Kundenrezensionen


71 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oasis wieder auf einem guten Weg
Nachdem die letzten beiden Oasis Alben nicht ganz das hielten, was die Band mit ihren ersten beiden CDs versprochen hatte scheint es, als ob es den Gebrüdern Gallagher und den neuen Bandmitgleidern gelungen sei, wieder eine wirklich gute CD auf den Markt zu bringen. Natürlich bietet die CD keine echten Überraschungen, aber wenn man den Oasis Sound mag, wird...
Veröffentlicht am 3. Juli 2002 von Patrick Meyer

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erzkonservativ
Manchmal kann ein wenig Abstand durchaus hilfreich sein, "Heathen Chemistry" hat mir viele viele Jahre bis auf einige Songs nicht gefallen, aber in diesem Sommer habe ich es 11 Jahre nach Veröffentlichung doch noch einmal in aller Ruhe gehört. Und irgendwie hat sich nichts geändert.

Anfangs des letzten Jahrzehnts war es einsam geworden um Oasis,...
Vor 12 Monaten von ROTT veröffentlicht


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es lebe der Brit Pop, 30. Juni 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
Oasis sind wirklich immernoch die beste Band der Welt, das teigt sich an ihrem neusten Werk "Heathen Chemistry". Dieses Album hat das zeug so Erfolgreich zu werden wie "Morning Glory" (1995).
Songbird kann jeder mitsingen ebenso wie She is Love. Ein geniales Album insgesamt jedoch ist die Spieldauer etwas kurz geraten kaum mehr als 40 minuten kommen zusammen doch den richten Fan wird das nicht stören....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechtestes Oasis-Album bis dato, 8. Juli 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
Eine Vielzahl von nicht unbedingt schlechten, aber größtenteils
erschreckend unspektakulär dahinplätschernden Songs...
schade,aber im Verhältnis zum auch nicht gerade genialen Vorgänger ist wieder ein deutlicher qualitativer Abfall zu bemerken: Noel Gallagher hat eindeutig sein Pulver verschossen, was sich auch dadurch bemerkbar macht, daß das beste Stück (Born on a ...) von seinem Bruder stammt und "Stop Cryin' Your Heart Out" eine Neuauflage von "Slide Away" mit integriertem "Don't look Back in Anger"-Zitat ist. Als ehemals riesiger Oasis-Fan macht sich bei mir Enttäuschung breit :-( ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen durchwachsen, 22. Juli 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
ich hab mir lange überlegt, ob ich mir diese platte holen sollte. es gab eine zeit, da war ich ein ziemlich enthusiastischer oasis fan, doch irgendwann wurde mir klar, dass diese band sich in einem netz aus allzu offensichtlichen sixties zitaten und allgemeiner unoriginalität verstrickt hatte - spätestens mit "standing on the shoulder of giants" jedenfalls.
die vorabsingle "the hindu times" vermochte (und vermag) mich ebenfalls nicht zu begeistern - ein äusserst flaches poprockliedchen...
schliesslich habe ich mich nach langem überlegen aber doch zu^m kauf von "heathen chemistry" durchgerungen - ich hatte irgendwie lust auf etwas rock-nostalgie.
zuallererst fällt einem auf, dass oasis gereift wirken. sowohl ihre musik als auch - allerdings nur bedingt - die texte haben sich weiterentwickelt und wirken etwas erwachsener. die wildheit des hervorragenden debütalbums ist zwar mehr oder weniger verschwunden, dafür hat sich die band kompositorisch weiterentwickelt und präsentiert auch breitere rock einflüsse, was sich z.b. in dem einsatz einer hammondorgel äussert. ebenfalls ein novum ist die tatsache, dass neben den gallagher brüdern auch die restlichen bandmitglieder eigene songs auf das album bringen durften. so stammt der nette, an "definitely maybe" zeiten erinnernde rocksong "hung in a bad place" aus der feder von gitarrist gem archer, das spacige instrumental "a quick peep" wurde bassist andy bell komponiert.
das album bietet durchaus positive überraschungen und ich bemerkte schnell, dass die beiden singles wohl auch gleich die beiden schwächsten songs auf der scheibe sind. überraschenderweise ist der ganze rest des albums ziemlich unterhaltsame rockkost, vorallem die von liam geschriebenen songs können begeistern. insgesamt würde ich dem album eine 4 sterne wertung verpassen, allerdings gibt es da etwas, das mich davon abhält: "force of nature" ist eine schamlose 1:1 kopie von "Midnight rambler" von den stones. zitate in ehren, aber abkupfern mag ich nicht. dafür gibts einen stern abzug.
ansonsten kann man als rock liebhaber aber zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das schlechteste Oasis-Album, 15. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
Nach der ersten Single-Auskopplung "Hindu Times", welches wie fast jeder Opener eines Oasis-Albums fetzig, rockig ist und mitreißt, waren die Erwartungen und die Neugierde auf das Album groß. Zu groß, leider. Schon nach dem besagtem ersten Lied "Hindu Times" wird bei "Force of Nature", dessen Anfang schon für meinen Geschmack viel zu poppig klingt, klar, wie ausgebrannt, das Masterbrain Noel Gallagher ist, was seinen Höhepunkt in dem völlig schnulzigem und überflüssigem "She is Love" findet.
Allein überraschend und existenzberechtigend für dieses Album sind die gute Noel-Ballade "Little by Little" und die drei Liam-Stücke "Songbird" (einfach, aber gut), "Born on a differnt Cloud" (singt hier wirklich Liam oder ist das eine alte Aufnahme von John Lennon?) und "Better Man" (hier gilt selbiges wie für "Songbird").
Was wirklich zu empfehlen ist, sind die Singles, die typisch für Oasis super B-Seiten aufweisen, welche die A-Seiten auf Heathen Chemistry teilweise an Qualität übertreffen. Jeder, der sich hiervon überzeugen möchte sei die Single von "Stop Cryin' Your Heart Out" mit der B-Seite "Shout It Out Loud" an's Herz gelegt, super, herzzerreißendes Stück von Noel!
Ansonsten sogar nach dem schwachen "Standing on the Shoulders Of Giant" ein sehr enttäuschendes Produkt (und anders kann man es bei der Gefühlslosigkeit einiger Songs auf diesem Album nicht nennen). 3 Sterne trotzdem, weil ich großer Oasis-Fan bin, und dies meine Objektivität etwas trübt, ein Album meiner Band darf im Regal nicht fehlen, aber oft hören kann mans nicht. Oasis-Einsteigern empfehle ich weiterhin "Be Here Now" oder die ultimative Einstiegsdroge "What's the Story, Morning Glory?", aber die sollten auf die Gefahr hin, dass sie einen falschen Eindruck von dieser Band bekommen, auf gar keinen Fall mit "Heathen Chemistry" beginnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kann man hören..., 11. Juli 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
... muß man aber nicht. Die Platte ist insgesamt ordentlich, ohne wirklich begeistern zu können. Immerhin stellt sie eine Steigerung gegenüber dem vorigen Album dar. Von den elf Stücken ist eines nur ein instrumentales Zwischenspiel ("A quick peep"), während Liams "Better man" ein durchschnittlicher Rocksong mit einer prätentiösen, rund halbstündigen Pause ist - whoa, geile Idee. Von Liam stammt auch "Born on a different cloud", das vor allem durch Beatles-Zitate auffällt (Noels Gitarre weeps very gently dazu), und "Songbird", ein munter geschrammeltes Lied, das seine bisher beste Komposition darstellt. Leider stört hier die gar zu offensichtliche Lennon-Imitation. Positiv überrascht der neue Bassist Gem Archer mit dem soliden Rocksong "Hung in a bad place" und Noel mit dem geradezu heiteren "She is love" - solche Töne hat man bei Oasis seit "She's electric" und "Round are way" nicht mehr gehört. Mit der hymnischen Ballade "Stop crying your heart out" läuft Noel seinen eigenen Erfolgen hinterher, ohne sie auch nur entfernt zu erreichen, und "(Probably) all in the mind", das in meinen Ohren "Who feels love" nacheifert, vermag ebenfalls nicht restlos zu überzeugen. Gut bis sehr gut sind "The hindu times", "Force of nature" und vor allem "Little by little", mit denen Oasis ihren Ruf als erstklassige Rockband erfolgreich verteidigen. Seine schönsten Melodien hat Noel aber mal wieder als B-Seiten versteckt, diesmal auf "The hindu times". Das kommt einem manchmal so vor, als wolle er etwas anderes sein, als er ist. Aber wie dem auch sei: Es gibt noch Hoffnung für Oasis. Definitely Maybe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geiles Album!, 19. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
"Definitely Maybe" bleibt mein Oasis Lieblingsalbum, keine Frage. Aber mit "Heathen Chemistry" haben die Manchester Jungs endlich wieder ein easy hörbares Album hingelegt. Nach dem viel zu pompösen "Be here now" und dem psychedelischem gedudel von "Standing on the shoulder of giants", wurde das aber auch Zeit.
Die Songs sind durchweg gut gelungen, sogar Liam hat mich dieses Mal überzeugt, auch wenn er sich textlich reichlich bei Lennon/McCartney bedient ("...clever, classless and free..", "...busy working overtime..")
Insgesamt geiles Album, aber "nur" 4 Sterne, weil "Definitely Maybe" noch besser ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als erwartet, 5. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
aber kein "What's The Story...". DAs Album ist zwar um ein Vielfaches besser als der lasche Vorgänger "STanding On The shoulders of Giants", aber leider versuchen Oasis, krampfhaft wie die Beatles bzw. John Lennon zu klingen, was schließlich im letzten Song "Better Man" peinliche Ausmaße annimmt - der Song klingt doch arg nach "Cold Turkey" von J. Lennon.
Der erste Track, zugleich auch die erste Singleauskopplung, ist ein Hammer, die anderen Songs kommen aber nicht an dieses Niveau an - dennoch kein Fehlkauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2. beste Oasis Platte, 30. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
Oasis haben ihre 2. beste Platte rausgehauen.
die Plätze meiner Meinung:
1. definitely maybe
2. heathen chemistry
3. be here now
4. morning glory
5. the masterplan
6. standing on the shoulder of giants (leider...)
dieses album eignet sich auch zum einsteigen..
es ist einfach nur saugeil und ich höre es seit 2 Jahren
6x die woche!!!
hindu times! songbird! little by little! stop crying your heart out! born on a different cloud! better man! hung in a bad place!
hymnen, hymnen, hymnen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen It's OK, 20. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
Ein einfach gelungenes Werk der britischen "Proletenrocker", wie sie sich selbst nennen. Ich habe mir zwar mehr darunter vorgestellt, aber im großen und ganzen ist es eigentlich ganz O.K.
Neben den zwei besten Werken 'The Hindu Times' und 'Stop Crying Your Heart Out' von Noel findet man auch Abwechslung, wie 'Better Man' , das mit der 40 minütigen Kunstpause wirklich einmal etwas anderes ist. Auch Liam hat diesmal bewiesen, dass er aus dem Schatten seinens Großen Bruders treten kann und hat somit mit 'Songbird' den Vogel abgeschossen. Leider erinnert 'Little By Little' ein bisschen an die Kelly Family und 'She is Love' im entferntesten Sinne an eine Butterbrotwerbung.
Bin ein bisschen enttäuscht, habe aber wegen der Neuen der Chili Peppers über den Schmerz hinweggesehen und kann 'Heathen Chemistry' jetzt auch schon anhören ohne eine Trauerträne um meine 13.99€ zu vergießen. Grüße aus Kärnten (das liegt in Österreich, für alle deutschen)und viel spaß beim anhören, oder vielleicht doch besser "Augen auf beim CD-Kauf"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Inszenierte Großkotzigkeit!, 26. Juni 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Heathen Chemistry (Audio CD)
Ich hofffte nach dem miserablen letzten Album "Standing On The Shoulder Of Giants", kann es nur besser werden, leider wurde ich eines besseren belehrt!
Mit "Heathen Chemistry" (welch einfallsreicher Album Titel!) erscheinen Oasis nicht nur als Beatles-Kopie, sondern - noch schlimmer - nur noch als Abklatsch derselben. Hatten Alben wie "(What's The Story) Morning Glory?" oder "Be Here Now" schon auch Biss, leiert sich Liam heute zahnlos durch - über weite Strecken verwechselbare - Songs. "(Probably) All In The Mind", ein Instrumental, klingt überhaupt wie Abfall aus dem Proberaum von Deep Purple. Laut Noel handelt es sich jedoch um das beste Oasis-Album überhaupt!? Kann mir das jemand erklären!! Zu dieser Selbsteinschätzung passt ein weiter Tiefpunkt auf diesem damit nicht gerade geizenden Album: "Born On A Different Cloud". Die permanente Selbstüberschätzung und das Austreten von Pfaden, die längst so tief sind, dass der Blick auf den Horizont längst unmöglich ist, zeigt sich hier in einer selten demonstrierter Ideenlosigkeit.
Alles in allem eine RIESEN ENTTÄUSCHUNG!
Oasis sollen eine der besten Bands unserer Zeit sein? Davon sind sie etwa so weit entfernt wie die Erde vom Mars!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Heathen Chemistry
Heathen Chemistry von Oasis (Audio CD - 2002)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen