nicht vorbei. Dieses Album ist ebenfalls Freunden der Musik von Delain, Nightwish, und Within Temptation zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fight
Fight von Doro (Audio CD - 2002)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen