Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2008
Aufnahmen mit Klavier und Gitarre sind auch im Jazz eine Seltenheit. Bill Evans (1929 - 1980) und Jim Hall (geb. 1930) haben gleich zwei Platten miteinander eingespielt. "Undercurrent" entstand 1962, "Intermodulation" 1966. Um es vorweg zu nehmen: Problematisch, und dem Hörgenuss abträglich, sind die Zugaben, die auf der ursprünglichen Aufnahme nicht zu hören waren. Anstatt die "Alternative Takes" hinten an zu stellen, wurden sie auf der CD mit den damals veröffentlichten Aufnahmen wild gemischt. Ich habe daher meinen CD-Spieler so programmiert, dass zuerst alle auf der ursprünglichen Aufnahme vorhanden Stücke hintereinander gespielt werden, dann erst folgen die Zugaben. Erst so eröffnet sich die wunderbare Interaktion dieser beiden Ausnahmemusiker. Der Reigen wird von "My Funny Valentine" eröffnet. Vielleicht schon damals nicht die glücklichste Wahl, denn gerade dieses Stück wirkt noch ein wenig holprig und etüdenhaft. Es ist übrigens das einzige Stück, das schnell swingt, der Rest der Aufnahme ist traumwandlerisch sicheres, ruhiges und lyrisches Zusammenspiel. Bill Evans gibt klar den Ton an, lässt mit seiner offenen Spielweise aber - wie gewohnt - sehr viel Raum für seinen gleichberechtigten "Sideman", was ein doppeltes Kunststück ist, da Jim Hall (the quiet one) ohnehin sehr leise und sparsam spielt und man ihn mit Akkorden leicht zuhämmern könnte. Das passiert nicht und zusammen schwingen sich die beiden Musiker von Stück zu Stück harmonisch auf, ja es scheint manchmal so, als ob sie eins wären. Auf "Stairway To The Stars" (war auf der LP nicht vorhanden) klingt Jim Halls Gitarre sogar wie Vibraphon, so sehr schweben die Töne ineinander. Toll!
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Selten spielen zwei absolut stilprägende Anführer ihres Instruments so grossartig zusammen.
Ich kenn die Platte seit meiner frühen Jugend und hab nie ein besseres Piano/Gitarre Album gehört als dieses.
Das ist eine 5 Sterne Platte. Ich höre sie übrigens gerade im Hintergrund seit lngem mal wieder.
Was besonders besticht ist der Sound der Aufnahme.Diese Platte hat eine ganz eigene Atmosphäre.
Very special !!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2003
Am 24.4. und am 14.5.1962 trafen sich Pianist Bill Evans und der Gitarrist Jim Hall zu Aufnahmesessions in New York für Blue Note-Records. Beide fest im Cool-Jazz verankert fiel diese CD sehr ruhig und lyrisch aus.
Der Opener dieser CD, My funny Valentine ist das einzige schnelle Lied - absolut hörenswert wie das Duo zu zweit voll abswingt. Die restlichen Tunes sind wunderschön: fabelhaftes Zusammenspiel - Evans und Hall's Spielweisen sind sehr ähnlich und ergänzen sich einfach hervorragend.
Diese Dokumente sind total wertvoll, lehrreich und wunderbar anzuhören. Schade, dass dieses Duo nicht öfters als auf Undercurrent und Intermodulation zusammengearbeitet hat.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Absolut empfehlenswertes Album. Geignet zum Vertiefen, zum Hineinhören, aber auch für Nebenbei. Es macht Spaß den beiden Vollblutmusikern zuzuhören; ihnen zu folgen, wenn sie sich die Bälle gegenseitig zuspielen; Phrase des jeweils Vorangehenden variieren, weiterentwicklen zu neuen Idee treiben. Einfach toll und purer Jazz. Was möchte man mehr.

Die Tonqualität ist absolut ok für den CD-Player. Das Remastering hat sich qualitativ gelohnt.

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden