Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Myst III Grafikpracht und schwere Rätsel
Myst III ist das erste Spiel der Myst Reihe das ich besitze, und trotzdem findet man sofort in die Story hinein.
Die Grafik ist wie in allen bisherigen Teilen auch, natürlich sensationell. Per Cursor bewegt man seine Figur (aus der Ich-Perspektive) von Standbild zu Standbild.Die Steuerung ist hier sehr gut gelöst, selten nervig, Neu ist bei der Sichtweise...
Am 29. September 2002 veröffentlicht

versus
13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Man liebt es oder man hasst es...
Ich glaube anders kann man es nicht sagen. Meine Wertung sagt ja, wo in diesem Spektrum ich stehe. Man bewegt sich im Stil eines Diavortrages durch grafisch ganz nette, aber unendlich öde Landschaften. Hier passiert die ganze Zeit rein gar nichts, man fühlt sich regelrecht vereinsamt in diesem Spiel. Die eigentliche Story des Spiels ist so krude und...
Veröffentlicht am 24. Januar 2003 von Amazon Customer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Myst III Grafikpracht und schwere Rätsel, 29. September 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Myst III: Exile [Xbox Classics] (Videospiel)
Myst III ist das erste Spiel der Myst Reihe das ich besitze, und trotzdem findet man sofort in die Story hinein.
Die Grafik ist wie in allen bisherigen Teilen auch, natürlich sensationell. Per Cursor bewegt man seine Figur (aus der Ich-Perspektive) von Standbild zu Standbild.Die Steuerung ist hier sehr gut gelöst, selten nervig, Neu ist bei der Sichtweise die 360 Grad Betrachtungsweise, und diese wird bei den Rätseln auch benötigt. Der Sound ist absolute Spitzenklasse! Die bereits erwähnten Rätsel haben es in sich! Hebelrätsel, Physikalische Dinge und jede Menge Lesearbeit stehen auf dem Programm. Ohne das Lesen zahlreicher Bücher ist in diesem Spiel nämlich kein vorankommen.
Fazit: Wer in einem Spiel abtauchen, und sich viel Zeit nehmen möchte, dazu auf knackige bis sehr schwere Rätsel steht (Deshalb auch nur 4 Sterne) und nicht so schnell die Geduld verliert -kann hier bedenkenlos zugreifen.
Fans der Reihe werden dies ohnehin tun.
Pro: Grafik, Sound, Spieltiefe
Contra: Sehr anspruchsvoll, mitunter weite Wege, durch "Voranklickverfahren"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrgewordener Traum (mit Brad Dourif!!!), 19. Mai 2009
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Myst III: Exile [Xbox Classics] (Videospiel)
Also ich gehöre mittlerweile der etwas älteren Garde der Zocker an. Myst 1 hab ich damals zeitgenössisch miterlebt, wenn auch nie zu Ende gespielt. Es war eine Offenbarung, schlichtweg gesagt, aber ebenso ein Geduldspiel. Man muss schon auf diese "einsamen Spiele" stehen, wo eben die Einsamkeit fast ein NPC darstellt. Siehe SystemShock (einziger Überlebender in von KI kontrollierter SpaceStation), siehe BIOFORGE (letzter Überlebende auf "Sekten-Mond"), siehe Darkfall, die Delaware-Spiele (plusminus) etc. Auch muss man dieses Gefühl von "Ich lasse die Realistät hinter mir und tschüss" aufbringen können, um mit quasi Haut und Haaren "da drüben" zu sein. Jedenfalls war's für mich schon eine spezielle Sache, wenn man ein merkwürdiges Gebäude zum x-ten mal untersuchte und dann plötzlich ein Schalter irgendwo an einem nicht gleich sichtbaren Punkt findet. MYST war eine Art Spielplatz für Puzzler, etwas hier konnte woanderst etwas aauslösen / verändern etc. Und dazu hatte man alle Zeit und Ruhe der Welt. Solche Spiele sind heute kommerziell riskant, das Adventure-Genre (mein Favorit) verabschiedet sich zunehmend und lässt Spielen den Vortritt, wo einen die Action an der Hand nimmt, nichts anderes. Was ich nicht kritisieren würde, wäre der Trend nicht so krass. So gesehen ist MYST 3 für mich ein wahrgewordener Traum.

MYST 3 zocke ich nun seit einigen Wochen, und ich bin absolut begeistert, in mehrfacher Hinsicht. Warum erwähnt eigentlich niemand, dass Brad Dourif die Rolle des "Bösewichten" spielt?? (Gänsefüsschen deuten auf spannende Auflösungen hin *zwinker*)... Ich dachte mir noch "WOW der Typ sollte Filmschauspieler werden", war jedoch nie vollumfänglich zu sehen. Erst später kam mir das Gefühl auf, den Typen zu kennen. Als "Fan" dieses einmaligen Schauspielers hab ich mich (nach kurzem Check im Manual) voll zu Hause gefühlt. (Brad ist einzigartig, auch in seiner Rollenwahl, die von anspruchsvollen Charakterrollen über spassige SciFi/Horror-Trash-Rollen reichen, siehe DeathMachine, Critters4 etc., er ist sich für nichts zu schade, solange der Spass stimmt)

Konkret zum Spiel. Da der Teil der einzige für die XBox ist, stellt sich allenfalls die Frage, wie sehr man überhaupt etwas versteht. Ich kenne nur Teil 1, und von gerade mal vage die Ausgangslage (Der Spieler, ein "jemand", findet ein Buch auf offener Strasse, mit sich bewegenden Bildern anstelle starrer Sätze, und schon wird man in diese Buchwelt reingezaubert und muss u.a. Buchseiten finden, um die Welt 'wieder' zu vervollständigen, und die Vorgeschichte diverser Katastrophen erfahren). Teil 3 ist vollkommen in sich schlüssig. Grad zu Beginn lernt man, dass es Wesen in Menschengestalt gibt, die mit dem Schreiben von Büchern Welten erschaffen. Alles weitere ist dann die Geschichte innerhalb dieser Logik. Und diese Geschichte ist nicht nur speziell und toll, sie ist erstaunlich emotional und fies, was dank Brad Dourifs Talent zwiespältiger Figuren absolut gelungen rüberkommt.

Die Rätsel sind manchmal sauschwer, und dies in mehrfacher Hinsicht. Gerade weil zwei Dinge, die zusammen manipuliert werden müssen, auf sich gegenüberliegenden Ufern zu finden sind, kann das "Probieren" zu einem kleinen Marathonlauf verkommen. Das Ausprobieren alleine wird so unterbrochen. Wer allerdings gut mental abschalten kann, wird somit allerdings in eine Art Robinson-Crusoe-Stimmung geraten, der mit der Zeit die Lokation in- und auswendig kennt, sie zum zweiten Zuhause macht. Das geht natürlich nur, wenn genügend Zeit zur Verfügung steht (Spiel drum unbedingt KAUFEN, Ungeduld oder irgend eine Deadline vermiest einem dieses Spiel definitiv).

Graphik und Steuerung sind 1A (letzteres gewöhnungsbedürftig, wenn man sich 1st-Person-Shooter mit invertiertem Blick gewohnt ist). Die deutsche Synchronisation ist kinotauglich, überhaupt kommt das ganze Paket schön geschliffen daher (jedenfalls die XBOX Version), ohne Design-Fehler.

Einzige Kritik meinerseits: mit den Buchtexten haben sie's dann doch ein wenig übertrieben. Ich bin sehr lesefleissig und liebe das auch bei Spielen (siehe Darkness within, Bioforge etc.), doch wenn ein Lesedokument um die 100 Seiten aufweist, für die ich im echten Leben zwei Sitzungen bräuchte, geht's dann doch zu weit. Hab das im Falle von Myst3 stets vor mich hingeschoben und mir dann mal, wo sich grad eine Lücke geöffnet hat, nur die Texte zu Gemüte geführt. Sind zum Glück gut und spannend geschrieben.

Absolute Kaufempfehlung für Fäns von ruhigen und emotionsgeladenen Geschichten. Die erinnerte mich irgendwie an die 80er. Vielleicht wegen Dourif?

Apropo... die's noch nicht bemerkt haben:

BRAD DOURIF spielt mit!!! (Die anderen Schauspieler sind ebenso überzeugen, doch Brad's Charakter war sicher der anspruchsvollste, der alles von purem Hass zum mitleiderregendem, verzweifelten Schildern seines Märtyrums authentisch rüberbringt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genere-Spitzenreiter!!!, 7. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Myst III: Exile [Xbox Classics] (Videospiel)
Ich bin ein leidenschaftlicher Adventure-Fan. Spiele wie Monkey-Island sind in Sachen Spielwitz und Spielspaß zwar unerreicht, aber das, was der Myst Staffel an Spielwitz fehlt, kompensiert das Spiel locker mit seiner überragenden Grafik. Die Steuerung ist simpel. Die Rätsel sind teilweise hart aber nicht unlösbar. Dazu kommt noch, dass man locker 50 Stunden spielen kann, ohne etwas zweimal gesehen zu haben. Für alle Adventurefans ist das Spiel ein absolutes Muss. Als X-Box Besitzer kommt man, wenn man nicht nur auf Prügelspiele steht, an diesem Spiel nicht vorbei, ohne wirklich was verpasst zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Man liebt es oder man hasst es..., 24. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Myst III: Exile [Xbox Classics] (Videospiel)
Ich glaube anders kann man es nicht sagen. Meine Wertung sagt ja, wo in diesem Spektrum ich stehe. Man bewegt sich im Stil eines Diavortrages durch grafisch ganz nette, aber unendlich öde Landschaften. Hier passiert die ganze Zeit rein gar nichts, man fühlt sich regelrecht vereinsamt in diesem Spiel. Die eigentliche Story des Spiels ist so krude und hahnebüchen, dass man gar nicht erst versuchen sollte sie zu verstehen. Worum es hier ausschließlich geht, ist das Lösen zum Teil sehr kniffeliger Rätsel, die in der besagten Ödnis verstreut sind. Diese sind ebenso bizarr, wie die Story des Spiels und man fragt sich schnell, was das eigentlich alles soll. Insgesamt aus meiner Sicht total öde. Wer noch kein Spiel dieser Reihe gespielt hat und dennoch Kaufambitionen hat sollte vor dem Kauf unbedingt probespielen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Myst III: Exile [Xbox Classics]
EUR 29,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen