Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 4. Juni 2011
Von 
Tobias Fabian-Krause (Landau, Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hornkonzerte (Audio CD)
Antonio Rosetti (1750?-92) war ein aus Nordböhmen stammender (Geburtsname Anton Rösler oder Rössler) Musiker, der nach Abbruch seiner Priesterausbildung zunächst als Kontrabassist und Diener, später als Kapellmeister dem Fürsten zu Oettingen-Wallerstein diente ehe er Hofkapellmeister des Herzogs von Mecklenburg-Schwerin wurde.

Rosetti war als Komponist äußerst produktiv, schrieb über 400 Werke. Zu seiner Zeit war er ausgesprochen erfolgreich, doch recht bald nach seinem Tod geriet er in Vergessenheit. Einzig die Hornisten verloren ihn nie so ganz aus dem Auge. 17 Konzerte für Solo-Horn soll es aus seiner Feder geben, 14 davon sind erhalten. Bisweilen ergaben sich Zuordnungsprobleme. Das erste auf dieser CD eingespielte Konzert wurde lange Zeit Mozart zugeschrieben. Doch dem Stil nach passt es eher zu Rosetti - die Orchestereinleitung ist relativ lang und seine Tonsprache erinnert insgesamt eher an Rosetti als an Mozart.
(Quelle bis hierhin: das Booklet der CD)

Die Akteure dieser CD sind der tschechische Hornist Radek Baborak sowie die Bayerische Kammerphilharmonie unter der Leitung von Johannes Moesus.

Baborak, Jahrgang 1976 gelangte nach dem Studium in Prag über die Stationen Tschechische Philharmonie, Münchner Philharmoniker, Bamberger Symphoniker im Jahr 2002 zu den Berliner Philharmonikern, die er im Jahr 2010 mit der Begründung verließ, er wolle sich künftig verstärkt als Dirigent betätigen. So arbeitet er derzeit regelmäßig u.a. mit der Prague Philharmonia zusammen. Berlin verließ er nicht ohne einen kleinen Seitenhieb auf Simon Rattle, dem er in einem Interview bescheinigt haben soll (ich habe es nur als Sekundärzitat in der Musikzeitschrift "Rondo" gelesen und erinnere mich nicht mehr, ob die Originalquelle angegeben war), dieser habe "eine große Speisekarte, aber keine Spezialitäten."

Zur Bewertung dieser CD: die Kompositionen Rosettis sind melodisch eingängig, die Begleitung ist klug instrumentiert, Solohorn und Orchester gut zueinander in Beziehung gesetzt. An die kompositorische Raffinesse von Haydn und vor allem von Mozart reichen sie für meinen Geschmack nicht ganz heran, was ich allerdings nicht weiter als bedeutenden Kritikpunkt anführen möchte - Mozarts Hornkonzerte sind einfach gewaltige Monumente der Klangschönheit. Aber Rosetti bereitet mir ebenfalls große Freude.

Ich hatte bisher einmal das Vergnügen, Radek Baborak live im Konzert zu erleben. Er gastierte mit der Prague Philharmonia im Münchener Gasteig, dirigierte Händels Wassermusik, fungierte als Leiter und Solist bei Mozarts Hornkonzert und mit dem ersten Solohornisten des Orchesters gemeinsam als Solist bei Haydns Konzert für 2 Hörner (das schwer im Verdacht steht in Wahrheit auch aus Rosettis Feder zu stammen) sowie abschließend wieder als Dirigent von Beethovens 5. Symphonie. Nur am Rande sei erwähnt, dass die dirigentische Leistung sehr kontrastreich ausfiel - eine brillante Wassermusik und eine äußerst mäßige fünfte Symphonie waren zu hören. Aber zum wesentlichen: Baborak hat mich als Hornist ungeheuer beeindruckt. Er hat einen ungeheuer warmen, runden Ton, eine große Intonationssicherheit in allen Lagen und interpretiert auch sehr durchdacht. Ich war absolut begeistert!

Leider gibt es von diesem herausragenden Musiker nur wenig Musik auf CD. Diese Aufnahme von 4 Hornkonzerten aus der Feder Rosettis ist eine der wenigen mir bekannten CDs und ich kann sie Ihnen nur wärmstens ans Herz legen. Als oben aufgezählten Vorzüge Baboraks finden sie auf dieser CD wieder. Ein wunderschöner Hornklang und für meinen Geschmack auch sehr feinfühlige Interpretationen. Das Zusammenspiel mit der Bayerischen Kammerphilharmonie gelingt hervorragend. Darüber hinaus hat die Bayerische Kammerphilharmonie bei Einleitungs- und Zwischenspielpassagen ebenfalls einen sehr schönen Klang. Es sind keine Angaben über die Instrumentenwahl oder ähnliches, aber ein großer Einfluss der historischen Aufführungspraxis lässt sich nicht hören und ich bin mir sicher, das neue Instrumente mit der heute gängigen höheren Grundstimmung verwendet werden. Für Puristen vielleicht ein Problem, für mich nicht, zumal wenn so feinfühlig gespielt wird, das Vibrato nicht zu extrem ausfällt und die Tempi in allen Sätzen adäquat klingen (ich muss gestehen, ich habe keinerlei Vergleichsmöglichkeiten). Von meiner Seite jedenfalls auch ein Kompliment an Orchester und Dirigent.

Eine rundum gelungene CD, die ich für jeden, der klassische Hornmusik liebt angesichts des Spottpreises fast zum Muss erklären möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Baborak/Rosetti, 9. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Hornkonzerte (Audio CD)
Obgleich diese Aufnahme ungewoehnlich preiswert angeboten wird, gehoert sie zu den besten Hornkonzert-Aufnahmen der letzten Jahre. Die hornistisch/kuenstlerischen Fertigkeiten des Radek Baborak sind derart hoch, das man fast vom Dennis Brain des 21. Jahrhunderts sprechen kann. Er wird vorbildlich und aeusserst klangschoen von der "bayerischen kammerphilharmonie" unter Johannes Moesus begleitet. Ein absolutes "Muss"! fuer jeden Hornfreund.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neuentdeckung, 13. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hornkonzerte (Audio CD)
Furchtbar, wie mit dem Namen und Oeuvre von Rosetti umgegangen wird. Da wird der Name mal mit einem "s", mal mit zwei geschrieben, und immer wieder findet man den Hinweis, dass es sich um (Franz) Anton Rös(s)ler handeln soll. Können wir uns nicht einigen auf den Namen, mit dem er zeitlebens seine Werke signierte? Antonio Rosetti - und fertig.

Auf diesen Rosetti bin ich durch diese Hornkonzerte-CD aufmerksam geworden, vier form- und klangschöne Werke, die das Herz eines Klassikliebhabers höher schlagen lassen. Werke von solcher Schönheit müssen einfach eingespielt und angeboten werden, das ist die Musikindustrie uns Klassikliebhabern einfach schuldig - meine ich. Rosetti hat ja bekanntlich an die 400 Werke geschrieben, davon rund 60 Konzerte und 44 Symphonien. Ich denke, dass es hier für den Klassikfan noch viel zu entdecken gäbe.

Die Nummerierung bzw. Katalogisierung seiner Werke ist ebenfalls furchtbar. Ob Murray oder Kaul, jeweil noch versehen mit einem Buchstaben und einer Zahl - um Himmels Willen! Geht's nicht noch komplizierter? Lasst uns doch einfach seine (Horn-) Konzerte und Symphonien durchnummerieren. Nr. 1, Nr. 2 usw. - wie bei Mozart - und jeder weiß sofort, ob er diese Konzerte schon hat oder noch nicht.

In Bezug auf diesen Komponisten gibt es, denke ich, noch viel zu tun. Sein Werk muss in geordnete Bahnen gebracht und eingespielt werden. Mit Sicherheit werden wir noch auf viele Perlen unter seinen Konzerten und Symphonien stoßen.

Ebenfalls zu empfehlen sind folgende CDs mit Musik von Rosetti:
Rosetti Violinkonzerte in D & d, Symphonien in G & B
Ct Oboe [3]
Five Wind Partitas
Four Symphonies
Qrt String 1-6
Wind Concertos
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Ohrenschmaus, 21. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Hornkonzerte (Audio CD)
Ich spiele Horn seitdem ich denken kann und bin lediglich durch Zufall auf diesen Tonträger gestoßen.

Alle Zwölf Titel sind Güteklasse a+ - Ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf dieser CD.

Eine runde, melodische Aufnahme und vorallem musikalisch auf höchster Ebene.

Der erstaunlich günstige Preis macht die Angelegenheit perfekt.

mfG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hornkonzerte, 17. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hornkonzerte (Audio CD)
Für Hornliebhaber finden Sie auf dieser CD hervorragende Solopartien. Auch passend zur Weihnachtszeit.
Die Auswahl an Hornkonzerten ist sehr manigfaltig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hornkonzerte
Hornkonzerte von Bayerische Kammerphilharmonie (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen